Wenn ein NPC in Watch Dogs 3 stirbt, geht seine Frau auf den Friedhof und auf Partner-Suche

Von der E3 2019 gibt es weitere Informationen zu Watch Dogs Legion. Im dritten Teil der Reihe sollen die NPCs ein „echtes Leben“ haben. Das geht sogar so weit, dass ihre Angehörigen um sie trauern, wenn sie sterben.

Was ist mit den NPCs? In Watch Dogs Legion spielen die NPCs eine sehr große Rolle. Denn in dem dritten Teil der Watch-Dogs-Reihe sollt Ihr absolut jeden Charakter im fiktiven London rekrutieren und in Euer Team aufnehmen können.

Die verschiedenen Charaktere sollen über unterschiedliche Stimmen, Charakterzüge und visuelle Elemente verfügen. Sogar die Gangart soll sich unterscheiden, wie etwa bei der rüstigen Omi Helen, in die sich das Internet verliebt hat.

Oma Helen mischt auch beim Widerstand mit.

Was ist das Besondere? Die Charaktere in Watch Dogs Legion sollen sich möglichst echt anfühlen und werden von dem Spiel simuliert. So soll es etwa dazu kommen können, dass NPCs um andere Charaktere trauern, solltet Ihr sie im Spiel umbringen.

So will Stephen Tolito von Kotaku erfahren haben, dass die Hinterbliebenen von NPCs, die ihr im Spiel über den Jordan schickt, sogar den Friedhof besuchen. Nach einer Weile würden sich diese NPCs dann jedoch wieder nach jemand Neuem umschauen und wieder anfangen, auf Dates zu gehen.

Schon im E3-Trailer von Watch Dogs Legion war zu sehen, dass sich die Mitglieder Eures Teams darüber unterhalten, wenn einer Eurer Hacker das Zeitliche segnet. Dank Permadeath lässt sich das nämlich nicht mehr rückgängig machen.

Worum geht es in Watch Dogs Legion? London steht in einer dystopischen Zukunft nach dem Brexit vor dem Untergang, wie wir bereits aus dem Leak im Vorfeld zur E3 wissen. Die Einwohner werden von einem Überwachungsstaat unterdrückt, der die Menschen mit privaten Militäreinheiten in Schach hält. Dazu hat sich ein Verbrechersyndikat erhoben, um die Schwachen noch mehr zu piesacken.

Die Hackergruppe DedSec stellt sich dem entgegen und rekrutiert Spezialisten aus der Masse, um eine Widerstandsbewegung aufzubauen.

Watch Dogs Legion soll dabei auch einen Koop-Modus für vier Spieler mitbringen:

Watch Dogs 3 kommt mit Multiplayer: Koop für 4 Spieler, aber wohl nicht für alles
Autor(in)
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sven Huber
8 Monate zuvor

Ich bin bei dem ganzen System noch skeptisch. Mir ging das Wechseln zwischen drei Charakteren bei GTA5 auf den Sack, gerade weil ich zb Trevor irgendwo geparkt hab und wenn ich dann zurück zu ihm gewechselt hab war er Kilometer weit weg, hatte was anderes an usw. ein feature was mich derbe genervt hat

Bodicore
Bodicore
8 Monate zuvor

Ich hoffe die haben einen großen Friedhof bei den ganzen Witwen die da hin pilgern müssen.

Nookiezilla
Nookiezilla
8 Monate zuvor

Solange nicht AUF dem Friedhof nach einem neuen Partner gesucht wird ( ͡° ͜ʖ ͡° )

Psycheater
Psycheater
8 Monate zuvor

„Stop it, they‘re already dead“

Alzucard
8 Monate zuvor

dacht ioch mir auch. der titel is tmal leicht irreführend xd

Sarakin
Sarakin
8 Monate zuvor

Naja vergleichen wir mal….

„Wenn ein NPC in Watch Dogs 3 stirbt, geht seine Frau auf den Friedhof UND auf Partner-Suche“

Gegen:

„ioch mir auch“ „tmal leicht irreführend“

Alzucard
8 Monate zuvor

Du willst mir doch nicht grade erzählen, dass man das vergleichen kann. Das eine ist einmal ein Buchstabe zu viel und einmal zu früh Leertaste gedrückt. Das andere ist der Satzbau. Aber sei ruhig der Arsch vom Dienst. Soll mir egal sein.

Gothic Night
Gothic Night
8 Monate zuvor

ihr wollt nicht WIKLICH deswegen jetzt eine deutsche „wortdebatte“ anzetteln oder?

Alzucard
8 Monate zuvor

Was auch immer du unter einer Debatte verstehst. Wir finden es eher lustig was genau der titel bedeutet, denn es bedeutet doch einfach, dass ein Frau begraben wird und dann auf partnersuche geht grin

Chiefryddmz
Chiefryddmz
8 Monate zuvor

Der Titel macht mich tatsächlich irre ????

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
8 Monate zuvor

Der Titel verwendet ein rhetorisches Stilmittel „Zeugma.“ Das spielt hier mit der doppelten Bedeutung von „gehen“

„auf den friedhof gehen“ -> Sich dorthin bewegen
„auf Partnersuche gehen“ -> Eine Entscheidung treffen, wieder einen Partner zu suchen

Das ist schon so gewollt und etwas ironisch gemeint.

Das klassische Beispiel für ein Zeugma ist „Ich heiße Heinz Erhardt und Sie herzlich willkommen.“

Das ist kein „Satzbau-Fehler“, das ist bewusst so gemacht.

Alzucard
8 Monate zuvor

Gut ich habe einen Denkfehler gemacht. Ich habe gedacht, dass mit geht auf den Friedhof der grad Verstorbene NPC gemeint ist. Halt im übertragenen Sinne gehen nicht im wahrsten Sinne des Wortes.
Also ein NPC stirbt und wird dann halt Tod auf den Friedhof gebracht und geht dann auf Partnersuche. Das hätte halt keinen Sinn gemacht.

Frag mich nicht wie ich das so verstanden habe. Mein Kopf hat das so zusammengesetzt.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
8 Monate zuvor

Viel interessanter ist doch, dass laut headline so wie`s aussieht nur männliche npcs.. oder lesbische npcs sterben, wobei dann wäre das „seine“ etwas deplatziert… Obwohl? ????????

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
8 Monate zuvor

Wir wollten es mal ausdrücklich nicht gendern – sonst hätte man hier angefangen – „geht der Lebenspartner auf den Friedhof“, sondern wir haben es klassisch am Mann/Frau-Beispiel festgemacht.

Rainer Hohn
Rainer Hohn
8 Monate zuvor

LOL, hab auch fast nur deshalb den Artikel geklickt, weil ich genau das beim überfliegen gelesen habe. wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.