Selten war tanken so spaßig wie in V Rising – Tank-Build zum Solo-Leveln und für Gruppen

Selten war tanken so spaßig wie in V Rising – Tank-Build zum Solo-Leveln und für Gruppen

V Rising bietet euch dank vieler Fertigkeiten unterschiedliche Spielweisen. Ihr könnt Schaden raushauen, mit Heilung unterstützen oder Gegner als Tank in Schach halten. Hier findet ihr einen Tank-Build. MeinMMO zeigt euch Fertigkeiten, Ausrüstung, Spielweise und warum Tanken als Vampir richtig Spaß macht.

Was ist das für ein Build? Wir zeigen euch einen starken Tank-Build, der sich auf die Schild-Fertigkeiten von V Rising konzentriert und auf physische Angriffe.

Dadurch erhaltet ihr einen sehr mobilen Tank, der sich selbst heilt, die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich zieht und selbst starke Angriff parieren kann.

5 nützliche Tipps in V Rising, die ich gerne vorher gewusst hätte

V Rising: Tank-Build – Mit Schild ins Vergnügen

Wie sieht der Build aus? Wir listen euch zuerst die optimale Ausstattung für den Tank-Build auf:

Basis-Bausteine

  • Waffen
    • Sense oder Axt
  • Ring
    • Gesundheit und/oder Bewegungsgeschwindigkeit
  • Reise-Fähigkeit
    • Blutschleier
  • Grundlegende Fähigkeit
    • Unheilig: Wall der Verdammten
  • Blutgruppe: Barbar

Variable Bausteine

  • Grundlegende Fähigkeit
    • Chaos: Chaosbarriere
    • Frost: Frostbarriere
  • Ultimate
    • Chaos: Gnadenloser Angriff
    • Illusion: Spektralwächter
  • Blutgruppen
    • Krieger
    • Kreatur
V Rising: Die 6 Blutgruppen und ihre Buffs – Was sie machen und wie ihr sie bekommt

Wie spiele ich den Build? Mit dem Schild-Build seid ihr immer an der vordersten Front und versucht, so viele Angriffe wie möglich mit euren Schilden abzuwehren und mit euren physischen Angriffen Schaden zu verursachen.

Jeder parierte Angriff sorgt für Schaden oder Ablenkung beim Gegner. Die Fähigkeit „Wall der Verdammten“ eignet sich dafür perfekt. So gut wie jeder direkte Treffer auf euer Schild erschafft einen Skelettkrieger, der Schaden austeilt und Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Mit dem richtigen Timing und den Angriffsmustern der Gegner im Kopf, erschafft ihr öfter 2, 3 Skelette, die für Action auf dem Schlachtfeld sorgen. Besonders Solo ist das hilfreich, weil nicht alle Gegner auf euch losstürmen. Aber auch in der Gruppe nehmt ihr euren Team-Mitgliedern dadurch Arbeit ab.

Je mehr Feinde, desto mehr Schaden verteilen eure Barriere-Fähigkeiten auf Gegner, die euch ans Leder wollen. Oder schlimmer – an eure Schriftrollen.

Die besten Items in V Rising, die ihr am Anfang immer mitnehmen solltet

Für regelmäßige Heilung sorgt eure Reisefähigkeit „Blutschleier“ und die Blutgruppe „Barbar“. Nutzt ihr den „Blutschleier“, bringt der nächste Treffer bei einem Gegner 5 % Gesundheit zurück und ist sogar ein kritischer Treffer.

Mit Barbaren-Blut habt ihr zudem etwas Lebensraub und jeder Treffer mit dem Primär-Angriff gibt euch Leben zurück. Habt ihr richtig gutes Blut, gibt es außerdem die Chance auf noch mehr Heilung und einen Buff auf eure Bewegungsgeschwindigkeit.

Axt und Sense eignen sich für die Spielweise hervorragend. Beiden Waffen haben eine Waffen-Fähigkeit, mit der ihr etwas entfernte Gegner treffen könnt wie Beschwörer oder Magier, die sich nicht so nah zu euch herantrauen oder für einen Angriff gerne mal ein paar Sekunden stehen bleiben.

Ob Axt oder Sense liegt an euren Vorlieben: Die Axt bietet euch als zweite Fertigkeit einen Dash-Angriff, also eine Art Sprung nach vorn, der auch als Flucht gut funktioniert. Die Sense hat einen 360°-Angriff, der Gegner zurückstößt.

Ähnlich ist es bei eurer zweiten magischen Fähigkeit sowie beim Ultimate – wählt nach euren Vorzügen.

Mit dem „Spektralwächter“ seid ihr kurz quasi unverwundbar, der „Gnadenlose Angriff“ betäubt Gegner und kann auch eine gute Flucht sein.

Bei der zweiten Barriere ist die Wahl schwierig. Treffer feuern entweder Eis-Geschosse (Frostbarriere) oder lassen die Gegner brennen (Chaosbarriere).

Seid euch dazu bewusst, dass ihr mit diesem Build komplett auf eure physischen Fähigkeiten geht. Der Schaden kommt bei euch durch die Schläge und Fähigkeiten mit Sense oder Axt – Fähigkeiten, die auf Zauberkraft beruhen, sind weniger effektiv.

Persönliches Fazit: Tanken in V Rising ist wild

Wieso macht Tanken Spaß in V Rising? Ich spiele gern mal den Tank. Ob in MOBAs wie SMITE oder in Helden-Shootern wie Overwatch – das ständige Balancieren zwischen Aggression und Zurückhaltung finde ich sehr befriedigend.

Besonders, wenn man es hinbekommt, dadurch einen Vorteil für sein Team zu erarbeiten.

Oft verursachen Tanks dabei jedoch wenig Schaden und die Klasse ist eher undankbar, wenn es darum geht, einen MVP des Spiels auszuwählen. Nicht so in V Rising.

Ihr habt trotzdem hohen Schaden, setzt dazu auf Bewegungsgeschwindigkeit und beinahe undurchdringliche Schilde. Solche Schild-Fähigkeiten mindern in anderen Spielen oft eure Bewegungsgeschwindigkeit. Nicht so in V Rising.

Ihr habt trotz Schild volles Tempo drauf, was gemeinsam mit dem aktiven Kampfsystem ein extrem spaßiges Tanken ermöglicht. Die Reise-Fähigkeiten sorgen zusätzlich dafür, dass ihr schnell ausweichen und euch damit sogar heilen könnt.

Diese hohe Mobilität und das benötigte Timing beim Einsetzen der Schild- und Reise-Fähigkeiten geben euch hervorragende Möglichkeiten für euer Tank-Gameplay.

Es braucht Übung, aber wenn ihr es drauf habt, fühlt ihr euch stark, wichtig und teilweise sogar unbesiegbar. Ganz anders als in vielen anderen Titeln mit der Tank-Rolle.

maik autor profil

Maik Schneider
Freier Autor bei MeinMMO

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx