Twitch bannt eine seiner wichtigsten Streamerinnen überhaupt

Auf der Streaming-Plattform Twitch ist es in letzter Zeit in Mode gekommen, Fernsehserien gemeinsam mit den Fans zu schauen. Das gilt als neues „Meta“: Eine der wichtigsten Streamerinnen der Plattform wurde dafür jetzt am Samstag, dem 8.1.2022 gebannt: die 25-jährige Imane „Pokimane“ Anys. Wir schauen auf die Gründe des Banns und wann Pokimane wieder auf Twitch zu sehen sein wird.

Wer ist Pokimane?

Twitch-Leak: Wie viele Frauen sind unter den 100 Top-Verdienern?

Neues “TV-Meta” auf Twitch wird Pokimane zum Verhängnis

Wofür wurde sie gebannt? Pokimane hat die etwa 15 Jahre alte Nickelodeon-Show „Avatar: The Last Airbender” im Twitch-Stream zusammen mit ihren Fans geschaut und wurde offenbar dafür gebannt.

Es sieht danach aus, als erhielt sie einen „Urheberrechts-Strike“, der ihren Kanal automatisch lahmlegte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Der Bann kam in der Nacht von Freitag auf Samstag-

Das ist das Spannende daran: Es gilt als „neues Twitch-Meta“, im Stream einfach eine TV-Show anzumachen und dann darauf zu reagieren. Streamer wie xQc oder HasanAbi schauen sich etwa die populäre Sendung „MasterChef“ mit Gordon Ramsay an.

Schon länger warnen andere Streamer wie Ludwig davor, dass dieses Verhalten dazu führen wird, dass Abmahnungen der TV-Sender reinflattern – so wie es in der Musik-Industrie geschehen ist. Bisher taten Streamer das aber als Panik-Mache ab und sagten, da sei schon nichts dabei, diese TV-Serien zu sehen. Man würde ja damit auch irgendwie Werbung für die Serien machen und zu deren Reichweite beitragen.

Aber offenbar hat das jetzt doch erste Konsequenzen.

Wann kommt Pokimane zurück auf Twitch?

Wie geht Pokimane mit dem Bann um? Ziemlich locker. Sie schrieb auf Twitter lediglich „The Fire Nation attacked „ – eine Anspielung auf die TV-Serie.

Wie lange ist sie gebannt? Pokimane sagt, sie sei für 48 Stunden gebannt. Am Montagnachmittag unserer Zeit soll es mit einem 12 Stunden “Comeback-Stream” weitergehen?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Aber der Bann könnte das Ende des „Twitch-TV-Metas“ einläuten. Pokimane gilt als Liebling von Twitch, aber bei Urheberrechts-Beschwerden ist Twitch offenbar zum Bannen gezwungen.

Vielleicht schauen sich die Spieler mal wieder Games an, statt Gordon Ramsay oder alte Zeichentrick-Serien:

Hardcore-Shooter ist 2022 das größte Spiel auf Twitch – „Könnte Gaming übernehmen, aber …“

Quelle(n): polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
91 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scofield

Wenn man die Kommentare hier so liest, dann weiß man schon wo die Reise hingeht.

Charmin Flaschet

Tja, ich habe es ja schon hier ausführlich kommentiert: https://mein-mmo.de/streamer-twitch-schauen-serien-katastrophalen-folgen/

Und in kurz: Das bleibt kein “Ami-Phänomen”. Da ich selbst Partner in einer Agentur bin, die eher nebenbei Streamer/Influencer vertritt: Früher (vor ein paar Monaten) kam (max) 1, 2 mal im Quartal ‘ne Anfrage, dass wir bitte bei Plattform XY (meistens Twitch) einen Claim einreichen. Mittlerweile ist das das Minimum pro Woche. Letzte Woche waren es z. B. 8!

Die Ursache dafür ist btw. nicht dass jetzt die Klienten auf den Geschmack gekommen sind, weil das aktuell für sie ein Minusgeschäft ist dies zu beauftragen, sondern weil es so massiv – Meta eben – auf Twitch zugenommen hat.

Weil dies ein Minusgeschäft ist, “dürfen” wir seit Beginn diesen Jahres auch mit zwei berühmt-berüchtigten “Abmahnkanzleien” zusammenarbeiten, die das jetzt als neue Goldgrube entdeckt haben.
Und klar gehen die meisten Klienten darauf ein, weil sie bisher mit den Claims nur draufzahlen.

So als Vorgeschmack: Wenn früher für z. B. nicht gewerbsmäßige Downloads 400 – 2.000 EUR pro Song aufgerufen wurden… Da kann sich der ein oder andere wohl denken, was für Summen seitens der Kanzlei aufgerufen werden für gewerbsmäßige Streams (also ab Affiliate aufwärts).

Caliino

Finde ich absolut richtig so.

Wenn die schon gemeinsam geschaut werden soll, dann gibt es immer noch Watchpartys oder man verteilt einfach den Link dafür im Chat.

So kann jeder bei sich selbst schauen und der Betreiber bekommt seine Einnahmen durch Werbung/Abo.

Patsipat

Gibt es nicht die Möglichkeit auf Twitch mit anderen Prime Nutzern Filme und Serien gemeinsam zu schauen?

Yux4000

Ja watchpartys

DrKralle

Bei Watch Partys müssen allerdings alle Teilnehmer im gleichen Land angemeldet sein. Gerade bei den „großen“ Streamer*innen blieben somit immer Leute auf der Strecke.

McPhil

Und natürlich Amazon Prime haben. Nix gibt’s da umsonst ^^

Patsipat

Hab ich ja oben geschrieben: mit anderen Prime Nutzern.

Sveasy

Zitat Man würde ja damit auch irgendwie Werbung für die Serien machen und zu deren Reichweite beitragen.

In einem Satz das ganze Problem zusammengefasst. Die Hybris dieser Napfkekse, die selbst der kleinste Jockel mit 10 Zuschauern schon vor sich her trägt. Dieses “sich für den Nabel der Welt halten”

DrKralle

Tja, TV-Sitzriese Nick sieht das mit der Reichweite bei The Last Airbender wohl überraschenderweise anders 😂 Spaß beiseite, ich kann die Idee ja nachvollziehen. Einfacher lässt sich ein „Wir“-Gefühl den Fans kaum vermitteln, als mit ihnen Filme oder Serien zu schauen. Aber man sollte ja schon meinen, dass die Streamer*innen aus den Lizenz-Problemen mit dem Abspielen von Musik im Hintergrund gelernt hätten … oder zumindest ihr Management dann vielleicht mal vorweg überlegt – zumindest bei den größeren.

Sveasy

Guter Punkt, da würd ich mein Management def. feuern wenn sie sowas nicht auf dem Schirm haben.

BountyhunterX

25 Jahre und die Wohnung eingerichtet wie eine 10 Jährige 😂

monk

ich habe gehört geschmäcker sind verschieden, bountyhunterICKS

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von monk
BountyhunterX

Aha,du stehst also scheinbar drauf wenn erwachsene Frauen besonders “kindlich” rüberkommen ?! Oo
Ich würde mir echt mal Gedanken machen,wenn ich du wäre!

God Loll Loot

Was ist falsch daran das ne erwachsene Frau Kindlich rüberkommt?
Das ist ne westliche Art zu denken. Schau mal zu Japan oder Korea Vorbei. Da haben die Frauen Teddybär und sonstige Niedliche sachen und in Korea ist es normal als Mann das man sich schminkt.
Oder wirste gleich sagen dies und das gehört sich nicht so nur weil es nicht in dein Weltbild pass.
Dingen müssen ja so sein wie du es dir vorstellst.

monk

das ist ein gaming/streaming zimmer. natürlich ist das dementsprechend eingerichtet. der rest des hauses ist “normal”. und mit dem nickname eines 12jährigen solltest du nicht solche aussagen bringen, bountyhunterICKS

gehtdichnixan

der war noch besser 😂😂

Dexter Ward

Aha,du stehst also scheinbar drauf wenn erwachsene Frauen besonders “kindlich” rüberkommen ?! Oo

Ich würde mir echt mal Gedanken machen,wenn ich du wäre!

Na ja er hat lediglich gesagt, dass Geschmäcker verschieden sind und nicht dass ihm das auch direkt gefällt. Aber das nun jemand mit einem Nick den eher kindlichere Spieler wählen anderen erzählt was erwachsen ist, finde ich ja schon irgendwie komisch. 😀

BountyhunterX

Auch gleich direkt @monk
Dann dürft ihr mal erklären was an dem englischen Berufsbezeichnung Bounty Hunter/Bountyhunter kindisch sein soll ? 😂

Ach ist es etwas das X am Ende ? Schon mal irgendwann im Leben römische Zahlen gesehen ? Da steht das X für die Zahl 10,genau wie V für 5 steht oder I für 1.

Frage mich also was an einem englischen Namen mit einer römischen Ziffer am Ende kindisch sein soll,nur weil ihr wohl noch nie mitbekommen hat das X auch als Zahl gesehen werden kann.

Also dieses Anstrengung mich hier nun mit meinem Nickname lächerlich zu machen,zieht irgendwie nicht so wirklich 😉

monk

Dann dürft ihr mal erklären was an dem englischen Berufsbezeichnung Bounty Hunter/Bountyhunter kindisch sein soll ?

na wenn du das nicht verstehst, bist du vielleicht wirklich noch 12

Dexter Ward

Na gut dann eben nicht “BountyhunterX” sondern “Bountyhunterzehn”. Das klingt im gesamten auch wirklich viel viel besser.

Holzhaut

Das will niemand. Ist auch gar nicht nötig, das bekommst du auch wunderbar alleine hin.

Irina Moritz

Woran legst du das fest, dass er “darauf steht”? Er hat doch nur gesagt, dass Geschmäcker verschieden sind und hat damit auch recht.

God Loll Loot

31 Jahre alt, Verheiratet, Vater von 3 Kinder, Spiele “Brawl Stars” und “Call of Duty Mobile”.
Bin ich jetzt ne 10 jährige?

Schuhmade

Ja

God Loll Loot

Ohh jaa im Inneren ihrgendwo sicherlich.
Bin ja nicht so abgestumpft wie die meisten Menschen heutzutage. Sieht man ja in den Kommentaren hier wie offensichtlich eintönig ihre Gedanken sind.

Schuhmade

Ich hoffe man hat die Ironie hinter der plumben Antwort bemerkt… Das ist in so einem Chat natürlich schlecht rüberzubringen 😅 Auch 31, verheiratet und Vater von 3 Kindern und spiele mit meiner Frau abends 1 Level Lego: DC Super Villians, wenn die Zeit es zulässt 😂

God Loll Loot

Ja wenn die Zeit es zulässt.
Ich kann es mir nicht mehr leisten mehrere Stunden am Stück zu zocken.

Patsipat

Oh, darf man mitmachen? 33, Singel und maximal ein Kind von denn ich nicht weiß ob es überhaupt existiert. Falls es existiert dürfte es jetzt auch 16 oder 17 sein.

BountyhunterX

Es ging um die Einrichtung und nicht was man spielt,denn Unterschied sollte man schon irgendwie kennen.

Nico

Dann schau dir mal ihr Haus an, da gibts ein video zu, Dann würdest du sehen das es nur ihr Gaming zimmer ist das so im hintergrund so aussieht was für dich “Kindlich” ist.

Ich finde es gut wenn Menschen ihre frohe Kindliche Art behalten, die sind meist viel besser drauf im Alltag. Gibt auch ettliche Männliche Gamer die ihr Gaming Zimmer mit Actionfiguren und anderen Sachen einrichten. Was ist daran falsch? Nichts, Genauso wenig wie das bei weiblichen Streamern ist wenn sie ihr Zimmer kunterbunt oder mit Plüschtieren einräumen.
Muss das jedem gefallen? nein. Aber deswegen irgendwem zu beschuldigen obwohl man selbst kein Plan von was hat, was du ja hier bewiesen hast, große Klasse.

Schuhmade

Man muss ja auch sagen, sie bietet eine gewisse Art der Darstellung als Dienstleistung an und bei vielen Zuschauern wird explizit dieses Verhalten plus die passende Umgebung dafür sorgen, dass diese eher Geld dalassen. Sie verkauft sich also letztendlich nur gut und das ist doch in Ordnung. Sie hat halt ihren eigenen Weg der Darstellung zur Umsatzgenerierung gefunden. 🙂

Daniel

Kann ich noch topen. 41 Jahre Vater von 2 Kindern, schaue immer noch Zeichentrickfilme und Serien aus meiner Kindheit, Sammle Actionfiguren und spiele mehr den je Videospiele. Und sabbel immer noch dummes Zeug wie früher. Juhhu, ich bin noch 10 Jahre, wenn jetzt nicht die wehwehchen wären….

God Loll Loot

😂Jajaaa die Wehwehchen. Kenne ich

Antester

Ach ihr Kücken. 😂

Barin

Aus dem Weg Jüngling. Bin 48, ewig verheiratet, habe eine 18 jährige Tochter, die so zockt wie ich.
Das Alter spielt doch keine Rolle. 🙂

God Loll Loot

😂😂😂😂😂😂

Dexter Ward

Da kann ich mithalten. 35 Jahre und spiele regelmäßig Fall Guys mit meiner Frau und für die freien Tage zu Weihnachten haben wir uns als Brettspiel “Das verrückte Labyrinth” geholt. War super spaßig. 😀

gehtdichnixan

der war gut😂

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von gehtdichnixan
Bingolinchen

Wahnsinn.

Bodicore

Imane „Pokimane“ Anys hat Wurzeln in Marokko und Kanada

Welcher Film war das nochmal?

Wo ist denn deine Freundin?
Sie liegt im Wohnzimmer…. und im Bad.

Motzi

“In China essen sie Hunde” müsste das sein.

Bodicore

Ha ha, Stimmt ! Du bist gut 👍👍

Kev

Armes Tucktuck….

Grinsekatze

Zu den Diskussionen da unten ala “Arbeit”…
Kann man immer drüber streiten. Daher lasse ich das.

Was ich bis heute nie verstehen werde: wie man TRASH-TV, egal ob heutzutage Twitch oder damals RTL2 und Konsorten, anschauen und ertragen kann, ist mir schleierhaft.
Selbst als junger Kerl war ich lieber draußen unterwegs oder zockte, was die Finger hergaben, als mir so nen Unterirdischen Schrott anzutun.

Weird shyte…nunja.

Nochmal zum Arbeiten: einige Streamer planen groß vor und das ist tatsächlich Arbeit.
Andere…eben nicht. Aber ich Maße mir das nicht an, solange ich kein Shadowing bei einem Streamer machen durfte. Und das solltet ihr auch nicht 😉

Shadowing: jemanden bei der Arbeit für ein paar Tage über die Schulter schauen.

BountyhunterX

Andere stehen morgens um 5 Uhr auf,fahren zur Arbeiten und leisten auch was ordentliches für die Gesellschaft,wie Feuerwehrleute,Pflegekräfte,Ärzte,Polizisten,Hanwerker,Reinigungskräfte und viele mehr.

Das ist für mich auch ECHTE Arbeit.

Streamer sind wie Sportler,für das was sie machen völlig überbezahlt und überschätzt.

Das zeigt eben was in der Gesellschaft falsch läuft,die größten Deppen bekommen das meiste Geld und die meiste Bewunderung.
Ein Armutszeugnis.

(Mit Neid hat das übrigens nichts zu tun,wenn man dieses Problem mal aufzeigt und kritisiert)

DK

Das ist mit Sicherheit nicht so. Die “größten Deppen” bekommen überhaupt kein Geld, weil die keine Jobs finden.

Traurig solche Kommentare und das von Teammitglieder.
Da frage ich mich ob überhaupt nochmal gelesen wird was man postet.

DrKralle

Viel wahres drin in den vorhergehenden Comments. Will nicht alles aufgreifen etc., aber eine Kleinigkeit ergänzen … man vergisst zu schnell, dass hinter guten Streams ebenso jede Menge Arbeit steckt. Auch, wenn es andere Arbeit als 8-10 Stunden im Büro oder auf der Baustelle malochen ist. Und auch, wenn es von außen so leicht aussieht. Die erfolgreichen Streamer*innen ziehen es eben durch und nehmen dafür anderes in Kauf – aufdringliche Psycho-Fans & Co. muss man ja nun auch nicht unbedingt haben. Und wer meint, er / sie / es könnte es genauso (gut), soll halt loslegen und dann gut damit verdienen. Aber „Machen“ ist halt das Gleiche wie „ich könnte das auch“, „das sind Deppen“ und „die zocken ihre Fans ab“ – nur krasser. Man kann sicher in Frage stellen, warum Streamer*innen inzwischen ein auskömmliches Einkommen auch mit „nur“ wenigen hundert Zuschauern verdienen können.

Aber am Ende kommt man dann eher zu der Frage, warum so viele Menschen immer wieder meinen, sich mit Subs, Donations & Co. in die Herzen ihrer Lieblinge kaufen zu können. So zwielichtig einem manches erscheint, am Ende kann ich Streamer*innen wie Amouranth & Co. nur Respekt für ihren Geschäftssinn zollen. In diesem Fall frage ich mich allerdings, ob die Dame wirklich so ignorant war und dachte, dass Lizenzen etc. mal wieder kein Problem
darstellen würden … oder ob hier nicht vielleicht doch der Gedanke im Hintergrund stand, dass man so oder so im Gespräch bleibt. Wayne … sie streamt eh in Kürze wieder. Und, wenn es dann nicht auf Twitch ist, findet sich eine neue Plattform.

BountyhunterX

Was ist mit den ganzen Z-Promis die in Deutschland rumgeistern ? Die leisten nicht mal das gringsten im Land für die Gesellschaft,wie z.B. die genannten anderen Berufsgruppen,die sind viel mehr dafür bekannt den ganzen Tag nur Mist zu erzählen und werden dafür königlich bezahlt,während irgendwo anders z.B. Reinigungskräfte Büros säubern und dafür sorgen das die Angestellten dort einen sauberen Arbeitsplatz am nächsten Tag vorfinden und bekommen für die Arbeit einen Hungerlohn.
Wie viele Sportler verdienen Millionen dafür das sie irgendwo einen Energydrink in die Kamera halten oder einen Ball bewegen und sitzen ansonsten irgendwo in Dubai und versaufen mehr Geld,als andere verdienen die den ganzen Tag schuften und wenn man sie dann mal in irgendwelchen Interviews labern hört,merkt man oft sehr schnell,dass die bis auf dem eigenen Sport von nichts eine Ahnung haben.

Es gibt unzählige Menschen die nicht mal den Funken von Allgemeinbildung besitzen,nichts sinnvolles machen und dafür mehr Geld verdienen,als der durchschnittliche Arbeiter im ganzen Leben.

Die Bezahlung von Krankenpflegekräfte wird auch nicht daran gemessen wie viele Patienten sie am Tag behandeln,denn das ist unterschiedlich.

Man braucht auch nicht sonderlich viel Intelligenz und Disziplin wenn man im Hintergrund Leute hat,die die ganze Planung und Verwaltung übernehmen.
Wie viele Musiker z.B. haben Manager die die ganzen PR Geschichen regeln,damit es Geld regnet oder Plattenfirmen die dafür sorgen das die Musik auch unter Leute kommt ?

Mit 5 Uhr aufstehen,war darauf bezogen,dass Streamer nicht unbedingt um 5 Uhr hoch müssen wie Millionen andere,sondern auch bis Mittags im Bett liegen können,gerade die die sowieso schon so viel Geld gemacht haben,dass sie theoretisch sowieso nichts mehr machen müssten,um davon ihr restliches Leben in normale Verhältnisse verbringen zu können.

Ich habe Pokimane auch nicht als Deppen bezeichnet,habe sie ja schließlich nicht namentlich genannt,das war mehr auf die Problematik bei dieser Geschichte insgesamt bezogen,da es genug andere gibt wo es nun mal der Fall ist.
Sie hier würde ich von diesen ganzen ätzenden Streamern noch als eine von den normalsten bezeichnen,da sie es offensichtlich auch nicht nötig hat ständig verkleidet oder halbnackt vor der Cam zu sitzen.

Alex

Als Pflegefachkraft die den beruf schon über 10 Jahre Ausübt, sag ich dir, halt die Füße Still, Unterhaltung ist Unterhaltung, die wurde schon immer und wird immer entsprechend vergütet, das ist normal, sinds nicht die Z promis sinds irgendwelche A Promis, what ever, macht doch überhaupt keinen Unterschied, “Dienst an der Gesellschaft” macht über kurz oder lang keiner von denen, sie bieten aber Unterhaltung, ablenkung die viele nun einmal haben möchten, wäre da kein bedarf da würden diese personen auch nicht entsprechend verdienen.
Alles unnötig aber eben Vorhanden und ich sag dir für die meisten Probleme wie deren Aufmerksamkeit, ständig aktuell zu bleiben und ständig dem Geld hinterher zu rennen möchte ich nicht tauschen, sicher müssen Wichtige Berufe besser bezahlt werden, das liegt doch aber nicht an der Unterhaltungs Branche das diese Berufe bezahlt werden wie sie bezahlt werden.
Das ist ein total Deplatziertes denken und zeigen auf andere obwohl die weder etwas dafür können noch etwas daran wirklich Ändern können, reg dich lieber über andere an der Richtigen Stelle auf.
Gibt auch genug Manager, Vorstände und sonstwas die deutlich mehr Geld bekommen als sie bekommen “dürften”. Das ist nun einmal Freie Marktwirtschaft, wenn du härtere Restriktionen einführen würdest um das Allgemein Wohl auf Krampf zu heben würden die Leute eben abspringen, das erfährt momentan China sehr stark, die Zwingen die Tech giganten und Künstler/Influence und co. zu Horenten abgaben oder beschneiden ihre Persönlichkeit, was dazu führt das die Leute und Unternehmen Massenweise die Beine in die Hand nehmen.
Die Welt ist wie sie ist, nicht gerecht oder sonstiges, lern damit zu leben und hör auf Probleme bei Leuten zu sehen die nichts dafür können, Geld ist nicht alles und ich mach meinen Beruf nicht des Geldes wegen, minimalistisch lebt es sich am besten. Den Ballast den einige Schwer verdiener mit sich herumtragen möchte ich nicht haben. Selbst wenn ich dick Kohle hätte würde ich weiter ein sehr einfaches Leben leben wollen.
Und jeden dem das zu wenig ist steht der Weg frei mehr zu verdienen indem man mehr dafür tut, das ist das Tolle an der Freien Marktwirtschaft, das ist die Realität die viele nicht wahrhaben wollen, ist halt einfach rum zu sitzen und sich über die da Oben am oberen Ende der Gehaltliste aufzuregen anstatt etwas an seiner Situation zu verändern wenn man unzufrieden damit ist.
Und nochmal ja, System Relevante Berufe sollten besser bezahlt werden, definitiv, auch deutlich mehr als es momentan angedacht ist, gibt momentan Studien die das gut ins Verhältnis setzen wo man da eine Berechnungs Grundlage für finden könnte, die auf der entsprechenden Verantwortung, aufwand und co beruht, da werden z.b. Pflegekräfte in einer Kategorie mit Ingeneuren eingereiht, wo dann aber eben die Frage aufkommt wer soll das Bezahlen, und genau deswegen, nochmal, reg dich an der richtigen Stelle auf, bei den Politikern die über entsprechende Entscheidungen bestimmen.
Der Detlef der in seiner Niesche ein paar Hundert Tausend oder mehr auf Twitch verdient ist nur ein Symptom, weder Ursache noch kann er zur Lösung großartig beitragen.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Alex
BountyhunterX

“Als Pflegefachkraft die den beruf schon über 10 Jahre Ausübt, sag ich dir, halt die Füße Still”

Zufälligerweise bin ich selbst Pflegefachkraft und so lange du nicht wie ein Söldner in der ambulanten Pflege arbeitest,wo die “Kunden” schön für alles extra zahlen dürfen und sonst nichts bekommen,wird eine Pflegekraft im Krankenhaus und Pflegeheim definitiv nicht danach bezahlt ob sie heute einen Patienten/Bewohner behandelt/betreut hat oder morgen 10,das Gehalt bleibt das gleiche.

Radlerdani

Ein Großteil der von dir genannten “ehrlichen” Arbeiter, u.a. Krankenschwestern, Pflegekräfte etc. setzen sich nach Ihrem Feierabend zu Hause vor den Fernseher oder an den PC und abonnieren / spenden diesen genannten Leuten Geld, kaufen Fußball Tickets / Trikots oder besitzen bspw. Sky für bestimmte Rechte.

In welcher Welt sind also diejenigen zu Verurteilen, die entertainen und mit Ihrer Reichweite (auch meiner Meinung nach) deutlich zu viel Geld verdienen?

Richtig. Wir sind es. Die Menschen. Geld wird verdient um es auszugeben.
Der eine putzt und gibt einen Teil an einen Streamer aus. Dieser gibt es wiederum an seine MA im Hintergrund aus oder für neue Hardware/Software die wiederum die nächste Sparte bedient. Am Schluss machst du von dieser Sparte die Büros sauber.

Das ist nun mal der Kreislauf der Dinge.

Marvensen

Wenn man doch so auch als Volldepp ohne Arbeit die Millionen in den Hintern geblasen bekommt, warum machst du es denn dann nicht auch? Warum macht es dann nicht jeder?

Wenn du dich ein klein wenig mit der Materie beschäftigst wirst du schnell erkennen, dass Streaming sehr wohl echte Arbeit ist. Zumindest wenn man damit tatsächlich mehr Reichweite als seine 2, 3 Kumpels bekommen und gar etwas Geld verdienen will.
Es ist sicher eine andere Arbeit als auf der Baustelle zu rackern oder im Büro Zahlen zu schieben, aber es ist definitiv deutlich mehr als “Na, ich mach einfach mal die Webcam an während ich zocke.”

Und zum gesellschaftlichen Nutzen: Du siehst ihn offensichtlich nicht. Ich auch nicht.
Aber es gibt ganz offensichtlich genug Menschen die ihn für sich sehen und bereit sind, dafür Geld auszugeben. Und das ist auch völlig OK.
Es gibt vieles, wofür andere Menschen Geld ausgeben, ich aber keinen Nutzen für mich sehe. Umgekehrt gebe ich Geld für Dinge wie Videospiele und ein Fitnessstudio aus, wo sicher auch viele keinen Sinn darin sehen.

Ein Armutszeugnis ist es nun allenfalls, die Ansichten und Werte anderer als “etwas das falsch läuft” und “Deppen” abzustempeln.

BountyhunterX

“Wenn man doch so auch als Volldepp ohne Arbeit die Millionen in den Hintern geblasen bekommt, warum machst du es denn dann nicht auch? Warum macht es dann nicht jeder?”

Vielleicht weil ganz einfach nicht jeder auf sowas Lust hat ? Und Menschen auch tatsächlich Jobs haben,mit denen sie vielleicht nicht reich werden,aber die Arbeit gerne machen,z.B. weil sie davon überzeugt sind ? 🙄

monk

ohja, es gibt bestimmt viele, die lieber 8h für einen hungerlohn putzen, als 5h am pc zu sitzen und dabei millionen für nichts tun zu bekommen.

Taless

Seit dem 08.12.2022? Krass.

Skyzi

Ohne Worte. Dafür noch Kohle bekommen wenn man nichts macht…

De

Böse Zungen behaupten das ist Arbeit. 😉😂

N0ma

Weshalb die auch gelegentlich in einen Pool steigen, um sich den Schweiß abzuspülen 😉

BountyhunterX

Wer das Arbeit nennt,hat in sein Leben wohl noch nie richtig gearbeitet 😆

Will nicht wissen wie viele Schüler,Arbeitslose und Langzeitstudenten vor dem Bildschirm hocken,applaudieren und groß von Arbeit reden 😂

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von BountyhunterX
monk

was ist denn “richtige” arbeit? 😂

BountyhunterX

monk ich habe nun verstanden das Streamer für dich Götter sind und du sie anhimmelst und bis aufs Blut stellvertretend verteidigen musst.

monk

ja erklär doch mal, warum ein streamer/youtuber keine “richtige” arbeit macht.

Dexter Ward

Das würde mich auch mal interessieren was für dich “richtige Arbeit” ist.
Gibt es da einen besonderen Maßstab oder eine so an dem man sich orientieren kann damit man als einzelner weiß ob man auch “wirklich richtig arbeitet”. Oder empfindest du generell einfach alles was im Entertainmentbereich liegt nicht als “richtige Arbeit” ?!

User

Versuchs selbst mal und sag bescheid wieviel du nach 2 Jahren verdient hast. Ich tippe mal auf 0

Skyzi

Bitte?

User

Was gibt es daran nicht zu verstehen?

Skyzi

Man merkt nicht welche Person du meinst.

God Loll Loot

Dachte ich auch grad😂
Die meisten hier schwingen großes reden und sind bestimmt selbst nicht im Stream & co. so ansatzweise Erfolgreich.
Es ist ne harte vor Arbeit die jeder Streamer leisten muss. Wenn man schon Millionen von Follower hat dann verdient man natürlich auch dementsprechend.
Deals und Sponsoren wird man sicherlich Angeboten bekommen.

Aber ja, wenn jeder es lächerlich und es kein Arbeit nennt, baut doch selbst ein Kanal und Millionen von Follower wie Pokimane auf….
Spoiler……..upps… schwierig oder? 😂👍

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von God Loll Loot
Steelfish

Und ich dachte anderen Leuten beim zocken zuzuschauen wäre schon bescheuert genug. Jetzt guckt man also Leuten dabei zu, wie sie fernsehen… ok…

Wie wäre es wenn man nem Streamer zuschaut der nen anderen Streamer zuschaut usw…

So was bescheuertes….

Agravain

Das kann ich toppen.
Streamern dabei zu sehen wie sie schlafen.
Heute früh Maxim nebenbei offen gehabt wie er Bloodborne spielt und dann seh ich unsympathisch tv wie er streamt und einfach nur pennt und 3000 Leute dabei zusehen.

Pad

Streamer zuschauen, der einem anderen Streamer zuschaut wie er pennt.
Halt mom, MEINS. brb, fix obs einrichten

Grinsekatze

Gibts bereits. Also, bei USA Streamern.

Alex

Mich wundert nix mehr….

Drizzel

Man schaut ja nicht dem Streamer beim Fernsehen zu sondern in erster Linie die TV-Serie/den Spielfilm. Ich finde es sehr unterhaltsam mit mehreren tausend Leuten meine Lieblingsserie/Lieblingsfilm zu schauen und gleichzeitig live im Twitchchat darüber zu diskutieren. Vielleicht ist es aus der Perspektive etwas verständlicher.

BoredMarcus

Ich bezweifle mal das du bei diesen Kommentatoren auf Verständnis stoßen wirst. Man will es halt schlecht finden, da ändert niemand etwas daran.
Ich glaube übrigens, dass ein nicht unwichtiger Faktor die Isolation in der Pandemie ist. Viele ersetzen das gemeinsame ansehen mit Freunden eben durch so etwas, weil man gerade mal wieder im Lockdown/Quarantäne etc. ist.
Ich schaue mir z.B. sehr gerne DVD-Kommentare von Regisseuren/Autoren an. Ich denke hier ist das ähnlich, man kann sich halt Meinungen über die Serie/den Film anhören und sogar mitdiskutieren. Wenn dann halt manche glauben, dass wäre nur anderen zuzusehen wie sie Serien anschauen, dann fehlt da halt etwas die Phantasie, wie so etwas wirklich aussieht.

Steelfish

Na wenn das dann Leute wären, die Ahnung haben und sich sonst auch mit dem Thema Film/Serien auseinandersetzen. Klingt aber halt so, dass man z.b. sonst nur Valorant zockt und plötzlich sowas einstreut. Da hat das doch keinen Mehrwert. Audiokommentare vom Regisseur sind da nochmal was ganz anderes, weil man so mehr Einsicht in den Entstehungsprozess bekommt und manches dann vielleicht besser nachvollziehen kann.

Ich bin aber tatsächlich auch jemand, der der Meinung ist, dass Twitch generell eine der absolut unnötigsten und fragwürdigsten websiten unserer Zeit ist. Da verdienen Leute sich nen goldenes Näschen mit Nichtigkeiten und lullen dann noch ihre Zuschauer ein ihnen Geld in den Rachen zu werfen…

Drizzel

Den Stream anzuschauen hat schon Mal den selben Wert wie alleine schauen.
Und wenn mir der Streamer und die Community auch noch sympathisch ist hat es auf jeden Fall einen Mehrwert. Der Mensch ist ein soziales Wesen und mir gefällt es besser, Mal einen Witz schreiben zu können bzw. den Kommentar oder die Theorie eines anderen Menschen zu lesen.

Snoopy

Anderen dabei zu schauen wie sie Serien anschauen 😶 ………😩

N0ma

Jo wird immer krasser 🙂

N0ma

Die “Urheberrechts-Beschwerden” besagen nur das man den Content löschen muss, Leute bannen ist Twitch’s dusselige Entscheidung.

BoredMarcus

Das als ‘dusselig’ zu bezeichnen halte ich mal für gewagt. Immerhin drohen hier Millionen-Klagen.
Ja, zunächst gab es vermutlich nur eine takedown-notice vom Rechteinhaber, der Bann kommt von Twitch. Das kann man aber sehr wohl als Schutz des Streamers und Selbstschutz ansehen, da der Rechteinhaber in der Folge sehr wohl Klage erheben kann. Und wenn Twitch überhaupt nichts unternehmen würde, dann kann man eben sicher sein, dass dies auch passiert.
Jetzt lass uns mal nicht so tun, als hätte es den jahrelangen Rechtsstreit mit der Musikindustrie nicht gegeben, der zur Folge hatte, dass Musik die nicht DMCA-frei oder ausdrücklich vom Rechteinhaber erlaubt ist (wie game – Musik) praktisch bei Twitch nicht mehr stattfindet. Im Video – Bereich gibt es aber praktisch keinen DMCA – freien Inhalte. Wenn die Klagen, dann ist diese Meta ganz schnell zu ende.

N0ma

Twitch kann den Inhalt löschen und genau das wird auch gefordert vom DMCA, alles andere ist Twitch’s eigener Umgang damit.
Genau das macht auch Youtube – DMCA – löschen oder Verträge abschliessen.
Deine Geschichtsnachhilfe ist hier fehl am Platz.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von N0ma
monk

Twitch kann den Inhalt löschen und genau das wird auch gefordert vom DMCA, alles andere ist Twitch’s eigener Umgang damit.

und warum sollte das bannen dusselig sein? irgendwie muss twitch ja unterbinden, dass sie ständig beschwerden bekommen. wie sollen sie es denn sonst lösen?

N0ma

geht darum das Twitch sofort bannt
wie gesagt bei YT funktionierts ja auch

monk

bei youtube ist das noch viel schlimmer. da wirste nach dem 1. strike auch sofort gebannt. und der 1. strike geht nie wieder weg.

Alex

Ist genau die richtige Entscheidung. Ich nder letzte der Fernsehsender verteidigen will, ich schaue nicht mal einen einzigen davon.
Aber ich versuche mich gerne in Situationen reinzuversetzen. Und in dem Fall hab ich als Fernsehsender viel Geld dafür ausgegeben entweder die Sendung in Auftrag zu geben, also zu finanzieren oder die Lizenz dafür zu erlangen.

Und natürlich will man dann auch dass sie auf dem eigenen Sender laufen und das dort die Leute einschalten, damit es irgendwie wieder rückfinanziert wird. Und eben nicht eine Pokemon oder Pokimane auf twitch das Geld dafür kassiert.

100% richtiges vorgehen den ganzen Leuten den Rahmen aufzuzeigen, die einfach dreist mit Diebstahl ihr Geld machen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

91
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x