Twitch bannt Streamer forsen zum dritten Mal in diesem Jahr – Warum?

Der Streamer Sebastian Hans Eli “forsen” Fors wurde von Twitch gebannt. Es ist mittlerweile sein 3. Bann in diesem Jahr. Die genauen Hintergründe sind noch nicht bekannt.

Update 30.11 2020, 13:04 Uhr: Mittlerweile ist bekannt, warum Forsen von Twitch gebannt wurde. Der Twitch-Bann soll sogar permanent sein:

Twitch bannt einen seiner größten Streamer für immer – Wegen eines Bildes

Original-Meldung

Das ist passiert: Am 26. November berichtete der Twitter-Kanal “StreamerBans”, dass der Twitch-Partner forsen gebannt sei. Sein Kanal auf Twitch ist auch nicht mehr erreichbar.

Genaue Gründe für den Bann nannte Twitch bisher nicht. Erste Fans vermuten allerdings die DMCA-Regularien dahinter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

3. Bann 2020 – Das wird vermutet

Warum kam es zum Bann? Das ist bislang völlig offen. Der Streamer hat sich in den letzten Wochen auch keine großen Skandale geleistet, sodass ein Bann deshalb rausfallen dürfte.

Sowohl forsen als auch Twitch schweigen bisher zum Vorfall und zahlreiche Fans diskutieren bereits über den Grund.

Dabei wird immer wieder das Thema rund um die DMCA-Regularien genannt. Dabei geht es um die Clips der Streamer, die möglicherweise Musik enthält, deren Rechte sie nicht besitzen.

Seit kurzem bestraft Twitch seine Streamer, wenn sie solche Clips nicht gelöscht haben. Daraufhin haben zahlreicher Streamer all ihre Clips gelöscht.

Auf Twitter berichten dann einige Zuschauer von forsen, dass der PUBG-Stream von forsen ein Grund für den Bann gewesen sein könnte. Dort haben andere Spieler die Lobbys der Streamer gejagt und dort gezielt Musik gespielt, die zu einem Bann führen könnte.

https://twitter.com/BlossomlotusTTV/status/1331907626981056512

Nun muss sich zeigen, was der tatsächliche Grund für den Bann ist und wie lange die Sperre anhält. Wir halten euch bei MeinMMO auf dem Laufenden.

Das waren die letzten Banns: Der Twitch-Streamer forsen hat in diesem Jahr schon zwei weitere Banns hinnehmen müssen:

forsen gehört mit über 1,4 Millionen Followern zu den größten Streamern auf Twitch. Er zeigt dort unterschiedlichste Spiele. In letzter Zeit waren es vor allem Tekken 7 und PUBG.

Wer nach Abwechslung auf Twitch sucht, sollte sich diese weiblichen Streamer anschauen:

Twitch: Die 5 größten, weiblichen Streamer weltweit

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Steve Pryde

Ich kenne den Streamer zwar nicht aber wenn das PUBG-Ding der Grund für den Bann ist ist das schon sehr armselig von den Stream-Snipern und auch Twitch sollte da mal schneller handeln im Entbannen oder erst gar nicht dazu kommen lassen.

tooplayz

Wenn das die PUBG Sniper sind…
Naja, bis jetzt noch nichts bestätigt, also abwarten.

JennyH

Uff kenne den typen zwar nicht, aber ich hoffe doch nicht, dass es das PUBG ding war. Wäre schon hart.

Holzhaut

Streamsniping mit Musik damit der Streamer gebannt wird? Verrückte Welt 😳

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x