Warum Tragosso die Knochenmaske in Pokémon GO trägt

In unserem 2. Pokémon GO Advents-Special sprechen wir über die Knochenmaske von Tragosso. Warum trägt es sie?

Das ist die Geschichte hinter Tragosso: Auf den ersten Blick sieht Tragosso nach einem kleinen, süßen Pokémon aus. Doch es trägt wohl eine der traurigsten Pokémon-Geschichten überhaupt mit sich.

Die Geschichte ist für eine Serie für Kinder ziemlich hart und wurde deshalb auch schon kritisiert. Tragisch ist die Story dennoch allemal.

Tragosso – Das ewig traurige Pokémon

Habt ihr euch nicht auch schon mal gefragt, warum Tragosso diese Schädelmaske trägt? Die Geschichte hinter dieser Maske ist sehr traurig.

Von wem ist der Schädelknochen? Tragosso trägt den Schädel seiner verstorbenen Mutter, Knogga. Als Team Rocket nach Lavandia kam um Pokémon zu fangen, wollten sie auch Tragosso und Knogga fangen. Knogga schützte sein Kind und wurde beim Kampf mit Team Rocket getötet.

Tragosso Pokemon
Quelle: Creepypasta

Als von Knogga nur noch Knochen übrig waren, kehrte Tragosso zurück zu seiner Mutter und setzte den Schädelknochen auf. Seitdem hat noch nie jemand ein Tragosso ohne die Maske gesehen.

Warum trägt Tragosso den Schädel? Damit möchte Tragosso seiner Mutter nahe sein. Es ist ein Einzelgänger und wenn es im Mondschein seine Mutter erkennt, dann fängt es bitterlich an zu weinen. An seiner Maske bildeten sich sogar schon Anfärbungen von seinen vielen Tränen.

Was ist Tragossos Lebensraum? In den Konsolenspielen lebte Tragosso vor allem um die Stadt Lavandia. Dort stand der Pokémon-Turm, der als Ruhestätte verstorbener Pokémon galt. In dem Anime handelte eine Folge von diesem Turm. Ein Geist von Knogga spukte in diesem Turm. Es war der Geist des verstorbenen Knogga, das noch keine Ruhe fand. Ash und seine Freunde halfen dem Tragosso seine Mutter ein letztes Mal wiederzusehen, bevor es für immer verschwand.

Tragosso und Knogga in Pokémon GO

PokéDex-Eintrag: Tragosso sehnt sich nach seiner Mutter, die nicht mehr da ist. Wenn es im Vollmond das Ebenbild seiner Mutter erblickt, muss es weinen. Die Flecken auf dem Totenkopf, den es trägt, stammen von vergossenen Tränen.

Tragosso und seine Weiterentwicklung spielen bislang keine große Rollen in Pokémon GO. Die Werte der Pokémon sind schlecht und Knogga kann maximal 1835 WP erreichen. Als Angreifer ist es also nutzlos.

Tragosso und Knogga

Es gibt ein Shiny: Im Event zum Release von Ingress Prime gab es Tragosso in großen Mengen zu fangen. Dort wurde auch die schillernde Form des Pokémons im Spiel implementiert.

Außerdem ist Tragosso von Nöten, um die Spezialforschung zu Meltan erfolgreich abzuschließen.

Wird es interessant für PvP? Knogga kann nur knapp über 1800 WP erreichen. In Trainer-Kämpfen gibt es drei Ligen, die verschiedene WP-Obergrenzen haben. Knogga könnte in der Liga unter 1500 WP aufglänzen. Es gibt kaum ein vergleichbares Pokémon von Typ Boden in dieser Liga.

Tragosso Pokemon 3
Quelle: Pokéfans

Was ist das Advents-Special? In diesem Special haben wir jeden Sonntag bis Weihnachten eine Geschichte aus der Pokémon-Welt vorbereitet. Diesmal dreht sich alles um Tragosso. Das Advents-Special zum 1. Advent handelte von Mauzi.

Warum Mauzi in der Serie sprechen kann und in Pokémon GO nicht

Für das Titelbild wurde TVTime als Quelle genutzt.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.