The Elder Scrolls Online: Update 6 wird zwischen 20 und 25 GB haben, Patchnotizen sind da

Beim Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online soll morgen das Update 6 kommen. Das wird zwischen 20 und 25 Gigabyte wiegen. Die Patchnotizen könnte man wohl eher ein Patch-Buch nennen.

TESO Skelette
Wenn’s mal wieder länger dauert …

Die meisten Patch-Notizen kann man auf einen Blick erfassen, bei denen von The Elder Scrolls Online kann man sich einen Wolf scrollen oder besser gesagt Hornhaut auf den Zeigefinger holen. Über 30.000 Wörter sind es am Ende geworden, aber keine Angst: Das ist alles gut aufbereitet und lässt sich bequem nachlesen mit anklickbaren Unterpunkten. Hier geht es zu den Patch-Notizen des Update 6 in deutscher Sprache.

Das Update 6 soll morgen um 4:00 Uhr aufgespielt werden. Es wird zwischen 20 und 25 Gigabyte besitzen – je nach System. Das kann also ganz schön dauern. Der US-Server wird seit einigen Stunden gepatcht und ist immer noch down. Das zieht sich dann doch ziemlich in die Länge. Wer weiß, wann wir in Europa am Mittwoch auf die Server können. Es ist hier wohl damit zu rechnen, dass am Mittwoch, dem 4.3., die Server den Vormittag über nicht zu erreichen sind.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

36
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jörg Albrecht
5 Jahre zuvor

Ich find das Update schlicht und weg genial. Schafe geben Versorger Mats, das Rechtesystem macht durchaus Spaß.. Goldmüzen bzw. kleine Goldhaufen geben auch wirklich Gold uvm…. Die ganze Atmo hat einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht.

Guest
Guest
5 Jahre zuvor

Hurra, habe nun alles herunter geladen und bin schon zweimal innerhalb von 20 Minuten rausgeflogen, nach dem ich zuerst eine Minute lang im LAG gesteckt habe. Das ist ja wie früher – LOL. Entweder leidet der Server gerade unter einem starken Ansturm oder Zenimax hat es mal wieder versaut. Falls es der starke Ansturm ist, haben wir ja schon mal einen schönen Vorgeschmack auf das B2P im März. Das Chaos mit den Zutaten und Rezepten war ja angekündigt. Jetzt hab ich Berge von Zutaten die umgewandelt wurden und mit denen ich nichts anfangen kann. Den Rest, den man nicht mehr verwenden kann, darf man für 10 Gold das Stück verkaufen. Wie toll. Und dann die Sache mit den Championspunkten. Zwei V14 Chars, einen V6 und einen V2 und für alle zusammen nur 70 Championspunkte… das ist doch völlige Schei…. Wozu spiel ich den Mist nun fast ein Jahr lang, wenn ich jetzt quasi von vorne anfangen kann. Und in zwei Monaten denkt sich Zenimax wieder was Neues aus und alles geht wieder von vorne los. Tja und wenn man im offiziellen Forum Kritik übt, gibt es den Maulkorb. Vielen Dank auch für dieses TOLLE Update.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Das mit den 70 Championpunkten war aber schon wirklich lange klar. Ich hab damals ehrlich gesagt, erwartet, dass sich deutlich mehr drüber aufregen, weil das ein System ist, dass die treuesten Hardcore-Fans am stärksten aufregen müssten.

Dass man bei 3600 möglichen Punkten maximal mit 70 starten kann, ist schon happig, hab ich damals auch gedacht.

Wir haben das damals schon mal geschrieben:

http://mein-mmo.de/the-elde

Guest
Guest
5 Jahre zuvor

Sicherlich, davon war damals ja die Rede, aber wer hätte gedacht das die das wirklich so umsetzen. Im Prinzip hat Zenimax den treuen TESO Fans die von Anfang an dabei sind, mit diesem Update, so richtig kräftig ins Gemächt getreten.

Chris Utirons
Chris Utirons
5 Jahre zuvor

Nach einem Jahr ist ESO dann endlich released und nicht mehr in open Beta wink

Calimero
Calimero
5 Jahre zuvor

Wie ich diese Trollkomentare liebe.
Teso war und ist spielbar.
Was hat das mit einer Beta zu tun ?

Blobnian Inetlegend
Blobnian Inetlegend
5 Jahre zuvor

Natürlich, jeder der Humor besitzt und die Dinge auch mal ironisch kommentiert, ist ein Troll.
Die einen, die sowas 2015 tatsächlich noch denken, sind doch [censored]. Und die anderen trollen. Darüber würde ich mal nachdenken.

Horteo
Horteo
5 Jahre zuvor

Lustig wäre es, wenn es wirklich lustig wäre…

Das Gesülze oben ist klar ein Trollpost, da man es oft im Zusammenhang mit den hier fehlenden zwei Fragen „Spielt das noch wer?“ Oder „Ist es schon F2P?“ hört

Blobnian Inetlegend
Blobnian Inetlegend
5 Jahre zuvor

Es ist lustig, für Leute die nicht (mehr) an ESO hängen. So wie mich.
Es ist wahrscheinlich weniger lustig für Leute, denen noch was an ESO liegt. So wie dich. Das liegt aber in der Natur der Sache: getroffene Hunde bellen nun einmal. Und Chris hat mit seiner Aussage ja ganz offensichtlich einen wunden Punkt getroffen.

Horteo
Horteo
5 Jahre zuvor

Es geht darum, dass ein paar Ahnungslose irgendwelchen geschmackslosen, falschen Dünnpfiff abgeben um andere zu provozieren. Daher ein klarer Trollpost. Und wie sollen Spieler, die seit Ewigkeiten nicht mehr spielen, wissen, dass das Spiel noch immer im Beta Status ist?

Calimero
Calimero
5 Jahre zuvor

Noch immer im Betastatus ?
Hast du Teso schon mal gespielt ?

Calimero
Calimero
5 Jahre zuvor

Im obigen Kommentar war nicht ein Zipfelchen Ironie enthalten.
Nur Trolling pur.
Ich hoffe du kennst den Unterschied zwischen Ironie und Trolling.

Blobnian Internetlegend
Blobnian Internetlegend
5 Jahre zuvor

Und ich hoffe, du merkst selber das du gerade meine Aussage unten gegenüber Horteo mit deiner Aussage oben gegenüber Larira zu 110% bestätigt hast.

Calimero
Calimero
5 Jahre zuvor

Dann möchtest du hier auf meinMMO aus Langeweile nur die Tesothemen trollen und Tesofans in den Hintern treten ?
Das macht Spaß?
Kann ich nicht nachvollziehen…sorry
Such dir doch ein Hobby.
Wie wäre es mit Computerspielen ?

Larira
Larira
5 Jahre zuvor

Naja, so unrecht hat er IMHO nicht. Teso war schon sehr arg beta. Und schon im April 2014 machte der Witz die Runde, dass das PC-Release der Betatest für die Konsolen ist und man sich den bezahlen lässt. ^^

Grüße

Calimero
Calimero
5 Jahre zuvor

Ich finde nicht das Teso am 4ten April 2014 einen Betastatus hatte.
Ich war aufgeregt und begeistert die imperiale Box auszupacken und konnte es kaum erwarten Tamriel mit meinen Freunden zu entdecken.
Wir haben so viele Abenteuer in den letzten Monaten erleben dürfen und das in Leder gebundene Buch hat mich mit seinen Geschichten in meiner Freizeit begleitet.
Zenimax hat mit Teso viele Elderscrollfans beglückt.
Danke Zenimax !

Guest
Guest
5 Jahre zuvor

Wir wollen ja nicht den Tag vor dem Abend loben smile Die Beta geht weiter! Wenn das Release genauso buggy ist wie das was Zenimax uns da auf dem PTS vorgeführt hat, dann gute Nacht. Hinzu kommt das dieses ganze Justizsystem einfach nur nervend ist. Am Anfang recht lustig aber dann geht es einem nur noch auf den Sack. Man könnte glauben das Zenimax es den Versorgern schwer machen will, damit sie selbst mehr in ihrem neuen Store verkaufen können. Tja und leider hat sich immer noch nichts an dem gruseligen PvP getan. Statt Balance entscheidet hier scheinbar der Zufallsgenerator. Cyrodiil ist nach einem Jahr PvP einfach nur noch stink langweilig und die Pläne um die Kaiserstadt sind wohl auch erst mal friedlich entschlafen. Der einzige Lichtblick ist das demnächst keine Abogebühren mehr anfallen. ESO – hübsch anzuschauen, mit tollen Details, aber gerade was PvP angeht völlig unterentwickelt. Daran ändert leider auch das Update auf 1.6.5 nichts.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
5 Jahre zuvor

Wenn man Teso eh nicht mag , was ist dann so tolles daran das es keine Abogebühr mehr hat?
Verstehe mich bitte nicht falsch aber wenn ich ein Spiel nicht mag , spiele ich es nicht mit und auch nicht ohne Abogebühr.
Das ist völlig Sinnfrei!

Ich finde gerade das neue Justizsystem für einen Rollenspieler Weltklasse.
Endlich mal nicht der normale MMO Einheitsbrei.
Endlich nicht nur stupides Leveln , sondern ein Spiel erleben.
Endlich mittendrin und nicht nur dabei ;o)

Blobnian Inetlegend
Blobnian Inetlegend
5 Jahre zuvor

Ein niedriger Preis kann Schmerzen lindern, genauso wie eine gute Bezahlung. Für lau kann man mit Eso ein wenig Zeit verbringen. Für ein Abo ist das Spiel aber viel zu schwach. Deshalb stellt Zenimax überhaupt um, für ein durchschnittliches Game zahlt keiner mehr.

Guest
Guest
5 Jahre zuvor

So ist es. TESO hat eine tolle Atmosphäre aber irgendwie ist es kein echtes MMO, mehr so eine Art Skyrim mit Onlineanhang. Wenn ich nur an das total verkorkste PvP denke. Für Leute die von Skyrim kommen und gerne alleine spielen, ist das alles OK, aber für den PvP Freund ist es doch nach einer Weile recht eintönig und langweilig. Nun ja, das Spiel ist bezahlt und ab März fallen die Abogebühren weg, es frisst also kein Brot.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
5 Jahre zuvor

Man kann aber weiterhin Abogebühren bezahlen.
Ich persönlich werde es auch machen , da ich in Teso weiterhin mit einem Freund zusammen queste….
Teso ist für uns ein prima MMORPG!

PvP ist eh nicht meins.
War es noch in keinem MMO!
Von daher ist es mir wurscht ob es im Spiel ist oder nicht.

Blobnian Inetlegend
Blobnian Inetlegend
5 Jahre zuvor

Du hast deine Gründe TESO zu mögen. Andere so wie ich und Quisz haben sie nicht. Das darf man auch einfach einmal kommentarlos akzeptieren.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
5 Jahre zuvor

Naja , wenn nur 2 Spieler Teso nicht mögen ist es ok ;o)
Ihr könnt ja auch noch Mau-Mau spielen.

Blobnian Inetlegend
Blobnian Inetlegend
5 Jahre zuvor

Richtig, nur wegen uns beiden hat Zenimax jetzt auf b2p umgestellt! *fg*

Und um meine Freizeitbeschäftigung mach dir mal keine Sorgen, es soll da ja noch andere Dinge geben außer TESO und Mau-Mau. Kannst du bei Gelegenheit ja einmal recherchieren ;o)

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
5 Jahre zuvor

Für ein durchschnittliches Spiel zahlt niemand mehr Abogebühren?
Warum hat WoW dann noch so viele Abonennten?
Kennst du ein MMORPG , was heutzutage noch ein Abo rechtfertigt?

Aber meine Frage kannst du nicht beantworten?
Warum kann man in einem Abofreuen MMO Zeit verbringen und in einem Abospiel nicht?
Was macht es besser?
Andersherum gefragt : Wenn ich einen Kinofilm nicht mag , wird er besser wenn ich umsonst ins Kino komme?

Blobnian Inetlegend
Blobnian Inetlegend
5 Jahre zuvor

WoW hat soviele Abonnenten, weil es ganz offensichtlich ein überdurchschnittliches MMO ist. Denn sonst hätte es ja nicht soviele Abonnenten.
WoW rechtfertig ein Abo, weil es ganz offensichtlich noch genug Leute gibt, die bereit sind die Inhalte zu bezahlen. Das hat nichts damit zu tun, ob man das richtig findet oder falsch. Warum geht Zenimax denn vom Abo weg, wenn das Spiel so toll ist? Aus reiner Nächstenliebe?
Deine Frage habe ich direkt im ersten Satz beantwortet. Siehe auch Quisz, der hat es verstanden.
Ich würde mir einfach mal wünschen das die Leute es schaffen ihr aktuelles Lieblings-MMO auch mal etwas objektiv zu betrachten. Dieser ständige Fanboy-Beißreflex, wenn auch nur mal ein Hauch von Kritik aufkommt, nervt.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
5 Jahre zuvor

WoW ist ein überdurchschnittliches MMo?
Warum?
Weil es viele Abonennten hat ?
So ein Quatsch.
Ich kenne persönlich niemanden mehr der es spielt!
Ich sehe es so das viele ein WoW-Abo bezahlen weil es eben WoW ist und nicht weil es gut ist.
Da viele in WoW Langeweile haben und sich kein 2tes MMo leisten können , wollen sie andere MMOs umsonst spielen.
WoW ist schon seit Cata kein Abo mehr wert.
Ja , WoW ist ein MMo aber ohne RPG am Ende!
WoW Spieler kommen auch mit einem komplexeren Kampfsystem nicht zurecht.
Du scheinst aber auch ein richtiger beissender WoW-Fan zu sein ;o)
Die kenne ich Zuhauf aus dem Rift-Chat!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Ich kenn auch keinen Chinesen persönlich und trotzdem gibt es eine Milliarde von ihnen.

Wie wäre es denn, wenn Ihr von Eurem Lieblings-Spiel schwärmt, ohne andere runterzumachen?

Also zu sagen: WoW ist kein überdurchschnittliches MMO … moah. Ich weiß, als TESO-Spieler musste man sich im letzten Jahr viel Mist anhören und ich kann das auch nachvollziehen, wenn man da auskeilt, aber es führt doch zu nix.

Ich würd lieber Sachen lesen: Was hat mein MMO, was mir persönlich gefällt und deshalb zocke ich es? Als dieses ewige „Dein Spiel ist Mist, weil …“

Blobnian Inetlegend
Blobnian Inetlegend
5 Jahre zuvor

Ich bin überhaupt kein WoW Fan. Trotzdem bin ich in der Lage, gewisse Dinge in und rund um WoW anzuerkennen, ob sie mir persönlich nun gefallen oder nicht. Du solltest auch vielleicht mal anfangen, meine Texte komplett zu lesen anstatt dir nur die stellen rauszupicken, dir dir besonders missfallen. Dann müsste ich mich nicht ständig wiederholen.

Koronus
Koronus
5 Jahre zuvor

WoW hat zum einen deswegen so viele Abonnenten weil die einen, wie ich, dort ihre noch immer aktive Gilde haben und ein Wechsel wäre schwer bzw zu riskant, die anderen weil WoW es ähnlich wie Destiny geschafft hat die Spieler mit Loot zu reizen und es mit 10 Jahren viel mehr als jedes andere Themenpark MMORPG entwickeln konnte ohne überaltet zu wirken und dazu noch weil es so alt und groß ist es vielen ein Begriff ist und damit quasi im „Dauer-Hype“.

Brimborino
Brimborino
5 Jahre zuvor

Hatten die Entwickler nicht gesagt, dass man das Justizsystem per Haken ausschalten kann? Ich weiß nicht, ob das tatsächlich so ist, wäre aber dann ne Lösung, wenn man davon genervt sein sollte.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Das war mal so gedacht. Ich hab das in einem ESO Live gesehen und wir haben auch einen Artikel drüber geschrieben. In der Version, die dann tatsächlich auf den PTS kam, gab’s das nicht mehr.

Das haben sie unterwegs gestrichen. Vorher mussten sie’s auch so machen wegen des Versorger-Systems (das hätte sonst nicht funktioniert.)

Und wahrscheinlich haben sie dann entschieden: Nein, keine halben Sachen. Verpflichtend für alle und wir bauen das Versorger-System stattdessen um.

Bei TESO lassen sie einen relativ früh in die Karten gucken und dann ist es ganz normal, dass bestimmte Details sich unterwegs ändern.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Das mit der Kaiserstadt ist in der Tat seltsam. Ich hab neulich einen Artikel gelesen auf mmorpg.com, da meinte der Kolumnist, schon bevor das Spiel rauskam, hätten Zenimax-Entwickler von der Kaiserstadt gesprochen und was für eine wichtige Ergänzung das für Cyrodiil ist.

Und wer das aus DAOC kennt: Ja, das ist so. Das ist das dynamische Element. Das braucht dieses System dringend. Man dachte ja auch, das hätte hohe Priorität.

Und jetzt ist es so deutlich nach hinten gerutscht … offenbar wird PvP in TESO nicht so angenommen, wie man sich das vorher gewünscht hat. Deshalb sind auch so viele Kampagnen gelöscht wurden und das wurde geändert. Anders kann ich mir das nicht erklären. Die müssen nach dem Release die Priorität deutlich in Richtung PvE verschoben haben.

Chris Utirons
Chris Utirons
5 Jahre zuvor

Dies war auch ein Grund für mich schnellstens wieder zu GW2 zu wechseln, ESO RvR hatte gute Ansätze, ich hoffe ja immer noch ein wenig, dass es mit dem Update besser wird, die Hoffnung stirbt zu letzt grin

Koron
Koron
5 Jahre zuvor

Wie ist eigentlich jetzt gerade die Kaiserstadt? Einfach so betretbar? Sieht sie so aus wie in Oblivion? Ist sie einfach eine riesige Festung die am Anfang von feindlichen NPCs besetzt ist die in einer Art „Raid“ erobert werden muss und danach von eigenen Soldaten besetzt und verteidigt wird?

Kashmo
Kashmo
5 Jahre zuvor

Das ist ja doch schon ne Hausnummer geworden, hätte ich nicht gedacht.
Gedacht das es bei 14GB ca. bleibt. Aber naja mir kann es egal sein, hab ne gute Leitung dürfte zügig geladen worden sein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.