The Elder Scrolls Online: Content-Dürre auf dem PC, man wartet auf Konsolenstart

Das Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online ist mal mit der Aussage angetreten, alle 4 bis 6 Wochen neue Spielinhalte zu liefern. Davon ist man im Moment weit entfernt. Alles wartet auf den Launch von TESO auf Playstation4 und XBox One.

Alle 4 bis 6 Wochen wollte TESO liefern

TESO Betteln

Die TESO-Fanseite Tamriel Foundry hat sich in einem lesenswerten Artikel ausgiebig damit beschäftigt, wie schnell The Elder Scrolls Online neue Spielinhalte gebracht hat und was die Gründe für die jetzige Content-Flaute sind.

Es steht noch vorm Release die Aussage von TESO-Chef Matt Firor im Raum, man plane alle 4 bis 6 Wochen neue Spielinhalte zu liefern. Das stammt aus dem August 2013. In den ersten Monaten kam man diesem Ansatz auch durchaus nach: zwei neue Zonen, sechs Dungeons und Raids und zahlreiche neue Features, zählt Tamriel Foundry auf der Haben-Seite des Games auf.

Im Vergleich zu anderen Spielen steht The Elder Scrolls Online ordentlich, aber nicht überragend da

Im Vergleich mit anderen Spielen schneidet man übers Jahr gesehen ordentlich, aber nicht überragend ab (FF XIV hat hier die Nase vorne, WoW steht durch die Expansion ganz ordentlich da, Guild Wars 2 rechnet man die Living-Story und die zahlreichen Features hoch an). Da kann man natürlich streiten, wie man das wertet, ob man nicht noch mehr Dinge hätte erwähnen oder bei anderen Games ruhig rausgelassen können.

Fakt ist: Geliefert hat man in den ersten drei Quartalen nach dem Release durchaus.

TESO-FF-Vergleich
GW2-WoW

Also liegt man bei TESO im Soll? Nicht ganz.

Das Problem ist, dass in 2015 bislang noch wenig passiert ist.Zwar erschien das gewaltige Update 6 mit einiger Verspätung im Januar 2015, aber seitdem herrscht Ebbe und schlimmer noch: Es sind auch am Horizont noch keine Spielinhalte zu erkennen.  Und das mit Ansage. Bei Zenimax konzentriere man sich im Moment auf den Konsolen-Launch im Juni, so Firor später, und stelle bis dahin neuen Content erstmal zurück. Man wolle das Spiel atmen lassen.

In 2015 noch wenig passiert: Content-Dürre ist da

Tamriel Foundry hat folgende Theorie: Die Leute, die am Port von TESO auf PS4 und XBoxOne arbeiteten, seien sicher in einem anderen Team als diejenige, die neue Raids oder Trials erstellten. Es gebe daher zwei Möglichkeiten:

  • Entweder habe man die „Content“-Leute aus ihrem Team abgezogen, damit auch die am Konsolen-Release arbeiteten.
  • Oder man halte im Moment Inhalte zurück, um die mit nach dem Konsolenlaunch zu bringen und so mehr zu verdienen. Denn angesagt ist, dass alles, was die PC-Spieler haben, die Konsolen-Spieler auch bekommen.
TESO Ps4 Xbox One

Man sieht das mit gemischten Gefühlen: Einerseits fühlt man sich zum Teil als PC-Spieler zurückgelassen. Andererseits denkt man, dass ein erfolgreicher Konsolenlaunch die Zukunft des Spiels sichern und somit auch für den PC gut sein wirde.

Auch im offiziellen Forum wundert man sich, warum Zenimax so ruhig zu künftigen Inhalten ist. Am 1. Mai antwortete eine Zenimax-Mitarbeitern, dass sich Zenimax auf den Konsolen-Launch konzentriere. Danach würde man eine „tiefere“ Diskussion über die Kaiserstadt starten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gorgeous

Ich habe seit ca. einem Monat wieder mit dem MMO begonnen, mit dem ich meine aller ersten Erfahrungen gesammelt habe und egal wie viele verschiedenen MMOs ich gespielt habe zum Schluss doch immer wieder darauf zurückgekommen bin. Das Spiel nennt sich Allods Online und ist eher unbekannt. Aber es hat einige Mechaniken, die ich bisher noch in keinen anderen MMO gefunden habe. z.B. die sog. “Astralschiffe”, die “Allods” oder die Klasse “Psioniker”. Ich gebe offen zu, dass das Spiel FreeToPlay ist und man nur durch viel Zeiteinsatz mit den Oberen Reihen der Spieler im PvP mithalten kann. Man könnte “Allods Online” in die PayToWin Schiene einordnen und ich möchte auch nicht abstreiten, dass man sich im CashShop einige Dinge kaufen kann, die nicht nur kosmetischer Natur sind. Aber ich habe trotz allem kein Spiel gefunden, bei dem mich das Gameplay so begeistert hat wie bei diesem Spiel.

Wer Lust hat Allods einmal anzutesten, der kann mich InGame gerne anschreiben. IGN: Gorgeous. Dann kann ich euch ein wenig beim Einstieg helfen, bis euch ein Mentor zugeordnet wurde.

KohleStrahltNicht

Und was hat deine Allods-Werbung jetzt mit der Content-Dürre in Teso zu tun?
Da spiele ich lieber RoM aber doch kein Allods ;o)

Damian Thorn

WoW habe vor einiger zeit aufgegeben, weil es da für Non-Raider im Endgame nichts mehr zu tun gibt, TESO hat mich trotz wunderbarer Welt noch nie so richtig lange binden können, da ich es immer nach einer Weile so furchtbar langweilig finde. Bei TESO fehlen mir die Kicks einer Itemspirale (hätte ich vor dem Game nie gedacht!), dazu kommt noch, dass es kaum irgendeine spürbare, motivierende Form von Entwicklung des Charakters gibt.

Nun bin ich nach 8 Monaten u.a. auch wegen eines Artikels hier mal wieder mit HdRo angefangen. Den Beorninger hatte ich noch nicht als Klasse ausprobiert. Was soll ich sagen, dass Game hat mich sofort wieder in seinen Bann geschlagen. Tolle Atmosphäre, motivierende Weiterentwicklung trotz Grafik von Vorgestern…
Einfach ein tolles Game!
Jedem, der sich wie ich in TESO langweilt, sehr zu empfehlen…

Georg Schöppen

Dem Game täten ein paar Battlegrounds gut, da würden sicher viele pvp-Spieler zurückkehren

Bodicore

Und ein paar anständige Raids darauf warte ich schon ewig dieses Prüfung gedöns ist für’n Popo. Warum nicht einfach normale Instanzen machen ? Man muss das Rad nicht immer neu erfinden im 5er content geht es ja auch…

Kanzler986

An alle Gildenlosen ( PS4),

zum Start der Konsolenversion, suchen wir noch fähige und motivierte
Mitstreiter für unsere TESO Gilde Arise! Unser Fokus wird im PVE liegen,
was PVP natürlich nicht ausschließt. Zur Zeit sind wir noch in Destiny
unterwegs, da aber Bungie immer wieder enttäuscht, werden wir größtenteils zu
TESO wechseln. Weiterhin sind wir ein pool aus Erfahrenen MMO lern ( Hauptsächlich
WoW, aber auch SWTOR und Co. )

Es handelt sich hierbei um eine Casual Gilde, die keinerlei verpflichtungen
vom Spieler verlangt. Spaß am Spiel liegt im Vordergrund. Raid und Dungeon
runs werden über den PS4 Chat im vorraus organisiert ( bzw. spontan im Voice ),
in dem sich jeder anmelden kann, falls er Lust und Zeit hat. Dementsprechend,
werden wir überbedarf rekrutieren, um immer genug Spieler am Start zu haben.
Dieses Prinzip hat sich in Destiny bewährt und kommt vor allem Schichtarbeitern
und Gelegenheitsspielern entgegen ( real live geht vor ).

Falls ich eure Interesse geweckt habe, könnt ihr mich gerne im psn adden:
Kanzler986 (bitte mit kuzem Betreff in der Anfrage, das ich weis um was es
geht.)
An alle desinteresierten: Sorry für den Spam
So long

Beste Grüße
Kanzler

Pliszcen Hakoke

Was verstehst du denn unter einem “fähigen” Mitstreiter?

Kanzler986

Jemand der TESO aktiv und mit freude am Spiel zocken will. Hier geht es nicht um den “Skill” falls das missverstanden wird. Wir wollen nur keine Spieler die nach 3 Wochen durch abwesenheit glänzen.

KarlNapf

Diese Content Dürre macht TESO zur Zeit einfach nur langweilig, jedenfalls für die Spieler die von Anfang an dabei sind. Was sollen wir machen außer Championspunkte grinden? PvP wird völlig vernachlässigt. Die versprochene Kaiserstadt ist auch den Konsolen zum Opfer gefallen. Eigentlich fällt alles den Konsolen zum Opfer.
Wenn Zenimax nicht mal mit dieser Konsolengeschichte einen Fehler begeht. Der Geschmack von PC- und Konsolen-Spielern unterscheidet sich schon ein wenig. Kann mir gar nicht vorstellen das TESO auf der PS4 oder XBox gut ankommt. Aber die beschäftigen bestimmt ganze Marktforscher-Bataillone und werden wohl wissen was sie machen. Drollig ist auch das Angebot von PC auf Konsole zu wechseln. Wozu? Aktuelle PC Hardware ist den Konsolen überlegen und die Steuerung am PC ist einfach besser. Soll man sich verschlechtern und auch noch Geld dafür bezahlen?
Aber egal. Da TESO ja nun B2P ist und keine Abo-Gebühren mehr anfallen, ist es nicht weiter tragisch wenn TESO zwischendurch mal etwas langweilig wird. Man legt es einfach zur Seite und schaut mal wieder in 3 oder 4 Monaten vorbei.

glaskiesel

Die Beta für Konsole kommt recht gut an.

Es gibt für Konsole nicht wirklichen einen vergleichbaren MMO Titel am Markt.

Chris Utirons

Wobei FinalFantasy XIV schon sehr gut ist auch auf der PS4

Rob

Das kann ziemlich gut funktionieren. Bei FF14 scheint das jedenfalls überhaupt kein Thema zu sein. Der Konsolenport ist sicher kein Fehler, aber das man die Bestandsspieler durch lange Content Dürren ohne konkrete Aussichten vergrault, wäre vielleicht nicht nötig gewesen. Einfach so zurückkommen, weil es kein Abo hat, ist auch nicht so einfach. Größere Updates werden, müssen sogar, wohl als DLC kommen.

Zankoku Na Tenshi

Sehe ich ähnlich.
Eine Aussage wie: “Den nächten DLC gibts kurz nach dem Konsolenrelease” würde uns schonmal was in Ausblick stellen

N0ma

Wieso spielt man nicht die Herausforderungen oder wie diese Pseudoraids heissen?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x