Update in The Division 2 brachte unerwartete Nerfs – Spieler sind überrascht

Bei The Division 2 hat das Update am Freitag einigen Leuten ihren Spielstil zerschossen. Das Schwierige dabei: So richtig angekündigt waren die Nerfs eigentlich nicht. Was wie „Fixes“ klang, entpuppt sich beim näheren Hinsehen aber als Schwächung an Skills und Waffen-Mods.

Das Update am Freitag brachte eine Menge neue Inhalte zu The Division 2, den neuen Stützpunkt Tidal Basin und den Weltrang 5.

Aber es wurde auch eine Menge im Kleingedruckten von The Division 2 geändert – am Feintuning und der Balance. Das hat jetzt einige überrascht.

Denn was im Vorfeld wie eine willkommene Problemlösung klang, war dann doch ein Stups mit dem Nerf-Hammer.

the division 2 skill
Die Skill-Auswahl in The Division 2.

Das war das Problem bei Skills: In The Division 2 verursachen die Spieler nicht nur mit ihren Waffen Schaden, sondern auch mit 8 Fähigkeiten, von denen sie 2 gleichzeitig ausrüsten können.

Diese Skills können durch Mods zum Teil erheblich verstärkt oder erweitert werden.

Hier hatten einige Skill-Mods aber absurd hohe Anforderungen an die Fertigkeits-Stärke. Wer bestimmte hochstufige Mods spielen wollte, musste fast völlig auf den „gelben Stat“ gehen. Dafür waren die Skills dann aber auch mächtig.

Massive kündigte an, „das Problem zu lösen“, indem man die vorausgesetzte Fertigkeits-Stärke der Skill-Mods anpasst. Die sollten dann auch besser skalieren.

the division 2 header spielwelt

Das erwarteten die Spieler: Die dachten, sie hätten jetzt mehr Luft beim Build und bräuchten nicht mehr alles auf Fertigkeitsstärke geben.

Sie könnten dennoch die starken Mods nutzen und wie Kampf-Ingenieure spielen.

Das ist aber jetzt passiert: Die Änderungen der Skill-Mods haben richtig reingehauen:

  • Zwar ist die Anforderung nach unten gegangen
  • aber auch die Wirkung der Mods hat sich erheblich reduziert.

Spieler beschweren sich etwa über die Mods beim Chem Launcher: Der wurde ohnehin schon auf eine Art geändert, die Spielern nicht gefällt. Außerdem wurden die Mods erheblich gesenkt – ein Agent schreibt etwa, er hätte statt +140% Radius, jetzt nur +17.7%. (via reddit)

Damit ändert sich die Spielweise komplett.

the-division-2-chem-launcher
Chem-Launcher im Einsatz

Das war das Ding mit den Waffen-Mods: Vor dem Patch hatten Waffen-Mods in The Division 2 meist eine positive und eine negative Eigenschaft.

Eine Waffe machte etwa mehr kritischen Schaden, wurde mit dem Mod aber auch unpräziser.

Das war eigentlich keine große Sache, die diskutiert wurde. Aber es haben sich wohl ein paar über die Mali in The Division 2 beschwert.

Das erwarteten die Spieler: Massive kündigte aber an, hier erheblich umzustellen.Künftig würde es Mods mit nur positiven Eigenschaften geben.

Die Spieler dachten: Super, nur Vorteile, keine Nachteile mehr. Das klang klar wie ein Buff.

the division 2 schalldämpfer geheime mod

Das ist aber jetzt passiert: Auch die Vorteile wurden deutlich zusammengestaucht. Statt 30 zusätzlichen Schuss im Magazin, geben die neuen Magazin-Erweiterungen dann noch 10 Extra-Kugeln (ohne Einschränkung) oder 20 (mit 10% langsamerem Nachladen).

Das schränkt den Spiel-Stil wiederum ein und macht manche Waffen aus Sicht der Spieler nun unbrauchbar oder zumindest schlechter.

Die genauen Details der neuen Waffen-Mods gibt es hier in einer Tabelle von Ubisoft.

Die Spieler schreiben etwa:

  • Meine Crit-Chance ist um 20% gefallen. (via Reddit).
  • Vielen Dank an alle, die sich darüber beschwert haben, jetzt sind alle Mods nutzlos.
The Division 2 Patch Notes – Highlights aus Invasion: Battle for D.C.

Großes Update bringt auch viele Nerfs zu The Division 2

Das steckt dahinter: Offenbar war vieles im „Vanilla The Division 2“ zu stark und wurde jetzt nachträglich generft. Denn etwa ein Sturmgewehr von 30 Schuss auf 60 aufzurüsten und dafür nur minimale Nachteile in Kauf zu nehmen, war schon sehr stark.

Die „Fixes“, die Massive angekündigt hat, entpuppen sich in einigen Fällen als deutliche Nerfs, mit denen Spieler nicht gerechnet haben.

Offiziell hatte Massive nur angekündigt, zwei Waffen zu nerfen.

Sicher wird sich die „gröbste Aufregung“ um die Nerfs legen, sobald die Spieler ihr Gear angepasst und sich daran gewöhnt haben. Das Problem scheint eher die seltsame Kommunikation zu sein: Die Spieler haben mit den Nerfs einfach nicht gerechnet.

the division 2 agent waffe down

Das fordern Spieler nun: Um sich in  Zukunft vor solchen Überraschungen zu schützen, fordern Spieler einen Test-Server für The Division 2 zu starten. Denn mancher fürchtet schon die Patches könnten das Spiel in die falsche Richtung lenken und wollen hier Feedback geben.

Dafür sind sie auch bereit, länger auf einen Patch zu warten.

Insgesamt scheint es einige Schwierigkeiten mit dem 1. Patch zu geben und man darf gespannt sein, wie Massive darauf reagiert:

Nicht mal das Team weiß, warum diese Munition in The Division 2 fehlt
Quelle(n): Forbes, vg247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
44
Gefällt mir!

122
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kuba
Kuba
1 Jahr zuvor

Also irgendwie gehen die Gegner sehr schnell platt in W5 seit dem Update, wenn sie nicht grad wie Vogelscheuchen in der Gegend rumhängen^^

Fragender
Fragender
1 Jahr zuvor

Kann es sein das auch die kritische Reichweite von min. 0 auf min. 10 angepasst wurde?!?

Fragender
Fragender
1 Jahr zuvor

bei Sturmgewehren meine ich natürlich

Joey
Joey
1 Jahr zuvor

hatten die sturmgewehre auch vorher schon und die meisten waffen wo ich tasächlich ma drauf geschaut hatte hatten auch 10m als mindestreichweite, außer schrotflinten. da hab ich mir 2 angeschaut die hatten 0-20m

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Die Testserver haben sich ja schon bei TD1 bewährt, zumindest im großen und ganzen :).
Ich persönlich fand es traurig, das die Mods so einseitig angepasst wurden, mir wäre ein gewisse Vielfalt lieber gewesen, sprich die „alten“ mods im Spiel lassen mit +- und die neuen dazu packen.
Das man jetzt gefühlt 1-2 Schuß Spezialmunition erhält, wo man vorher zugeschüttet wurde, spricht wieder mal für die Extreme, viel zu viel oder eben viel zu wenig.
Alles Dinge, die man eben auf so einem Testserver in einer Lifeumgebung viel besser beurteilen kann.
Grundsätzlich fand ich es viel zu früh einen Patch zu bringen, der neben Fehlerbereinigung, auch nerfs und buffs mit sich bringt.
Da ich eher hier aktiv lese, hab ich vielleicht den Aufschrei verpasst, doch bis auf den one-shot built mit der M700 hab ich keine große Debatte gesehen und selbst hier gabs keinen klaren Tenor.

Unterm Strich denke ich hat Massive sich eher keinen Gefallen getan, da Debatten mit den Inhalten, immer mehr das Negative forcieren.

David
David
1 Jahr zuvor

Oh Mann ….. viele Kommentare ,eine Stimme.
Tenor:
Lasst die Entwickler ihr Spiel entwickeln, und ihr Entwickler lasst euch nicht voll heulen.

Jetzt wär ich noch gegen das Spoilern und Erklärbär mäßigen Artikeln und YouTubern , dann wär ich glücklich und würde sagen: „siehste damals war alles besser !“

Ich für meinen Teil meide alles was nach Spoiler aussieht, und versuche alles selbst zu lösen, und soll ich euch was sagen….. unendlich lange Spielzeit ist mir garantiert ????????????

Vielleicht lesen wir bald da mal einen Artikel drüber …..

John Promillo
John Promillo
1 Jahr zuvor

Hm… die Spieler regen sich wegen der ganzen Nerfs auf, aber kaum einer erwähnt in dem Zusammenhang, dass die ganzen NPC in Puncto Stärke und KI gewaltig geerft wurden? Seit Patch sind zumindest Straßen NPC in WR 5 und Missionen auf Normal – Schwer ein absolutes Kinderspiel geworden…

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Sorry, sehe ich auch nicht als Problem sondern sogar positiv. Wer bereits Max-Gear besitzt, kann problemlos herausfordernde und heroische Aktivitäten spielen, aber Spieler mit weniger möglicher Spielzeit sollen ja auch ein Endgame besitzen und dabei Spielspaß haben. Auf kleineren WR zurückstufen geht dafür nunmal nicht, aber wenn WR5 nur für Spieler mit (optimaler) Max-Gear wäre, dann würden sich so einige Spieler mal ganz schnell umschauen wie wenig Mitspieler sie dann in einem Game noch hätten. Scheinbar wird von selbigen aber einfach nicht begriffen, daß sie in der Minderheit sind während die große Mehrheit nicht pausenlos in einem Game rumhängt sondern im RL.

Chris
Chris
1 Jahr zuvor

Das sehe ich etwas anders. Ich habe einen Gearscore von 455 und laufe durch wt5 Challgengemode Missionen (Heroic gibt es leider nicht bei Missionen) einfach durch, das hat nichts mehr mit einem Deckungsshotter zu tun. Der nerf war einfach nur übertrieben. Selbst die Kontrollpunkte auf Stufe 3 und 4, die vorher der härteste Content waren, sind nach dem Nerf ein Kinderspiel.
Warum muss denn ein Spieler, der wenig spielt und sich auch kaum mit dem Spiel und Builds beschäftigt, auch die höchsten Schwierigkeitsgrade schaffen? Wenn man nicht viel Zeit zum zocken hat, dann hat man halt nie das beste Gear und schafft den höchsten Schwieigkeitsgrad nicht. Die schwierigkeitsgrade so auszulegen, dass selbst ein Gelegenheitsspieler den härtesten Content schafft, ist einfach Schwachsinn.

Zwergenhenker
Zwergenhenker
1 Jahr zuvor

Ich kann dir nur zustimmen. Ich bin einer der Spieler die nicht so viel Zeit haben zum Spielen. Ich sehe mich daher in nächster Zeit nicht in den schwierigsten Missionen herumrennen und es sollte den Leuten vorbehalten sein, die Gas geben und sich richtig rein hängen.
Wenn ich dann irgendwann in einem halben Jahr oder mehr soweit bin, auch den schwierigsten Content zu spielen, reicht das für mich auch vollends aus.
Eine Anpassung nach unten und das Spiel leichter zu machen, halte ich auch für den falschen Weg.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Das hast Du leider nicht ganz richtig verstanden. Es geht nicht darum, einen bestimmten Schwierigkeitsgrad für eine Aktivität zu wählen sondern um das freie Spiel auf WR5. Diesen Weltrang wirst aber auch Du irgendwann automatisch erreichen und ich gehe davon aus, auch Du möchtest dann noch Spielinhalte besitzen, welche Du ohne 24/7-Spielzeit spielen kannst. Dafür steht Dir dann unter anderem die freie Welt zur Verfügung während andere aufgrund ihres bereits höheren GS und/oder besserer Gear eben Missionen & Co. auf tatsächlich höherem Schwierigkeitsgrad spielen.
So ist es eben nicht der falsche Weg, Aktivitäten in der freien Welt hinsichtlich NPCs dermaßen zu nerfen, daß weniger gut gerüstete Spieler auch noch Spielinhalte im Endgame besitzen. Es ist aber der falsche Weg, wenn Spieler mit weit mehr Spielzeit solchen Spielern wie Dir verbieten, an einem Endgame teilzunehmen. Für diese Spieler existieren genügend wirklich herausfordernde Aktivitäten oder sind sie dafür vielleicht nicht gut genug ? wink

Chris
Chris
1 Jahr zuvor

Ich glaube du hast auch nicht ganz verstanden, worum es mir überhaupt geht. Ich habe absolut kein Problem damit, dass die Gegner in der Open-World und im Schwierigkeitsmodus „Normal“ einfach zu besiegen sind. In der Open-World stören starke NPCs sowieso nur beim erkunden.
Ich habe mich in meinem Kommentar aber auf die Schwierigkeitsgrade Herausfordernd und Heldenhaft bezogen, die mit dem letzten Update extrem generft wurden. Dazu zählen auch die Stufe 3 und 4 Kontrollpunkte, welche vorher den schwierigsten Content darstellten.

Du sprichst davon, dass es wirklich genügend fordernde Aktivitäten gibt, doch welche sollen das sein? Gibt es nocht etwas schwierigeres als Herausfordernde und Heldenhafte Missionen/Stronghods, habe ich etwas übersehen? Diese Schwierigkeitsgrade sind nach dem Patch nämlich lächerlich einfach.

Mir ist ganz klar, dass ich mehr und auf höherem Niveau als der Durchschnittsspieler spiele, aber für jene gibt es doch die Schwierigkeitsgrade Normal und Schwer.
In den Schwierigkeitsgraden Herrausforfernd und Heldenhaft gibt es nur mehr XP und 1-2 zusätzliche High-End Teile, also nichts was der Gelegenheitsspieler auch in anderen Schwierigkeitsgraden bekommen kann.

Aus diesen Gründen kann ich deine Argumentation nicht ganz nachvollziehen.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

In einem Punkt muß ich Dir recht geben, das weiß ich aufgrund fehlendem Selbstversuch allerdings auch erst seit gestern, Sorry. Wenn ich eine Mission auf normalem Schwierigkeitsgrad spiele, dann kann ich tatsächlich ebenfalls exotische Komponenten und diverse ähnliche Items droppen. Dagegen erhält man auf heroischem Schwierigkeitsgrad tatsächlich keine wirklich bessere Belohnung. So sollte es natürlich nicht sein und da geb ich Dir recht.

Betreffs herausfordernder und heldenhafter Schwierigkeitsgrad „lächerlich einfach“ muß ich Dir aber widersprechen. Das bezieht sich wirklich nur auf Spieler, welche bereits optimierte Gear besitzen und/oder in festen Cliquen spielen (können). Wer dagegen aufgrund normaler Spielzeiten weder pausenlos solche Gear grinden noch Termine für gemeinsames Zocken vereinbaren kann, für den sind diese Aktivitäten durchaus eine Herausforderung. Solche Spieler sind auch nicht automatisch Gelegenheitsspieler oder Casual-Gamer, sie hängen nur nicht quasi 24/7 in Videospielen rum.

Dann wären wir aber wieder beim Thema „Hardcore-Zocker“ und ja, wer bereits 1 Monat nach Release derartige Gear besitzt, übertreibt es mit dem Hobby schon ziemlich. „World’s first“ und ähnliche Attitüden in Videospielen sind im RL lächerlich und von „Niveau“ brauchen wir beim Gaming gar nicht zu sprechen. Es hat nunmal kein Niveau, in einem Videospiel den höchsten Level zu besitzen, im Gegenteil, ständig von RNGesus abhängig nach den besten Items zu grinden, ist pure Beschäftigungstherapie. Dabei den besten Build erstellen ? Sorry, das können heutzutage auch Kids, die YT gucken.
Dagegen kann ein Publisher/Entwickler gar nichts unternehmen, er müßte wöchentlich wenn nicht täglich neuen „Hardcore“-Content nachschieben und das geht nunmal nicht. Wer aber solche Ansprüche stellt und sich selbst auf ein derart hohes Roß setzt, dem empfehle ich den eSport, dort können wir dann auch gerne wieder von „Niveau“ sprechen, aber so gut sind die meisten Helden dann eben doch nicht.

Das ist jetzt Alles auch nicht persönlich gemeint und nicht böse gegen Dich, aber wenn Dir so ein Spiel so schnell zu leicht wird, dann solltest Du vielleicht mal überlegen, was Du Sinnvolleres im Leben anstellen kannst. Ansonsten wird Dich jedes Spiel sehr schnell nicht mehr begeistern, erst recht wenn man für die Eigenarten eines speziellen Spiels keine Zeit und/oder kein Interesse hat. Dann ist nämlich jeder Lootshooter einfach nur gleich dämlich: hat man Max-Level und/oder -Gear, ist der Rest nur noch stupide Beschäftigungstherapie.

Chris
Chris
1 Jahr zuvor

Das „lächerlich einfach“ bezog sich auf den Unterschied vom bisherigen Schwierigkeitsgrad. Als ich nach dem Patch die erste Mission auf Herausfordernd gespielt habe, habe ich mehrmals den Schwierigkeitsgrad kontrolliert, weil ich nicht glauben konnte, dass dies wirklich Herausfordernd sein soll. Die Unterschiede ziwschen den Schwierigkeitsgraden sind jetzt minimal. Mein Build ist nicht schlecht, aber mit GS 469 bin ich aber auch noch weit von perfektem Gear entfernt. Bis auf Waffen und Maske ist das alles noch mein WT4-Gear.

Was sind denn für dich normale Spielzeiten? Ich habe bisher 63 Stunden auf der Uhr, damit bin ich in meiner Freundesliste weit unter dem Durchschnitt.
Dass man in höheren Schwierigkeitsgraden einfach nur mehr Loot und exp bekommt, finde ich in Ordnung. Gerade deshalb kann ich den Nerf der Schwierigkeitsgrade nicht verstehen. Wer die höheren Schwierigkeitsgrade nicht schafft, spielt einfach auf Normal und verpasst dadurch auch nichts. Spieler, die ihre Grenzen austesten wollen, können sich dann zusätzlich auch an den höheren Schwierigkeitsmodi versuchen.

Dass es überheblich klingt, wenn ich sage, dass ich besser bin als
der Durchschnitt, ist mir klar und so eine Reaktion habe ich schon
erwartet. Dass aber deiner Aussage zufolge alle Spieler gleich gut sind
und sich nur durch ihre Spielzeit/Gear unterscheiden ist Schwachsinn.
Ebenso das mit dem täglich neuen Hardcore Content, auch wenn es von dir
überspitzt formuliert war. Bei den pre-Patch Schwierigkeitsgraden musste man auch mit gutem Gear aufpassen und sich als Gruppe gut absprechen und zusammenarbeiten. Dies war mir vom Schwierigkeitsgrad völlig ausreichend. Wem das zu hart war, konnte auf Normal spielen und hatte, bis auf weniger Loot und exp, dadurch keinen Nachteil.

Was mich stört ist, dass guten Spielern Spielern mit viel Zeit die Herausforderung genommen wurde, obwohl Spieler mit weniger Zeit dadurch keinen Nachteil hatten.

Joey
Joey
1 Jahr zuvor

Genau. Dafür gibt es eben verschiedene Schwierigkeitsgrade. Es ist auch nichts hinter den höheren Schwierigkeitsgraden weggespert und es ist keine Schande Missionen auf Normal oder Schwer zu Spielen wenn man sich nicht an die höheren Schwierigkeitsgrade rantraut.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Richtig, es ist keine Schande, Missionen auf geringerem Schwierigkeitsgrad zu spielen oder aufgrund weniger Spielzeit schlechtere Gear zu besitzen. Aber ja, die beste Gear und bestimmte Items verstecken sich hinter Aktivitäten auf höchsten Schwierigkeitsgraden. Das kann aber jeder für sich entscheiden, ob er schon so weit ist oder noch wartet und stattdessen leichtere Missionen spielt und in der freien Welt unterwegs ist. Dafür darf die freie Welt nicht so gestaltet sein, daß dort nur Hardcore-Zocker ohne RL überleben und sooo leicht wie es hier beschrieben wurde, ist die freie Welt auf WR5 auch wieder nicht. Das ist abhängig von persönlicher Gear und die ist wiederum abhängig vom Lootglück. Sollen dann etwa alle anderen Spieler nicht mehr weiterspielen können, nur weil sie dieses Glück noch nicht hatten, es aber trotzdem auf WR5 geschafft haben ? Sorry, wie mal jemand auf Reddit zu Anthem geschrieben hatte, die Hardcore-Zocker müssen endlich mal begreifen, daß sie immer in der Minderheit sein werden, Spiele nicht nur für sie entwickelt werden und das wird auch immer so bleiben, ob’s ihnen paßt oder nicht. Bei TD2 paßt der Mix an Aktivitäten für alle Spieler aber sehr gut.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Es existieren für Spieler mit höchstem GS und Spieler mit bereits optimaler Gear wirklich genügend herausfordernde Aktivitäten. Auch ich kenne genügend WR5-Spieler mit entsprechender Gear, welche zwecks bestimmter weiterer Items gezielt solche Aktivitäten spielen und sich dabei weder langweilen noch zu wenig gefordert sind. Dagegen kenne ich aber auch noch mehr Spieler, welche eben nicht dermaßen viel Zeit für’s Zocken haben und ob’s Dir schmeckt oder nicht, das ist immer die Mehrheit in Videospielen. Diese Spieler kommen aber über kurz oder lang auch auf WR5 und sollen dort ebenfalls noch Spielinhalte besitzen. Dazu zählen vor allem z.B. Aktivitäten in der freien Welt wie eben Kontrollpunkte. Ob die Gear dafür bereits zu gut ist oder nicht, entscheidet einzig RNGesus und bei weniger Spielzeit ergibt sich automatisch eine geringere Wahrscheinlichkeit für wirklich gute Builds. (Persönlich hab ich WR4 ja auch mit GS 393 begonnen und fand’s eher zu leicht, hatte aber auch aufgrund Spielzeit einfach schon einen sehr guten Build.) Du kannst Dich nämlich in einem Game wie TD2 auch stundenlang mit guten Builds auseinandersetzen, bekommst Du die erforderlichen Items nicht, nützt Dir das überhaupt nichts und oftmals hilft nichtmal noch so langer Grind nach passenden Items, es ist reine Glückssache.
Was verlangst Du aber bitte ? Spieler, welche trotz weniger Spielzeit die Story abschließen, eventuell solo Alles inklusive Tidal Basin abgeschlossen haben, sollen anschließend kein Game mehr besitzen ? Spiel doch einfach die wirklich herausfordernden Aktivitäten und lass anderen ihren Spielspaß in der freien Welt und weniger fordernden Schwierigkeitsgraden. Ja, sie bekommen dadurch nicht die beste Gear und besondere Items, aber das wollen diese Spieler gar nicht. Solche Dinge kannst Du Dir trotzdem in fordernden Aktivitäten erspielen, daran hindert Dich niemand. Lass anderen aber auch ein Endgame, ich kann Dein Problem daran wirklich nicht verstehen oder spielst Du auf WR5 etwa ständig nur Kontrollpunkte ?

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Stellt sich nun die Frage, wer ist der größere Heuler. Die Heuler oder die Heuler die über die Heuler heulen. Ich nehme es wie es kommt und hab mit meiner Stammgruppe viel Spaß beim spielen. Vermutlich betrifft es meinen Spielstil nicht, aber ich empfinde keine Verschlimmerung. Eher eine leichte Verbesserung. Vielleicht habe ich aber auch eine Empfindungsstörung. Das wirds sein. ????

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Man muss ja auch etwas differenzieren – rumheulen werd ich bezüglich dieser Nerfs sicher nicht, was aber nicht heißt das ich es gut finde…
Ich finde nur das es vorher einfach besser gelöst war, aber ich werde mich auch an das neue gewöhnen… Und wenn wir ehrlich sind wird das sicherlich nicht die letzte Anpassung bleiben… Sei es Mods, Gear, Fähigkeiten etc. Das gehört in solchen Spielen einfach dazu um einfach Meta Builds zu vermeiden bzw. zu verschieben – das hält die Leute bei Laune und das Spiel einfach frisch…
Ich seh das relativ entspannt, aber trotzdem fand ichs vorher besser…

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Da hast du völlig recht. Anpassungen wird es immer wieder geben. Das ist bei solchen Spielen einfach normal. Es ist auch verständlich das man es nicht gut finden muss. Aber wenn man mal so durch die Foren oder Kommentar bereiche schlendert, bekommt man sehr oft das Gefühl das manche schier sterben, mit den Änderungen. Aber egal in welche Richtung gepatched wird. Immer wieder wird von irgendeiner Seite/Fraktion ein gigantischer Aufriss darüber gemacht. Einfach nur amüsant. ????

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Ja also Leben abhängen tun da nun wirklich nicht von! Bin ich ganz bei dir! wink Ich bin aber mittlerweile auch in einem Alter wo ich über sowas auch nur amüsiert lächeln kann wie du es beschreibst!
Aber in jungen Jahren waren wir doch genauso, wenn wir ehrlich sind – nur gabs keine Foren wo wir unseren Frust niederschreiben konnten wink

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Wohl wahr. Da stimme ich dir zu. smile Mir kommt es nur so vor, als würde das immer schneller und massiger vorkommen. So ein Shitstorm verbreitet sich heut zu Tage immens schneller.

X BoXXeR 89
X BoXXeR 89
1 Jahr zuvor

Ich versteh nicht wieso man das Spiel wieder so krass kaputt patchen muss?
Die Entwickler haben sich doch was dabei gedacht das die Waffen -Mods ein negativen und ein Positiven Effekt hatten! So musste man überlegen es einen die Mod was bringt oder man lieber drauf verzichtet jedoch waren die positiven Effekte enorm.

Was mich aber weit aus mehr nervt sind die Vollidioten die meinen man kann mit ein Tank-Build genauso starke Mods in den Fertigkeiten nutzen wie der Techniker! Wo liegt bitte der Sinn wenn ich alle Mods auf egal was für ein Build freischalten kann? Der Techniker der sein Haupt Augenmerk auf NUR Elektronik legt teilt mit Schusswaffen nun mal weniger Schaden aus und steckt weniger ein… das war beim ersten Teil schon so und war auch hier anfangs super gelöst!

Bestes Beispiel ist der „Chem.Werfer – Feuerteufel“, Ich habe vorher 316% Radius gehabt (150% + 164%) . Jetzt komm ich nicht mal mehr auf 50%… wo liegt da bitte für mich der Sinn und Reiz den Techniker zu spielen wenn man mich so krass einschränkt? Jetzt mach ich weder Schaden mit Schusswaffen, noch halte ich viel aus, selbst die Technik ist jetzt für die Katze!

Zudem kommt hinzu, dass ich auf meinen anderen Builds die Mods trotzdem nicht nutzen kann, da die Anforderungen immer noch zu hoch sind was Elektronik betrift (was auch okay ist). Man hat zwar beispielsweise die Anforderungen von 7,9k auf 2,1k gedrückt, jedoch hat die einzelne Ausrüstung die man anlegen kann auch nicht mehr diese hohen Werte… was das ganze also gebracht haben soll versehe ich absolut nicht!

Der Chem. Werfer soll zudem wieder so zurück gepatcht werden wie er anfangs war! Wenn ich jetzt z.B. die Heilung drin habe ist es umständlich und sehr zeitraubend mich selbst zu heilen! Auch das ausrüsten und wieder einstecken ist eine Katastrophe!

Es fängt wieder wie im ersten Teil an! Es wird zu viel auf die „Dumme“ Community gehört! am meisten jammern die rum, wo nur 2 Std. in der Woche spielen und noch auf Rang 17 fest sitzen! Noch nix wirklich vom Spiel erlebt oder versucht sich was ordentliches zu basteln aber jammern wie die ganz großen das dies und jenes UNBEDINGT verändert gehört!

Es kotzt mich einfach nur noch unheimlich an, dass sich die Entwickler so in die Suppe reinspucken lassen und dann panisch versuchen es diesen Idioten alles recht zu machen!

MIK
MIK
1 Jahr zuvor

Es stimmt alles zu was du sagst, bin ganz deiner Meinung. Mein PyroTechniker ist auch vor die Hunde gegangen. PS4 Selbstheilung (Doppelt antippen) R1.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Es erinnert mich leider gerade auch sehr an TD1. Die Entwickler hatten ein gut durchdachtes Konzept und wegen Spielern, die einfach nicht mit den Bedingungen eines Spiels zurecht kommen (wollen), wird Alles über den Haufen geschmissen und kaputt gepatcht.

So kann ich z.B. allein schon wegen der Waffen-Patches meine gewohnte Spielweise nun nur noch bedingt fortsetzen und muß ehrlich sagen, das hat mir am WE etwas den Spielspaß verhagelt. Da ich unter Umständen jetzt auch meinen geplanten Build verwerfen kann (dessen Zusammenstellung schon etwas komplex war und Zeit gekostet hatte), hab ich TD2 dann früher beendet als normalerweise, um eventuellem Frust vorzubeugen.
Ich kann momentan nur hoffen, daß TD2 nicht wieder ein komplett anderes Spiel wird, nur weil (wie in TD1 bereits geschehen) so einige Spieler nach Patches schreien, die das Spiel nicht braucht.

X BoXXeR 89
X BoXXeR 89
1 Jahr zuvor

Wir haben doch nix gegen gut durchdachte patch die auch sinnvoll sind. Das man z.B. die MK17 und das Model 700 genervt hat war okay! Der nerv ist nicht so stark ausgefallen wie befürchtet und wurde etwas nach unten korrigiert! Aber etwas an Grundlegende Sachen zu ändern (die scheinbar nicht einmal ordentlich zu ende getestet wurden) sind eine Zumutung für die Community!
Ich habe auch ehr das Gefühl das es diese „Gelegenheitsspieler“ sind, die sich mit dem Game nicht wirklich auseinander gesetzt haben und die meisten Änderungen wünschen! Wir, die Fans die langfristig Motivation über Monate hinweg in dem Spiel suchen stehen dann wieder mit ein Game da, dass wir nie wollten! Die Gelegenheitsspieler sind dann meist eh schon lange wieder bei einen anderen Game und schreien da nach „Verbesserungen“…. eine echte Plage!

Ricotee
Ricotee
1 Jahr zuvor

Meiner Meinung nach macht Massive hier wieder den selben Fehler wie in D1. Sie geben zu schnell dem rumheulenden Teil der Community klein bei, statt diese sich einfach an den Standard gewöhnen zu lassen. Bald haben wir wieder ein D1 – auch im PvP, so dass aus dem taktischen Vorgehen wieder ein Rumgezuppel wird. Ich seh es schon kommen.

Chris
Chris
1 Jahr zuvor

Dieses Verhalten ist leider bei vielen Entwicklern zu beobachten und hat für mich schon einige Spiele kaputt gemacht.
Was ist denn an dem aktuellen PVP so taktisch? Ich fand das PvP in D1 deutlich taktischer. Im Moment gibt es keine brauchbaren Skillpower-Builds, keine Heiler und Tanks machen aufgrund der bescheidenen Normalisierung auch keinen Sinn, somit spielt jeder ein DPS-Build. Bei D1 konnte schon die Build-Konstellation in einer Gruppe über Sieg und Niederlage entscheiden. Dazu kommt, dass es im Moment am effektivsten ist, den Gegner einfach zu pushen. Wer nur in seiner Dekung wartet wird einfach überrannt und wer versucht wegzulaufen oder die Deckung zu wechseln wird erschossen, da man sich beim laufen nicht mehr heilen kann. Im Vorgänger musste man genau abwägen, wann man pusht und wann man sich zurückzieht.
Deine Bedenken mit dem Rumgehampel kann ich nachvollziehen, doch dies ist auch nur vorgekommen, wenn man seinem Gegner überlegen war. Dies kam zugegebener Maßen aber recht häufig vor, da sich niemand mit den ganzen Möglichkeiten und Mechaniken beschäftigt hat. Somit konnte man diesen Spielern auch ohne Deckung und große taktische Überlegungen gegenübertreten.
Wenn sich zwei gleichwertige Gruppen begegnet sind, ging es extrem taktisch zu. Smart-Cover und Deckung mussten richig eingesetzt und der Einsatz von Skills/Heals und Talenten musste sehr gut getimet werden. Wer seine EMP-Sticky im falschen Moment benutzt, seinen Heiler nicht richtig beschützt oder einen anderen Fehler gemacht hat, hat den kürzeren gezogen. Gutes Zusammenspiel und absprachen waren essentiel.
All dies vermisse ich im zweiten Teil. Unsere Kommunikation beschränkt sich darauf, das Positionen von Gegnern angesagt werden und wann wir den Gegner pushen wollen. Bis auf den Booster Hive nutzen wir im PVP auch so gut wie keine Skills, da die Bedienung grauenhaft umgesetzt ist (ja, auch nach dem Patch) und der Effekt viel zu klein ist.

David
David
1 Jahr zuvor

Moin zusammen,

Dieses rumgeheule nervt total.
Das ist sowas von unglaublich und macht am Ende wohl den meisten das Spiel kaputt.
Wir haben auch so einen Casual Gamer in der Truppe, wenig Zeit zum daddeln will aber immer ganz vorne mit dabei sein,das das nicht funktioniert sollte aber wohl klar sein.

Ich finde es bis jetzt eher traurig das man von Level 1 bis 30 sich nicht spezialisieren musste sondern nur konnte. Ab Weltrang 1 bis 4 war es ja auch unsinnig, leider !!!

Mir passt es so wie es ist richtig gut,aber ich fand es auch vorher gut ????.

Ich bin immernoch der Meinung das die Entwickler das Spiel kreieren und wir es spielen. Ideen zum Spiel sind okay, aber Forderungen an die Entwickler sind echt mit Vorsicht zu genießen.

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Ihr solltet IHN ignorieren oder noch besser verstoßen!!! Es werden immer mehr von diesen oft viel arbeitenden, einen Großteil ihrer Freizeit im Reallife verbringen und vielleicht auch noch Freunde oder Familie haben, mit denen sie Zeit verbringen, anstatt den ganzen Tag vor dem/der PC/Konsole zu hocken. Kann doch nicht angehen, das DIE dann auch noch Anspruch bekommen alle Inhalte eines Spiel, das sie käuflich erworben haben, zu spielen. Langsam sollten die Spielemacher echt mal was gegen diese Casuals unternehmen. Am besten direkt daran hindern das sie überhaupt deren Spiele käuflich erwerben können!!! Echt ne Schweinerei!!

JD
JD
1 Jahr zuvor

Man kann 1000 Stunden spielen ohne vorne mit dabei zu sein….grad wenn man nur 5 Stunden die Woche spielt sollte das einen nicht kümmern…..aber nee, immer alles, immer sofort immer ohne Aufwand und schon Garnicht mit Anspruch höher als im Kreis sitzen und in die Hände klatschen…

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Ich fürchte hinter den Änderungen steckt noch mehr als nur ein paar Spieler, die in ihrer begrenzten Zeit alles oder ganz viel haben wollen. Nur wegen einer Minderheit (wenns denn eine ist) kommen solch Änderungen nicht.

JD
JD
1 Jahr zuvor

Wenn die Mehrheit 3 Wochen nach Release ein Fläppchen drückt weil Sie nicht jedes Item als Godroll am Cap haben, sollten Entwickler gerade deswegen die Spieler nochmal sensibilisieren und erziehen. Sind damals bei Diablo nicht besondere Items bzw. Chars für Tausende von Flocken über den Tresen gewandert weil eben nicht jeder Kunz nach nem Monat alles hatte….und welche Chancen hatten damals in WoW so 5 Stunden Casuals jemals einen 40Mann Raid ohne Clan abzuschließen? Da war es ganz normal dass man Ingame wunderbar das gespiegelt bekam was man investiert hat. Das war eine Faszination welche die Kiddies heute nicht mehr begreifen in ihrem Wahn. Beschwert wurde sich damals viel weniger weil jeder der low Level das Spiel genossen hat genau wusste dass die die 5 Stufen höher sind, für 5 Stufen mehr investiert haben. Die logischste Sache der Welt. Wer sich da beschwert, geht mit seinem 12Stunden 450€ Job auch zum Chef und beschwert sich dass der Vollzeit-Angestellte mehr verdient. Einfach abartig in Bezug auf das normale Verständnis funktionierender Strukturen. Weiss nicht was die Leute im RL für Probleme und Komplexe haben dass sie es nicht ertragen bei nem Spiel welches sie 5 Stunden die Woche spielen nicht auf dem Niveau sind wie Leute die aus verschiedensten Gründen mehr investieren wollen/können.

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Das werden sie vermutlich genauso wenig schaffen, wie der Staat es schafft alle Faulenzer zum Arbeiten zu bewegen. grin
Dann hätten wir allerdings ein größeres Problem, weil wir noch mehr Casual Spieler hätten. *lach*
Casuals die täglich oder wöchentlich nur ein paar Stündchen haben, sind heut zu Tage sicher so modern und wissend, das sie in der Zeit nicht alles erreichen können und daher von Haus aus schon mehr Zeit einplanen oder sich darauf einstellen. Nur weil die so viel Zeit auf Arbeit oder mit sonst welchen Beschäftigungen außerhalb des zockens zu tun haben, sind die ja noch lange nicht volldoof. grin Und da diese nach 3 Wochen sicher noch nicht im Endgame sind, ist hier eine andere Macht am Werk.

Stöpsel76
Stöpsel76
1 Jahr zuvor

Illuminati …. ? ????????

Ich stimme dir voll zu.

DarkShadow
DarkShadow
1 Jahr zuvor

So ganz kann ich den Sarkasmus hier nicht nachvollziehen. Das Thema ist in meinen Augen recht einfach: Wenn ich mir überlege ein Spiel zu kaufen, dann überlege ich mir auch wieviel Zeit ich darin investieren möchte oder kann und sortiere diejenigen Spiele aus, die diese Anforderungen nicht erfüllen.

Man kann doch nicht ernsthaft erwarte sich einen Looter-Shooter zu holen (der IMMER mit zeitaufwendigem Grind verbunden ist) und dann erwarten das der Publisher das Spiel so gestalten, das man mit minimalem Einsatz ganz vorne mit dabei sein kann.

Ich kenne genügen dieser Familienväter oder Leute mit anderen zeitlichzen Einschränkungen die auch bei uns im Clan sind und nicht einmal Level 30 erreicht haben – aber die beschweren sich nicht, dass das Spiel grindy ist und sie nicht mithalten können.

Sorry, aber da muss ich David recht geben. Da verhalten sich einige Casuals immer häufiger sehr naiv…

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Ihr glaubt doch nicht wirklich das solche Änderungen nur wegen ein paar Casuals, die nicht genug Zeit um alles zu erreichen haben, ins Spiel gekommen sind?!
Ich glaube das da schon etwas mehr als eine kleiner Minderheit oder ein paar Heulern kommen muss, bis solche Änderungen vorgenommen werden.
Und wenn es keine Minderheit ist, dann ist es wohl die Mehrheit der Spieler. Klar das sie dann reagieren.

Du verlangst das Spieler die sich ein Spiel kaufen damit klar kommen müssen, wie es ist, wenn sie es sich kaufen und das es Zeit kostet.
Vielleicht verlangen andere aber dann, das du damit klar kommen musst, das sich Dinge in einem Game as a Service Spiel oft auch grundsätzlich ändern und für einige Spieler optimiert werden.

DarkShadow
DarkShadow
1 Jahr zuvor

Sorry, aber das einzige was die Lust am Spiel aktuell etwas drückt ist das Verhalten der Community, nicht die Änderungen. Es gibt in dem ganzen Rumgeheule auch richtige und gute Argumente, aber die meisten Aussagen zeigen einfach, dass sich ein Teil kaum noch tiefergehend mit so einem Spiel auseinander setzt (bspw. Aussagen wie „die neuen Gear Sets sind scheisse weil sie keine Talente haben“, dabei aber übersehen das die Attributrolls dafür sehr hoch sein können – bspw. +45% Schaden gegen Elitegegner – um das zu kompensieren) oder einfach nur Spiele brauchen in denen sie übermächtig sind – da tun 20% weniger Krit-Chance schon sehr weh. Das Spiel ist jetzt absolut unspielbar. Wobei man sich nicht einmal viel mehr anstrengen muss bei den Gegnern, aber egal. Hauptsache rumheulen weil man 20% weniger hat. Die Welt geht unter…. mein Gott… ernsthaft Leute? Geht Pokemon spielen….

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

In manchen Sachen stimme ich dir zu! Grade im Endgame angekommen und relativ problemlos das 60% Crit Cap zu schaffen ist einfach „falsch“ Diese Änderung bzw. Nerf kann ich absolut nachvollziehen!

Bei der Sache mit den Talenten bin ich jedoch anderer Meinung! Fände es besser wenn „neue“ Talente dazu gekommen wären die speziell auf das jeweilige Gear Set angepasst worden wären. Ein komplettes Gear Set zu spielen sollte ja etwas besonderes sein und sich von etwas anderem Abheben, und das tut mMn keines dieser Sets so wie es momentan im Spiel ist! Wenn dann schon keine Talente, dann sollten die Buffs für 5 oder 6 Teile einfach größer sein

Gut abgestimmte Brand Sets machen da finde ich momentan noch einfach mehr Sinn – auch für die Gruppe

DarkShadow
DarkShadow
1 Jahr zuvor

Dann schaue dir bitte mal die Brand-Sets etwas genauer an. Auch bei denen hast du Teile die komplett ohne Talente auskommen, dafür aber höhere Attribut-Bonis besitzen um die fehlenden Talente zu kompensieren. Das gleiche Prinzip hast du bei den Gear Sets. Es gibt bei meinem Build bspw. Ausrüstungsteile wo ich nicht einmal ein passendes Talent finde das ich aktivieren kann. Da sind mir dann 10% Crit-Chance statt der normalen bspw. 4-5% lieber, als ein Talent deren Anforderungen ich nicht erfüllen kann.

Das komplette System der Ausrüstungen (besonders der Marken-Teile) und Mods ist nicht so einfach wie man es sich am Anfang denken mag und wie man es bspw. zum Teil noch von TD1 kennt. Bin da selbst in die ein oder andere Falle gelaufen (bspw. dachte ich auch es gib von jeder Marke auch alle Teile).

Zu dem Punkt das abgestimmte Brand-Sets mehr Sinn machen könnten als Gear Sets:
Es kommt auf den Inhalt an. Bei bis zu 4-Mann Gruppen gebe ich dir recht. Beim 8-Mann Raid sehe ich die Gear Sets aber klar vorne. Überlege bitte nur einmal den Unterschied zwischen einem Solo-Spieler mit dem Set „Wahrer Patriot“ (wo du die Debuffs alle selbst verteilen musst) und einer Gruppe in der bspw. 4 Leute das Set tragen. Da sind viel mehr Gegner mit den Buffs versehen, man kann einem Gegner alle 3 Debuffs einfacher verpassen und dadurch von den Vorteilen des 5er und 6er Benus viel mehr profitieren. Besonders der AoE Schaden von dem Set sollte nicht unterschätzt werden. Dazu dürften im Raid genügen Elite Gegner sein die auch entsprechend viel aushalten um ihnen alle 3 Debuffs verpassen zu können, bevor sie umkippen.

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Gut zu wissen, danke dir! Das die Set Teile ohne Talente höhere Attribute mit sich bringen ist mir in der Tat bisher auch nicht aufgefallen oder ich hatte einfach dann schlecht gerollte Teile bzw. wirklich nie verglichen! Werd ich mal im Auge behalten… Aber deswegen wohl auch der harte Cut wenn man den hohen Roll auf ein Teil mit Talent rollen möchte…

Ja, also das Patrioten Set finde ich schon recht interessant – momentan zwar noch mit 5/6 unterwegs, aber der Cooldown und die Bonusrüstung machen sich schon bemerktbar! Mal schauen wie sich das in der großen Gruppe dann entwickelt wenn wie du sagst die Buffs von mehreren Leuten verteilt werden… Auch auf die „höheren“ Attribute werde ich später mal ein Auge werfen…

Was für ne Kombination spielst du denn wenn man fragen darf?

DarkShadow
DarkShadow
1 Jahr zuvor

Aktuell Wyvern mit Overlord und für den Raid werde ich das Patriot Set anziehen.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Momentan stimmt einfach nicht die Harmonie in dem Spiel. die Hälfte der 8 skills ist einfach zu unbrauchbar.
Die Sets sehen zwar gut aus, aber ich hatte gehofft das die Sets mit den brandsets kombinierbar wären. aber auch hier pustekuchen. Das einzelne talente irgendwie generft wurden etc. das ist mir egal. nur das eben davor von mir erwähnte stört mich halt weil man so immer mehr in bestimmte spielweisen reingedrückt wird.

DarkShadow
DarkShadow
1 Jahr zuvor

Zu den Skills kann ich persönlich nicht so viel sagen, da ich eine
bestimmte Spielweise (Sniper / Ranged DPS) habe und nur die Skills getestet habe, die dazu passen. Das sind bis jetzt 4-5 Skills gewesen. Allerdings habe ich daran schon gemerkt, dass man bei dem ein oder anderen Skill erst lernen muss, wie man ihn sinnvoll nutzt. Zumindest hat man eine Menge Auswahl und viele Build-Möglichkeiten. Da lacht das Theory-Crafter Herz ^^
War zu Beginn auch etwas enttäuscht, dass ich bspw. die Sets „Araldi Holdings“ mit „Overlord Armaments“ nicht kombinieren konnte. Das hätte zum Gewehr / Sniper Build perfekt gepasst. Jetzt spiele ich dafür mit „Overlord Armaments“ und „Wyvern Wear“ was solo oder in der 4-Mann-Gruppe auch sehr gut funktioniert.

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Wieso kann man Araldi und Overlord nicht kombinieren? Das verstehe ich nicht ganz?

Chris
Chris
1 Jahr zuvor

Weil es von beiden Brands jeweils nur 3 verschiedene Teile gibt, die sich aber überschneiden. Handschuhe gibt es von beiden Brands, Masken jedoch garnicht.
Somit kann man die zwei Brands zwar kombinieren, bekommt aber nicht beide 3er-Boni.

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Echt jetzt? Und ich farme mir da nen Wolf!!! Ich dachte es gibt IMMER 6 Teile pro Brand! Kein wunder krieg ich das nicht zusammen! Wollte es nämlich genauso haben wie DarkShadow es oben beschrieben hat! Gibt es noch mehr Brands die nicht jeweils 6 Teile haben?

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Meines Wissens hat jedes Brand 4 Teile. Notfalls schau mal im Gear Sheet von Division 2 auf Reddit nach. Tarek wollte ja keinen Infoartikel zu dem Sheet machen????

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Okay, ich lese eigentlich jede News und bin auch sonst total der Nerd was Gear usw. angeht, aber das ist mir irgendwie nie aufgefallen! War immer der Meinung es gibt komplette Rüstung von jedem Brand! Gut zu wissen – das zerstört gerade meine Träume! wink

DarkShadow
DarkShadow
1 Jahr zuvor

Hier kannst du auf dem Reiter „BrandSets“ nachschauen welche Teile es für welche Marke gibt:

https://docs.google.com/spr

Chris
Chris
1 Jahr zuvor

Nur von Gila Guard, Murakami Industries und Providence Defence gibt es 6 Teile.
Von Wyvern Wear gibt es vier Teile und vom Rest jeweils nur drei.

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
1 Jahr zuvor

Word! grin Wer einmal Ruf der Wache mit der Vector stacken konnte, und das hergeben mußte… Dem macht das alles nix mehr aus grin Ich fand Division 1.3 Porno, und mußte es auch hergeben grin Thats Life, Thats THE WORLD… grin

extrem 2507
extrem 2507
1 Jahr zuvor

Der chem launcher ist von der Bedingung her der größte Dreck wer sich das ausgedacht der gehört erschossen….das kann soviel einfacher gestalten aller stickybomb d1 um sie zu verschießen..einmal klicken fallen lassen..das System jetzt is teilweise in hektischen Situationen katastrophal

Mars4tw
Mars4tw
1 Jahr zuvor

Du meinst wahrscheinlich Bedienung und nicht Bedingung.
Ich verstehe die Änderung auch überhaupt nicht. Mich stört es extrem das nach dem benutzen des Chem. Lunchers nicht wieder automatisch auf die Waffe zurück gewechselt wird. Wie oft ich den Gengner dadurch jetzt schon geheilt habe wink weil ich anstatt der Waffe den Launcher auf den Gegner gefeuert habe.

DanC
DanC
1 Jahr zuvor

Lol ich schieß seit Freitag auch gehäuft Heilung auf Gegner. Der Chemlauncher ist super nevig geworden und es gibt trotzdem keine Alternative im Bezug auf Heilung zu dem Ding.

David Blizzard Naumann
David Blizzard Naumann
1 Jahr zuvor

Also ganz ehrlich, dass das System noch nicht ausgereift war und viele Dinge angepasst werden mussten, war klar. Was ich aber nicht verstanden hab waren die Schreie der Community was negative Effekte bei den Waffenmods anging. Mir hats vor dem Patch besser gefallen. Jeder der Mal ne echte Waffe benutzt hat, dem sollte klar sein, dass es auch dort für jedes Pro ein Kontra gibt. Was die Skillmods angeht, naja, da kann ich es etwas verstehen, 7k+ Fertigkeitenstärke um die Spezialisierungsmods nutzen zu können fand ich auch etwas happig, aber naja, alle wollten die Änderungen, da sind sie. Mich nervt es eher, die Umstellung mit dem Medlauncher aber auch daran gewöhnt man sich,. Thats life wink

X BoXXeR 89
X BoXXeR 89
1 Jahr zuvor

Das mit den Mods war richtig Klasse! Starker Positiver Effekt und noch ein Negativ Effekt…. ich Fand die Waffen vorher um einiges besser als jetzt! Und das mit dem Fertigkeiten Mods war vorher auch super gewesen in meine Augen! Die waren halt NUR für den Techniker bestimmt!

Was man hätte ändern können ist, dass man die Inventar und Lagerkapazität der Mods verdoppelt auf 200 und zusätzlich noch Mods rein bringt, die eine schwächere Anforderung und Effekt mit sich bringen! Das man Mods findet die 7,9k Fertigkeiten benötigen und aber auch welche die z.B. nur 2,1k brauchen! Klar wäre dann der Effekt schwächer aber ein Tank muss nicht genauso starke Fertigkeiten Mods nutzen wie der Techniker!

barny mcskid
barny mcskid
1 Jahr zuvor

Perfekt auf den Punkt gebracht!

TNB
TNB
1 Jahr zuvor

Was haben die Leute denn gedacht? Das sie die negativen Stats von den Mods einfach runternehmen und die Positiven Effekte unangetastet lassen? Sorry dann sind die aber einfach nur naiv. Genau das selbe mit den Skill Mods. Es war logisch und abzusehen, dass die Effekte auch generft werden. Wer nicht erst seit Gestern zockt, wusste was da auf einen zukommt.

Nutzlos sind die Waffen Mods trotzdem nicht.

Naja … Ihr bezieht euch sicher auf reddit, dort sind sowieso nur Hohlbirnen unterwegs. Die ganzen kiddies da, haben echt Null Ahnung.

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Absolut korrekt! Ich fand die Anforderung an die Skill Mods eigentlich gut so wie sie waren! Wenn ich nen Taktiker will, dann muss ich ihn halt so skillen! War im ersten Teil auch schon so! Das geht halt dann an Damage und Health flöten! Aber jetzt sind die Damage Skills einfach viel zu schwach um sich ein Taktiker Build zu erstellen… Eventuell ändert das HW Gear Set das noch, je nachdem wie oft man die Minen oder Drohnen spammen kann bzw. wie gut das in der Praxis funktioniert

Mars4tw
Mars4tw
1 Jahr zuvor

Das Problem vorher war aber gewesen das grüne und blaue Mods die du auf niedrigen Stufen bekommen hast weniger Anforderung brauchten dabei aber ähnliche Vorteile brachten wie die Highend Mods.

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Ja, aber die high end Mods haben sich dennoch extrem vom Standard abgehoben! Also ein +140% Radius für den Launcher war schon richtig gut, jetzt ist kaum ein Unterschied spürbar… Was ich damit sagen will, wenn ich schon auf Fähigkeiten skille, müssen diese auch extem viel besser sein… Und das sind sie so wie sie es jetzt gemacht haben nicht mehr…

karl
karl
1 Jahr zuvor

Moin!

Hab vermutlich leider meine Adrestia verkauft. Keine Ahnung!? Beim zweiten Lauf ist sie nicht mehr gedropt. Was kann ich machen?

extrem 2507
extrem 2507
1 Jahr zuvor

Probier mal 24h später ausgehend von dein letzten Run…den sollte sie wieder da sein….will es aber nicht beschwören

extrem 2507
extrem 2507
1 Jahr zuvor

noch was…ich hoffe auch das sie da is hab meine glaub ich
verkauft:(…man Brauch sie aber um an die exo sniper zu kommen..das is quasi Schritt 1

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Guten Morgen Agenten!

Mir sind gestern auch ein paar Dinge aufgefallen die ich nicht ganz verstehe? Handelt sich meistens um den Fortschritt Screen und Projekte

Zum 1. habe ich bei den Nebenmissionen nur 97% (Freitag vor dem Patch noch 100%) Das Spiel zeigt mir die Judicuary Square Metro Station als unerledigt an, aber auf der Karte ist die Mission nicht auffindbar! Und ich hab die Mission tausend prozentig abgeschlossen? Sonst jemand diesen Fehler?

zum 2. bei der Black Tusk Invasion hab ich alles erledigt! Hier jedoch schlägt der Screen mir die Story Mission „Spezialisierung“ vor und der Fortschritt steht auf 92% – komm nicht dahinter was damit gemeint sein soll?

zum 3. Sichere Gear Set Drops gibts nur in den Weekly Invasions? Oder wie komme ich sonst an Gear Set Teile? (Hard Wired ausgenommen – da muss man ja das Projekt abschliessen und selbst craften.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Zu 1: Jup. Diesen Fehler habe ich auch

Zu 2: Geh mal zum Quartiermmeister und wechsel mal die Spezialisierung

Zu 3: Kopfgelder von Black Tusk

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Okay, dachte schon ich bin gekloppt! zu 2. okay, das versuch ich mal!

Und noch ne Frage! Hab mir die Freiheit zerlegt um mir eine 500 Schnatterente zu craften! Jetzt brauch ich wieder die Einzelparts der Freiheit oder kann ich auch zufällig mal droppen?

pzyco1980
pzyco1980
1 Jahr zuvor

Du musst für ne neue Freiheit alles nochmal genauso machen wie beim ersten Mal. Kapitol auf Story Schwierigkeit spielen und danach die 3 nötigen Missionen in der richtigen Reihenfolge absolvieren. Als Zufallsdrop gibt’s die meines Wissens nach nicht. Mfg

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

War glaub ein Fehler! Die Schnatterente ist irgendwie zwar ganz witzig, aber ich finds irgendwie schwierig das besondere an der Waffe zu aktivieren! Gerade das Magazin quasi „aufzuladen“ da ist der 5 sek. Buff irgenwie zu kurz wie ich finde…

Die wird wohl nicht lange ausgerüstet bleiben sobald ich 500er Waffen gedroppt bekomme…

Da wäre die Freiheit die bessere Wahl gewesen auf 500 zu craften… Vorallem weil mir komischerweise sehr selten die Pistolen droppen

Aber gut, dann auf ein neues und ne neue Freiheit holen gehen…

extrem 2507
extrem 2507
1 Jahr zuvor

Das beste an der Ente is,wenn sie im holster ist..du mit der andern Waffe ein Kill machst den nachlädst u 10sek 20 feuerrate kriegst….bietet sich bei Sturmgewehren u lmg’s an

Oliver Heckenberger
Oliver Heckenberger
1 Jahr zuvor

Ja da hast du recht! Der Magazin Nerf hat in meinen Augen auch etwas positives! Und zwar hat er quasi passiv die Famas extrem aufgewertet! Weil ob nun 30 oder 40 Schuss macht keinen so großen Unterschied mehr wie vorher. Und ich liebe meine Famas! wink Mit der Feuerrate der Ente und Allegro ist das Ding einfach göttlich…

ben f
ben f
1 Jahr zuvor

das passiert halt, wenn man nur auf die weinenden casuals hört. die spielen in 5 wochen eh nicht mehr, und die die wirklich Spaß dran haben, werden gehen weil das game zerstörtfixed wurde.
willkommen in der welt der casualisierung

MatzeCroo
MatzeCroo
1 Jahr zuvor

Ich hoffe nur das die nicht den selben Weg gehen wie damals mit Update 1.3 ….

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Ja, es ist schade dass die positiven Boni abgeschwächt wurden, egal ob Waffen-Mods oder die Stats auf dem Gear. Ich habe das Glück, dass ich mich bis ich auf WR5 war, nicht um mein Build gekümmert und einfach nur gesammelt habe. Am Wochenende das erste mal wirklich bewusst an nen Build gemacht und habe mom ca. 75/80 % DTE, 10% Waffen-Schaden, 18 % AR Dmg und 15% MP-Dmg. (wenn ich jetzt nix falsches im
Kopf hatte) Dazu noch gute Rolls auf den Waffen, GS481 und ich fühle mich stärker als jemals zuvor im Spiel.

Natürlich hätte ich den MP-Schalli mit 20% Crit-Chance gerne wieder, aber das Game macht noch immer Spaß bei wie Sau und darauf kommts mir an! ???? Bin gespannt wo sie es hinpatchen werden, aber so schnell lass ich mir die Laune nicht versauen ????

schaican
schaican
1 Jahr zuvor

ja mann sollte vorsichtig sein was mann sich wünscht, und „sehr vielen dank dafür an die schreihälse im forum/redit“

MKX
1 Jahr zuvor

Dieser bericht sagt aber was anderes und in den Kommentaren steht nicht unbedingt nur positives.

MKX
1 Jahr zuvor

..

Brilliantix
Brilliantix
1 Jahr zuvor

das finde ich nichtmal so schlimm viel schlimmer finde ich das sich Exos nicht nach Exos anfühlen sie sind teils umständlich zu bedienen Siehe Gnadenlos oder machen nicht den erwarteten schaden wie es die meisten z.b. aus Destiny kennen auserdem sind die Neuen Sets alle unbrauchbar es gibt keine Talente drauf und die fähigkeiten der Sets sind nicht durchdacht bzw schlecht umgesetzt siehe T.P. Set da muss nachgebessert werden.

jetzt fangen sie wieder an die selben Fehler zu machen wie im ersten teil Bitte Massiv macht euch das gewonnene Vertrauen der Community nicht „schon“ wieder kaputt hört auf uns nehmt uns nicht den Spass und zwingt uns nach Alternativen zu schauen im moment fühlt es sich nicht gut an was da wieder fabriziert wird sad

auserdem wäre ein PTR Server von Vorteil so das solche gravierenden Fehler wie jetzt im Vorfeld schon erkannt würden im ersten Teil hattet ihr doch auch einen warum im zweiten nicht ?

DarkShadow
DarkShadow
1 Jahr zuvor

„…auserdem sind die Neuen Sets alle unbrauchbar es gibt keine Talente drauf…“ an der Aussage merkt man schön wie wenig sich manche Spieler heutzutage noch mit einem RPG Spiel beschäftigen. Diese substanzlosen und haltlosen 0815-Aussagen sind das, was wirklich gefährlich ist bei der ganzen Rumheulere über Änderungen am Spiel.
Die Setteile haben zwar keine Talente, aber dafür Attribut-Rolls die weit über dem liegen was normale Teile besitzen können und damit gleichen sie fehlende Talente problemlos aus.
Hast du bspw. mal ein High-End mit 47% Schaden gegen Elitegegner gesehen? Wer hat eigentlich gesagt das die Gear Sets bspw. gute Solo-Sets sein sollen? Schon mal an die Möglichkeit gedacht das die ihre wahre Stärke erst im Raid entfalten werden?

Aber warum die Zeit investieren sich mal tiefere Gedanken zum Spiel zu machen, wenn es einfacher und schneller ist sich in einem der vielen Diskussionen mit gehaltlosen Aussagen öffentlich auszukotzen.

Mir persönlich gehen beide Seiten bei dieser Debatte gerade ziemlich auf die Nerven – egal ob es die „Ich-will-alles-sofort-haben“-Schreihälse sind oder die „Ich-beschäftige-mich-mal-nicht-tiefergehend-mit-dem-Spiel-sondern-meckere-an-jeder-Änderung-und-jeder-Neuigkeit-mit-Halbwissen-herum“-Casuals sind…

Das Spiel ist trotz Änderungen noch immer in einem sehr guten Zustand und einer guten Balance. PAsst Euch doch mal an ein Spiel an und erwartet nicht immer das sich das Spiel an Euch anpasst.. meine Güte… *kopfschüttel*

Salti 1337
Salti 1337
1 Jahr zuvor

„hört auf uns“…. genau daher kommen ja im moment die probleme ????

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Das Ändern des Mod-Systems ist der größte Dreck. Vorher war es gut und man konnte mit der richtigen Kombi dennoch mit Vorteilen rausgehen (mit dem entsprechenden Visier und Mündungsaufsatz +10% Präzision UND Stabilität. Das gleiche bei optimaler Reichweite, Krit-Chance und und und. Man hätte sich damit nur mal mehr als zwei Minuten auseinandersetzen müssen und vllt. mal lieber alle Mods sammeln. Jetzt ist vieles einfach nur lächerlich schwach. Echt schade

Klapphahn
Klapphahn
1 Jahr zuvor

Ich persönlich fand das vorherige Mod system wesentlich realistischer und besser, nun sind waffen mods mehr oder minder wertlos. Ich würde gerne mich mit den leuten unterhalten die , die vorherigen mods schlecht fanden. Ich meine warum sollten man keinen malus haben, und denkt man eher darüber nach welche moda man nimmt und womit man es ausgleichen will, ob das nun andere mods sind oder gar talente. Leider finde ich noch die anzeige aer waffen handhabung etwas unausaagekräftig, warum kann ich bei einem wert x nicht das positive an meinen waffen erkennen können ?.

Die gear sets sind eine pure enttäuschung…da finde ich die brand sets besser…wer hat sich den spaß ausgedacht und gear sets ohne Talente dropen zu lassen. Werde keine vollen sets spielen können ohne Berserker….

Der dornenatock wiederbeleber ist wieder mal waste in slot, da er nur jedes 3te mal zündet.

Giannis Stefanidis
Giannis Stefanidis
1 Jahr zuvor

Statt 30 zusätzlichen Schuss im Magazin, geben die neuen Magazin-Erweiterungen dann noch 10 Extra-Kugelnund das ist die scheiße weil man zu viel muni dann brauch und es dann nicht reicht das hätten sie nicht machen dürfen scheiß nerv macht es rück geging

Graysun
Graysun
1 Jahr zuvor

Dann benutz ein LMG, dafür sind die da

R-h4n
R-h4n
1 Jahr zuvor

Genau so ist es, richtig geiles Game mal schnell Fehler reingepatcht. Einfach zurück patchen nehme gerne die z.B. – 20% Stabilität in kauf für + 20% Crit. Schaden. War nach meinem Empfinden schon fast Fehler frei:). Vorhin gegen die 4 Jäger gespielt einer war komplett nicht da, den einen schnell erledigt und die anderen beiden nach ca 5-10sek. haben die sich einfach mal wieder belebt, total witzig wenn man auf einmal nicht mehr weiß sollten es 4 sein der doch 7 :D. Man lacht natürlich jetzt drüber aber kann schon sehr nervig für den ein oder anderen werden.

Bitte rückgängig machen und nicht mehr Patchen nur Content hinzufügen.

Ähre
Ähre
1 Jahr zuvor

Wenn du nur 2 visiere für ar’s hast, dann solltest du mal lieber blaupausen farmen gehen. Es gibt deutlich mehr als 2. Ich habe 5 oder 6 und mir fehlen noch einige blaupausen also gibt es wohl noch mehr. Von den die ich bisher habe ist alles mögliche dabei an stats.

TheD
TheD
1 Jahr zuvor

Er meint wohl eher damit, dass die 2 vorher unterschiedliche Ergebnisse beim Vergleich Positive und Negative Eigenschaften brachten. Nach den Patch sind beide identisch, was ja keinen Sinn macht.

Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

Mir war das vorherige Mod-System lieber, aber sei’s drum.
Als Spieler verschiedener Games as a Service ist man solche Späße gewöhnt.

TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

Für die Zeit die das Spiel nun draußen ist finde ich das alles noch nicht so dramatisch.

Klar wär bessere Kommunikation wünschenswert aber idt mMn nun nichts dabei was ich als „Gamebreaking“ bezeichnen würde.

DarokPhoenix
DarokPhoenix
1 Jahr zuvor

Also das mit den Test Servern währe eine sehr gute Idee. Atm bin ich etwas erstaunt, wie die einfach so das Spiel ändern. Ich hoffe die kriegen die Kurve. Es ist immer noch vieles gut, aber vieles ist auch anders geworden, was den Spielspaß etwas drückt. Mal sehen….

Aijo
Aijo
1 Jahr zuvor

Bei mir sind soviel Bugs dazu gekommen, NPC stehen im Himmel, die Granatwerfer Muni is verbuggt, NPC haben massig clitch probleme, mein Charakter steckt die Waffe weg und neber mir stehen einfach mal feindliche NPC die aber auch nichts machen, nach 5min laufen sie los, als wir zusammen durch einen Raum laufen greifen sie mich an grin usw usw Bei dem Update is einiges schief gelaufen. Auch manche Tonspur von NPC sind verloren gegangen.

Und zum Thema Waffen Mods: ja einige sind viel zu hart generft. 10 Kugel mehr im Magazin sind schon ein wenig mager. Dann nehme ich lieber eine MP oder so mit die habe ja fast das doppelte.

Mark Leferink
1 Jahr zuvor

Oh das kann ich leider bestätigen…

Brauch es garnicht alles aufzählen, dein Text trifft es ziemlich gut.
Dachte schon ich bilde mir das ein ????.
Es lief vor dem Patch ziemlich flüssig, nach dem Patch ist alles etwas verbuggt. Kugeln treffen ewig später… Gegner stehen, schweben oder laufen sonst wo oder verschwinden.

Hab schon 2-3 mal die letzte Sniper Spezial Kugel in einen Toten Npc gejagt, nur weil er wie ne eins hinter seiner Deckung steht…… Tot…. ????????

Ton ist mal dumpf oder futsch
Ha dann das wiederbeleben… ????????
Wenn meine Drohne mich wiederbelebt und ich danach wie ein betonklotz rumstehe und mich nicht mehr bewegen kann… Dann hilft nur ne Granate vor die Füsse und respawn.

Ach jah und um was zum Thema zu sagen…
Ich find die Änderungen bei den Mods Ok
Es ist doch verständlich das man nicht Nur Boni mit krassen Werten drauf haben kann.
Ich find die Werte Fair.

Hoffe mit nächsten Patch stabilisiert sich das game play wieder

R3SiD3Nt3
R3SiD3Nt3
1 Jahr zuvor

Bzgl. des nächsten Patches oder der kommenden Patches – in keinem Spiel sind aktuelle Gegebenheiten (Mods, Skills, Waffen, Rüstungsteile und deren Auswirkungen) in Stein gemeißelt.

Siehe TD1 –> unzählige Patches, unzählige Probleme – und nicht vergessen – das Produkt reift beim Kunden wink .

slimenator
1 Jahr zuvor

Einfach nur dito!

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Naja das mein Geschütz statt 120 um die 300 Sekunden dastand,
fand ich jetzt nicht so OP.
Kam ein Axtmörder und zertrampelt es,waren die zusätzlichen Sekunden eh für den Popo.

Durch 2000+ Fertigkeitenstärke stieg der Schaden auch nicht gerade merklich an.
Da ist wohl noch einiges an Feinschliff nötig.

Zukolada
Zukolada
1 Jahr zuvor

schön ist zu sehen, dass sie die Vector wieder gebufft haben. Nun mit Zusatzmagazin 63 Schuss möglich. Vorher 19-29, was absolut untauglich war. Das nun 20, statt 10 Patronen zusätzlich gehen, ist sehr gut.

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Die 9mm oder .45er? 90 Std Spielzeit und mir ist noch keine Highend gedroppt ????

LXVIII
LXVIII
1 Jahr zuvor

Die Waffenmods find ich auch echt panne jetzt. Gibt einfach für Sturmgewehre 2 unterschiedliche Visiere die beide (soweit ich mich recht erinnere) +10% Stabilität geben, dann bei Snipern ein Visier das den gleichen positiven Stat hat wie ein anderes, dafür aber zusätzlich den negativen … Dann die fehlende Möglichkeit, auch bei normalen Waffen fette Magazine hinzukriegen, die fehlende Herausforderung bei der Mondwahl … War bis jetzt der Ansicht dass ich mit beiden Systemen gleichermaßen meine Freude haben werde, aber da fühlte sich das „alte“ System deutlich runder an.
Abgesehen davon von den Nerfs noch nix mitbekommen, Gear Set Teile hab ich erst auf 450, denke das wird bis in ein paar Tagen für mich eh noch nicht wirklich Thema. Kommen aber bisher von den reinen Stats her nicht wirklich so krass rüber.

Sebastian Schenk
Sebastian Schenk
1 Jahr zuvor

Was mich momwentan stark nervt ist habe nen gs von 500 und bekomme immer nur 496 sachen nur aud sen feldkisten bekommste 500 sachen das machen alle andere sachen uninteressant zu spielen

Salti 1337
Salti 1337
1 Jahr zuvor

Nicht ganz. Wenn das niedrigere teil die optimalere stats-verteilung hat, kannst es rekalibrieren. So bekommst die items dann auch auf 515+ hoch

Sebastian Schenk
Sebastian Schenk
1 Jahr zuvor

habs verstanden

DOp3X1
DOp3X1
1 Jahr zuvor

Das ist mir gestern auch sauer aufgestoßen. In WT 4 war es noch so, sobald man GS 450 erreicht hat, hat man auch nur noch Sachen auf 450 bekommen. Jetzt bin ich 500 und bekomme Sachen mit 490-500. Das soll wohl das Fortschrittstempo etwas reduzieren, weil sie gemerkt haben, dass WT 1-4 zu schnell durch waren. So etwas zu kommunizieren wäre trotzdem nett gewesen.

MKX
1 Jahr zuvor

Ich hab von den Entwickler nichts anderes erwartet .war im ersten teil schon so das sie das ganze spiel kaputt gepacht haben. Jetzt machen sie weiter.

Hans Dampf
Hans Dampf
1 Jahr zuvor

sehe ich genauso, kommt eben davon wenn man den entwicklern nur honig ums maul schmiert u keine kritik zulässt…

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Merkwürdig und ich dachte die Änderungen im Modsystem kamen zustande, weil die Leute Kritik daran übten, dass jeder Mod positive und negative Aspekte in sich vereinte ^^

MKX
1 Jahr zuvor

Ich glaube die Entwickler haben diese Beschwerden anders verstanden als sie von den spielern gemeint waren. Ich fand die mods vorher besser und hab mich auch nicht beschwert, mit der richtigen kombi waren die waffen trotz der negativen stats immer noch extrem gut.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

ich bin momentan sowieso unzufrieden mit einer Menge Balancing sachen. z.b. impulsgeber komplett nutztlos außer im pvp. Der störimpuls z.b. ist in dem fall nutzlos weil es von einem selber ausgeht. und man so immer sehr nah ran muss.

Glühwürmchen lohnt sich nicht weil es einfach einen viel zu hohen CD hat. der cd da sollte maximal 60 sek betragen. Zumal bis man da die ziele makiert es oft viel zu lange dauert das es nennenswert wäre.

Schild hält viel viel zu wenig aus. das hält auf weltrang 5 grad mal so ca 2 sek beschuss aus (bei 1.2millionen shieldhp)
Kampfschaum z.b. bringt oft auch nicht viel. hält halt auch viel zu wenig aus bzw hat eine zu kleine befreiungscastzeit für npc´s
Drohnenstock Doper ist quasi eine verschwendung. die verbesserungen die es da gibt sind kaum spürbar.

Zudem wurde ja gesagt das die brandsets bestehen bleiben bei den grünen sets – aber fehlanzeige da waren keine brandsets zu sehen :/

Frosteyes
Frosteyes
1 Jahr zuvor

Drohnenstock ist momentan eh sehr stark verbugged, manchmal belebt es wieder, manchmal bleibt es hängen oder will einfach garnicht. Manchmal steht man auf und der Charakter „tötet sich selbst“ oder gestern mehrfach gehabt das man nur noch in Deckung gehen kann oder raus, man sich aber selbst nicht mehr bewegen kann.
Was ich momentan auch Schade finde, inwiefern 500GS Items teilweise schlechter sind als 450er. Hab jetzt eine Sniper GS 500 gefunden die ca den gleichen Schaden hat wie die nerf’d M700. Da will man teilweise mit den 450er Sachen spielen, muss aber dann noch für den raid hochgearen und hat Probleme mit dem gekickt werden.

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Dass vorhandene Builds generft wurden, ist aber doch eigentlich nicht so dramatisch, da man das alte Zeug mit dem neuen WT5 sowieso nicht mehr benutzt, oder nicht?

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Jaein, die Waffenmods bleiben aber gleich stark. Sie sind unabhängig vom Weltrang. Aktuell wünsche ich mir das alte System komplett zurück. Das neue System taugt mir weniger, als das alte System.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

So viel mal wieder zum wertvollen Kundenfeedback und auf „Spieler hören“.

Vor dem Patch stand praktisch unter jeder News: „Die Waffenmods sind scheiße – ändert das!“ Und jetzt haben Sie es geändert und nun steht das gleiche da, nur von anderen Personen grin

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Tjoa. PTR-Server *hust* ist ja nicht so, das sie diese Lektion in TD1 zu 1.4 gelernt haben. Wenn ich die Wahl hätte dann das System aus Teil 1. Immer ein Handlingstat + ein Schadensstat. Bei der einen Variante ist der Schadensstat der stärkere und bei der anderen Variante der Handlingstat. Das aktuelle System halte ich für Murks.

Wenn ich schon mal dabei bin, dann hätte ich bitte auch die Fixierung der Modslots wieder.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Ich fand das System vor dem Patch eigentlich vollkommen ok. Du konntest eben nicht alles haben und musstest dich für das entscheiden, was am besten zu deiner Taktik passte.

Abgesehen davon, dass es auch eine gewisse Logik besaß, dass eine Modifikation an der Waffe eben nicht nur Vorteile besitzt.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Also ich finde das aktuelle System prima.

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Danke!

Lotte
Lotte
1 Jahr zuvor

Gute und passende Zusammenfassung was aktuell so „State of the Game“ ist.

Ich persönlich bin eigentlich ziemlich zufrieden. Heildrohne und Geschütz, dazu ein L86 mit Raserei, 30% weniger Nachladezeit als Präzisionsschütze, 85% Schaden gegen Elite und die Gegner fliegen um als würde man „normal“ spielen.
Witzigerweise sind die höheren Schwierigkeitsgrade wesentlich einfacher da ja fast nur noch Elite kommen. Kommen die lila Veteranen (da zählt der dmg Bonus nicht) sieht es anders aus wink
Zwar ein komisches Prinzip, aber egal.

nabend
nabend
1 Jahr zuvor

Da sind noch 1000 Bugs dazu gekommen.
Die Sniper (Adrestia SR1) die man in Tidal Basin bekommen kann ist verbuggt.
Auch bei mir ist keine da.
Ich bin da aber nicht der Einzige….
https://www.reddit.com/r/thedivision/comments/ba7i8t/is_the_adrestia_sr1_bugged/?sort=new

Klapphahn
Klapphahn
1 Jahr zuvor

Ist die Sniper wichtig ?, ich zerlege die immer.

Frosteyes
Frosteyes
1 Jahr zuvor

Die muss man zerlegen um ein Teil für die exotische Sniper zu bekommen.
Und ich Depp hab es einen Kollegen gegeben um sein GS zu pushen weil ich das vorher nicht wusste, jetzt krieg ich die grad nicht mehr.

Division fanboy
Division fanboy
1 Jahr zuvor

die dropped überall.

Frosteyes
Frosteyes
1 Jahr zuvor

Eine normale SR1 ja, aber nicht die Adrestia SR1. Ich zitiere mal von einem guide wie man die exotic Nemesis sniper bekommt:

„In diesem geheimen Raum findet ihr das das Adrestia SR1, zerlegt diese Waffe um das erste Nemesis Teil, Scharfschützenvisier – Der Kerbstock, zu erhalten.

Die Restlichen Teile gib es wie folgt:

Klutz = Endgegner Stützpunkt District Union Arena
Shorty = Endgegner Stützpunkt Roosevelt Island
Prime = Endgegner Stützpunkt Kapitol“

Ist time gated da es von der Black Tusk überfallen sein muss und das bei den Festungen wöchentlich rotiert wobei selbst da sich die anderen Teile über einen glitch erfarmed haben

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.