The Division 2: Nutzer findet Hinweis auf Endlos-Modus und Monate neuer Story

Bei The Division 2 hat ein Nutzer in versteckten Audio-Dateien gewühlt. Er fand Hinweise auf die nächsten Monate an Story und auf einen neuen Modus, in dem Spieler einen Wolkenkratzer erobern können. Das erinnert ihn an Underground, einen beliebten Endlos-Modus aus dem ersten Teil.

Update 27.5.: Ubisoft hat die Richtigkeit der Informationen in diesem Artikel mittlerweile bestätigt. Es heißt, es seien „unglücklicherweise“ mehr Informationen im Build gewesen, als eigentlich gewollt.

Daher kommen die Informationen: Am 22. Mai bekam The Division auf dem Test-Server das neue Title Update 10. Spieler können sich diese neue Version herunterladen. Ein reddit-Nutzer hat das getan und die Dateien untersucht, dabei ist er auf Audio-Daten gestoßen, die noch nicht im Spiel sind, aber auf künftige Inhalte hinweisen könnten.

Einige dieser neuen Audio-Files sind von den bekannten Sprechern aufgenommen worden, andere sind noch Platzhalter.

Es gibt zwei mögliche Szenarien, warum diese Audio-Files in den PTS-Daten sind:

  • es könnten „Überreste von früher“ sein, die niemals ins Spiel kommen werden
  • oder es sind Anzeichen dafür, was in The Division 2 in den nächsten Monaten passieren wird.
agent-kelso
Das ist Agent Kelso. Sie könnte der NPC für den neuen Wolkenkratzer werden.

Das könnte der Endlos-Modus werden: Der Nutzer sagt, es gibt Audio-Files von Kelso über einen Wolkenkratzer in New York City, den Agenten „Etage für Etage“ erobern müssen. Es gäbe „sichere Etagen“: Hier kann man das Gebäude verlassen.

Der Nutzer entwirft dann ein Szenario, wie der Modus ablaufen könnte:

  • der Wolkenkratzer hat 100 Etagen
  • jede 10. Etage wäre eine sichere Etage, zu der man zurückgeworfen wird, wenn man scheitert
  • ab der 80. Etage gäbe es dann keine sicheren Etagen mehr und man müsste die 20 letzten am Stück spielen

Das Interessante sei, dass jemand auf reddit genau so einen Modus mal als „Underground 2.0“ vorgeschlagen hatte: Als einen wiederspielbaren Endlos-Content.

Division 2 wird häufig vorgeworfen, dass genau diese Modi nun in Teil 2 fehlten, die in Teil 1 viel des Reizes ausgemacht haben. Die „Expeditionen“ können das in The Division 2 nicht leisten.

Einen Endlos-Dungeon, wie er hier beschrieben wird, gibt es etwa im MMORPG Final Fantasy XIV.

Details für Manhunt-Missionen der nächsten Monate

Das hat der Nutzer noch gefunden: Der Nutzer hat Informationen über die „Manhunt Missions“ in The Division für Season 2, 3 und 4 gefunden. Manhunt-Missionen sind saisonale Quest-Reihen, die eine Story erzählen.

In der Story-Linie für die Season 2, 3 und 4 kommen bekannte Figuren aus The Division 1 zurück und neue mächtige Feinde.

Wer genau wissen will, was sich The Division 2 für die nächsten Monate ausdenkt, kann die Spoiler hier auf Englisch lesen (via reddit).

The Division 2 hat ein wirklich gut verstecktes Easter Egg zu Breaking Bad

Wie viel investiert Ubisoft noch in The Division 2?

Das steckt dahinter: Auch wenn wir jetzt noch nicht wissen, ob die Elemente kommen, ist der Fund interessant. Der zeigt uns, dass Ubisoft und Massive planen, The Division 2 auf absehbare Zeit weiter zu unterstützen.

Spannend ist vor allem der Endlos-Modus. Denn neue Modi würden zeigen, dass sich Ubisoft der Marke „The Division“ stark verbunden fühlt und hier Inhalte nachreicht, die man sonst von kostenpflichtigen DLCs erwarten würde.

Bestätigt sind die neuen Inhalte allerdings alles noch nicht – Spieler sollten ihre Erwartungen nicht zu hoch hängen.

division-agent-survival-feuer
Neue Modi würden The Division 2 einen höheren Wiederspielwert bescheren.

The Division 2 wird häufig dafür kritisiert, dass dem Spiel, die Modi Survival und Underground aus Teil 1 fehlten. Dafür setzt The Division 2 die Story über Missionen fort – dass weitere Story-Missionen fehlten, wurde wiederum The Division 1 vorgeworfen.

Für The Division 2 war der beliebte Modus „Survival“ eigentlich sogar versprochen. Als es dann hieß, das sei nicht geplant, reagierten Spieler enttäuscht. Hier beschreiben wir genau, was Massive zu dem beliebten Modus in The Division 2 gesagt hat.

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zer0d3viDE

Das Spiel ist mittlerweile so abgeranzt, ich glaube kaum das sowas noch die leute hinter dem kamin hervorholt..

spencerhill

Tja….das wärs !
Einen Modus wo man sich durch Etagen in nem Wolkenkratzer kämpfen müsste käme schon mal recht gut
Ich geh mal davon aus , dass mit dem kommenden Raid nicht wirklich längere Freude aufkommen wird und mit Randoms genauso beschissen laufen wird wie der 1.
So ein Untergrund ähnlicher Modus würde richtig Sinn machen das Spiel mal wieder länger in Angriff zu nehmen. Egal ob mit Freunden , Randoms oder Solo

BavEagle

Nach der für viele Spieler eher enttäuschenden Season 1 denke ich auch, daß nur ein „Underground 2.0“ noch aktive Spieler länger halten kann. Wenn überhaupt, da die weiterhin anhaltende Bug-Problematik mitsamt ständigen Fehlern im Gear- und Loot-System eigentlich bereits zu viele Spieler vergrault.
Fehlende Mitspieler machen auch einen neuen Raid natürlich dann nicht besser 😉

Psycrow

Ich find die season garnicht so schlecht. Allerdings sind die Aufgaben pro Woche natürlich an meist einem Tag erledigt. Bringt Zeit für andere Games aber man loggt halt weniger ein bei Division. Ein Underground 2.0 wäre natürlich sehr geil und würde mich auch motivieren. Dazu dann auch die weeklys mit garantiertem Exo loot wie damals und ich bin zufrieden. 😅

spencerhill

Season ist OK ja….könnte aber deutlich mehr bieten

BavEagle

Weekly mit garantiertem Exo-Loot würde dem Spiel nicht wirklich helfen. Dann loggt man sich auch nur dafür kurz ein und wer bereits alle Exos auf God-Roll besitzt, für den bietet das Game dann auch nix mehr. Das ist nämlich das grundsätzliche Problem eines Loot-Shooters, wenn das Game ansonsten keinen Spielspaß bietet. Sobald ein Spieler alle gewünschten Items hat, ist das Game beendet. Da hilft nur Content, der auch unabhängig von Loot wirklich langfristig Spaß macht.
The Division hätte dafür eigentlich auch die DZ gehabt, aber Massive hat’s geschafft, daß die Mehrheit die DZ nicht gerne freiwillig spielt. Selber schuld, war eben nie ein gelungener PvE/PvP-Mix und nur mit den DZ-Kids hat das Spiel keine langfristige Zukunft.

spencerhill

Ja……leider ist es so!
Content muss her der sich echt lohnt und zwar wegen dem garantierten Spaß und nicht wegen den Loot den eh keiner mehr braucht .
Wir wollen unterhalten werden
Untergrund/Survival/Überlebensmodus und vielleicht noch geilere Sachen die einen binden

spencerhill

Freu mich auch nicht auf den Raid …..werde ihn wahrscheins nie komplettieren da unser Clan auch nicht mehr aus der vorgegebenen Menge an Spielern besteht 😀
Mit Randoms zu laufen ist eh wieder ne Vollkatastrophe 😆

BavEagle

Bei der Zahl der noch aktiven Spieler ist’s mit Randoms schon genauso RNG wie das Loot-System 😉
…und meistens zieht man die falschen 💩
Letzte Session wieder Parade-Beispiel…
Nur 3 Liga-Missionen schnell nachholen und dank unfähiger Randoms nur auf Abschnitt 9. Aber egal, sowieso keine Motivation mehr, die Liga in der ersten Woche zu machen.
Andere Missionen auch nicht besser und zum Session-Ende dann wieder so’n Held 🙊 Der wollte Roosevelt invaded unbedingt auf heroisch spielen, hat selbst aber nix gerissen und gleich mal Team-Wipe wegen dem Kasperl …und lol, weg war der Held 💩 anstatt beim Wiederbeleben selbst draufzugehn, hätte ich ihn liegen lassen sollen, aber heroisch hätten wir mit dem Honk sowieso nicht geschafft 🙈

Immer dasselbe, die meisten noch aktiven Spieler wollen einfach nur schnell den besten Loot, können ohne ihr eingespieltes Team aber nix und sind dann komplett unfähig, sich an ein anderes Team und andere Situationen anzupassen. Wenn’s dann nicht sofort klappt, wird das Team verlassen.

Andrerseits kein Wunder, wenn das Game sonst nix bietet außer auch noch das letzte Item irgendwie als God-Roll zu grinden bis dann eben wieder irgendso’n Gear-Reset ansteht und Alles wieder von vorne. Ist mir ehrlich gesagt schon längst zu blöde geworden und sollen sie mit TU 10 machen, was sich die Entwickler wieder Dämliches ausgedacht haben, den Schwachsinn mach ich nicht mehr mit und spiele nur noch was mir gerade Spaß macht …falls die Bugs, Deltas & Co. es erlauben.
Aber gibt auch Ausnahmen und Danke an die wirklich nette und fähige Mitspielerin in letzter Session, trifft man mittlerweile selten und so können Missionen dann doch noch Spaß machen 😃

Gummipuppe

Ich hatte Roosevelt auf Heroisch, zwei, dreimal geschaffg…mit Randoms. Spielst einfach mit den falschen Leuten. Sorry quarkiger Kommentar, doch das „musste“ ich gerade mal loswerden.

BavEagle

Natürlich geht das und selbst auch oft genug erlebt. Aber wie bereits geschrieben, ebenfalls pures RNG, welche Mitspieler man bekommt, und gerade weil viele Spieler die Schuld gern auf Randoms schieben und dann viel zu schnell das Team verlassen, sind’s oftmals die falschen Mitspieler 😉 eine Spielersuche mit Berücksichtigung des SHD-Levels würde eventuell helfen, obwohl dieser bei manchen Kandidaten auch nix aussagt 🙈

Inwiefern bei der Spielersuche auch Leute eingeladen werden, welche Direktiven und/oder Global Event gar nicht spielen wollen und dann noch vor’m Spawn das Team wieder verlassen, steht auf einem anderen Blatt. Ist aber auch sehr nervig, vor allem wenn man für’s GE die Mission komplett neu starten muß 💩

Persönlich wirkt’s einfach zu oft so als ob nur der schnelle Loot zählt, an echtem Teamplay und gemeinsamen Spielspaß wirkt’s eher extrem desinteressiert. Das ist aber auch dem Spiel geschuldet, es geht nur noch um den persönlichen Loot und sonstiger Spielspaß bleibt größtenteils auf der Strecke, leider.

Atain

Die Idee der Season fand ich ja gar nicht mal so schlecht, im Gegenteil. Gerade nach der tollen Warlords of New York Kampagne hatte ich echt bock auf mehr. Und dann gibt es 11 Woche lang die selben missionen wieder und wieder die selben Checkpoints (dazu noch überwiegend in DC, NYC war nach der Story quasi wieder „vergessen“). Dann ein alle 3 Wochen 1 Kopfgeld, das sich von bestehenden kaum unterscheidet. Und nicht einmal der Season „Boss“ bekommt eine eigene, cool gemacht Story Mission. Das war echt schwach. Jedes der Ziele hätte eine (kleine) Mission verdient, das „Endziel“ erst recht. Wieder einmal hat Massive es geschafft, so verdammt viel potential zu verschenken…

omega11de

Jo, bin ich ganz bei dir. Die ständigen Hoffnungen, dass beim nächsten Content das System insgesamt besser wird und mehr Spaß macht, hatte ich auch.

Aber ich hatte hinterher auch mega viele Bugs und Probleme im Spiel, bis ich alles runtergeworfen und neu installiert habe. Herrje, habe ich geflucht und geschimpft 🙂

Vielleicht waren einige Dateien aus der Beta nicht ganz kompatibel…nach der Neuistallation war es bei mir jedenfalls halbwegs spielbar. Leider hat Massive das Lootsystem derart unsinnig gemacht, dass das Game an sich mir persönlich leider keinen Spaß mehr macht.

Ich spiele die ganze Zeit auf heroisch und es droppen einfach keine Exos bei mir. Scheint momentan ja auch egal zu sein, denn wenn mal was gutes dabei ist, was Spaß macht, wird es eh wieder generft.

Abwechslung, Buildvielfalt, echte Skillbuilds oder Hybride, die man sich ohne Tutorial selbst basteln kann, sind leider auch nicht implementiert. Ich habe das System zum Berechnen des Waffenschadens leider noch immer nicht ganz durchschaut, welche Werte kummulieren oder erst später gesamt eingerechnet werden als Multiplikator…auch egal, wird ja eh ständig geändert.

Nach einem Jahr droppt auf heroisch immer noch lila Zeugs und alle sagen, dass Exos auf schwer!! und herausfordernd häufiger kommen, als auf heroisch. Meine wenigen Exos habe ich durch die Season-Kisten und die drei anderen, die ich im Spiel bekommen haben, waren DOPPELT. Auch das ist der blanke Unsinn. Als ob man nicht in der Lage wäre, eine einfache Abfrage nach bereits erhaltenen Exos zu machen und dann die fehlenden zu verteilen. Zielgerichtete Beute gibts ja nach wie vor… über doppelte oder DREIFACHE!! Exos klagen einige und auch das zeigt, dass noch immer zu viel im Argen liegt.

Ich habe heute wieder WallStreet mit und ohne Randoms, mit und ohne Direktiven mehrere Stunden durchgenudelt und nur Müll bekommen, den ich nicht gebrauchen kann. Und das macht das Spiel ganz schwach. Zu schwach. Leider. Noch immer…

Und so lege ich wie so viele andere jetzt auch eine Pause ein und schaue bei TU 10 vielleicht mal wieder rein…

…denn am Ende wird alles gut…siehe TD1…hoffentlich 😉

Atain

Ich hatte bei Bounties in NYC das „Glück“, dass mir insgesamt 3 Exos gedropt sind. Da die Werte darauf aber absoluter Müll waren, lohnte es einfach nicht, diese dann auch einzusetzen.
Mit dem release von Warlords habe ich wieder echt viel gespielt und mich tierisch auf die Season gefreut. Nach einer Woche habe ich mich aber nur noch eingeloggt, wenn ein neues Ziel verfügbar war und es schnell gemacht. Es war halt auch nur lästiger Grind. Und da aus meiner FL/Clan kaum mehr einer spielt, war ich aufs matchmaking angewiesen. Und das hat beim Season Content absolut nicht geholfen. Also alleine alle Checkpoints auf challenging/heroisch machen (wollte ja das Achievement, das dann verbuggt war) und irgenwie war dann meine motivation für eine zweite season dahin… eigentlich schade

BavEagle

Betreffs der Exos… RNGesus mag mich auch nicht und hab auch ständig immer wieder nur dieselben 3 Exos bekommen. Allerdings hab ich da auch noch öfters mit anderen immer wieder die Missionen wiederholt, weil die die Exos unbedingt haben wollten, mir war’s eher egal. Seitdem ich aber einfach das spiele, wonach mir gerade ist, kamen dann auch die anderen Exos dazu. Weiß zwar nicht, ob das gewollt ist, aber ich würde mich einfach nicht zu sehr auf die Exo-Jagd versteifen. Das kann bei dem Loot-System nur frustrierend sein und spielt man einfach zum Spaß, kommt unverhofft dann doch recht oft 😉

P.S. Schwierigkeitsgrad ist bei mir immer herausfordernd oder höher.

BavEagle

Yep, hatte mir von den Seasons auch wesentlich mehr versprochen als nur dieselben Aktivitäten in anderer Verpackung. War ja anfangs noch irgendwie lustig, aber mit der Zeit einfach keine Motivation mehr und wirklich Lust hab auch ich jetzt gar nicht mehr auf eine weitere Season.
Es stimmt schon, TD2 hätte wahnsinnig viel Potential, aber Massive vergeigt es immer wieder. Statt motivierenden Content erhalten wir ständig nur Content-Streckung. Dasselbe geschieht auch ständig betreffs Gear- und Loot-System und ist nur noch ’ne Frage der Zeit bis auch die letzten Agents weg sind. Aber Massive schafft’s ja nichtmal, die ganzen Bugs und Deltas mal endgültig zu beseitigen, wirklich einfach nur schade und traurig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x