Wow, The Division 2 arbeitet wirklich an neuem PvE-Modus und mehr Story

Die Arbeit an The Division 2 ist noch nicht abgeschlossen. Ein Leak hat enthüllt, dass Ubisoft an einem neuen PvE-Modus arbeitet, der hohe Wiederspielbarkeit bringen soll. Außerdem kommt mehr Story in Form von Manhunt-Missionen. Das ist jetzt offiziell bestätigt.

Dieser Leak sorgte für Aufsehen: Wir auf MeinMMO haben am Montag, dem 25.5., darüber berichtet, dass ein Reddit-Nutzer in neuen Audio-Files Hinweise auf zwei wichtige Entwicklungen zu The Division 2 gefunden hat:

  • Manhut-Missionen, die eine Story für Season 2, 3 und 4 erzählen
  • den wiederspielbare Modus „Skyscraper“, bei dem sich Spieler durch viele Etagen eines Hochhauses kämpfen müssen – solche „Endlos“-Modi, in denen man Level durchspielen muss, gibt es auch in MMORPGs wie Final Fantasy XIV

Am Montag war noch nicht klar, ob diese Inhalte so zu The Division 2 kommen oder ob das Überbleibsel von früheren Plänen waren, die schon lange tot sind.

Ubisoft-Mitarbeiter bestätigt Pläne

Das sagt ein Mitarbeiter von Ubisoft zur Story: Im Reddit-Thread hat sich Chris Gansler gemeldet, ein Ubisoft-Mitarbeiter. Laut ihm enthält der Leak tatsächlich Spoiler.

Der Test-Build umfasse diesmal unglücklicherweise viel mehr Inhalte, als man wollte. Das seien klar Story-Spoiler. Man wisse zwar noch nicht, ob all die Story so live geht, aber weist daraufhin, dass die Nutzer Spoiler-Tags benutzen sollten, wenn sie über die Audio-Files sprechen.

Offenbar sind die gefundenen Story-Texte also aktuell.

Die neue Story kommt wirklich über „Manhunt-Missionen“ ins Spiel. Das sind Questreihen ab Level 40 in Warlords of New York, die saisonal neue Inhalte erzählen. Wer eine Manhunt abschließt und einen Rogue-Agent zur Strecke bringt, erhält einen Skill-Mod.

Wer die Story-Spoiler auf Englisch lesen möchte, kann das hier tun (via reddit).

Tom Clancy's The Division® 2_20200310145330
So sieht eine Manhunt in The Division 2 aus.

Modus mit Wiederspielbarkeit kommt, aber steht noch am Anfang

Das sagt Ubisoft zum Endlos-Modus: Gansler sagt, man will bestätigen, dass Ubisoft tatsächlich an „Mehr Inhalt für The Division 2 außerhalb der Seasons arbeitet.“ Eine der aktuellen Ideen sei ein PvE-Modus, der das Bedürfnis nach Wiederspielbarkeit befriedigt.

Hier sei man in „frühen Phasen der Entwicklung“. Der Modus wird also nicht so bald kommen.

Gansler sagt, das sei nicht „Underground 2.0“, wie auf reddit vermutet, sondern was Eigenständiges und Einzigartiges. Man will nicht einfach Modi aus Teil 1 kopieren.

The Division 2 hat ein sehr seltsames Ding mit Gummi-Enten laufen

Das steckt dahinter: Vorher war die Frage offen, ob Massive überhaupt noch „viel mehr“ in The Division 2 investiert, nachdem das Ursprungs-Spiel unter den Erwartungen geblieben war. Hier hätte Warlords of New York ein Abschluss sein können, zumal wenig weiterführende Informationen bekannt waren.

Dass jetzt wirklich neue Modi entwickelt werden, ist ein gutes Zeichen für die Serie.

Rikers-Titelbild.v4
Die Welt von The Division 2 gilt als fantastisch.

Auch wenn The Division 2 für Probleme mit mangelnder Wiederspielbarkeit kritisiert wird, hat der Taktik-Shooter einige Vorzüge: So gilt die Open World des Spiels als detailreich und faszinierend.

Die Entwickler haben viele kleine Nuancen eingebaut, um Washington, DC, und New York City lebendig erscheinen zu lassen: So geraten Gegner wie die Rikers in Streit und töten einander, auch ohne dass der Spieler eingreift. Das verdeutlicht die rohe, von Gewalt bestimmte Welt, in der The Division spielt.

Quelle(n): Reddit (Chris Gansler)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
23
Gefällt mir!

26
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ivory-Fox
1 Monat zuvor

Nabend zusammen,
ich bin mir nicht sicher ob meine Frage hier richtig platziert ist. Ich stelle sie trotzdem da ich nicht so recht weiß wohin damit 😉 Kennt jemand von Euch eine Möglichkeit seine bisher verteilten SHD Punkte zurückzunehmen um sie neu zu verteilen oder ob so etwas mal angedacht ist für ein Update… Danke Euch vorab für Rückmeldungen. Schönen Abend und bleibt gesund!!!

BavEagle
1 Monat zuvor

Nein, diese Möglichkeit besteht leider nicht und ist (soweit bekannt) auch nicht gedacht.
Ich vermute, Du fragst wegen des vorhandenen „Zurücksetzen-Buttons“ 😉 dieser ist aber nur beim Verteilen neuer SHD-Punkte aktiv, um dabei Punkte doch noch anders zu vergeben. Ein Zurücksetzen bereits vergebener Punkte wäre logischer und wünschenswerter.

Ivory-Fox
1 Monat zuvor

Dank Dir für die Rückmeldung BavEagle. Jepp das zurücksetzen des aktuell zu vergebenen Punktes ist mir bekannt. Schade dass das nicht für alle vergebenen SHD Punkte gilt. PS: Feiere Deine regelmäßigen Kommentare hier bei „meinMMO“. Beste Grüße und Dir noch nen schönen Abend

BavEagle
1 Monat zuvor

Nix zu danken, aber Danke betreffs meiner Kommentare. Zukünftig wohl weniger regelmäßig bevor’s in zu heftige Kritik ausartet 😄 nach über 2.000 Spielstunden hat man einfach andere Ansprüche und eigentlich mag ich das Game ja mehr als Massive es verdient hat 😉
Schönes WE & cya in D.C., agent

Teddy
1 Monat zuvor

Ich finde es echt langsam nervig, das die wahren Dammage DealerTechniker sind..
Sollte das nicht ursprünglich ein Deckungs Shooter sein?
Werfen aus gefühlt 1000m Entfernung Drohnenstöcke und lassen aus dem verschanzten Hinterhalt aus 4km Entfernung Suchminen losrollen..
Leute…
Was hat das mir Skill und Aim zu tun?

Auch ein Headshot damage zu pushen sollte viel höhere Werte ergeben als Crit Chance/Schaden….
Ist für einen Crit mehr skill nötig als Headshot damage???

Ein Techniker sollte ein Supporter sein, Schwachstellen offenlegen, feindliche Technik außer Betrieb setzten, täuschen etc…

Aber wenn ich mit 50 Headshot kills 1080 Mil. SCHADEN Mache (550k Weapon Damage, 58% Crit chance 160% Crit schaden, 120 %Headshot also, 3-4 Mio. Pro Crit Headshot, UND EIN Techniker 1800 Mio…..

Da sollte das Spiel in“ Fischertechnik “ umbenannt werden…

Und ja ich habe auch einen mächtigen Technikbuild, also bitte keinen Neid unterstellen…
Aber es ist ja ein SHOOTER…

Was ein Müll zur Zeit…

BavEagle
1 Monat zuvor

TD2 hat sich leider schon lange von einem Shooter entfernt, ist aber größtenteils auch dem Gear-System und dem dämlichen NPC-Verhalten geschuldet. Das Risiko ist öfters viel zu hoch, mit Waffe über die Deckung zu zielen, da ist’s viel leichter, mal eben Skills zu spammen, und das ist ja auch der Trend in modernen Spielen. Kein Wunder, wenn viele Spieler das dann sogar dankend annehmen anstatt noch irgendwelche Skills hinsichtlich Aiming zu besitzen.

Mit Einführung von Aim-Assists in den Shootern bedarf Aiming aber sowieso auch keine Skills mehr. Wofür gibt’s z.B. ’ne Crit-Chance ? Weil der moderne Spieler dank Aim-Assist zwar Quick-Scopes hinbekommt, aber ohne ansonsten Nix trifft. Also Crit-Chance anstatt selber durch gezieltes Schießen wirkungsvolle Treffer zu setzen, auch deshalb haben stabile, präzise Waffen null Stellenwert, es zählt nur der DMG. Und wem selbst das zu anstrengend ist, der schmeißt dann eben nur noch Skills. Ein bißchen auf den Tasten rumhämmern kriegt zwar auch ein 3-Jähriger hin, aber Willkommen in der modernen Shooter-Welt 💩

IIIDUMONIIII
1 Monat zuvor

Wenn ich sowas immer lese denke ich mittlerweile nur noch eines.. Wen will Ubi/Massive denn weiterhin für Dumm verkaufen?! Ich darf mich als ehemaligen „Hardcore Fan“ und Veteran betiteln wenn ich auf etwa 2950 Division 1 und 1300 Division 2 Stunden zurück blicke. Und eines kann ich denen nur verklickern, mir erzählen die keinen mehr vom Pferd. Hätte es nie geglaubt das ich Div jemals an den Nagel hänge. Chance um Chance, immer aufs neue besänftigen lassen mit Dingen die im Grunde im vornherein nichts brachten. Und belohnt wird man mit Fehlern und Bugs welche All wöchentlich wie eine Kugel hin und her geschoben werden. 3-4 Tage geiles Game play, puren Spaß und immer aufs Neue wirds kaputt gepatcht/gefixed oder was auch immer. Man reißt sich den Allerwertesten auf, zermartert sich den Kopf um ein geiles Set zu bauen, darf dann zusehen wie etwas genervt/gebufft wird..und die Chose fängt von vorn an. Und ich hab mit Meta absolut nichts am Hut. Mal ganz zu schweigen wie Armselig sich Loot Drops verhalten. Wegen der Exos will ich erst nicht anfangen. Interessierten mich 1 Woche nach Warlords nicht die Bohne. A…droppt nichts! OK unzählige Male Rucksack und Chameleon. B.. Werte unter aller Kanone wie ich von Teammates mit bekam. Alle alten Exos geschrottet weil 30er…droppen neu auf 40 hieß es…nen Scheiß droppte! Und hach…man kann sie mittlerweile auf der Werkbank uppen. Da, empfand ich puren Hass! Es ist die Rede von neuem Content, ach so tollen Ideen. Leute…bekommt die SUBSTANZIELLEN Sachen erstmal in den Griff. Bereue es sehr in Warlords investiert und denen wieder Vertrauen und Treue entgegen gebracht zu haben. Dazu passt auch die sich vermehrende Untypische „Community“ im Game die sowas von gar nichts mit Division gemein haben. Die juckt es nicht wenn sie all Wöchentlich für Dumm verkauft werden. Eben jene die durch ihr eklig Toxisches Verhalten das Game nur mehr vermiesen. Randoms die mit großer Schnauze in Legendär gehen und doch alle 5 Meter liegen…jemanden eine womöglich gute Session vollends versauen. Sorry für soviel Text. Alles aus irgendeinem Zusammenhang gezogen denn ich hätte noch mehr dazu sagen….Unterm Strich bleibt nur.. Division 2 ist purer Stress, leider. Mich hat das Game vor etwa 5 Wochen endgültig weg geekelt. Chancen alle vertan. Ich war einer von der Klientel die bei Teil 3 und weiter mit gezogen wäre. Nun wünsche ich allen anderen weiterhin viel Spaß in dieser Endlosschleifision.

BavEagle
1 Monat zuvor

Kann ich Dir leider in allen Belangen nur zustimmen und sitze im selben Boot. Scheinbar ist die Rechnung für Ubisoft/Massive mit Season 1 aber noch aufgegangen, ob sie mit Season 2 noch funktioniert ? Ich denke nicht, denn auf diese dämliche Endlosschleife haben zu viele Division-Veteranen schon lange keinen Bock mehr und es wird sich weder mit nächster Season noch in den nächsten Monaten etwas ändern. Ob die dann noch aktiven Spielerzahlen irgendetwas ändern werden, wage ich aber auch zu bezweifeln, wenn schon Massive rein gar Nix aus Teil 1 lernen wollte. Aber egal, wer sich das noch ständig weiter antun will, bitteschön und viel Spaß dabei, bei mir sind jedenfalls nach derart langer Zeit auch alle Chancen aufgebraucht und für mehr, als sich kurz für den Season-Skill einzuloggen, wird’s in Zukunft nicht mehr reichen, wenn überhaupt.

Matima
1 Monat zuvor

Off Topic:

Wieso kann ich über meine Mobile Devices einfach mal nirgendwo einen Link zu Division 2 finden!? Ich muss immer über die Suchfunktion hier rein.

Oder ist Division inzwischen so tot dass ihr die Links aus den Menüs raus genommen habt?

SOPMOD
1 Monat zuvor

Inb4 Girls Frontline collaboration.

Jokl
1 Monat zuvor

Wenn ich das so lese und auch andere Artikel, klingt das fast als wenn Bungie und Massive eine Firma wären ^^

Wrubbel
1 Monat zuvor

Nur kann Bungie gutes Gunplay. Das fühlt sich in Division nicht so geil an.

Jokl
1 Monat zuvor

Mag sein, dass das bei Destiny etwas geschmeidiger kommt, was ich aber auch dem Movement zuschreibe. Ich finde das Gunplay bei TD ist ok, vor allem da die anderen Probleme da überwiegen.
Das macht Destiny für mich aktuell auch nicht besser, die Probleme beider Games liegen meiner Meinung nach an anderer Stelle, was ich echt traurig finde, da sie beide im Kern ne Menge Potential haben!

Zer0d3viDE
1 Monat zuvor

In naher Zukunft nichts neues…
Seit einem Jahr quält man sich durch die immer gleichen Missionen (abgesehen von WoN) und bis auf die Seasons (repetiver Mist mit ein wenig Story „aufgehübscht“, trotzdem der gleiche Content immer und immer wieder).
Da in naher Zukunft nichts kommen soll, soll der Spieler also noch weitere 6 -12 Monate ohne neuen Content rumeiern. Bravo smile

Und zu dem Satz: „Wir wollen nichts aus Division 1 kopieren.“ GENAU DAS IST EUER PROBLEM!!!!
Hätten Sie die guten Sachen aus dem 1. Teil übernommen, dann hätten wir jetzt nicht so einen Haufen Softwareschrott, weil Massive unbedingt meinte sich neu erfinden zu wollen.
Was daraus geworden ist, sehen wir ja jetzt mit fast 3 Reboots des kompletten Gears und einem unbalanced Spiel sondergleichem.

Die Spieler schreien nach Survival,Resistance,Last Stand und Untergrund und wir kriegen Seasons mit kosmetischen Items, schrottigen Exotics, und Timeruns durch Missionen (Wer zur Hölle braucht Timeruns? Entweder die Listen sind total verbuggt und funktionieren nicht, wie vieles im Spiel, oder Sie sind von asiatischen Spielern mit Faketimes übersäht)Die Globalevents sind SCHROTT. In Division 1 hat man sich gefreut und ist freiwillig immer und immer wieder die gleiche Mission gelaufen, damit man genug Credits hatte um sich endlich einen neuen Behälter zu kaufen, wo dann ENDLICH das letzte Teil des gewollten Sets drin war. Ich habe selten so einen Spaß mit meinen Leuten gehabt, wie zu den GlobalEvents. Das war einfach fantastisch und hat super viel Spaß gemacht.

und wenn ich auf den PTS gucke und sehe ,welchen halbfertigen Schrott sie da wieder fabrizieren (ein unzerstörbares Schildset,verbuggte und OP Talente),dann kann man nur noch den Kopf schütteln.. jetzt lassen sich Massive feiern, weil sie endlich das Spiel fixen wollen (14 Monate,nachdem ich insgesamt 130 € bezahlt habe) – was dabei rauskommen wird,wissen wir alle…..

BavEagle
1 Monat zuvor

Von TD1 Nichts übernehmen wollen, auf die Community nicht hören wollen, stattdessen seit über 12 Monaten nur einen Schrott nach dem anderen entwickeln und dann mit Seasons noch zusätzlich abkassieren wollen…
Wenn sich die immer weniger werdenden noch aktiven Spieler nur noch alle 3 Monate für den Season-Skill einloggen, werden sie’s vielleicht begreifen. Dann geht die Rechnung mit Premium-Zweig schon für Season 2 nicht auf und auch nicht mehr in weiteren 6-12 Monaten.

Lotte
1 Monat zuvor

Und trotzdem wirst du Teil 3 kaufen, wetten? wink

BavEagle
1 Monat zuvor

Wenn überhaupt, frühestens 12 Monate nach Release 😅
Ich geb Jedem gern ’ne 2. Chance, wenn man diese aber so verkackt, dann bestimmt keine 3. 🤪

In TD1 waren Geduld und Hoffnung eigentlich bereits am Ende als zum Ende doch noch Alles gut wurde, in TD2 dagegen ist kein Hoffnungsschimmer mehr vorhanden. Nur Content-Streckung und ein Spielfehler nach dem anderen, mit jedem Patch dasselbe und gar kein Ansatz auf Besserung.
Wenn Massive aus TD1 Nichts lernen wollte, in TD2 ständig Alles nur schlechter macht, dann gibt’s zum Release auch kein TD3. Und ob überhaupt, steht dann eben auch in Frage.

Die nächsten Monate und die nächste Season werden Nichts ändern, deshalb werd ich persönlich dann auch ein anderes Game antesten. Wenn das Game echten Spielspaß bereitet, dann kann sich Massive ein gutes, funktionierendes TD2 auch komplett sparen. Nach 12 + x Monaten brauch ich das dann nicht mehr, aber was interessieren Massive schon leidenschaftliche Division-Veteranen und aktive Spielerzahlen ? Nichts. Genauso Nichts wie uns deren leere Versprechungen und lächerliche Ausreden noch interessieren.

Gummipuppe
1 Monat zuvor

Und bzgl „unter den Erwartungen“, SAME HERE! Inzwischen habe ich alle Kartensets und es hat noch nie ein Benannter auch nur eine exotische Waffe fallen gelassen. In tiefsten Maße unter den Erwartungen für einen Lootshooter. Sorry, der Artikel regt mich gerade tierisch auf, da das alles Dinge sind, die man in über einen Jahr hätte verbessern können. 🤮

BavEagle
1 Monat zuvor

Ein Lootshooter sollte motivierend und deshalb auch regelmäßig belohnend sein. TD2 ist das nicht, ist eher zwanghaft frustrierend und selbst für längerfristige Aktivitäten wie Sammeln der Kartensets oder auch aller Sammelobjekte gibt es Nichts.
Alles, was Massive dazu aber einfällt, ist dann, nahezu alle Exos in zielgerichtete Beute zu nehmen. Wieder kompletter Blödsinn, so sind Exo-Sammler noch schneller am Spielende angekommen und Motivation sowie Spielspaß für andere Aktivitäten bleibt weiterhin auf der Strecke.
Anstatt Spieler zu motivieren, auch die Spielinhalte zu spielen, welche ein The Division eigentlich so phänomenal machen, lässt Massive die Spieler nur gelangweilt und stupide denselben Content immer wieder spielen. Nichtmal für die Seasons ist ihnen was Besseres eingefallen und so können sie sich die schöne Open World aber auch alles andere einfach sparen. Interessiert keinen Spieler (mehr) wirklich und wenn’s so weitergeht, dann das ganze Spiel nicht mehr.

Gummipuppe
1 Monat zuvor

Ich hatte gestern die drei Invasions Missionen auf Heroisch gespielt, kaum ein Wert, bei den Waffen, lag über 65%, ein grünes Rüstungsteil hatte 10.5% Waffenschaden und 10.4% Kopfschusschaden, bei gelben Rüstungsteilen sah es teilweise noch trauriger aus, die Werte dümpelten zwischen 45-60%. Was soll man bitte schön damit anfangen? Wieso ich mich alle paar Tage oder Wochen aufs neue verarxxxen lasse? Weil ich das Setting immer noch Liebe! Seit über 15 Spieltagen nun im Spiel und es fehlen immer noch 9 exotische Waffen (Diamant, Nemesis und Kendra waren Sammelobjekte, die bekommt man fast automatisch und natürlich spucken die beiden Hyänea Kisten im Hotel Washington kein Modteil für die Klapperschlange aus…es ist so ätzend). Ich mochte früher auch die drei-vier Missionen, die man als Tagesaufgabe bekam. Nun ist es aber so, das ich meistens nach der Invasion, Tidal erspare ich mir, nicht mehr weiss, was man noch machen könnte. Die Spielersuche Kopfgeld lotst mich jedesmal nach NY, die Global Events empfinde ich als pure Arbeit, die exotische Kiste ist nahezu unerreichbar, nur die Manhunts (Jupiter etc) hatten mich für ein paar Tage motiviert.

BavEagle
1 Monat zuvor

Richtig und ich finde auch keine Aktivität mehr, die mich wirklich motiviert. Dabei geht’s mir sehr ähnlich…
Die Spielersuche verwende ich gar nicht mehr, da sie mich immer wieder in Aktivitäten schubst, die ich eigentlich gar nicht spielen wollte. Zum Teil Schuld der Mitspieler, aber eben auch aufgrund Fehlern innerhalb der Spielersuche. Die Aufgaben der Global Events sind einfach nur dämlich, zwingen mich zur Ausrüstung von Gear, die ich gar nicht spielen wollte, nur um auf YouTube-Niveau mit x-maligem Neustart von Missionsteilen das GE irgendwie abzuschließen. Über normales Spielen sind die Aufgaben nicht wirklich zu bewältigen und ja, sowas ist dann zwanghafte Arbeit anstatt Spielspaß. Die Fahndung war anfangs eine Abwechslung, mit der Zeit aber auch einfach nur dasselbe „in gelb“ und spätestens mit Wiederholung für den 2. Char einfach nur nervig.

Wenn ich TD2 dann ganz neutral und ohne alle verblassende Liebe zum Setting und grandioser Optik betrachte, bleibt nur ein x-beliebiger Lootshooter, der dank ständiger gravierender Bugs, immerwährend fehlerhaftem NPC-Verhalten und katastrophalem Gear- und Loot-System mehr frustriert als Spaß macht. Man spielt Aktivität XY nur noch für besseren Loot, der sowieso nie droppt, und das macht auch die große Mehrheit der Mitspieler, so daß man Aufgaben von bestimmten Aktivitäten dann vor lauter mal eben schnell Durchrushen auch nicht abschließen kann.
Mit jedem Update dann dasselbe Spiel, hier ’ne Änderung an Gear und dort, und das Spielchen beginnt von Neuem. Ich bin aber kein Idiot oder Dackel, dem man ein armseliges Würstchen vor die Nase bindet und der dann ständig seinen eigenem Schwanz hinterherjagt.
Letztendlich bleibt ein Spiel, welches nur zum kurzen Einloggen taugt, um mal schnell die neuesten Items oder Season-Belohnungen abzugreifen. Aber genau das bleibt, leider. Und weil sich das (zumindest in nächster Zeit) nicht ändert und Season 2 auch nicht anders sein wird, log ich mich dann eben auch nur noch alle 3 Monate kurz für derartiges ein. Wird Massive nicht interessieren, aber mich interessieren deren inkompetente Weiterentwicklungen mitsamt faden Ausreden auch nicht mehr. Hab mir jetzt ein anderes Game gekauft und wenn mir das Spaß macht, sieht Massive von mir sowieso keinen Cent mehr. Schon den Kaufpreis von TD2 mitsamt Edition, DLC, etc. hat sich Massive immer noch nicht verdient und bei dem anderen Game zahl ich gar keinen Aufpreis für erweiterten Spielspaß. Da läuft aber das Game und das komplette Gear- und Loot-System schon seit über 2 Jahren einwandfrei und maximal kann man die Entwickler durch Kauf von Fan-Items unterstützen. Vielleicht macht man das in so einem Game dann sogar und Sorry, Massive, aber Jeder bekommt, was er tatsächlich verdient hat. The Division hat dann leider nichtmal ’ne Fortsetzung verdient.

Gummipuppe
1 Monat zuvor

Klar, einen „Underground“, in einem Hochhaus, würde ich wirklich sehr feiern, prinzipiell alles, was den Wiederspielwert erhöht. Doch ganz ehrlich, was sind das für Schnarchnasen, das sie nichts aus Division 1, an Erfahrungen, mitgenommen haben und in fast allen Dingen die sie machen, immer erst am Anfang stehen? Ist es denn wirklich so überraschend, das die Gamer Survival und Underground mochten, sich aber massiv in zu Manhunts aufgeplusterten Kopfgelder und den Ligen langweilen? Das ist gerade zutiefst lächerlich, wie ich mir das so durch den Kopf gehen lasse.

Wir, die Enthusiasten, sagen euch seid Monaten, wo Stellschrauben anzusetzen sind und wir, die uns als Lautsprecher für Ideen „andienen“, sind nicht gerade wenige, wenn man sich die niedrigen Zahl der Gamer anschaut, die Division 2 noch spielt. Ganz ganz großes Seufz Massive aka was für I…

BavEagle
1 Monat zuvor

Genau das ist das Problem, Massive will Nichts aus Teil 1 kopieren sondern mit Gewalt Alles neu erfinden, obwohl sie die perfekten Vorlagen mit TD1 auf dem Silbertablett geliefert (bekommen) haben. Aber anstatt dann wenigstens auf die Wünsche der Community zu hören, wollen sie mit Gewalt beweisen, sie wüßten und könnten es besser. Können sie aber nicht wie sich seit über 12 Monaten beweist.

So viel Unvermögen und Unvernunft lässt sich mit Worten kaum beschreiben, Massive vernichtet so noch die ganze Serie. Der vernünftige Spieler wird ein potentielles TD3 unter solchen Umständen frühestens 1 Jahr nach Release kaufen. Und der trotz aller Umstände noch aktive TD2-Spieler ? Soll sich noch unbestimmte Zeit mit unzähligen Fehlern im Spiel ärgern und mit Content-Streckung langweilen ? Hier ein Gear-Reset, dort wieder eine dämliche Änderung an Gear und nur für deshalb andere Items wieder einloggen ?

Lol, wenn Massive nicht schleunigst etwas ändert, dann reicht’s, sich alle 3 Monate kurz für die Fahndung einzuloggen. Mehr gibt TD2 derzeit leider nicht her und die aktiven Spielerzahlen in Season 2 werden’s beweisen. Aber Massive kann mit Zahlen ja nicht umgehen, zählen wahrscheinlich immer noch die Einnahmen. Von diesen und auch den jetzt noch aktiven Spielern kann sich ein The Division aber so wohl bald verabschieden.

RSH
1 Monat zuvor

kostet dann sicher nochmal 30-40 tacken und ist am ende auch wieder mist -.-

ka division 1 war am ende nach den year one änderungen mit underground etc pp echt gut aber division 2 haben die echt mal gut in die tasche gespuckt, die state of the games sind ein witz weil jegliche bugs und andere probleme werden im gespräch umschifft und vieles wird versprochen aber nicht verwirklicht sehr schade
so eine gute idee für ein game und dann so eine umsetzung
ich meine zum einmal durch zocken alles mal ausprobieren etc lohnt es sich alleine schon wegen der schönen spielewelt

Zer0d3viDE
1 Monat zuvor

grafisch und soundtechnisch kann man sich echt nicht beschweren – das kann Massive

BavEagle
1 Monat zuvor

Ja, aber leider nur das kann Massive. Reicht dann trotz aller Liebe eben nach über 12 Monaten nicht mehr für langfristig andauernden Spielspaß.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.