Krasser neuer Glitch bei The Division 2 – Loot gibt’s jetzt fast schon geschenkt

Der nächste Gamebreaking-Glitch bei The Division 2 geht um. Dieses Mal müssen die Cheater nicht mal mehr in Missionen, sondern erledigen denselben Gegner einfach immer und immer wieder.

Hä? Was ist das wieder für ein Glitch? Seit dem Start der großen Erweiterung „Warlords of New York“ Anfang März geistert ein DPS-Glitch durch die Community. Die ungeplante Wartung gestern, am 26. März, sollten dieses Problem eigentlich aus dem Weg schaffen, doch stattdessen tauchte ein neuer, noch fieserer Glitch auf.

Einige Spieler nutzen den Fehler, um sich so einen Haufen Loot zu besorgen und das alles, indem sie einen starken Gegner viele Male erledigen, der dann bei jedem Tod einen schönen Haufen Ausrüstung fallen lässt.

Übrigens, aufgrund dieses Glitches gibt es heute, am 27.03., Notfall-Wartungsarbeiten – inklusive Server-Down: The Division 2: Außerplanmäßige Wartung am 27.03. – Was ist da nur los?

Mit dem Loot-Glitch braucht man nicht mal mehr Missionen spielen

Was erreichen die Agenten damit? Die benötigte Zeit, um an die gewünschten Gegenstände zu kommen, geht dadurch deutlich runter.

Da dieser Glitch bei Gegnern benutzt werden kann, die in der Open-World unterwegs sind, profitieren die Cheater hier sogar vom Loot-Targeting und sammeln so gezielt ihre gewünschte Ausrüstung, wie zum Beispiel die stärksten Items für Schadens-Builds.

division 2 loot fest
Mit dem Glitch brauchen die Cheater keine Kontrollpunkte oder Missionen erledigen und kriegen trotzdem einen Haufen gutes Zeug.

Wie funktioniert das ungefähr? Aktuell ist es sehr einfach möglich, einen starken Gegner wiederzubeleben. Der steht dann mit 1 Gesundheit wieder auf und kann mit einem einzigen Nahkampf schnell wieder gelegt werden.

Das Ganze lässt sich beliebig oft wiederholen und jedes Mal lässt der Elite-Gegner dann erneut seinen kompletten Loot fallen. Kurzum: So lässt sich schnell viel hochwertiger Loot erfarmen, wie von einem vollgepacktem Geschenktisch auf einem Kindergeburtstag.

Sollte ich das auch ausprobieren? Schon wie beim DPS-Glitch gilt, dass Spieler bei solchen Aktionen vorsichtig sein sollten. Es ist zwar bisher nicht allzu viel über Banns bekannt, doch möglicherweise lässt sich Massive dieses Verhalten nicht mehr lange gefallen und fängt an, im großen Stile die Accounts von Spieler zu sperren. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Lage hier entwickelt.

Machen die Entwickler etwas dagegen? Im „State of the Game“ vom 25. März bestätigten die Entwickler, dass Glitches, die das Gear-Game von Division 2 aushebeln, allerhöchste Priorität genießen.

Auch der neue Glitch fällt unter diese Kategorie und trotz Home-Office werden die Entwickler versuchen, den Gamebreaking-Glitch schnellstmöglich zu entfernen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

43
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bernd
2 Monate zuvor

Was wäre, wenn man nicht ständig die Glitches bekämpfen würde, sondern, wenn der Server einen Glitch erkennt, werden ALLE Gegner unbesiegbar…………
Das wäre doch sicher irgendwie möglich, denn ALLES wird durch die Server registriert, sonst könnte man ja auch nicht Cheater erkennen und dementsprechend evtl. bannen.
Ich meine, es ist doch wohl auch relativ einfach, die Gegneranzahl anhand der Gruppengröße zu skalieren…..

Für die ehrlichen Gamer unter uns wäre das endlich die Lösung des Problems.

Nur die restlichen Probleme sind damit noch nicht vom Tisch
Vielleicht hätte man dadurch aber Ressourcen frei, um sich endlich darum zu kümmern…………

Hollywood
2 Monate zuvor

gleich mal ausprobieren, hat mal einer einen Link? Haha spaß, ich gehöre wohl zu den ehrlichen Spielern, die niemals ein Exotic erhalten. Da quält man sich durch die Polarität (die ich erst dämlich dann irgendwie doch ganz nice fand) oder durch heroische Missionen und was bekommt man? Diese verschissene Schrotflinte. Und das, wo ich ausschließlich mit LMG+Gewhehr spiele (die Sturmgewehre haben sie einem ja leider längst versaut).

Zer0d3viDE
2 Monate zuvor

viel spaß beim bannen von 70 % der spieler

schaican
2 Monate zuvor

na ja 70% werden es wohl net sein aber massive/ubisoft sollten sich überlegen an welcher kundschaft sie mehr verdienen könnten die „betrüger“ haben schon fast alles erreicht und werden entweder nach mehr content schreien oder zu einem anderen spiel wechseln
die ehrlichen werden sollte es wie inTd1 laufen werden teilweise auch abwandern und nichts mehr von dieser company kaufen

Norman
2 Monate zuvor

Deltas und Laggs nachdem Patch. danke für nichts…..

Reznikov
2 Monate zuvor

Schön doof und so sinnlos. Was bleibt denn noch vom Spiel, wenn man das perfekte Equipment hat?! Und Items handeln kann man ja eh nicht…

Schallski
2 Monate zuvor

Ein glitch ist für mich, wenn man irgendwie durch wände sich glitcht, das hier ist doch kein glitch, das ist ein fehler im spiel, dafür können die spieler nichts. Also warum leute bannen für etwas, wofür sie nichts können??

schaican
2 Monate zuvor

für den fehler können die „leute“ nichts aber für das ausnutzen des fehlers können diese „leute“ etwas leider hat heutzutage kaum ein entwickler die „cohones“ den account solcher „leute“ zu löschen

Maledicus
2 Monate zuvor

Du hast recht, für den Fehler können die Spieler nichts. Das Ausnutzen solcher Fehler nennt man „exploiten“, das ist der Zwillingsbruder von „cheaten“. Und dafür können die Spieler was.

Gruß.

MrXfoX
2 Monate zuvor

Ja, und gerade in progress lästigen spielen mit pvp ist das ziemlich doof alles und gehört auch gebannt meiner Meinung nach.

IIIDUMONIIII
2 Monate zuvor

Wertes Massive Team… 2 Dinge! Erstens…Fahrt den Krempel mal 24h runter, von mir aus auch 3 Tage und bringt das Game in Ruhe auf Spur statt Bugs mit euren ständigen Patches usw usw hin und her zu schieben.

Zweitens… Bzgl der Glitcher. Resetet deren Chars, nehmt ihnen alles weg. Das trennt die Spreu vom Weizen. Entweder Einsicht das es IHR Fehler ist/war solche Methoden schamlos zu ihrem Vorteil auszunutzen (denn für alles andere gibt’s keinerlei Ausreden und Entschuldigung) oder aber sie sind weg. Letzteres wäre ohnehin kein Verlust für die Community! Weshalb ich da mittlerweile schon eher für Banns wäre.

Fakt ist, was da übrig bleibt ist eine Treue Community die euer Spiel trotzdem feiert und für welche sich eure Mühe mehr als auszahlt. Ich bin seit Division1 1.7 treuer Fan und voller Leidenschaft dabei. Auch ich ärgere mich gelegentlich über Dinge die ihr dann einfach hin und her schiebt und nichts draus lernt aber ich gehe den Weg mit. Ihr müsst nicht JEDEM etwas auf Biegen und Brechen bieten ABER euren Agents! Die Division Community ist eine ganz eigene.

BTW.. Achtet alle auf euch und bleibt gesund in der aktuellen Situation 😊

Hans R.
2 Monate zuvor

Ach neee…. Schon wieder „Serverwartung“!? Der 4. (!!!) in dieser Woche……
LmaA!!!

Norman
2 Monate zuvor

An jedem Tag wenn ich mich einlogge, Serverwartung. Dann liesst man warum, ganz ehrlich, langsam ist es auch mal gut Massive. Das klingt ja schon nach Eigensabotage

Gummipuppe
2 Monate zuvor

Wartungsarbeiten, in 10 Minuten 🙏😂

Ich kann es den meisten garnicht verübeln, denn wenn einem langweilig ist oder man das Gefühl bekommt, das das Spiel einen verarxxxt, dann probiert man Dinge aus.

Unabhängig davon, das meine erste Exotic Waffe (nach 250 Stunden), aus der Exo Kiste des Polaritätsevent, die öde Chamäleon war, die sonst bei jedem Hansel in der Open World droppt, verarxxxt einen das Spiel doch von vorne bis hinten. Egal ob man bei der Spielersuche von Kopfgeldern ständig in die reingelost wird, die man schon erledigt hat oder beim aktuellen Projekt keine Rikers Aktivitäten auftauchen, das Rikers-Gebiet entweder von den eigenen Verbündeten oder Black Tusk kontrolliert wird, bis hin zur lächerlichen Beschreibung einiger Aufgaben, wie Tag 4 des Polaritätsevent, wo man 50 Gegner eliminieren soll, ohne geschockt zu werden (nach 20 Gegner stand es immer noch bei Null), der Spass geht flöten. Wo sind die Dailys (das eine lächerliche Projekt am Tag kann es ja wohl nicht sein) hin, warum bekommt man keine vernünftige Spielersuche hin etc etc inklusive der vielen Dinge, die auch von anderen hier immer wieder aufgedröselt werden. Ich denke ich werde das Spiel jetzt pausieren. Die Unzulänglichkeiten seitens Massive haben ihr übriges getan.

Hellbabe
2 Monate zuvor

sei froh dass du etwas in der OW an exoticcs gedropped bekommst. Ich hab einmal die Schrotbekommen, und danach nix mehr. Für mich gibt es wohl ekeine Exos. Allerdings bekomme ich die gelben Items hinterhergeworfen…

Gummipuppe
2 Monate zuvor

Das hast du Missverstanden smile In der OW ist bei mir dreimal der Rucksack gedroppt (aus Fraktionskisten), der überhaupt nicht meiner Spielweise entspricht. Die Chamäleon habe ich aus der Exokiste des Polaritätsaktivität, mir quasi quälender Weise redlich verdient 😅 In der Welt droppt bei mir auch nichts, ein Gegner hat noch nie etwas fallen gelassen…

Zer0d3viDE
2 Monate zuvor

hab nun mehr als genug..

Nein
2 Monate zuvor

Ui gleich mal ausnutzen. *grins*

BavEagle
2 Monate zuvor

Wenn sich Glitches derart verbreiten und von so vielen Spielern ausgenutzt werden, ist das Ganze kaum noch aufzuhalten. Das Problem liegt dann an den Spielern und nicht bei den Entwicklern. Da zeigt sich auch deutlich, wer so ein Spiel tatsächlich leidenschaftlich spielt und wer es doch nur auf schnellst- und bestmöglichen Loot abgesehen hat und dabei jedes Mittel recht ist. Ausreden braucht es keine, die gibt’s nicht, werden spätestens durch Lesen der Nutzungsbedingungen beantwortet.

Solange aber Spieler die absolut dämliche und falsche Ansicht vertreten, daß Ausnutzen von Spielfehlern kein Cheaten darstellt und deshalb auch nicht bestraft werden könnte, wird sich niemals etwas ändern. Wie falsch das ist, beweisen die Nutzungsbedingungen der Spiele.
Anhand der Nutzungsbedingungen könnte Massive deshalb auch alle Spieler bannen, welche Glitches verwenden. Hilfreich natürlich nur, wenn’s weh tut, also beispielsweise Ban für 1 Monat und selber schuld, wenn dadurch Season-Belohnungen verloren gehen. Auch gegen diesbezügliche Beschwerden ist der Publisher/Entwickler anhand der ToS abgesichert.
Nur ein solcher rigoroser Ban würde nützen und auch schlagartig für alle Zeiten unfaires Ausnutzen von Spielfehlern und Cheaten verhindern. Sprüche wie „macht doch jeder“ u.ä. könnten sich die Cheater sparen, unnötige dumme Diskussionen betreffs möglicher Bestrafungen würden sich ebenfalls erübrigen. Oder was würde Pappnäschen sagen, wenn auch eigene Freunde erwischt und gebannt worden sind ?!? Ganz bestimmt würde klein Dummerchen noch weiterhin cheaten wink

Leider wagt kein Publisher diesen Schritt, weil der Publisher abwägt wieviele Spieler er dadurch verliert. Und so drehen wir uns weiter im Teufelskreis, der ehrliche Spieler wird besch***en und die Cheater besch***en. Dumm nur, daß die Cheater sowieso nicht leidenschaftlich am Spiel interessiert sind und anstatt andere wichtige Baustellen zu fixen, der Entwickler ständig solch kindlich dämliches Verhalten bekämpfen muß. Tut dem Spiel nicht gut und ist dann der Teufelskreis der Entwickler, an dem sie aber selber schuld sind.

Ein rigoroser und schmerzhafter Ban würde auf der Stelle das Problem lösen (nicht nur bei The Division). Es ist auch nicht schade um die Cheater. Solche Spieler sind nicht am eigentlichen Spiel interessiert, sie schaden dem Spiel nur und andere ehrliche und leidenschaftliche Spieler würden es danken.

Raven
2 Monate zuvor

Genau so ist das!
Und dann regen sich die Cheater auf, dass das Spiel nun viel zu leicht ist, weil die ja schon alles haben.

IIIDUMONIIII
2 Monate zuvor

Dem ist absolut nichts mehr hinzuzufügen! Genauso und nicht anders sehe ich das ebenfalls. Mal ehrlich, warum sich Gedanken machen über „Glitcher“? Ein solcher Individuen wäre kein Verlust, ganz im Gegenteil. Ebenfalls vertrete ich ganz klar die Meinung das es keinerlei Ausreden zum glitchen gibt. Das dass Game letzte Zeit „broken“ ist hat man auch denen unter anderem zu verdanken. Auch das Gejammer über die Serverwartungen derzeit sollte Sachlich hinterfragt werden! Klar, es gibt um Bugfixes ABER auch um das abstellen derartiger Glitches. Schon aus Prinzip werde ich jeden einzelnen Melden der in meine Gruppe beitritt und derlei unlautere Methoden ausnutzt.

Wenn man keinerlei Skill hat nutzt man sowas aus! Bildet euch bloß nichts darauf ein das ihr euch selbst verarscht😉

Drachenberg
Drachenberg
2 Monate zuvor

Die einzigen die das wirklich verteidigen sind ja im Endeffekt auch sowieso immer die Cheater/Glitcher selbst.

Faktisch hängt es aber in der Regel an den Entwicklern, ob sie wirklich Maßnahmen einleiten oder nicht. Gab es ja schon oft genug das man nichts unternommen hat, oder teils auch irgendwelche Influencer/Streamer mit massivem Exploiting hat davon kommen lassen.

Unterm Strich muss man natürlich auch abwegen wieviele wirklich sowas nutzen. Die Minoritäten in den Foren sind ja immer gut darin alles zu verallgemeinern, faktisch sinds dann aber vermutlich höchstens ein paar Prozent oder weniger die das überhaupt mitbekommen, geschweige den nutzen.

Bin auch dafür das Cheater und Exploiter bestraft werden, im Endeffekt passiert das heute aber leider viel zu selten im Online-Gaming, wo Cheating/Exploiting ja mittlerweile schon fest dazu gehört (leider)….
Ist eben eine leidige Diskussion, weil es einfach zu viele Arme Würstchen gibt die es ok finden, und dadurch bringt es nichts.

Solche Aktivitäten müssen einfach von Anfang an vermieden werden. Wenn die Büchse einmal geöffnet ist, gibt es meist kein zurück mehr…

BavEagle
2 Monate zuvor

Mit umgehenden konsequenten Bestrafungen solcher Spieler hätten wir das Dilemma gar nicht. Die Entwickler müßten sich nicht mit solch dämlichem Verhalten der Spieler und Patches rumplagen und die Cheater könnten sich ihre Ausreden sonstwohin stecken.

Mal ehrlich, wenn in einem Spiel der Damage für anspruchsvolle Aktivitäten nicht stimmt, der Loot hinsichtlich anspruchsvoller Aktivitäten nicht stimmt, dann betrifft das alle Spieler und sollte geändert werden. Was die Cheater bewirken ist dagegen nur eine künstliche Verlängerung ihrer Spielzeit und nützt dem Spiel einfach gar Nichts. Im Gegenteil, sie schaden mit ihrem Verhalten dem Spiel und auf die Dauer hält solches Verhalten weder die Cheater noch die anständigen Spieler im Spiel.

Sämtliche Ausreden der Cheater sind aber einfach nur dämlich und dienen nur dazu, sich selber ein reines Gewissen einzureden. Das wäre so wie wenn ich auf der AB sture Linksspur-Blockierer einfach gnadenlos rechts überhole, nur weil dabei kaum jemand erwischt und bestraft wird und ich ja nichts dafür kann, daß sich Leute nicht an Rechtsfahrgebot halten. Vollkommener Blödsinn, auch wenn’s mich noch so nervt, muß ich mich trotzdem an die Regeln halten.
Wäre deshalb wünschenswert, wenn sich solche Cheater auf reddit & Co. für Verbesserungen im Spiel einsetzen anstatt nur dumm YT-Videos zu schauen und Glitches zu kopieren. Wer in einem Multiplayer-Spiel die Regeln des Zusammenspiels bricht, hat in so einem Spiel einfach nichts zu suchen.

Drachenberg
Drachenberg
2 Monate zuvor

Du setzt aber glaube ich auch Intelligenz und Vernunft bei diesen Leuten vorraus. Das Problem ist das unsere Konventionen, nicht nur im Gaming, immer auf Sozialem Verhalten und besagter Vernunft aufbauen.

Das funktioniert aber bei solchen Individuuen eben nicht. Das einzige was die kennen ist eben klare Regeln mit Konsequenzen/Bestrafungen vor die Nase gesetzt zu bekommen. Man kann leider nicht jedem erwarten das er sich aufrichtig verhält.

Das ist auch mit einer der Gründe warum ich Multiplayer-Titel mehr und mehr meide. In manchen hat man wirklich das Gefühl man wäre ein Sozialarbeiter oder Kindergärtner bei den ganzen auffälligen und fragwürdigen Gestalten die sich da so rum treiben…

Es ist im Gaming wie mit dem Internet an sich, es wird einfach durch die Idioten runtergezogen.

BavEagle
2 Monate zuvor

Leider hast Du mit Deiner Einschätzung recht, auch wenn ich nur noch sehr wenig Resthoffnung hinsichtlich Intelligenz und Vernunft der Menschheit besitze.

In Zeiten, in welchen aber bereits in der Erziehung Bestrafungen als unmögliches Mittel angesehen werden und stattdessen auch noch die dümmlichsten Aktionen belohnt werden, braucht man sich nicht wundern. Wenn dann Respekt, Anstand und Moral verlorengehen und sämtliche Vernunft aussetzt, helfen nur noch harte Maßnahmen damit Hans noch lernt, was klein Hänschen eigentlich längst lernen sollte.

Eigenes logisches Mitdenken ist heutzutage ja sowieso nicht mehr gefragt, Alles einfach nur App-gesteuert und ferngesteuert. Die Profilierungssucht der modernen Zeit tut ein Übriges und dann muß man solche Zeitgenossen eben auch gezwungen in anständige Bahnen steuern.

Geht mir mit Multiplayer-Spielen dann nicht anders und verliere auch immer mehr die Lust an selbigen. Den „Sozialarbeiter“ hab ich dabei längst aufgegeben, selbst einfachste Argumentationen und logischste Diskussionen fruchten nicht. Im Gegenteil, ich komm mir wirklich vor wie im Kindergarten …allerdings in der Krippe (bis 3 Jahre), denn meine Freundin arbeitet als Leitung in einer KiTa und deren Kids im Kindergarten (bis 6 Jahre) sind schlauer.

So stimmt das Klischee vom dümmlichen Gamer heutzutage leider mehr als je zuvor, aber wenn ich mir das Verhalten unsrer modernen Gesellschaft anschaue, dann sehe ich kaum noch einen Unterschied zu Affen. Der auf dem höchsten Ast mit den meisten Bananen ist der Tonangeber für die Massen. Die Jagd auf kleine bedruckte Papierscheinchen ist das einzige Lebensziel und schon erstaunlich wie recht der gute Adams bereits Anfang der 80er hatte…
„Dieser Planet hat ein Problem: die meisten seiner Bewohner waren fast immer unglücklich. Zur Lösung dieses Problems wurden viele Vorschläge gemacht, aber die drehten sich meistens um das Hin und Her kleiner bedruckter Papierscheinchen, und das ist einfach drollig, weil es im großen und ganzen ja nicht die kleinen bedruckten Papierscheinchen waren, die sich unglücklich fühlten. Und so blieb das Problem bestehen.
Viele kamen allmählich zu der Überzeugung, einen großen Fehler gemacht zu haben, als sie von den Bäumen heruntergekommen waren. Und einige sagten, schon die Bäume seien ein Holzweg gewesen, die Ozeane hätte man niemals verlassen dürfen.“ wink

Drachenberg
Drachenberg
2 Monate zuvor

Die größten Probleme der aktuellen Zeit, hat der Mensch sich tatsächlich selbst geschaffen. Und dann suhlt er sich noch mit Freude darin wie ein Schwein im Schlamm…

Chiefryddmz
2 Monate zuvor

..und alle Veteranen so: …“was, Bullet King is back?!“
😅✌️🤙

BavEagle
2 Monate zuvor

Wenn man dann noch bedenkt, daß der Loot durchaus auch „Bullet King“ heißen kann, könnte man blond fragen, ob so ein Glitch absichtlich im Spiel ist^^ silly

Und Nein, ich möchte Spieler nicht auf falsche Gedanken bringen. Reicht schon, daß zu viele Spieler heutzutage solche Spielfehler ausnutzen und das auch noch verteidigen. Die diesbezüglichen Diskussionen sind einfach nur noch zum K*tzen. Wer logisch denken kann, dem ist klar, daß er mit solchem Verhalten das Spiel zerstört, und wer lesen kann, weiß, daß es nicht erlaubt ist und mit bis zu Ausschluß aus dem Spiel bestraft werden kann.

Deshalb einfach konsequenten Ban für solche Spieler und das Problem ist für immer gelöst. Dann kann sich Massive auch wieder den wichtigen Problemen des Spiels widmen. Wer TD2 nur spielt, um billigst und mit allen auch unrechten Mitteln schnellstmöglich Loot zu jagen, der kann auch andere Lootshooter spielen. Wer dagegen ein TD2 tatsächlich leidenschaftlich spielt, wird’s danken.

Phoesias
2 Monate zuvor

Habe mich an sowas nie beteiligt.

Brilliantix
2 Monate zuvor

und gebannt wird eh nie einer das ist das unfaire an der Sache , normalerweise sollten solche leute öffentlich an den Pranger gestellt werden als abschreckung an alle andere aber das hier scheint ja eher ein ansporn zu sein nach dem Motto wer finden am schnellsten den nächsten Glitch und postet ihn auf seinem Youtube/Twitch channel sad die Ehrlichen Spieler die sowas nicht machen haben das nachsehen ich gehe schon genau aus diesem Grund nicht mehr in die Darkzone weil man da nur noch von solchen Glitchusern abgeknallt wird das ist einfach nur unfair.

BavEagle
2 Monate zuvor

Hinsichtlich Massive einfach nur traurig, daß dies ziemlich kurz nach Release bereits ein großes Problem in TD1 war und man durch die Cheater dort bereits sehr viele Spieler verloren hatte. Besonders weil man in TD1 gezwungen war, die DZ zu besuchen.

Aber anstatt aus der Vergangenheit zu lernen, nun umgehend die Reißleine zu ziehen und die Cheater zu bannen, patcht man munter weiter und gibt so dümmlichen Spielern erst recht das Gefühl, es wäre in Ordnung und es erfolgen keine Bestrafungen. Absolut falsch (siehe meinen Kommentar oben betreffs Nutzungsbedingungen), aber dann braucht man sich nicht über Ansichten und Verhalten solcher Spieler wundern sondern lässt es zu, daß Cheater ein Spiel zerstören.

Wie oben im anderen Kommentar bereits gesagt, Ausreden gibt’s nicht. Ein konsequenter Ban, welcher schmerzhaft in Erinnerung bleibt (z.B. für einen Zeitraum, durch welchen Season-Belohnungen verpasst werden), und das Problem ist für alle Zeiten gelöst. Wer sich darüber beschwert, ist dann selber schuld, und auf solche Spieler können wir bei The Division (aber auch anderen Games) wirklich verzichten. Sie schaden einem Spiel nur und dafür gibt’s keine Ausrede.

chrizQ
2 Monate zuvor

Achja, ich verstehe einfach nicht warum Leute Glitches benutzen. Der Content des Spiels ist doch zum Teil auch das Lootfarmen, den zerstöre ich mir dadurch doch komplett und dann beschwere ich mich, dass ich den Content zu schnell durch habe und es nichts zu tun gibt… Naja einigen kann einfach nicht geholfen werden.

BavEagle
2 Monate zuvor

Weil solchen Spielern das eigentliche Spiel einfach ganz egal ist. Diese Spieler wollen nur schnellstmöglich den besten Loot, dazu ist ihnen jedes Mittel recht, und dann war’s das wieder mit dem Spiel.

Kann man besser verstehen, wenn man sich anschaut wie Spieler heutzutage so ein Spiel einfach nur noch wegen Loot spielen. Da wird zu jedem Trick gegriffen, nur um die Items zu bekommen, anstatt Inhalte gespielt, die persönlich auch bei x-ter Wiederholung wirklich Spaß machen. Dann braucht man sich weder über fehlende langfristig motivierende Spielinhalte wundern noch über immer verbreitertes Ausnutzen von Spielfehlern.
Schade um so ein Spiel und für die wirklich leidenschaftlichen Fans eines Spiels.

Persönlich würde ich es sehr begrüßen, wenn ich einfach Spielinhalte spielen dürfte, welche mir auch sehr langfristig Spaß machen und dabei hin und wieder sinnvolle Items erhalte. Heutige Gear-Systeme verbieten mir dabei aber bereits öfters, bestimmte Spielinhalte zu spielen bevor ich ganz bestimmte Gear besitze. Schwupps, schon sitz ich selber in dem Dilemma, jage ich jetzt nur Loot bis ich Alles habe oder spiel ich noch unterhaltsam und spaßig den eigentlichen Spielinhalt ? Die Frage muß sich jeder selber beantworten. Eine Ausrede für’s Verwenden von Glitches ist es aber trotzdem nicht.

Drachenberg
Drachenberg
2 Monate zuvor

Es gibt ein Wort für diese Leute die du beschreibst. Es lautet „Idioten“.

KenSasaki
2 Monate zuvor

omg ich glaube nicht mal das dies so ein glitch ist wie man denkt, iwie muss sich da dieser *Zombie-Mode* aktiviert haben der in ein paar Wochen kommen soll x) Wenn das da immer noch so geht na dann amen.

Brilliantix
2 Monate zuvor

so sehe ich das auch nur das mit dem Loot ist so nicht beabsichtigt. warum bannt man solche typen nicht ich hab mir das video dazu gerade auf youtube angeschaut da steht sogar seine name ingame andere Firmen sperren solche leute teilweise wärend der livesession wen sie solche sachen öffentlich machen der hier kann fröhlich weitermachen ohne Konsequenten befürchten zu müssen mrgreen shock

Drachenberg
Drachenberg
2 Monate zuvor

Im Vorgänger gab es ja auch schon den Bullet King. Der wurde dann gefixt und das wars. Ach, es gab noch ein Lustiges offizielles Meme in den Social Media von Ubisoft. Mehr ist nicht passiert.

Dementsprechend würde ich mir hier uach keine große Hoffnung machen das Massive da irgendwelche Maßnahmen ergreift.

Mapache
2 Monate zuvor

Zum WoNY Release bin auch wieder bei TD2 eingestiegen. Die Story spielen war cool, New York erkunden war sehr geil und hat mir riesig Spaß gemacht. Aber keine Woche nachdem ich die Story durch habe ist für mich schon wieder komplett die Luft raus bei TD2.

Schade eigentlich denn prinzipiell macht mir das Spiel schon Spaß. Aber ich mag nicht schon wieder die gleichen Aktivitäten rauf und runter farmen.
Da bieten mir Warzone und Doom gerade wesentlich mehr Spielspaß.

Hellbabe
2 Monate zuvor

Ich bleibe dabei, alle die das ausnutzen alle chars die sie haben auf 1 und alles loot weg. Oder bannen..aber dann gibts nur ein paar die es spielen, die den nicht nutzen. Aber das ist mir egal, ich spiel ehrlich und geh aus jeder Gruppe raus, wenn einer das nutzt..Keinen Bock mit A…… zu spielen.

Nero00i
2 Monate zuvor

Schon schräg wieviele Glitches plötzlich auftauchen.

Ich glaube das es kein Zufall ist sondern das es seit WoNY mehrere gibt aber Massive nur mit kleinen Stückchen gefüttert wird.

Drachenberg
Drachenberg
2 Monate zuvor

Stimmt. Viele Glitches werden ja auch nicht immer gleich public, bzw. nicht jeder der sowas macht Streamt die dann oder zeigt sie auf Youtube um Aufmerksamkeit zu erregen.

TNB
2 Monate zuvor

Einfach nur kaputt gerade das Spiel. So viele Fehler und Probleme, man könnte meinen Massive wäre neu im Business. So viele haben das Spiel schon wieder verlassen, echt schade. Aber mit Jahr 3 wird Division 2 bestimmt richtig gut! grin Wir brauchen nur Geduld.

BavEagle
2 Monate zuvor

Aber mit Jahr 3 wird Division 2 bestimmt richtig gut! grin

…oder auch: mit Jahr 2 hört sich ein The Division 3 immer besser an wink grin
Spaß beiseite und leider gar nicht lustig, wenn sich anhand absolut identischer Fehler und gleicher Entwicklung immer wieder zeigt, daß Massive aus TD1 wohl gar Nix gelernt hat. Im Gegenteil, jetzige Glitch-Problematik entstand bei TD1 knapp 2 Monate nach Release, zum jetzigen Zeitpunkt hatte TD1 derartige Probleme aber auch andere weitgehend im Griff und befand sich auf einem tatsächlich guten Weg. Bei TD2 kann davon leider überhaupt nicht die Rede sein, kaum ein älterer nerviger Bug wirklich gefixt und stattdessen ständig neue Fehler.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.