SWTOR: Nach massiver Kritik an der MMORPG-Erweiterung soll’s ein neuer Patch nun regeln

SWTOR: Nach massiver Kritik an der MMORPG-Erweiterung soll’s ein neuer Patch nun regeln

Die SWTOR-Erweiterung „Legacy of the Sith“ steht in der Kritik. Kann ein einzelner Patch die zahlreichen Probleme des MMORPG-Addons beheben?

Star Wars: The Old Republic ist eines der wenigen MMORPGs, die sich über Jahre hinweg am Markt halten konnten. Doch die Feier zum 10. Geburtstag des Spiels ist mehr oder weniger ins Wasser gefallen. Die neuste Erweiterung „Legacy of the Sith“ kam bei den Spielern eher „so mittel“ an. Das liegt vor allem an den zahlreichen Problemen, die es mit der neuen Erweiterung gab:

  • Eine kurze Story-Spielzeit von nur knapp einer Stunde
  • Überarbeitung des Interface, das unfertig und weniger ansprechend wirkt
  • Zahlreiche Änderungen, etwa an den Klassen oder Gildenbanken

Diese drei und zahlreiche weitere Probleme werden seit dem Release der neuen Erweiterungen angeregt im Forum diskutiert. Die ersten Tage herrschte Stille als Antwort auf diese Kritik bei BioWare, doch vor einigen Tagen hatten sich Community Manager „Jackie“ dann gemeldet.

Was wurde gesagt? Jackie versucht die Wogen in der SWTOR-Community zu glätten:

Wir haben in der vergangenen Woche euer Feedback erhalten, eure Posts und Nachrichten auf verschiedenen Plattformen gelesen. Das Team hat daran gearbeitet, von euch gemeldete Bugs zu beheben und Anpassungen durchzuführen, welche die Spiel-Erfahrung verbessern.

Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, finalisieren wir gerade die Details darüber, wann der nächste Patch erscheinen soll. Der enthält dann auch die Anpassungen für den Interface-Kontrast und andere Fehlerbehebungen. Sobald wir die Informationen haben, werden wir sie mit der ganzen Spielerschaft teilen, einschließlich der Infos, wann der Patch aufgespielt wird. […]

Damit ist zumindest klar: Die Sorgen der Spieler werden gehört, es gibt Pläne, die auf den Weg gebracht wurden.

Spieler sind wütend über langes Schweigen: Am meisten scheint den Spielern zuzusetzen, dass die Entwickler mehrere Tage über die auftretenden Probleme geschwiegen haben. Es wurde lange Zeit nicht gesagt, ob und was geändert wird. Diese fehlende Kommunikation sehen viele als den größten Schwachpunkt und als weitere Quelle der Frustration. So schrieb bcnsmom im offiziellen SWTOR-Forum:

[…] Ihr habt auch noch die ganze Zeit dazu geschwiegen, was der Ursprung von weiterer Frustration und Zorn ist.

Warum seid ihr leise zu einem Thema, das ihr implementiert habt und das uns Spieler verletzt? Ich verstehe es nicht. Das ist extrem verletzend für alle, die so loyal zu euch waren, nun so behandelt zu werden.

Wann kommt der Patch? Ein genaues Release-Datum für den Patch gibt es noch nicht, auch wen offensichtlich ist, dass die noch vorhandenen Spieler sehnsüchtig darauf warten. Es scheint ganz so, als müsse SWTOR sich von dieser Erweiterung erst einmal erholen, denn dass BioWare damit alles andere als einen Volltreffer gelandet hat, sieht auch unser Autor Alexander Leitsch so:

SWTOR macht 3 Dinge verdammt richtig – aber das ist viel zu wenig für eine Erweiterung

Quelle(n): swtor.com/community/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MathError

Auch wenn die Story wirklich zu kurz ist/war. Ist dies nicht der Teil des Spiels, der die Leute länger an sich bindet, daher irreleavant.

Das „neue“ Overlay sieht sehr minimalistisch und unfertig aus, aber auch dies ist am Ende irrelvant, da es auch keine Spieler an sich bindet.

Bugs gabs hier noch immer und bis auf den sporadisch auftretenen Bug bei dem neuen FP bei Malgus am Ende, ist keiner dabei der den Spielfortschritt wirklich behindert. Daher auch wieder „irrelevant“.

Das „erweiterte“ Klassensystem scheint bisher so zu laufen wie es soll, aber hat für langjähriger Spieler kaum Einfluss auf das Spielgeschehen.

Klar alle Punkte können Neueinsteiger bzw. Casuals abschrecken, aber die meisten die in Swtor unterwegs sind, sind halt wirklich SW Fans.

Das was die Leute an das Spiel bindet ist der „Endcontent“ und dieser war leider noch immer das Problem von Swtor. Der „Zufallsloot“ wurde ja entfernt, nun droppt immer was auch wenns man es seltend gebrauchen kann und man es zelegt für die wichtigen Isotopen zum uppen der Ausrüstung. Und hier ist das Problem, die Upp-Mats sind gecappt, man braucht viele und wenn man seine Items (Blau – FP Gear) erstmal 326 bringen will, dauert dies sehr lange, was aber erstmal ok ist. Danach muss man dann wenn man sich weiter verbessern will, die OP’s in NiM machen um das 326er Gear in Episch zu erhalten und diese dann weiter zu uppen mit den Mats die man aus dem zerlegen der SM/HM OP’s Ausrüstung erhält.

Statt Qualität in den FP/OP Content zu stecken, wurde nun mit 7.0. sehr starker Grind „eingepatcht“ d.h. Der Grind wird auf Dauer die Leute verscheuchen.

Am Ende wird das Swtor keinen Abbruch tuen, da die „Instandhaltungskosten“ von Swtor im Vergleich zu anderen MMORPG’s sehr gering ausfallen. Da es ein kleines Team ist was an Swtor arbeitet und die Serverstruktur seit Jahren die Gleiche ist und somit keine Verbesserungen seitens BW/EA benötigt. Und das Wichtigste, die Cosmtetics also der Cash-Shop finanziert das Spiel fast schon alleine, dann noch die 1-3 Monate Abo’s die die Leute sich holen, reicht aus um min. 1 Jahr wieder das Spiel am laufen zu halten.

Fazit: Endlospirale!

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von MathError
Leyaa

Kommunikation war schon seit Release ein Riesenproblem für SW:TOR. Gerade in der Zeit nach Release hat man sich regelrecht veräppelt gefühlt, was das PR- und Community Team da von sich gegeben hat.
Scheinbar hat man nicht viel daraus gelernt. Immerhin gab es überhaupt eine Reaktion. Gerade für den mageren Content Inhalt wird das wohl kaum etwas bringen, lediglich ein paar Bugs und Fixes kann man da wohl erwarten. SWTOR’s glorreiche Zeiten sind halt schon lange vorbei.

Zapfhähnchen

Ich sehe auch die aktuellen Probleme bei SW:ToR und bin froh darüber, dass die Entwickler nun Besserung versprechen. Ich liebe das MMORPG und hoffe, dass vielleicht nach dem zweiten und dritten Patch die „Fehler“ des neuen Addons soweit als möglich aus der Welt geschafft wurden. Natürlich sehr schade, dass wieder einmal zu Release ein solch „mageres“ Produkt geliefert wurde. Abseits technischer Dinge und der mangelnden UI hat mich aber der geringe Story-Umfang gestört – schließlich ist dies der Markenkern des gesamten Spiels. Schade…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x