Große Streamer fordern Twitch-Bann für xQc, weil er live im Turnier cheatet

Bei einem Twitch-Rivals-Turnier vom Battle Royale Fall Guys kam es zu einem großen Aufreger rund um den Twitch-Streamer Felix „xQc“ Lengyel. Er spielte unfair, weshalb Streamer-Kollegen sogar einen Twitch-Bann fordern.

Das war passiert: Diverse Twitch-Streamer trafen sich am Wochenende in einem großen Turnier in Fall Guys. In verschiedenen Teams traten Streamer wie xQc, shroud, Tfue oder Tyler1 gegeneinander an.

Der Streamer xQc leistete sich dabei einen Fauxpas. Er konnte nicht mehr gewinnen, doch hielt dann noch einen Gegner fest, damit der ebenfalls ausscheidet. Dadurch verschaffte xQc seinem Team-Kollegen einen Vorteil.

Eigentlich ist das nichts Ungewöhnliches in Fall Guys. xQc schummelte aber dabei: Er schaute zeitgleich den Stream vom Gegner und wusste dadurch erst, welchen Spieler er festhalten musste. Denn in Fall Guys werden keine Namen angezeigt.

Für andere Streamer, die ebenfalls dabei waren, war das ein klarer Fall von „stream sniping“, was verboten ist. Immerhin hat xQc nur durch das Schauen des Streams vom Gegner gewusst, wen er festzuhalten hat. Brisant war es zudem noch, weil es dabei für das Siegerteam um 11.000 Dollar Preisgeld ging.

Verbaler Schlagabtausch und Bann-Forderung

So wurde reagiert: Einige andere Streamer schauten sich im Nachgang die Situation nochmal an. Wir binden euch hier den Clip von Twitch-Rüpel Tyler1 an, der auf die Situation reagiert:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Im Clip sieht man ganz am Ende, dass xQc ein kleines Fenster offen hat, wo er den Stream von Dr. Lupo, seinem Gegenspieler, laufen lässt. Nur so konnte er wirklich wissen, welchen Spieler er festhalten muss.

Auch shroud meldet sich dazu. Er war ebenfalls Teil des Turniers und fand die Aktion von xQc nicht gut. Er sagt in seinem Stream, dass er ihn noch gelobt habe, weil er urkomisch ist, „aber jetzt macht er das und mein ganzer Respekt ist einfach weg.“

Er erklärt noch weiter: „Kein großer Partner hat das je getan. Er hat buchstäblich gerade Twitch-Geschichte geschrieben […] Ich bin so schockiert, denn ich weiß nicht, was passieren wird. Ich glaube, nicht einmal Twitch weiß es. Ich weiß nicht, ob sie ihn für eine Woche, einen Monat oder drei Tage bannen werden. Ich habe keine Ahnung.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Warum ist das so scharf diskutiert? Das reine Festhalten ist in Fall Guys gängige Praxis und kein Problem. Die Tatsache, dass xQc allerdings den Stream von seinem Gegner laufen ließ, ist verboten. In den Turnier-Regeln stand geschrieben, dass Stream-Snipen verboten ist. Da genau das jetzt passiert ist, fordern andere Streamer einen Bann.

Große Streamer brüllen sich auf Twitch an

Hier kam es zum Schlagabtausch: Tyler1 stellte xQc in einem späteren Match zur Rede und griff ihn verbal an. Dort sprang dann auch Tfue auf, der im Team von xQc war und ihn verteidigte.

Das ganze endete in einem verbalen Schlagabtausch und die Streamer brüllten sich gegenseitig lautstark an:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Das ist so besonders an der Aktion: In diese Situation waren gleich 4 der größten Streamer auf Twitch verwickelt. Sie sind große Sprachrohre der Twitch-Community und auch ihre Fans führten den Schlagabtausch auf Twitch und Twitter weiter.

So reagierte xQc später: Der Streamer entschuldigte sich nach einige Zeit auf Twitter für sein Verhalten. Er schreibt, dass seine Zuschauer ihn nicht verteidigen sollen und meint: „Es tut mir leid für meine Handlungen. Ich dachte, es wäre lustig. Es hat das Ergebnis nicht verändert, aber es war immer noch bösartig.“

Twitch hat bisher noch nicht auf die Aktion reagiert. Es ist also noch fraglich, ob xQc gebannt wird, oder ob er noch mit dem blauen Auge davon kommt.

Twitch-xqc-titel

xQc ist bekannt für seine lauten Ausraster und seine verrückte Art. Im August 2020 regte sich der Streamer noch lautstark über die Twitch-Kultur auf, obwohl er auf der Plattform extrem erfolgreich ist:

Streamer ist irre erfolgreich, aber die Twitch-Kultur macht ihn fertig

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Knusby

Ich lach immer wieder über diese Nachrichten..

Wenn er in nem Game, in dem man am besten unerkannt bleibt, verliert, weil man der ganzen Welt sagt „hallo hier bin ich“, dann is das einfach Dummheit und man sollte ihn auslachen…

Genauso wenn man liest, dass jemand in nem Shooter abgefarmt wird is genau dasselbe…

Finde ich traurig dass es da überhaupt ne Diskussion gibt
Wenn ich mit nem Pfeil auf m Kopf rumrenn sollte man hald damit rechnen

Cukky

Cheaten ist kein Kavaliersdelikt mehr.
Dafür geht es mittlerweile einfach um zu viel Geld.
Das es den Spaß anderer Zerstört kommt ja noch dazu.
Hier ist die Poltik gefragt.

Leider ist glaube S.Korea und glaube Japan sind die einzigen Länder die das schon umgesetzt haben.
Da laufen Spiele Accounts es ja sogar über den Personalausweis sobald ein Wettkampf im Spiel ist. Auf Cheaten kann dort ja sogar die Haftstrafe folgen.

Leider wird bei uns das Internet noch als Neuland angesehen. O-Ton unserer Bundeskanzlerin ….

F N

Sorry aber cheaten ist definitiv nen Kavaliersdelikt. Sind immer noch Videospiele, und von den Folgen, die die Kindergartenpappnasen da auf Twitch davontragen werden, wird die Welt einen feuchten Furz merken.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von F N
Ähre

Hast du den artikel nicht gelesen ? Es ging um 11k $. Es war nich einfach irgendeine public lobby, sondern ein turnier mit regeln und preisgeld. Dort zu cheaten ist definitiv kein kavaliersdelikt

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Ähre
Coreleon

Wenn dann würde das ähnlich ablaufen wie im Profisport, wo die Verbände dann Sanktionen verhängen, Titel aberkennen usw. Da braucht sich die Politik nicht wirklich einmischen sondern es liegt bei den Veranstaltern.
Zudem bekommen Cheater kein Strafverfahren sondern die Herstellung und Vertrieb von Cheat Software wurde unter Strafe gestellt.
Somit ist die Aussagen schlicht falsch.^^

Auch in geringerem maße gilt dies in Deutschland,da die Software zum Teil unter
§202c StGB fällt, da zb. die Datenstrommanipulation den Tatbestand erfüllen kann. Hinzu kommen noch Teile vom Patentrecht usw.

Aus einem ersten Impuls heraus ist es wohl verständlich wenn man sich über Cheater ärgert und die am liebsten einbuchten lassen würde. Das ist aber unverhältnismäßig und man stelle sich nur mal vor was das für einen Aufwand bedeuten würde das einem auch nachzuweisen.
Die Behörden sind doch jetzt auch schon völlig überfordert mit Morddrohungen über Facebook und die willst du dann auf Kiddys mit Cheat SW ansetzen die sie erstmal ermitteln müssten und dann noch Forensisch beweisen das die das auch noch getan haben? -.^

F N

Kann ja keiner was für dass es Deppen gibt die in solche Events Geld investieren

Kolbe

Es hat nichts damit zu tun ob es lustig sei oder es nichts am Ergebnis geändert hat… es war ganz klar verboten und dann gehört man klar bestraft.
Normal würde ich bei sowas sagen Verwarnung und gut ist… aber da es hier um ein Preisgeld ging und man eine Person ist die durch das Öffentliche Interesse eine Vorbild Funktion hat sollte man richtig bestrafen. Sowas darf nicht sein und das befeuert andere nur es ihm gleich zu tun.

Vier2Acht

Snowflakes fordern Ban und weinen wie kleine Kinder, Shroud soll dazu ganz leise sein, der ist der Sellout schlechthin und wird für dieses geheule jetzt von der ganzen Community ausgelacht.

Kartoffel Salat

Cheats kenne ich nur von GTA und Co. wo man noch ne selbst gekritzelte Eingabekombis hatte. Das was die heutzutage machen ist Betrug. Wer betrügt,gehört gebannt. Vielleicht beim ersten Mal nen Monat temporär und danach is der Account weg. Aber um das zu bewerkstelligen,braucht man sehr gut arbeitende Anti-Cheat Systeme und davon träumt man halt.

TapTrix

Das hat 0 mit dem Thema zu tun.

Kartoffel Salat

Dein Kommentar hat eher nix damit zu tun. Er betrügt und man verlangt nen Bann. Setzen 6.

TapTrix

Du liest „Cheat“ und denkst direkt an „Cheat-Codes“ was eben 0 mit dem Thema zu tun hat, außerdem ist deine Reaktion sehr kindisch.

dingydangy

Er hat verglichen, was eigentlich zumindest ursprünglich mit „cheat“ gemeint war, und was heute unter dem Begriff läuft, aber eigentlich schlicht „Betrug“ genannt werden müsste. Der Zusammenhang ist inhaltlich da, also von „null“ kann keine Rede sein.

TapTrix

Das ist Inhaltlich schlicht falsch, „Cheat“ oder auch „Cheating“ heißt übersetzt Betrug / betrügen, die Bedeutung des Wortes hat sich nie geändert.

Also ist auch der Vergleich mit GTA und dem Artikel sehr unpassend, da es eine komplett andere Thematik behandelt.

Im Artikel geht es nicht um „Cheat Codes“ sondern um „Streamsniping“ welches als „Cheating“ also „Betrug“ bezeichnet wird.

Da eine Brücke zu „Cheat Codes“ in GTA zu bauen ist sehr Fragwürdig und am Thema vorbei.

vv4k3

Der letzte Twitchclip ist aber mega lustig 😂😂😂
Wie die sich alle anschreien und beleidigen. Herrlich 😂

Dadurch müssten dann alle drei damit gebannt werden, oder? 😅

Ich würde es feiern 🙌🏻

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von vv4k3
Schuhmann

Tfue vs. xQc vs. Tyler1 ist auch eine ziemlich harte Kombination, ja. 🙂

„You’re short as fuck.“

Moncky

Ist doch gut für den Stream Sniper dachte es wäre doch voll cool ein “ Ar***loch “ zu sein sehe Tyler 1 scheint doch mode zu sein

Scofield

Und da kommt sie!!!! Die Sub-Tsunami Welle!

DaayZyy

Sowas kommt raus wenn man seine Kinder nicht mal eine Ohrfeige geben darf ohne das es gleich seine 10 Anwälte holt um einen zu verklagen. Früher war alles besser.

TapTrix

Was ist denn das für eine abscheuliche Bemerkung?

Kolbe

Was ein Loser!

Xash

Waren bei Dir wohl ein paar zu viele wie´s scheint.
Mein Beileid, ich hoffe Du kommst über die Jahre darüber hinweg, sowas kann traumatisch sein. Hoffe Dir geht es gut und Du kannst Dein Trauma irgendwann überwinden!

Armes Tucktuck *schnief*

Ahennys

Er dachte,schon ein Wiederspruch in sich,es wäre lustig.Nein.. Cheaten egal wie ist nicht lustig.Lern das Spiel zu spielen wie es richtig ist oder lasse es sein.Von solchen Typen hab ich langsam aber sicher die Schnauze voll.Nichts können aber bescheißen ohne Ende.So gut wie kein Spiel ist mehr spielbar weil solche Typen sich überall rumtreiben.Oder deren Bots.

CALL ME DEM0N

Much MMO such Wow.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x