Sony zeigt endlich neues Zubehör für die PS5 – Das ist PS VR 2

Während der Keynote zur CES 2022 kündigte Sony offiziell das neue PlayStation VR2-System für die PS5 an. MeinMMO fasst alle wichtigen Infos zusammen.

Schon im Voraus hatte Sony die PS VR2-Controller vorgestellt. Nun hat Sony auch die passende Hardware dazu gezeigt und gleich noch ein exklusives Spiel angekündigt.

Das ist es eine interessante Entwicklung, denn Sony hatte vor knapp 2 Jahren noch erklärt, dass VR in den kommenden Jahren fürs Gaming nicht wichtig sei, man dennoch fest an die Kombination aus PlayStation und VR glaube.

MeinMMO erklärt euch, was PS VR 2 ist und warum ihr die neue Hardware im Auge haben solltet.

PlayStation VR2 soll das Vorgängermodell deutlich verbessern und neue Features liefern

Was ist PS VR überhaupt? Bei PlayStation VR (kurz: PS VR) handelt es sich um ein Virtual-Reality-Headset, welches Sony für die PS4 entwickelt hatte. Spieler, die sich das Headset aufsetzen, können dann stärker in die Spielwelt eintauchen. Denn im Gehirn entsteht ein virtueller Raum, den unsere Augen als realistisch ansehen. Bestimmte VR-Spiele könnt ihr nur mit so einer Brille auf der PlayStation zocken.

Was wurde jetzt angekündigt? Sony hat jetzt auf der CES 2022 PlayStation VR2 (kurz: PS VR2) vorgestellt. Sony hat das VR-System komplett neu entwickelt und das neue Gerät soll die Hardware der PS5 voll ausnutzen können. Mit 3D-Audio und haptischem Feedback beim DualSense-Controller hatte man außerdem zwei wichtige Grundsteine für Immersion in Spielen auf der PS5 gelegt. Immersion bedeutet, dass ihr besser und tiefer in ein Spiel eintauchen könnt.

Daneben hat Sony außerdem auch neue Controller für PS VR entwickelt, die PS VR2-Sense-Controller. Das neue VR-System bietet das Potenzial für eine höhere visuelle Qualität, einschließlich Auflösungen von bis zu 4K und Unterstützung für HDR-Ausgabe.

Sony erklärte außerdem, dass PS VR2 sogenanntes “Foveated Rendering” nutzen wird, welches die Sicht des Benutzers verfolgt, um dynamisch anzupassen, welche Spielelemente mit der höchsten Qualität gerendert werden. Auf diese Weise kann die Performance verbessert werden, da alles, was Spieler gerade nicht sehen, auch nicht berechnet werden mus.

Welche Verbesserungen gibt es? Sony hatte einige Verbesserungen vorgestellt (via blog.playstation.com):

  • Visuelle Präzision: PS VR2 bietet 4K HDR, ein 110-Grad-Sichtfeld und ein gröberes Rendering des peripheren Sichtbereichs (Foveated Rendering). Das Gerät bietet euch eine Auflösung von 2000 x 2040 Pixeln und eine Bildfrequenz von 90/120Hz.
  • Headsetbasiertes Controller-Tracking: Mit der Inside-out-Tracking-Funktion trackt “PS VR2” Spieler und Controller über Kameras, die in das VR-Headset integriert sind. Bewegungen und Blickrichtungen werden im Spiel wiedergegeben, ohne dass eine externe Kamera benötigt wird. Bei PS VR war das noch der Fall und ihr musstet eine zusätzliche Kamera kaufen.
  • Neue sensorische Funktionen: Die PS VR2 Sense-Technologie kombiniert Augen-Tracking, Headset-Feedback, 3D-Audio und den innovativen PS VR2-Sense-Controller, um den Spielern ein starkes Gefühl der Immersion zu verschaffen. Headset-Feedback ist eine neue sensorische Funktion, die das Empfinden von Aktionen innerhalb des Spiels verstärkt. Sony möchte damit einige Funktionen, die wir bisher auch vom DualSense-Controller kennen, auf PS VR2 übertragen
  • Augen-Tracking: Mit Augen-Tracking erkennt die PS VR2 die Augenbewegung, sodass ein einfacher Blick in eine bestimmte Richtung zusätzliche Interaktionen für die Spielfigur erzeugen kann. Schaut ihr etwa eine Figur im Spiel an, so wird das vom Spiel wahr genommen und ihr werdet von der Person angesprochen. Dadurch sollen etwa Gespräche natürlicher wirken.

Was wird PS VR2 kosten? Ein Preis ist bisher noch nicht bekannt. Das Vorgängergerät, PS VR, kostet zum Start im Jahr 2016 399,99 Euro ohne die PlayStation-Kamera. Später hatte Sony den Preis auf 299,99 Euro gesenkt. Es ist wahrscheinlich, dass auch PS VR2 300 bis 400 Euro kosten wird.

Wann erscheint PS VR2? Einen Release-Termin hatte Sony nicht genannt. Sony hatte jedoch erklärt, dass das Gerät irgendwann 2022 erscheinen soll. Die nächste wichtige Veröffentlichung für die PS5 sind erst einmal die bunten Sideplates, die ab Januar 2022 verfügbar sein sollen:

Sony stellt endlich für die PS5 bunte Sideplates vor – Das müsst ihr wissen

Exklusivtitel für PS VR 2 angekündigt

Was ist das für ein Spiel? Sony hatte außerdem mit dem neuen VR-System auch das erste Spiel angekündigt, welches ihr nur exklusiv mit PS VR2 zocken könnt.

Dabei handelt es sich um „Horizon: Call of the Mountain“, welches im gleichen Universum spielt wie die bisherigen Horizon-Spiele mit Protagonistin Aloy.

Viel dazu ist noch nicht bekannt, hier müssen wir uns auf das kommende „State of Play“ von Sony gedulden, wo vermutlich mehr Infos zu dem Spiel vorgestellt werden. Vielleicht werden in Zukunft auch weitere “PS VR”-Spiele vorgestellt. Viele User warten etwa weiterhin auf ein MMORPG mit VR-Elementen, wo sich Sony zumindest die Namensrechte gesichtert hatte.

Bisher könnt ihr euch einen winzigen Teaser zum Spiel direkt auf YouTube ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Die sehr kurze Vorstellung von “Horizon: Call of the Mountain”

Was denkt ihr? Freut ihr euch auf PlayStation VR2 und auf den exklusiven Titel oder ist euch die Vorstellung egal? Verratet es uns in den Kommentaren!

PS5 kaufen: Falls ihr noch keine PS5-Konsole bekommen habt und unbedingt eine kaufen wollt, dann schaut doch in unseren tagesaktuellen PS5-Ticker hier auf MeinMMO. Hier findet ihr Tipps und Tricks, wie ihr am besten eine PS5 kaufen könnt und außerdem nennen wir euch alle Drops, wo ihr eine PS5 kaufen könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Max Mustermann

Bin mit meiner Valve Index absolut zufrieden, sollte das Sony VR Headset was taugen, wird es allein für Horizon VR gekauft! Konsole + Headset+ Game = erstmal teuer, aber die Sony Exclusives sind auch im VR Bereich sehr gut. Edit: 4K ist natürlich zu 0% machbar, da die Konsole die dafür benötigte Leistung nicht aufbringt, nicht im VR Bereich, da braucht es schon mindestens eine RTX3080, besser 3090 Power. In der VR gibt es nichts schlimmeres als Fps Drops und die damit einhergehende Motion Sickness. 2K in VR sind absolut ausreichend und stellen für mich das beste Verhältnis im Kosten/Nutzen Faktor da.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Max Mustermann
huhu_2345

Wird ein Day One Kauf. Die neuen Controller und das verbesserte Tracking sind genau zwei meiner grössten Kritikpunkt. Bei z.b Beat Saber wurden die Controller oft nicht richtig erkannt. Bei Präzisen Spielen ist das halt echt Scheisse.
Die VR Controller haben mir noch nie gefallen und waren meistens ungeeignet zum spielen, zumindest für mich.
Schlussendlich muss sich dann zeigen wie sich die VR2 spielt aber ich bin guter Dinge.

Don77

Würde erst vr nutzen wenn es zu einen günstigen Preis so ein Teil gibt, wo man mit den ganzen Körper drin ist und dann sich auf eine Stelle bewegen kann laufen kann usw. Ohne irgendwas in der Hand haben zu müssen, vielleicht so Bänder um bein Fuß arm Hand damit das Spiel das erkennt. Aber ich will nicht nur dumm Rum sitzen und mit Controller oder so dann mich bewegen, finde ich blöd so. Es gibt zwar schon so Ganzkörper Geräte, aber noch viel zu teuer

Alex

Sowas wird auch mit Sicherheit immer teurer bleiben, da dort einfach extrem viel technisch umgesetzt werden muss was nicht billig ist und die Dinger die es gibt sind meistens halt auch noch nicht so sehr ausgereift, leider. Das mit dem geld ist ja aber beim thema vr generell so ein thema. 😅

Der Nehring

Oh ja, da hast du Recht. Warten wir mal die WWDC 2022 ab. Das kann richtig teuer werden. Aber angeblich mit 4K pro Auge wird die Apple VR-Brille auch im Business – Bereich ganz neue Wege einschlagen können. Die Schlagworte wären Meetings, Schulungen, Verkaufsbesichtigungen etc.. Ansatzweise findet sich VR bereits im Business-Alltag wieder, aber eben noch mit einer eher bescheidenen Qualität.

Max Mustermann

Definiere „günstiger Preis“ ! Ein gutes VR Headset kostet 500-600€, eine Treadmill gibt es ab 1500€. Am besten nutzt man externes Tracking, sind nochmals 600€. Weniger wirst du nie bezahlen, da es A: Zu wenig Nutzer gibt, die Gewinnspanne ergo klein ist und B: Teilweise sehr aufwendige Technik verbaut ist und noch Laborstudien dazukommen. VR hat eine Zukunft, nur wird diese nie günstig sein. Wer sparen möchte, kauft sich eine Quest 2! Zum Thema „in einem Anzug, Laufband etc: Das machst du maximal 20 Minuten, dann bist du im Eimer, es ist immens anstrengend, genau deswegen ist es für den normalen Nutzer auch zu teuer, da es ein paar mal genutzt und dann in der Bucht verkauft wird. Diesen Aufwand betreiben eher VR Parks, mit Eintritt.

Der Nehring

Erst dachte ich wirklich, was für eine gute Nachricht. Nun ist sie aber doch nicht mehr so gut. Wenn ich mir die technischen Details einmal genauer ansehe, bekommen wir ein schon eher veraltetes Stück Technik.

4K? Alter Marketingtrick, wo nur wieder Werte mal zwei gerechnet werden. 4K wäre es, wenn wir pro Auge 4096 × 2160 Pixel bekämen, hingegeen gibt es “nur” 2000 x 2040 Pixel bei 90 Hz. Die 120 Hz nehme ich den nicht ab, man denke einfach mal an den Release der PS5 und deren Marketing – Versprechen (VRR ist bis heute nicht einmal aktiviert!). Zum Vergleich bietet die Quest 2 eine Auflösung von 1832×1920 Pixel pro Auge bei 90 Hz. Und das bei einem Technikstand von 2019/2020. Zudem wird die VR2 nicht Kabellos sein! Und das ist für mich nicht mehr zeitgemäß.

Zudem frage ich mich, woher die Chips auf einmal herkommen? Haben wir aktuell nicht eine Knappheit zu verzeichnen, die die Lieferengpässe erklären? Man schreibt, ein Release solle noch in 2022 stattfinden. Aber Konsolen können aktuell immer noch nicht ausreichend geliefert werden? Fragen über Fragen.

Und bitte, das hier ist nur meine Meinung, daher nehmt bitte Abstand von Anfeindungen.

Big Spatz

Allerdings gegenüber der VR1 mit 960 x 1080 Pixeln pro Auge sind 2.000 x 2.040 bei der VR 2 schon ne Steigerung. (Da wird das “Fliegengitter” hoffentlich nicht mehr so zu sehen sein 😉) Und 120 Hz konnte die VR1 auch schon.

Der Nehring

Ja, stimmt, auf dem Papier kann sie 120 Bilder / Sek.. Aber wie sieht es den in der Realität aus? GT Sports beispielsweise empfinde ich mit diesem Geflimmer nicht als 120 Hz. Oder täusche ich mich da?

Alex

Naja nur das sie released wird, heißt ja nicht das jeder eine zur Verfügung haben wird, da der Markt davon mal abgesehen für VR eh immer noch recht gering ist und wie du schon sagst es mit der quest 2 gute Alternativen gibt.

Der Nehring

Natürlich werden sie nicht gleich 10 Millionen Geräte in der ersten Woche verkaufen. Aber um starten zu können, kommen sie ja auch nicht nur mit 5.000 Stück weltweit um die Ecke. Ich würde aber schon eine erste Charge von 1-2 Millionen Geräten allein für Europa anpeilen. Aber ja, der Markt ist klein. Nur wenn dieses Fliegengitter nicht mehr sichtbar ist, das Splieleangebot endlich mal wachsen würde (ich rede nicht mehr von diesen Tec-Demos) und dann auch noch ein echter Filmgenuss auf der Brille möglich wäre, könnte der Markt sich zum Positiven wandeln.

Und genau da sagst du es, die Quest 2. Stand alone, kabellos und in den Möglichkeiten der Einsatzgebiete nicht mal Ansatzweise so beschnitten wie die PSVR(2). Und das auch noch zu einem ähnlichen Preis? Für mich ist sie eine sehr gute Alternative.

Theiss

warte warte, wo hast du das her dass die kabelgebunden ist? Oo das hat mich am meisten an der vr 1 gestört das ich nach einiger zeit dann doch zur quest 2 gegriffen hab. und ich habs nie bereut. Ich dachte aber wenn die vr2 auch kabellos ist geb ich dem ganzen nochmal ne chance 😅

Lupidu

[…]Die PS VR2 verfügt außerdem über einen einfachen Einrichtungsvorgang: mit einem einzigen Kabel, das direkt an die PS5 angeschlossen ist, könnt ihr sofort in das VR-Erlebnis einsteigen.[…]
https://blog.de.playstation.com/2022/01/05/playstation-vr2-und-playstation-vr2-sense-controller-die-naechste-generation-der-vr-spiele-auf-ps5/

Der Nehring

Ok, “nur” ein Kabel. Ist es dir auch so ergangen, dass du bei dem VR – Einsatz immer in Bewegung bsit und teilweise sogar “wanderst”? Ich für meinen Teil war sehr oft am selben Ort, aber auch an einem anderen Platz. Und was hat dann gestört? Das Kabel. War ja auch nur ein Dickeres von der Brille zur Unit. Was nun entfällt, ist dieser Kabelsalat, umd ie Brille betreiben zu können. Das Versorgungskabel ist aber somit immer noch vorhanden, richtig? Also kein wirklich richtiger Vorteil für mich.

Der Nehring

Wurde Mitte 2021 bereits bestätigt, als das VR-Thema mal kurz aufgewärmt wurde. Und wenn du dir den Artikel mal genauer ansiehst, was fehlt denn dann? Richtig. Und was wäre, wenn die Brille kabellos wäre? Richtig, das wäre Fett in der H1-Ueberschrift geschrieben und hätte zusätzlich im Text noch eine eigene Themenüberschrift bekommen.

Das gleiche Problem auch bei mir, diese Kabellandschaft! Und aus diesem Grund bin ich bei den VR2 dann raus. Trotz PS5.

Sanco

Eigentlich haben se gar nichts gezeigt

Lucas

Ich habe Angst vor dem Preis…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x