Sony und Microsoft arbeiten zusammen – Geht’s gegen Google und Stadia?

Die beiden riesigen Tech-Konzerne Sony (PlayStation 4) und Microsoft (Xbox One) haben überraschend angekündigt in einer strategischen Partnerschaft zusammenzuarbeiten. Sie wollen gemeinsam neue Technik für Künstliche Intelligenz und die Cloud entwickeln. Man schmeißt die Ressourcen wohl gegen Googles Streaming-Dienst „Stadia“ zusammen.

Ist das ein Gag? Nein, es ist eine offizielle Ankündigung von Microsoft und Sony.

Die kommt am Donnerstagabend ziemlich aus dem Nichts und sorgt für Wirbel.


Kenichiro Yoshida, President undCEO, Sony Corporation (links), und Satya Nadella, CEO, Microsoft. Bildquelle: Microsoft

Was ist das Ziel der beiden Firmen? Es heißt, Sony und Microsoft würden sich zusammentun, um Lösungen zu finden, damit Kunden bessere Erfahrungen haben bei

  • ihren Unterhaltungs-Plattformen – damit sind wohl Konsolen oder Streaming-Dienste gemeint
  • und bei Lösungen, welche die Künstliche Intelligenz betreffen

Es heißt, man erkunde eine strategische Zusammenarbeit und plane bei „Cloud basierten Lösungen“ für Gaming-Erfahrungen gemeinsame Sache zu machen. Damit ist wohl ein Streaming-Dienst gemeint.

Was wollen die Firmen genau machen? Sony und Microsoft haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet.

Im Detail heißt es, man plant Möglichkeiten, damit Microsoft Azure die Streaming-Dienste der jeweiligen Spiel- und Content-Services unterstützen kann.

Außerdem will man bei Halbleitern und Künstlicher Intelligenz zusammenarbeiten. Und man möchte Content-Creators bessere Plattformen bieten – also YouTubern oder Twitch-Streamern.

In all diesen Bereichen wollen Sony und Microsoft offenbar ihre Ressourcen zusammenwerfen. Sie wollen die Stärken der einzelnen Firmen nutzen:

  • Sony steuert etwa die bessere Technik bei Bildsensoren und Halbleitern bei
  • während Microsoft bei Cloud und AI fortgeschritten zu sein scheint – So will man die Datencenter von Microsoft Azure für die Spiele von Sony und die Streaming-Dienste nutzen

Das sagen die Firmen: Es gibt dann salbungsvolle Worte in denen sich beide Firmen selbst und einander loben. So heißt es von Kenichiro Yoshida, dem Sony-Chef: „Ich glaube, dass unsere gemeinsame Entwicklungs-Anstrengung zu zukünftigen Lösungen bei der Cloud beitragen wird und zum Voranschreiten der Technik.“

Der CEO von Microsoft, Satya Nadella, betont, dass man die Kraft von Azure und Azure AI zu Sony bringt, um die Gaming-Erfahrung für die Kunden zu verbessern. Sony sei schon immer eine der führende Kräfte bei Technik und Unterhaltung gewesen und die jetzige Zusammenarbeit baue auf eine Geschichte der Innovation.

Man wird in Zukunft weitere Informationen mitteilen.

Was steckt hier dahinter? Das ist eine überraschende Nachricht. Es kann eigentlich nur als Reaktion auf den Google Dienst „Stadia“ verstanden werden.

Google hatte bei einer Präsentation im März 2019 eine neue Streaming-Plattform vorgestellt. Schon in der Präsentation war klar, dass Google Stadia als Konkurrenz gegen PS4 Pro und Xbox One X platzieren möchte.

Offenbar haben Sony und Microsoft Respekt vor der Tech-Power hinter Google und versprechen sich Vorteile davon zusammenzuarbeiten.

Viele „Schlagworte“ im Statement von Microsoft und Sony wie „bessere Plattform für Content Creator“ hat man auch in der Präsentation von Stadia gehört.

Im Statement der Konzerne ist aber kein Wort über Google zu lesen.

Hat das direkte Auswirkungen? Im Moment sind erstmal alle überrascht. Aber erste Beobachter sagen (via engadget), es könnte jetzt zumindest bei Crossplay einen Durchbruch geben. Hier hatte sich Sony über lange Zeit geziert.

Außerdem könnte es Schwierigkeiten lösen, die beide Firmen plagen: So leide Sony unter langsameren Downloadgeschwindigkeiten, während Microsoft seine Schwächen bei den Bildsensoren habe.

Erste Reaktionen und Hintergründe dieses Deals gibt es hier:

Spieler feiern Deal von Sony und Microsoft als Ende des Konsolenkriegs – Aber was steckt dahinter?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
28
Gefällt mir!

60
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Für mich bleibt das trotzdem nur dein subjektiver Eindruck eines wachsenden Nischenmarktes (Sammlereditionen), der keinen nennenswerten Einfluss auf die Entwicklung des Gesamtmarktes hat. Als Gegenbeispiel: Wenn ich mich recht erinnere, erreichten die physischen Verkäufe in der Launchwoche von Destiny 2 nicht mal die Hälfte der Zahlen von Destiny 1 – trotz des Angebots sowohl einer LE als auch einer CE. Dafür hat D2 lt. Activision die digitalen Verkaufsrekorde des Vorgängers übertroffen.

Wenn dem globalen Erfolg von Cloudgaming etwas im Wege steht, dann wohl eher der schlechte Netzausbau in weiten Gebieten dieser Welt, aber kaum eine wiederaufflammende Vorliebe für physische Datenträger.

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Der Retail Markt boomt doch richtig

Hast du mal ein paar absolute Zahlen um diese Aussage zu untermauern? Relativ betrachtet sieht es nämlicher eher nicht danach aus (der US-Markt als zweitgrößter Spielemarkt sollte repräsentativ sein, eine globale Statistik habe ich auf die Schnelle nicht gefunden):

https://uploads.disquscdn.c
Quelle: https://www.statista.com/st

Dass Spielebörsen besser besucht sind als noch vor einigen Jahren hat da wenig Aussagekraft. Schallplatten sind in den letzten Jahren auch wieder „enorm beliebt“ geworden: In Szenevierteln florieren reine LP-Läden, die Messen und Tauschbörsen sind gut besucht – aber unterm Strich ist es trotzdem nur ein Nischenmarkt.
Um im Gaming Subreddit werden auch bedeutend mehr Cosplay-Bilder als Steam Bibliotheken gepostet, welchen Schluss soll ich daraus jetzt ziehen? smile

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Warten wir mal ab ????
Mein gefühl sagt mir digitale Versionen, werden im Vormarsch bleiben, solange wir Internet haben.

angryfication
angryfication
1 Jahr zuvor

LOL … na das kommt aber wirklich überraschend. Wobei es mit Abstand betrachtet auch nicht so ungewöhnlich ist. Auch die Automobilindustrie ???? rottet sich gegen bestimmte Firmen zusammen. Sony ist auch schon in vielen anderen Sparten Kooperation, Jointventure etc. eingegangen. Mal erfolgreich und mal weniger erfolgreich sowie mit unterschiedlichen Endergebnissen. Bleibt zumindest sehr spannend ????

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Find ich gut! Manchmal belebt Konkurrenz halt nicht unbedingt das Geschäft, sondern verlangsamt es eher. Wobei die Konkurrenz durch Google wohl erst ein Umdenken bei den Platzhirschen bewirkt haben dürfte, also insofern widerspricht sich die Aussage selbst. wink

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Ja und ich gab dir den Tipp einfach zu googeln, zb über vr brillen oder über den maßlosen Erfolg von handyspielen und die durschnittliche Bandbreite der deutschen, und was stadia für eine vorraussetzt.
Dann treffen alle deine vermutungen nicht mehr zu.
Ausser du hast dein persönliches empfinden, auf alle übertragen.

Und es ist nicht gleich ein misserfolg nur weil man nicht gleich zum Marktführer herauf schießt, eine kleine positive Billanz ob im hype train oder am schattigen Rand, reicht erstmal um Erfolge zu feiern.

Leon
Leon
1 Jahr zuvor

Stadia könnte sich schon durchsetzen.
Aber am besten mit zusammenarbeit mit den neuen PS5 und Xbox games und es irgendwie so machen das alle davon was haben auch die entwickler ihr geld bekommen und die kunden ihr produkt.

Ist halt alles sehr schwer, deswegen wird es auch nicht kommen was bissl schade ist..

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Stadia wäre technisch problemlos auf den neuen Konsolen möglich, ergibt aber wenig Sinn: Der Charme ist doch gerade, dass man keine teure Hardware benötigt. Theoretisch kannst du direkt über deinen Fernseher* in 4K@60fps (bzw. später evtl. auch 8K) spielen ohne irgendein Zusatzgerät außer des Controllers kaufen zu müssen.
Interessanter wäre da eher die Unterstützung für die aktuelle Konsolengeneration, aber das ist natürlich nicht im Interesse von Sony und Microsoft.

*= Welche TVs letztendlich kompatibel sein werden, wird sich zeigen, aber grundsätzlich benötigen diese nur eine aktuelle Version des Chrome Browsers. Und selbst wenn der TV mangels Chrome nicht kompatibel ist, reicht ein Chromecast Dongle. Der Stadia Controller kommuniziert per WLAN mit den Servern, ohne Umweg über das Ausgabegerät.

Leon
Leon
1 Jahr zuvor

Mir ging es eigentlich um die Games.
Also die ganz neuen die für PS5 kommen.
Da bringt mir Stadia auch nix…glaube ich.

Ausserdem weiß man ja nicht (zumindest ich weiß es noch nicht) welche games angeboten werden bei Stadia.

Da fehlen mir auch zuviel an Infos….
Aber finde beides Interessant und werde mir eventuell beides zulegen.
Also PS5 wird fix sein, Stadia muss ich erst schauen, mehr infos etc.

Leon
Leon
1 Jahr zuvor

Wenn ich es mir aussuchen könnte dann soll alles irgendwie seinen Platz haben…
Oder noch besser: Statt ne PS5 oder neue Xbox oder Stadia einfach alles zusammen in eine Platform…wird leider nicht passieren, aber wäre das beste.

Bin auch eher das Playsi kind^^
Seit PS1 dabei und PS5 wird wahrscheinlich auch geholt bei der neuen Xbox kp.

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Deine Aussagen treffen alle nicht zu. Wäre ein zu langer Text, einfach alles nochmal googeln, und nicht unbedingt Deutschland als den Maßstab nehmen ????

Reptile
Reptile
1 Jahr zuvor

VR wurde doch schon mal in den späten 80ern und ganz frühen 90ern (auch wenn es damals noch viel schrecklicher ausgesehen hat, als das heurige welches ja nach wie vor auch fern von einem Augenschmaus ist) als DIE INNOVATION verkauft.

Ich bin in dieser Zeit gross geworden, also hätte ich dir auch gleich sagen können, dass das auch rund 30 Jahre später nix vernünftiges werden wird.

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Finde ich ehrlich gesagt überhaupt nicht überraschend, zeichnet sich doch schon seit langer Zeit ab, dass sich Microsoft öffnet. Nintendo, Android und Linux um jetzt mal nur drei Stichwörter zu nennen.

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Das ist doch mal eine positive Nachricht smile

Ich bin zwar überzeugter Stadia-Fan, aber etwas Konkurrenz kann Google nicht schaden wink

El Gringo
El Gringo
1 Jahr zuvor

wie kann man von etwas überzeugter fan sein, dass im Prinzip noch nicht existiert? außerdem, bleibt es abzuwarten ob sich das System wirklich durchsetzt. ja es ist und klingt praktisch, aber ob die Umsetzung wirklich so läuft.. ich erinnere nur an Google glass! was eine Präsentation, was für Möglichkeiten! 2019… nichts…

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Ich habe schon auf eine solche Antwort gewartet… wink

Ich kann doch durchaus begeistert vom Konzept sein?

Natürlich bleibt abzuwarten, ob es sich durchsetzt. Ich bin auch niemand der sagt „Es ist google, natürlich setzt sich Stadia durch“…. Ich lass mich überraschen, werde es aber definitiv unterstützen wenn es soweit ist.

davidus
davidus
1 Jahr zuvor

Ich bin auch überzeugter Millionär. Gut, den Jackpot habe ich zwar auch diesmal nich geknackt, aber hey, ich kann mich schon jetzt dafür
begeistern…

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Dein Vergleich hinkt leider wink

Richtig wäre: Ich habe zwar noch keinen Jackpot gewonnen, aber ich finde das Konzept von Lotto gut und unterstütze es daher.

davidus
davidus
1 Jahr zuvor

Ist halt noch zu früh für durchdachte Vergleiche razz

Da Be
Da Be
1 Jahr zuvor

Jetzt muss man nur noch deren Gehirn-amputierte Community davon überzeugen, dass der Konsolenkrieg niemanden weiter bringt.

Melchior
Melchior
1 Jahr zuvor

da sagt southpark aber was anderes!

Dukuu
1 Jahr zuvor

Ich nutze seit einiger Zeit Shadow und streame einen kompletten PC. Spiele laufen da sehr gut und die Bildqualität ist im Vergleich zu PS NOW wesentlich besser. Außerdem nutze ich das Ding für Photoshop und Premiere. Ich finde das Konzept deutlich interessanter, als das was Sony, MS und Google so machen (wollen).

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Streaming wird die Zukunft sein, allerdings haben wir hier Deutschland dann ein fettes Problem. Der Netzausbau geht einfach zu langsam voran, bei uns in der Umgebung gibt es immer noch Orte die maximal 3Mbit anliegen haben.

kriZzPi
kriZzPi
1 Jahr zuvor

Ob streaming die Zukunft ist das sei Mal dahingestellt. Nicht nur das es stark leitungsabhängig ist es ist auch mega die Umweltbelastung

Marco Schnee
Marco Schnee
1 Jahr zuvor

Streaming Umwelt belasten? Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster aber ich sehe das Gegenteil was du da sagst.warum? Naja man müsste weit aus weniger PC oder Hardware Teile herstellen da nur noch ein billiger PC reicht das wettrüsten fällt also weg dazu kommen die Transport Wege (Versand Verpackung u. S. W) beim Benutzer weg.

Wie gesagt habe ich keine Quellen oder Belege aber im Grunde sollte es besser für die Natur sein

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

es ist auch mega die Umweltbelastung

Gibt es dazu schon Studien? Da sich beim Streaming der Stromverbrauch des Endkunden drastisch reduziert (statt eines Highend PCs mit 500-750W Leistungsaufnahme reicht dann im Endeffekt ein Rasperry Pi mit 15W, u.U. ist sogar gar keine zusätzliche Hardware nötig, wenn bspw. eine entsprechende App für den SmartTV genutzt wird), verlagert sich der Stromverbrauch erstmal nur zum Anbieter. Wenn dessen Rechenzentren mehr oder weniger nachhaltig betrieben werden, was ja ein sich abzeichnender Trend in der Branche ist, muss das Ganze nicht zwangsläufig eine höhere Umweltbelastungsbilanz haben als der heimische Gaming PC.

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Umweltbelastung??

Netzausbau ist nachhaltiger als neue Hardware beim Konsumenten. Wenn ich bei neuer Hardware auf Flashspeicher, Disks, dedizierte Grafikkarten oder Kosnolen verzichten kann arbeite ich Umweltbewusster als mit Hardware.

Dukuu
1 Jahr zuvor

Ja, Netzausbau ist ein Problem. Ich hab Glück, kann 200Mbit/s saugen, aber 10km weiter sind 16Mbit/s maximum. Bis vor 2 Jahren waren es da sogar nur 2Mbit/s.

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Jupp so ists bei uns auch, aus diesem Grund kann ich mir nicht vorstellen das Google Stadia in Deutschland ein wirklicher Konkurent für MS/Sony sein wird.

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Shadow habe ich mir auch überlegt zuzulegen. Die wollten die Hardware ja immer aktuell halten. Benutzen die da immer noch die 1080 oder haben sie auf die 2080 gewechselt? Ich hab nämlich noch nicht gemerkt das die dort die Hardware bei sich aktuell halten

Dukuu
1 Jahr zuvor

Jopp, hat sich noch nix getan bei der Hardware. Reicht aber locker zum Zocken und offenbar sind Upgrades auf Core i7 und RTX2080 und 32GB RAM geplant. KA wann das kommt, aber kannst ja hin und wieder mal auf der Seite gucken, wenn es dich interessiert.

Bert
Bert
1 Jahr zuvor

Ich muss mal ehrlich fragen, wirst du gesponsert von Shadow. Ist kein Angriff, aber ist es wirklich so gut wie es klingt? ich benutze aktuell Geforce Now und habe immer wieder kleinere Latenzprobleme und dabei habe ich eine 200k Leitung und den entsprechenden Down und Upload.

Wie steht es da mit Shadow und wie lange sind da aktuell die Wartezeiten?

Dukuu
1 Jahr zuvor

Schön wär’s, aber nein, ich werd nicht gesponsert. Für mich läuft Shadow sehr gut und auch für viele andere. Aber nicht für alle. Eine 200k Leitung ist theoretisch mehr als ausreichend, aber wenn du zB DS Lite hast, kann es zu Paketverlusten kommen. Die Server stehen in Amsterdam und je nachdem, wie deine Latenz dorthin ist, kann das auch deine Erfahrung beeinträchtigen.

Es gibt auch hier und da mal nen Bug, oder irgendwas geht nicht. Das sollte aber die Ausnahme sein. Ist halt irgendwo noch eine Technologie in Entwicklung.

Es spielen einfach viele Faktoren mit rein. Wenn du wirklich wissen willst, ob es für dich gut genug ist, musst du leider selbst testen. Ein Testmonat kostet 30€. Oder ich kann dir auch nen „Freundschaftscode“ geben, dann kostet er 20€.

Achja, Wartezeiten: AFAIK geht es im Moment recht schnell. Nach der Bestellung solltest in paar Stunden nen Shadow haben. Am WE zwar eher nicht, aber jo… es dauert normalerweise nicht länder als nen Tag, oder so. Ohne Gewähr.

Dukuu
1 Jahr zuvor

Hier: TIMZDGFS

Der Code ist allgemein gültig und kann von jedem verwendet werden. Er verfällt also nicht. Und ich krieg auch ne kleine Gutschrift, wenn ihn jmd. verwendet. Win-win smile

Bert
Bert
1 Jahr zuvor

Cool. Vielen Dank. Ich werds mir mal anschauen smile

Marcus Gießler
Marcus Gießler
1 Jahr zuvor

Ich freue mich dann in ein zwei Jahren auf Final Fantasy 14 auf der Xbox

Melon Tropic
Melon Tropic
1 Jahr zuvor

Dass ich das noch erleben darf. Wahnsinn! Aber die Wahrscheinlichkeit von Cross Play ist immer noch relativ gering. Sony lässt sich ungern in die Karten gucken. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ist auf jeden Fall ein positiver Schritt das Ganze. Wenn die PSN Server mal wieder ge-DDOS-ed werden, kann Sony ja auf ein Failover-Cluster der MS Server zurückgreifen. ????

Reptile
Reptile
1 Jahr zuvor

Also ganz ehrlich ich habe beides hier zuhause stehen, sowohl die PS4, als auch ne Xbox One X (früher auch mal ne Standard und S) und ich stelle ziemlich genau das Gegenteil fest von den langsameren Downloadzeiten, welche Sony angeblich haben soll.

Obwohl die Xbox One X technisch um einiges stärker ist als meine Standard-PS4, zicken bei mir die M$-Server viel öfters rum und es kommt nicht selten vor, dass ich während eines grösseren Game-Updates immer wieder mal auf „Update anhalten“ und danach gleich wieder auf „Update fortsetzen“ gehen muss, um die plötzliche Lahmarscherei beim Download wieder etwas zu kitten – bei der PS4 hingegen, lädt fast immer alles wie aus einem Guss, das einzige was ich nach über 10 Jahren als PSN-Kunde feststelle, ist dass es bei manchen Games immer noch öfters zu plötzlichen Crashes mit Fehlermeldungen (mit deren Codes meistens keine Sau etwas anzufangen weiss) auftreten, aber bei dem allg. Download-Speed, hatte ich bei Sony so gut wie nie ein Problem, ganz im Gegensatz zu M$.

Ausserdem glaube ich nicht, dass es jetzt durch diesen kleinen Schulterschluss plötzlich von heute auf morgen, Crossplay zwischen der XB1 und PS4 geben wird, dass sind doch alles bloss wieder Mutmassungen von „Analysten“ à la Michael Pachter.

Zudem habe ich dadurch dass ich ja beides zuhause stehen hab schon quasi mein eigenes „Crossplay“, wann immer ich will. ????

Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Naja kein der Probleme tritt bei mir auf. Noch nie hab ich Probleme mit meiner Xbox. Spiele mit 64/68 GB habe ich in 30 min fertig. Updates laufen reibungslos. ???? ????????‍♂️

Reptile
Reptile
1 Jahr zuvor

Sag ich ja, die Erfahrung ist bei jedem anders, vielleicht verbindet M$ aber auch einfach alle Schweizer auf die hintersten und letzten Krüppelserver für Updates, welche sie irgendwo in Neufundländischen Kellern stehen haben – keine Ahnung.

Und an meinem I-net liegt es sicherlich auch nicht, denn ansonsten würde Sony, resp. meine PS4 ja auch rumzicken, was sie aber kaum tut.

Und es sei erwähnt, dass es hier nur die Windows-Sicherheits- und Xbox-Box Game-Updates ab einer gewissen Grösse betrifft. (Systemupdates für meine X, dauern auch keine 7 Minuten und laufen immer reibungslos ab)

Online-Gaming funktioniert ansonsten auf meiner X auch tadellos, also weiss der Geier woran es liegt.

Allerdings, das du KEINS dieser Probleme haben sollst, glaube ich dir nicht ganz – zeig mir doch bitte mal deinen PS4-Fehlerverlauf der letzten 6-7 Jahre. (löschen kann/darf man diesen Schmand ja bis heute nicht, ausser man setzt seine PS4 neu auf – Gotte gebe, dass es auf der PS5 anders werden möge!) ????

Rain
Rain
1 Jahr zuvor

Sony und Microsoft arbeiten mal zusammen? Ist doch endlich mal ein Fortschritt ^^

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Dann kann man ja in Destiny 3 vielleicht endlich gemeinsam zocken. ????

NurEinGast
NurEinGast
1 Jahr zuvor

Oder die Wischen 3, war auch mein erster Gedanke. Nachdem man jetzt seinen GT auf der PS ändern kann muß man denen alles zutrauen. Hach freu ich mich darauf, wenn es den so kommt.;-)

Reptile
Reptile
1 Jahr zuvor

Pustekuchen, nach der Nummer die Massive in den letzten zwei Tagen gepullt hat, können die sich Die Wischen 3, mal gepflegt in den Arsch schieben.

Von mir sehen die keinen Schweizer Stutz mehr und auch kein Euro, Cent oder US Dollar.

Gamestudios die ihrer Kundschaft, straight line eiskalt ins Gesicht lügen und diese Gebarden dann, on top of that, einfach stinkfrech mit einem „but, but the difficulty and importance of communicating yadiyadiyada …“ rechtfertigen, bloss um gewisse Bereiche im Spiel zu pushen, die bisher so manch ein Spieler nahezu schon fast sträflich vernachlässigt hat, unterstütze ICH bestimmt nicht weiter mit meinem sauer verdienten Geld – also fuck TD3!

NurEinGast
NurEinGast
1 Jahr zuvor

Äh ja, schlecht geschlafen ? Is aber auch egal, mich hat TD1 und TD2 bis jetzt ca. 2800 h bestens unterhalten und sollte es einen 3 `ten Teil geben, werd ich den sogar vorbestellen. Gut das jeder für sich selbst entscheidet für was er sein Geld ausgibt. Schade das du so enttäuscht bist aber OK.

Reptile
Reptile
1 Jahr zuvor

Das hat mit „schlecht geschlafen“ leider herzlich wenig zu tun.

Ich hatte bis gestern auch 18 Tage und 6 Stunden nur bei TD2 drauf (Teil 1 habe ich damals und bis heute nie gespielt) ich bin also nicht vom Spiel selbst enttäuscht, sondern davon wie Massive/Ubisoft seine Spielerschaft gängelt, offenbar für zu blöd hält und letzten Endes sogar noch eiskalt anlügt.

Wenn du das gutheissen kannst und auch willst, be my guest, aber ich mache da sicher nicht mehr mit – weshalb, habe ich bereits schon gestern in diversen anderen Beiträgen zu TD2 zum besten gegeben und ich will mich hier nicht ständig wiederholen müssen, da meine Meinung dazu mittlerweile allg. bekannt sein dürfte.

NurEinGast
NurEinGast
1 Jahr zuvor

Ja, find ich schade aber OK deine Entscheidung. Es ist ein Feature für eine Aktivität und kommt wenn auch „klassisch“ noch später dazu, für mich ist das halt kein Drama sondern ein für Massiv ganz normaler Vorgang. War bei TD1 auch ab und an dran die DVD zu verbrennen habs aber glücklicherweise gelassen. Bin so zusagen „Massiv“ geeicht.;-)

Marvin Kröger
Marvin Kröger
1 Jahr zuvor

In 5 Jahren kommt dann eine gemeinsame Konsole grin das wäre mega !!!

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Die PlayBox Pro X? grin Ich würde es kaufen

Marvin Kröger
Marvin Kröger
1 Jahr zuvor

Yass grin ich auch!

SalıVerGitsin
SalıVerGitsin
1 Jahr zuvor

Irgendwie zwar schon cool, weil das war der Traum von vielen Gamern auf der anderen Seite, sieht es wohl so aus, als wäre das nicht mehr so interessant.

Als jugendlicher, hätte ich so was noch nice gefunen. Aber der Zeitgeist ist irgendwie ein anderer. Denke Stadia, wird das so hart rocken (Ja auch mit exclusives) in jedem Fall aber kann man sagen: Der Kunde wird nur davon profitieren, Freue mich aber sehr auf Stadia

Marvin Kröger
Marvin Kröger
1 Jahr zuvor

Für viele in Deutschland ist stadia nur keine Option, da das WLAN sagen wir mal bescheiden ist und es nicht überall Ne Leitung über 16.000 gibt. Wir bekommen auch nur die 50er durch einen hybrid Router der Telekom.

SalıVerGitsin
SalıVerGitsin
1 Jahr zuvor

Du meinst aber nicht Cellular, anstelle von Wlan?

Cloudgaming, geht ohnehin nur mit Kabel möglichst lagfrei (dann funktioniert es aber auch)

Ansonsten stimmt es was du sagst, es gibt natürlich einen beachtlichen Teil, für den das nicht in Frage kommen kann, für die große Mehrheit, ist es langsam aber sicher möglich CG zu nutzen und von dessen Vorteile zu profitieren, natürlich hat es auch Nachteile.

Aber die Zeichen des Martkes sind klar.

Artur L.
Artur L.
1 Jahr zuvor

Und dann vllt in zwei Ausführungen … die XStation für den kleinen Geldbeutel grin

Sentcore
Sentcore
1 Jahr zuvor

Mega !!!

Uldren Sov
Uldren Sov
1 Jahr zuvor

Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Da hat sich Google mal ins eigene Bein geschossen mit der Präsentation.

crosalles
crosalles
1 Jahr zuvor

wie wärs mit cross play cross save oder anderen cross sachen zuerst anfangen ……

Theroja
Theroja
1 Jahr zuvor

Wow… das kommt tatsächlich überraschend Oo

Joker#22737
Joker#22737
1 Jahr zuvor

Microny vs Stadia – Round 1 … Fight!

Corhak
Corhak
1 Jahr zuvor

Ich HOFFE Final Fantasy 14 profitiert davon! wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.