Spieler feiern Deal von Sony und Microsoft als Ende des Konsolenkriegs – Aber was steckt dahinter?

Es freut Spieler weltweit, dass die Tech-Riesen Sony (PS4) und Microsoft (Xbox One) eine strategische Partnerschaft planen. Sie sehen das als ein Ende des Konsolenkriegs. Analysten betrachten es nüchtern: Sie glauben hinter dem Schulterschluss stehe Respekt vor Amazon und Google.

Das war die überraschende Nachricht: Gestern gaben Sony und Microsoft bekannt, dass sie eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet haben und künftig in vielen Feldern zusammenarbeiten möchten:

  • bei der Cloud-Technik
  • bei Halbleitern
  • bei Bildsensoren
  • bei Streaming-Diensten und Datencentern
  • und bei der künstlichen Intelligenz

Sony wird künftig die Cloud-Technik von Microsoft, Azure, nutzen.

PS4 Xbox Crossplay3
Als Sony bei Fortnite in Sachen Crossplay nachgab, zeichnete sich eine Entspannung ab.

Ein Ende des Konsolenkriegs

So sehen Spieler das: Es gab viele Reaktionen auf die Nachricht. Bei den Spielern kommt die News gut an.

  • So sprechen Leser auf MeinMMO darüber, dass jetzt der Konsolenkrieg endet. Der Kleinkrieg zwischen Fans von PS4 und Xbox One würde niemanden weiterbringen.
  • MeinMMO-Leser Marcus Geißler sagt, er freut sich schon drauf, wenn in ein oder zwei Jahren Final Fantasy XIV auf der Xbox One erscheint. Beim MMORPG hatte die Weigerung von Sony für Crossplay bislang einen Port auf Microsofts Konsole verhindert.
  • MeinMMO-Leser Melon Tropic sagt: „Dass ich das noch erleben darf. Wahnsinn!“
  • Viele Leser hoffen auf Crossplay bei aktuellen oder zukünftigen Titeln wie bei Destiny 3.
  • Auch in den Facebook-Kommentaren auf MeinMMO gibt es viele positive Reaktionen.

Was sagen Analysten? Die Analysten und Beobachter sehen im Schulterschluss von Sony und Xbox One weniger ein „Ende des Konsolenkriegs“ gekommen, sondern für sie ist das eine Partnerschaft, die beiden Firmen strategischen Nutzen bringt:

  • Sony hat so Zugang zu besserer Technik – die drohten im Konzert der Großen gegen Google unterzugehen, weil Sony die Technik fehlt, um im Streaming mitzuhalten
  • Microsoft hat mit Sony einen starken Kunden gewonnen, den sie an sich binden für ihre Service-Leistungen in der Cloud und bei Server-Diensten – die Gefahr für Microsoft ohne den Deal sahen Analysten darin, dass Sony sonst auf Server von Amazon gesetzt hätte, das sei der größte Cloud-Rivale für Microsoft
Sony-Microsoft-Deal
Kenichiro Yoshida, President undCEO, Sony Corporation (links), und Satya Nadella, CEO, Microsoft. Bildquelle: Microsoft

Die Beobachter denken also, dass sich hier die „alte Garde“, Sony und Microsoft, zusammentut und ihre Differenzen bei Xbox gegen PlayStation überwindet, um sich besser auf den Angriff von den „neuen Playern“ Amazon und Google vorzubereiten, den sie in den kommenden Jahren erwarten. Und dann gibt es auch noch Nvidia, die mit ihrem eigenen Cloud-Dienst „GeForce Now“ bereits in den Startlöchern scharren.

Venturebeat zitiert den Analysten Piers Harding-Rolls. Laut dem zeige der Deal, dass Microsoft weiter sehen kann als nur bis Xbox gegen PlayStation.

Microsoft baue eine vollständige Cloud-Lösung für die Gaming-Industrie. Mit Azure werde Microsoft aggressiv Partnerschaften suchen. Der Deal mit Sony zeige, dass man hier beträchtlichen Fortschritt erzielt.

Sony und Microsoft arbeiten zusammen – Geht’s gegen Google und Stadia?
Quelle(n): venturebeat, the verge, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
MODisatser
MODisatser
1 Jahr zuvor

Wow so viele Leute die den Tag vor dem Abend loben… wartet bis MS den scheiss wie in 90% aller fälle gegen die Wand fährt…

phillip A.
phillip A.
1 Jahr zuvor

Was uns wohl auf der E3 PK von Microsoft erwartet…

Mikuloli
Mikuloli
1 Jahr zuvor

Dann können sie ja endlich mal FFXIV auf xbox bringen…

der Beobachter
der Beobachter
1 Jahr zuvor

Na ja, vielleicht spielen wir ja bald alle auf einer Playbox.

IceCube_ SubZero
IceCube_ SubZero
1 Jahr zuvor

Vom Hersteller So-Mi, oder Mi-Ny….ne jetzt habs ichs: Microny, grin

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Mir gefällt dieser Schritt seitens Sony und MS. Ich erhoffe mir damit wirklich eine echte Crossplay Lösung mit Einbeziehung der FL, dem Verschicken von Nachrichten und dem Einladen in Groupchats. Von mir aus auch erst mit der nächsten Gen Konsolen.

PuNk
PuNk
1 Jahr zuvor

Das ist nur Logisch was Grün und Blau hier macht.
Da Google ja leider ins Spielegeschäft drängt war das abzusehen, aber das sie es so schnell machen erstaunt ein wenig.
Generell find ich das gut, aber mal abwarten wink

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Ich sehe es ähnlich wie die Experten, der „Konsolenkrieg“ ist hier wohl weniger ausschlagend und nicht damit begraben.
Für MS ist Azure aktuell der Umsatzgarant mit einem wahnsinnigen Wachstum. Schon klar dass man da gerne jeden hat der nicht das Konkurrenzprodukt nutzt, das Marktanteil alles ist haben sie schon vorher z.B. mit dem kostenlosen Win10 Upgrade gezeigt.

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Crossplay interessiert mich persönlich leider überhaupt nicht, aber schön für die Leute die sich sowas wünschen.

Yuzu qt π
Yuzu qt π
1 Jahr zuvor

Man sollte stets im Auge behalten das es sich hierbei nur um die Technik handelt, NICHT um die Spiele.
Wer also denkt das Bloodborne, God of War, Persona etc auf einmal auf XboxOne rauskommen, während Halo und Gears auf PS4 rauskommt, der wird da ziemlich auf dem falschen Schlauch sein.
Daher glaube ich nicht das dieser Konsolenkrieg vorbei sein wird

Bermuda
Bermuda
1 Jahr zuvor

Für manche würde es schon helfen mehr mp spiele im gamepass/psnow zu haben die man dann im on/off abo ala netflix auf der jeweiligen Plattform zusammen spielen könnte.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Das ist eine strategische Partnerschaft welche beide nötig haben. Es beweist das Sony wie auch Microsoft ganz klar erkannt haben, das sie alleine jeweils nicht ausreichend gewappnet sind. Wer die letzten Technikentwicklungen beobachtet hat, dem dürfte klar sein, das ein Konsolenkrieg totaler Blödsinn ist, wenn wir in absehbarer Zukunft vor allem über Streaming und Cloudmöglichkeiten spielen. Die Konsole selber ist ein Stück Hardware, das dabei aber am Ende nur noch eine untergeordnete Rolle spielen wird.

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

Natürlich fänd ich es schön, wäre dies wirklich das Ende des (absolut bescheuerten) „Konsolenkrieg“, jedoch denke ich, dass das eher nur eine kurzfrisitge Angelegenheit im Sinne von „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ ist.
Hoffentlich irre ich mich nur, aber ich hege mal keine allzu grossen Erwartungen.

Hannes Seemann
Hannes Seemann
1 Jahr zuvor

wenn jetzt noch der Exklusive Deal Scheiss aufhört in den nächsten Jahren, Bombe !!!!Endlich können sich mehr Spieler untereinander messen ( Crossplay ) sobald des durch ist xD

Farson Kuriso
Farson Kuriso
1 Jahr zuvor

Das wird nicht passieren, das könnte sich sogar noch verschärfen wenn google und amazon mitmischen und ihre eigenen online gaming dienste aufstellen. ein bisschen so wie grad epic vs steam wo sich grad alles aufteilt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.