Schalke macht sein letztes Profi-Spiel in LoL – Saison lief genauso grausam wie im Fußball

Schalke 04 hat sein letztes Profi-Spiel in LoL geschlagen. Nach dem Summer Split 2021 verkauft Schalke seinen Platz in der Profi-Liga LEC der League of Legends an ein Schweizer-Team. Das letzte Match von Schalke war eine erneute Klatsche gegen Fnatic. Es war die zehnte Niederlage in Folge. Nachdem der Verkauf feststand, ging gar nichts mehr bei Königsblau.

Das ist die Situation:

  • Der Verein Schalke 04 hatte sich im Mai 2016 das Team „Elements“ gekauft und damit auch die Lizenz, in der Profi-Liga LEC zu spielen. Das ist eine Liga nach dem „Franchise“-System: Es gibt keine Abstiege oder Aufstiege – wer in der Liga mitspielen will, muss sich eine Lizenz kaufen.
  • Doch durch den Abstieg der Fußballer im Jahr 2021 und eine durch Corona erdrückende finanzielle Notlage, brauchte der Verein nun dringend Geld. Man verkaufte die Lizenz, in der LEC starten zu dürfen, an ein Team in der Schweiz. Ab 2022 spielt Team BDS auf dem Platz, den jetzt noch Schalke hat.
  • Seit bekannt ist, dass das Team wirklich verkauft wird, ging bei Schalke nichts mehr. Nach 10 Niederlagen in Folge schließt Schalke die LEC als Tabellenletzter ab. Dabei war es in den Jahren zuvor ganz gut gelaufen und das Team stand einige Male kurz davor, sogar international spielen zu dürfen.

Schalke landet auf dem letzten Platz der LEC

So schlimm war die Liga diesmal:

  • Schalke war das schwächste Team der LEC im Summer Split 2021. Sie spielten 3 -15 und verloren 10 Spiele in Folge. Den vorletzten Platz nimmt ebenfalls ein deutsches Team ein. SK Gaming steht mit 5 -13 auf Platz 9.
  • Dabei sah das Team im Spring Split 2021 noch wie einer der großen Gewinner aus. Damals spielte Schalke 9 – 9 und kam auf den 4. Platz in der regulären Saison. Auch in den Playoffs reichte es für Platz 4, sie ließen ein Team wie Fnatic hinter sich.
  • In den letzten Jahren schnupperte Schalke mehrfach an Platz 3 in der LEC. So eine Platzierung im Sommer hätte gereicht, um einmal zu den LoL Worlds fahren zu dürfen: Ein Ziel, für das Spieler und Fans jedes LoL-Teams brennen.
Hoffnungsloses Schalke schlägt den Rekordmeister in LoL – Irgendwie ist WoW Schuld

Schalke verkauft Top-Talent in die USA, verliert 10 Spiele in Folge

Was war der Bruch? Als klar war, dass Schalke die Lizenz verkaufen würde, war offenbar die Luft raus. Man verkaufte den Midlaner Felix „Abbedagge“ Braun in die USA für etwa eine Million US-Dollar. Zudem setzte man den bisherigen starken Jungler, Gillius, auf die Bank.

Der eigentlich als zentrale Figur des Teams vorgesehen Broken Blade konnte im Spring Split noch starke Akzente setzte, aber im Sommer reichte es dann nicht mehr für einen starken Lauf.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Das war das letzte Spiel: Im letzten Spiel kassierte Schalke eine Niederlage gegen Fnatic. Deren Midlaner Nisqy drehte auf und spielte 7/0/9. Der Gold-Vorsprung von Fnatic war gewaltig und das Spiel war nach 34 Minuten zu Ende.

Die LEC bedankte sich bei Schalke für all die guten Erinnerungen.

Fnatic hat im Gegensatz zu Schalke 04 gerade einen tollen Lauf:

LoL: Wie sich das ruhmreichste Team Europas mit 3 irren Moves aus der Krise zog

Quelle(n): dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x