Neuer Shooter Scavengers ist zu heiß für Steam – Lässt nun alle kostenlos und ohne Key rein

Der neue Multiplayer-Shooter Scavengers (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X) ist in einen Early Access auf Steam gestartet, doch der Ansturm auf die Keys ist zu hoch: Dem Team sind schon am 1. Tag die Zugänge für Steam ausgegangen. Man schickte Leute in den Epic Game Store. Daher lässt man ab dem Abend des 1. Mai nun alle rein.

Was ist da bei Scavengers los? Scavengers wollte den Zugang zum Early Access auf Steam eigentlich beschränken. Man braucht einen Key, um reinzukommen:

Doch die Twitch-Methode war schon am ersten Tag des Early Acccess ausgeschöpft. Wie das Team auf Steam erklärte, bekamen einige Twitch-Zuschuuer keine Keys mehr für Steam, sondern nur noch für die Version von Epic Games.

Denn Scavengers waren einfach die Keys für Steam ausgegangen.

Das macht Scavengers jetzt: Gestern sagte das Team noch: Man wolle nicht einfach den Zugang öffnen, weil man Angst um die Server hat.

Heute macht man aber genau das:

  • Ab 18:00 Uhr heute am 1. Mai ist Scavengers für jeden frei zugänglich, auch ohne Key. Ihr könnt Scavengers auf Steam oder im Epic Games Store herunterladen und spielen

Wie viele Spieler haben sie denn? Laut Steam-Charts hatten sie am Höhepunkt 12.263 Spieler gleichzeitig online. Für ein Spiel, das eigentlich nur derart beschränkten Zugang hat, ist das schon eine ordentliche Menge.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Kommt Scavengers auch für PS5 und Xbox Series X? Im Moment gibt es Scavengers nur für den PC. Zum Release soll das Spiel aber auch für PS5, PS4, Xbox Series X und Xbox One erscheinen.

Scavengers ist Feldversuch für die MMO-Wundertechnik SpatialOS

Was macht Scavengers so besonders? Seit 2017 gilt die Server-Technik „SpatialOS“ der Firma Improbale als „die mögliche, neue Innovation“ für MMOs und MMORPGs. Eine überlappende Server-Technik soll es Spielen ermöglichen, gewaltige Welten darzustellen und zu simulieren – auch ohne ein riesiges AAA-Projekt zu sein.

Die Technik der Firma gilt als so spannend, dass das Start-Up Improbable im Mai 2017 eine Investition von 500 Millionen US-Dollar erhielt, das Unternehmen war dadurch schon früh über eine Milliarde US-Dollar wert. Improbable beschäftigt mittlerweile über 600 Angestellte.

Auf diesem Mann ruhen die Hoffnungen für neue MMOs und MMORPGs

Diese Technik wurde bislang aber nur von einigen Indie-Spielen eingesetzt, von denen sich aber keins durchsetzen konnte. MMORPGs wie Worlds Adrift oder Chronicles of Elyria sind mittlerweile schon tot. Die anderen Games mit SpatialOS haben entweder noch keinen Release oder sind total in einer Nische.

Das Indie-Studio Midwinter, das gerade am Shooter Scavengers arbeitete, wurde letztlich von Improbable gekauft, damit die endlich ein Spiel kriegen, das ihre Technik einer breiten Spielerschaft zugänglich gemacht.

Wir haben die Zusammenhänge in unserem MeinMMO-Podcast diese Woche erläutert.

Durch die neue Server-Technik ist Scavengers jetzt in der Lage riesige Welte mit bis zu 9000 gleichzeitigen Teilnehmern zu simulieren. Das interessiert offenbar einige Spieler. Und ab jetzt kann eben jeder in Scavengers reinschauen, der das möchte:

9.000 Spieler gleichzeitig in einer Schlacht? Neuer Shooter Scavengers will es möglich machen

Quelle(n): scavengers
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nytrouz

Ich habe es angespielt nachdem der Zugang für alle offen war aber nach zwei drei Runden habe ich dann doch the Cycle gespielt da Scavangers an sich genau das selbe ist mit einer schlechteren Steuerung und schlechteren Waffen Handhabung. Außerdem finde ich das sich das pvp und die Missionen ziemlich eintönig ist.
I zusammengefasst ist es ein schlechteres the Cycle in kälter.

McPhil

Ist ganz cool, mal schauen ob dem Spiel nach 2 Monaten wie anderen Genre Vertretern die Puste ausgeht oder ob es sich wie ein Apex Legends ans Leben krallt und erfolgreich wird.

xander

Ich habe es einige Stunden angespielt, aber es ist schon insgesamt ziemlich hakelig und wenig Abwechlung. Das Gunplay ist nicht wirklich gut. Die Idee ist nicht schlecht, wem das Spiel vom Prinzip gefällt sollte sich mal The Cycle anschauen, das macht vieles besser finde ich, aber gibt es bisher nur im Epic Store. https://thecycle.game/?lang=de

Daniel (Comp4ny)

Feine Sache, nachdem ich leider nur noch einen EPIC Key bekommen hatte.

User

Hab nen key bekommen und mal reingeschaut. Nicht wirklich aufregend. Ein Battle Royal so wie schon zig mal vorhanden. Bisschen pve dabei und nervige survival Mechaniken wie Kälte und Hunger. Die TTK ist auch viel zu hoch. Wieder deinstalliert nach 2 Stunden.

zerial

frage, kann mann das auch solo spielen und oder ohne pvp ? ich mag pvp nicht egal wo, ein neues destiny oder ähnlich wie outrider wäre gut, blos kein Batle Royal

Keragi

leider nein, du wirst wohl bei desteny bleiben müssen.

zerial

danke dir

ImInHornyJail

Das Spiel macht echt Spass, wenn man die richtigen Leute im Team hat.
Die Steuerung finde ich noch etwas schwammig. Ist aber ja noch Early Access.
Bleibt auf jedenfall erstmal auf der Festplatte

Schulterteufelchen

Freut mich wenn’s scheinbar gut ankommt.
Hab jetzt noch nicht viel gespielt aber es scheint ja Potenzial vorhanden zu sein.

Finde den Mix jedenfalls spannend und freue mich morgen mal bisserl mehr zu testen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x