Entwickler schwärmt, dass ihr auf der PS5 bald jeden Regentropfen merken werdet

Sony hält sich vor dem PS5 Release weiterhin bedeckt. Nun hat aber ein Entwickler im Podcast erklärt, dass der Regen in Spielen auf der PlayStation 5 bald ein völlig neues Erlebnis werden könnte.

Woher stammen die Informationen? Im Podcast Play, Watch, Listen sprach Alanah Pearce von IGN mit Komponisten Austin Wintory, Game Designer Mike Bithell und dem Synchronsprecher Troy Baker.

Dabei kamen sie auf die Engine der PS5 und den PS5 Dualsense Controller zu sprechen.

PS5 Engine soll enorme Audio-Möglichkeiten bieten

Komponist Wintory sagt im Podcast, dass die neuen Entwicklungen für ihn als Audio-Designer absolut großartig seien. So erklärt er im Podcast:

Wenn du in einem Unwetter steht, dann war vorher jemand draußen und hat das aufgenommen (…) als Stereo Audio. (…) NextGen wird die Möglichkeit bieten, jeden einzelnen Regentropfen dazuzustellen und die Hardware kann Millionen Regen-Events steuern, was exponentiell immersiver ist.

Austin Wintory, Quelle: Podcast auf Playwatchlisten.libsyn.com (1:22:30)

Warum ist Audio-Technik für die PS5 so wichtig? Vor allem, so Wintory, sei die neue Hardware für Audio-Designer sehr wichtig. Diese bekommen so eine ganz neue Möglichkeit mit Geräuschen und Umweltbedingungen zu arbeiten. Für Spieler sei das viel intensiver, weil sie so das Wetter ganz anders wahrnehmen können:

  • Vorher hatte man eine große Klangmasse gehabt, die man als Regen dargestellt habe.
  • Die PS5 und NextGen böten die Möglichkeit, dass man jeden einzelnen Tropfen visualisieren könne, was für die menschliche Wahrnehmung ein völlig neues Erlebnis sei.

Ein Schlüssel sei neben der neuen Hardware auch das verbesserte 3D-Audio.

PS5: 3D-Audio könnte wichtige Rolle spielen

Was ist 3D-Audio? Sony setzt auch bei der PS5 auf 3D-Audio. Mit dieser Technik lassen sich einzelne Geräusche präzise in einem virtuellen Raum platzieren.

Jede einzelne Klangquelle, wie hier zum Beispiel die Regentropfen , bekommt eine bestimmte Position im Raum zugeordnet.

Schon im offiziellen Stream Anfang April zur PS5 hatte Sony damals unter anderem erklärt, welche wichtige Rolle Audio bei NextGen spielen werde. Und nicht nur Audio soll besonders werden: So zeigte sich auch Epic-Chef Sweeney von den Möglichkeiten der SSD der PS5 begeistert.

PS5-Dual-Sense-Front2

PS5 Dualsense Controller könnte euch den Regen spüren lassen

Im Anschluss erklärte Game Designer Bithell, dass der PS5 Dualsense Controller enormes Potential besäße:

Ihr werdet es lieben, was ihr mit dem Controller auf der PS5 machen könnt, die Dualsense-Fähigkeiten: Wahrnehmung. Die Regentropfen-Sache zum Beispiel, die Demos waren echt vielversprechend.

Game Designer Mike Bithell, Game Designer. Quelle: Playwatchlisten.libsyn.com (1:22:50)

Bithell entschuldigte sich außerdem, dass er nicht mehr verraten könne. Denn viele Informationen ständen noch unter NDA, dürfe er also noch nicht verraten.

Die Regentropfen, die Wintory vorher erläutert hatte, könnten mit der Haptik des Controllers möglicherweise noch einmal eine ganz neue Form der Wahrnehmung bekommen. Das ist aber reine Spekulation, da der Entwickler nicht sehr viel sagen durfte.

Was steckt hinter den Fähigkeiten des Dualsense? Schon in einem Patent von Sony wurde erklärt, dass die Haptik des Dualsense-Controller auf einem ganz anderem Level stehen könnte, als noch beim Dualshock 4. So erklärt ein Patent von Sony, dass der PS5 Controller eure Gefühle bewerten können soll.

Quelle(n): eggplante.com, playwatchlisten.libsyn.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
MrCrankunity
1 Monat zuvor

Also abgesehen von der SSD bin ich noch nicht wirklich interessiert an der PS5. Das Soundsystem existiert mit Dolby Atmos schon und das ’neue‘ Rumble wurde schon von Nintendo eingeführt, nennt sich HD-Rumble. Und ob die SSD’s die Geschwindigkeiten wirklich erreichen wird, die angegeben sind und ob diese einigermaßen rentabel werden, muss sich noch zeigen. Wobei das wichtigste natürlich die Spiele sind, hier muss Sony liefern (und Microsoft, du auch). Bitte wieder ein klassisches, richtiges God of War und nicht dieses Spiel mit God of War Skin und von Microsoft will ich einfach wieder ein gutes Halo, auch in der Story.

Tawalesh
1 Monat zuvor

ist der Witz bei einer Konsole nicht auch schon immer, dass es ein Plug & Play System ist. Oft auch einfach die Kiste die man gut noch im Wohnzimmer unter bringt. Man hat eben nicht den ganzen Wust, Platz, Kosten die ein Gaming-PC mit Pheripherie darstellt. Da bin ich mal gesapnnt wie viele Leute die Voraussetzungen zuhause haben. ich schalte z.B. das Geschüttel beim Controller immer ab, weils mich nervt.

CandyAndyDE
1 Monat zuvor

Ich bin zwar Xbox Fanboy, besitze aber trotzdem eine PS4 Pro und bin echt gespannt, was Sony liefert. Das kommt ja letztlich allen zu Gute.

Bienenvogel
1 Monat zuvor

Das klingt alles noch sehr abstrakt. Wie ich Regen über den Controller „fühlen“ soll.. das kann ich mir irgendwie schlecht vorstellen. Und ob ich einen großen Unterschied in Sachen Audio wahrnehme, ohne Surround-System? Na ich bin mal gespannt. 🤔

Caliino
1 Monat zuvor

Bei einem TV sehr unwahrscheinlich, da der Ton ja nur von „vorne“ kommt…

Wenn überhaupt dann nur mit entsprechenden 5.1/7.1 Setup oder womöglich auch bei hochwertigen Kopfhörern, wobei die in der Regel allerdings auch nur Stereo sind und man nicht weiß wie gut sich das „3D-Audio“-Signal darauf wiedergeben lässt….

Chris K
1 Monat zuvor

Laut Cernys Präsentation in März wird man eine klare Klangverbesserung speziell bei Kopfhörern als erstes merken. Den Prozess der 3D-Audio Optimierung haben sie laut eigenen Angaben für Kopfhörer fast abgeschlossen. Anschließend sollen TV-Lautsprecher und zuletzt die großen Soundsysteme folgen.
Wenn ich das richtig verstanden habe soll dem Gehör per Soundsimulation vorgegaukelt werden der Sound käme von hinten. Ist natürlich sehr viel komplexer als den Sound tatsächlich hinten abzuspielen.
Naja ich bin gespannt…

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Gibts schon seit 2003, nennt sich Dolby Atmos und wurde von den großen AAA Studios leider ignoriert und auf der Xbox kaum bis garnicht genutzt. Hoffen wir mal, dass 3D Audio auf der Next Gen wirklich eine Rolle spielt und nicht nur dem Marketing im Vorfeld dient. Voraussetzung ist natürlich mindestens ein 5.1.4 Setup und keine Kopfhörer.

Caliino
1 Monat zuvor

Ich denke das wird eher Marketing, meiner Meinung nach nutzen >85% eh nur einen Stereo-TV…

Und Dolby Atmos gibt es wie du sagst schon länger, hat sich aber nie durchgesetzt und wird dementsprechend auch selten unterstützt.

Wobei ich sagen muss dass die „3D/5.1“-Konverter/Programme von den verschieden Kopfhörer-Herstellern keinen schlechten Dienst leisten und du damit auch auf Stereo-Headsets einen „Raumklang“ erzeugen kannst wink

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Dolby hat sich durchgesetzt und ist Marktführer mit Dolby Atmos für Ton und Dolby Vision für Bild.

Mapache
1 Monat zuvor

Gibts schon seit 2003, nennt sich Dolby Atmos

Dabei wurde Dolby Atmos erst 2012 vorgestellt.
Das Problem an Atmos ist das es sehr schnell richtig ins Geld gehen kann weil es ein bestimmtes Lautsprecher-Layout, spezielle Atmos Lautsprecher oder Soundbars voraussetzt. Auro 3D Audio scheint da wohl ein wenig Nutzerfreundlicher zu sein und ist zudem so etwas wie Sonys hauseigenes Surround-Sound Format.
Nichtsdestotrotz ist 3D Sound, wenn man es wirklich voll genießen will, ein teures Unterfangen und natürlich hauptsächlich Marketing. Weil wirklich die wenigsten es dann am Ende in vollem Umfang nutzen werden. Aber man muss den Leuten eben auch etwas bieten.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

2012 fürs heimische Kino und 2003 in Großraum Kinos. Ich besitze selber ein dediziertes Atmos Heimkino und kenne die Voraussetzungen in und auswendig!

Mapache
1 Monat zuvor

2012 fürs heimische Kino und 2003 in Großraum Kinos

Dann sollte man wohl die Wikipedia-Artikel und sonstige Quellen dazu aktualisieren.

In April 2012, Dolby introduced its Dolby Atmos, a new cinematic technology adding overhead sound, first applied in Pixar’s motion picture Brave.

Und selbst die Dolby Seite scheint fehlerhaft zu sein… 😁

2012: Dolby reinvents cinema sound with Dolby Atmos®

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Habe selber nochmal geschaut, 2003 begann die Entwicklung der Technik. Kommt jetzt noch etwas zum Thema, oder willst du auf einer fehlerhaften Erinnerung rumreiten?

Mapache
1 Monat zuvor

Kommt jetzt noch etwas zum Thema, oder willst du auf einer fehlerhaften Erinnerung rumreiten?

Kein Grund gleich patzig zu werden alter Junge. 😁
Hab dich ja nur auf einen Fehler hingewiesen wie du bei mir mit dem Auro. Das kann man aber auch normal hinnehmen. 😉

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Es handelt sich bei Sony nicht um Auro3D, sondern um Raytraicing Audio oder eine eigens entwickelte Software. Auro 3D ist ein Konkurrenz Format, welches in Marantz und Denon AV Receivern verbaut wird und sich Marktanteile gegen DTSx und Dolby Atmos sichern sollte, aber gescheitert ist.

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Bei der ganzen Schwärmerei bin ich schon echt gespannt auf den Reveal grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.