Die Xbox Series X nimmt Raytracing für die Ohren – Und die PS5?

Die Xbox Series X will beim Release Ende 2020 mit Raytracing den perfekten Sound liefern, eine Technik, die nur Spiele für die Grafik nutzen. Und was bietet eigentlich die PS5 in Sachen Sound dagegen? Der Sound der zukünftigen Konsolen im Vergleich.

Woher stammen die Informationen? In einem Podcast (via Majornelson.com) mit dem Titel „Was könnt ihr von der nächsten Generation Gaming erwarten?“, sprachen Larry Hryb von Xbox LIVE und Jason Ronald, Director des Product Managments, miteinander.

Die beiden sprachen während des Podcasts über die Möglichkeiten und Fähigkeiten der neuen Xbox Series X. Sie reden über die neu veröffentlichten Specs der Xbox Series X, die damit die stärkste Konsole überhaupt werden soll.

Als jedoch Ronald erklärt, dass die neue Konsole nicht nur hardwarebasiertes Raytracing bietet, sondern auch Raytracing Audio, ist Hryb überrascht: „Davon habe ich noch nie gehört.“

Ronald lacht im Podcast und erklärt, wieso Raytracing Audio so wichtig fürs Gaming sei. So sagt er:

Diese räumlichen Geräusche sind ein gewaltiger Schritt, um dich mitten ins Spielgeschehen zu bringen und dass du verstehst, dass du inmitten von Gegnern stehst.

Jason Ronald, Quelle: Majornelson.com

Xbox Series X setzt 2020 auf Raytracing Audio

Ronald erklärt nun, dass die Xbox Series X erstmals auf eine Technik setzen soll, die Raytracing für Audio verwendet.

Xbox Series X Titel Heller
So soll die neue Xbox Series X aussehen.

Was steckt hinter Raytracing Audio? Mit Raytracing-Technik bot sich bisher die Möglichkeit, Grafiken besonders realistisch darzustellen, also tolles Licht und realistische Beleuchtung. Für Spieler, die ganz in einer Spielwelt versinken wollen, ist das echt cool.

Das Spiel weiß, wo sich der Spieler befindet und kann die richtigen Reflexionen zeigen. Jetzt stellt euch das einmal beim Audio vor:

  • Ihr bewegt euch durch ein Gebäude und könnt den Gegner nicht sehen.
  • Der Ton „weiß“ aber genau, wo man steht und kann die Audios perfekt berechnen.
  • Der User kann dann genau hören, wo sich der Gegner befindet – zum Beispiel, dass er der Gegner drei Räume weiter steht und seine Waffe lädt.

Für Spieler wäre dies eine ganz neue Ebene in der Spielwelt zu versinken, da der Ton insgesamt eine wichtige Rolle bei der „Immersion“ spielt.

Welche Voraussetzungen gibt es für Raytracing? Ronald erklärte aber nicht, wie genau das funktionieren soll. Funktioniert Raytracing Audio auch ohne Support der Spiele oder müssen Spiele Raytracing voraussetzen? Bisher ist noch nichts genaues bekannt.

PlayStation 5 – Mit 3D Audio gegen Xbox Series X

PlayStation VR
Beispielsweise im PlayStation VR-Headset wird 3D-Audio schon verwendet.

Die PlayStation 4 bietet bisher nur 5.1 Sound. Die PlayStation 5 soll hier neue Akzente setzen und auch endlich guten Sound bieten. Die Lösung steckt in Sonys selbst entwickeltem 3D-Audio

Was genau ist 3D Audio? Laut Sony lassen sich mit 3D-Audio einzelne Geräusche präzise in einem virtuellen Raum platzieren. Die Vorgehensweise ist relativ einfach:

  • Anstatt den Sound auf verschiedene Kanäle zu verteilen, wie das bisher geschieht, bekommen die einzelnen Klangquellen, wie zum Beispiel ein Gewehr oder ein Wasserfall, eine bestimmte Position im Raum zugeordnet.
  • Bei der Wiedergabe der Sounddaten verarbeitet dann spezielle Software den Sound.
  • Das Headset oder die Boxen bekommen dann die Berechnungen, wie laut bestimmte Geräusche sein müssen oder wie sie abgespielt werden müssen
  • Laut Sony funktioniere diese Technik auch mit vergleichsweise einfachen Geräten, es setzt also keine Highend-Hardware voraus.

Der Vorteil an diesem System ist, dass der Ton nicht als Gesamtpaket wie bei mehreren Kanälen kommt. Stattdessen lassen sich einzelne Geräusche präzise positionieren.

Kann man 3D-Audio schon verwenden? Ja, man 3D-Audio schon benutzen. Wer ein PlayStation VR-Headset oder ein normales PlayStation Headset von Sony besitzt, der nutzt Sonys selbst entwickelte 3D-Audio-Technik schon.

Spiele wie Call of Duy: Modern Warfare setzen auf kräftige und wuchtige Soundeffekte. Raytracing Audio könnte die Effekte auf ein ganz neues Level heben.

Wie funktioniert Raytracing – einfach erklärt

Wie funktioniert normales Rendering? Die Grafikkarte rendert die Grafik und geht dabei einfach vor:

  • Zuerst ermittelt die Grafikkarte, welche Objekte alle für den Betrachter sichtbar sind.
  • Anschließend werden diese Gegenstände simuliert. Das anschließende „Shading“ liefert dann die Materialeigenschaften, dadurch wirken Oberflächen rauer oder glatter.
  • Abschließend wird das Licht berechnet. Wie fällt das Licht auf die Gegenstände und gibt es weitere Lichtquellen?

Was macht Raytracing anders? Mit der Technik wird die Darstellung von Licht auf Objekten berechnet. Spiele wie Call of Duty: Modern Warfare setzen beispielsweise schon diese Technik.

Beim Rendering wird normalerweise berechnet, wie lange die Strahlen vom Auge zum Gegenstand brauchen. Raytracing geht aber noch einen Schritt weiter:

  • Bei Raytracing wird nicht nur der Weg berechnet, den die Strahlen zum Objekt benötigen. Es wird auch berechnet, wie lang die Strahlen wieder zum Ausgangspunkt zurück brauchen.
  • Mit Raytracing wirken dadurch Licht und Reflexionen besonders realistisch, da sie perfekt auf das menschliche Auge abgestimmt sind und jede Bewegung berechnet wird.

Was ist der Nachteil von Raytracing?: Raytracing setzt viel Leistung voraus, die der Computer benötigt, um diese Darstellung zu berechnen. Aktuell bieten auch nur Grafikkarten von Nvidia die Möglichkeit, Raytracing einzusetzen. AMD möchte irgendwann im Jahr 2020 mit der Technik gleichziehen.

Was meint ihr? Spielt für Euch Audio beim Gaming eine Rolle oder ist es Euch egal, wie realistisch oder genau beispielsweise eine Schusswaffe in einem Spiel klingt?

Xbox Series X – Alles was wir über Microsofts „Project Scarlett“ wissen
Quelle(n): Wccftech.com, Majornelson.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Oldboy
1 Monat zuvor

Diese Art Sound gibt es seit 2013 und nennt sich Dolby Atmos, ein paar Jahre später von DTS kopiert und DTSx genannt. Dann gibt es noch Auro 3D, was aber in eine etwas abgeänderte Richtung geht und sich nicht am Markt festigen konnte. Nun soll es plötzlich etwas neues, revolutionäres Namens Raytracing Audio geben, ha ha ha… Objektbasierter Ton ist keine Erfindung der Gaming Industrie, da werden die Dolby Laboratorien mir mit Sicherheit zustimmen!

Sanix
1 Monat zuvor

Der Ton ist mit einer der wichtigsten Dinge meiner Meinung nach. Beispiel Hunt:Showdown: Dieses spiel ist durch seinen Sound und auch durch die Grafik so Atmosphärisch das es damit viele andere Spiele meiner Meinung nach in den Schattenstellt. Ich kann meinem Mitspieler genau sage „Pass auf vorne rechts hinter den Heuballen waren grade Schritte“ Da sich der gegner kurz über den Matsch bewegt hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.