Xbox Series X soll bei Grafik-Specs 8-mal stärker als Xbox One sein, sagt der Chef

Phil Spencer, Chef der Xbox, erklärt, wie schnell die Xbox Series X bei den Grafik-Settings werden soll. Und er verspricht, dass die neue Konsole mit 12 Teraflops GPU die alte, die Xbox One, völlig in den Schatten stellen soll.

Was ist die Xbox Series X? Microsoft hatte den Nachfolger der Xbox One X offiziell bei den Game Awards 2019 vorgestellt. Damals hieß das Projekt noch „Project Scarlett.“

Woher stammen die Informationen? Die Informationen stammen aus dem offiziellen Xbox-Blog (externer Link). Hier hat Phil Spencer die Leistung der Konsole, Xbox Series X, beleuchtet und ein paar Features erläutert. Schon mit der Form der Konsole hatte Microsoft damals für Aufsehen gesorgt.

Im Blog kommt er auf die Leistung der neuen Konsole zu sprechen, die 2020 erwartet. Und eine Spezifikation hat es in sich: der Grafikprozessor, die GPU.

So ist nicht nur ein Grafikprozessor von AMD verbaut, der auf Zen 2 basiert und RDNA 2 bietet. Die Leistung würde außerdem alles bisherigen Konsolen weit übertreffen. Phil Spencer sagt im offiziellen Blog:

Die Xbox Series X ist unsere stärkste Konsole, die wir je gemacht haben (…), doppelt so stark wie die Xbox One X und mehr als achtmal so stark wie die originale Xbox One.

Phil Spencer, Quelle: new.xbox.com

Und Spencer nennt auch Zahlen: Die Leistung der AMD-GPU soll bei 12 Teraflops liegen. Im Vergleich dazu:

  • bietet die PlayStation 4 Pro gut 4,2 Teraflops
  • die Xbox One X schafft 6 Teraflops
  • und eine GeForce RTX 2080 Ti von Nvidia schafft in der Theorie 14,2 Teraflops.
xbox-one-x-vs-ps4-pro
Die PlayStation 4 Pro schafft 4,2 TFlops, während die Xbox One X 6 TFlops schafft. Der neuste Ableger der Xbox soll 12 TFlops schaffen.

Was sind eigentlich FLOPs? – TeraFLOPs erklärt

Ein FLOP bedeutet eigentlich „Floating Point Operations Per Second“. Das Kürzel FLOP hat sich mittlerweile im Deutschen etabliert.

Ein FLOP beschreibt, wie viele Gleitkommaberechnungen (Additionen und Subtraktionen) der Prozessor pro Sekunde schafft. „Tera“ ist ein Rechenpräfix, wir befinden wir uns daher bei TeraFLOPs in einem Bereich von 10 hoch 12, also einer riesige Zahl: Also etwa eine Billion Flops.

Einfach ausgedrückt: Je größer die Zahl, desto leistungsfähiger der Computer oder die Konsole, weil das System mehr Rechenschritte pro Sekunde schafft. Das ist aber erst einmal nur ein theoretischer Wert.

Wie werden FLOPs berechnet? Die Anzahl der FLOPs beschreibt dabei die Leistung der gesamten Architektur, bestehend aus

  • dem Hauptprozessor selbst, der meistens auf dem Sockel des Mainboards sitzt
  • dem Bus oder Back Panel Unit Sockets, auf welchem beispielsweise der Arbeitsspeicher sitzt und die Rechengeschwindigkeit ebenfalls beeinflusst
  • und dem Compiler, der dafür zuständig ist, dass die Daten verrechnet und verarbeitet werden. Der Compiler wandelt den Quellcode in ausführbaren Code um, den dann der Hauptprozessor verwenden kann.

Kann ich die FLOPs meines Computers berechnen? Wer die Werte seines PCs bzw seiner CPU kennt, der kann auch die höchste theoretische Leistung selbst berechnen. Für die Berechnung der FLOPs (externer Link) funkioniert so:

Berechnung von FLOPs:
(CPU-Takt in GHz) × (Anzahl der CPU-Kerne) × (CPU-Instruktionen pro Takt) × (Anzahl der CPU im Rechenknoten)

Die so erhaltene Zahl stellt dann die theoretische Höchstleistung des Systems dar.

Bedeuten viele FLOPs viel Leistung? Die Anzahl der FLOPs beschreibt erst einmal nur die Anzahl von Rechenschritten auf dem Papier, die der Prozessor pro Sekunde schaffen könnte.

Meistens wird hier von einem bestmöglichen Szenario (Best-Case-Abschätzung) ausgegangen. In der Praxis werden die theoretischen Werte selten erreicht.

Spencer: „Stärkste Konsole, die wir je gemacht haben“

Im Detail zählt Spencer folgende Vorteile der neuen Konsole auf. Hier noch einmal die einzelnen Details:

  • Grafik: Microsoft verspricht eine GPU mit einer Leistung von 12 Teraflops. Das soll die Zen 2 mit RDNA 2 von AMD liefern. Google Stadia soll nur 10,2 Teraflops an Leistung bieten.
  • DirectX-Raytracing: Die Xbox Series X soll Raytracing bieten. Dabei wird die Technik von der Hardware gestützt.
  • HDMI 2.1: HDMI 2.1 unterstützt den Auto Low Latency Mode (ALLM) und Variable Refresh Rate (VRR). Beides soll beispielsweise unangenehme Nebeneffekte wie Tearing verhindern. Die aktuelle Konsolengeneration setzt noh auf HDMI 2.0.
  • Variable Rate Shading (VRS): Die Xbox Series X soll auf eine eigene, von Microsoft patentierte, Technik setzen. Diese soll den Spielern eine stabile Framerate bei höheren Auflösungen bieten
  • Wiederholungsrate: Spencer verspricht ebenfalls, dass auf der Xbox Series X bis zu 120 fps möglich sein sollen.
  • Rückwärtskompatiblität: Die Konsole soll alle Xbox One Titel, aber auch alle Titel für die Xbox 360 unterstützen.

Hardware Specs: PS5 vs Xbox Series X

Im folgenden stellen wir euch die beiden NextGen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X noch einmal gegenüber:


Xbox Series X PlayStation 5
Prozessor (CPU): AMD Zen-2-Prozessoren, mit 8 Kernen und einer 7nm Zen-2-ArchitekturBasiert auf 3. Generation des AMD Ryzen mit 8 Kernen und einer 7nm Zen-2-Architektur
Grafik (GPU): Grafikkarte mit Navi-Technologie mit Raytracing-Support und 12 Teraflops GPU-Leistung Sonderanfertigung auf Basis von AMDs Radeon Navi mit Ray-Tracing-Support
Unterstützte Auflösung: Bis zu 8K und bei 4K bis zu 120 FPS Bis zu 8K – 4K bei 120 Hz möglich
Speichermedium: Neue SSD-Generation, die als Virtual Ram verwendet wird Spezielle SSD – bis zu 19x schneller, als gängige Modelle
Laufwerk: Physisches Blu-ray-Laufwerk Physisches Blu-ray-Laufwerk

Alle wichtigen Informationen und News rund um die neue Xbox findet ihr in unserer Übersicht:

Xbox Series X – Alles was wir über Microsofts „Project Scarlett“ wissen
Quelle(n): datacenter-insider.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

21
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Vallo
1 Monat zuvor

Spencer: „Stärkste Konsole, die wir je gemacht haben“

Was sonst? Die schwächste? Verstehe die Aussage nicht.

Platzhalter
1 Monat zuvor

Der beste Deal aller Zeiten
und
Die stärkste Konsole aller Zeiten

irgendwie kann ich solche Sätze nicht mehr hören

Psycheater
1 Monat zuvor

Tja, n flüssiges Dashboard würde Mir schon vollkommen reichen. Das kriegt ja selbst die One X nicht gebacken. Von daher mal abwarten

Agravain
1 Monat zuvor

Das hat mich auch immer extrem genervt, glaube das liegt an diesem albernen Kacheldesign.
Bei der Playsi nicht ganz so extrem aber trotzdem noch nervig.

Phoesias
1 Monat zuvor

Jo, ist so. Ich hasse das X Dashboard. Lahm, Träge, Klobig, Überladen, Verschachtelt.

Aber allem voran eben soooo laaaangsam

vanilla paul
1 Monat zuvor

Ich hab seit ein paar Monaten ein vollkommen anpassbares Dashboard. Bis auf die Startseite kannst du alles löschen.

Psycheater
1 Monat zuvor

Oh, echt?! Das muss Ich Mir mal anschauen. Danke für den Tipp

Nakazukii
1 Monat zuvor

Xbox ist so viel besser wenn es darum geht infos zur neuen konsole zu bringen, bei sony kommt halt garnichts zur playsi :/

Oldboy
1 Monat zuvor

Sind halt die gleichen Infos, wie vor jedem Release. „Es wird die Leistungsstärkste Konsole, die wir je gebaut haben“… Wäre traurig, wenn es anders wäre! Die 4K 60Hz sind ja nun bestätigt auch vom Tisch, da die Grafikleistung geringer als bei einer 2080TI ist und diese schon keine 4K 60 Hz schafft. Kurz um, nichts neues, nur das, was wir ohnehin schon wussten…

Bamu
1 Monat zuvor

Forza 7 läuft nativ mit 60 FPS und 4K auf der Xbox One X, wenn man will und ordentlich optimiert geht das schon. Ob grafisch opulente Spiele wie Hellblade 2 auch mit 4k60 FPS laufen bleibt natürlich abzuwarten, mit technischen Tricks wie Variable Rate Shading wird man sicherlich auch für stabilere Frameraten sorgen können. Für mich ist der fehlende VR Support bisher der grösste Kritikpunkt an der neuen Xbox.

Oldboy
1 Monat zuvor

Rennspiele sind auch die Spiele , welche am wenigsten Ressourcen brauchen, da sind 4K 60 Hz kein Highlight! Wenn du dir z.B Forza auf dem PC anschaust, wird klar, dass trotz der tollen Grafik auf Konsole, extrem an Details gespart wird, um auf die konstante Framerate zu kommen. Aufbau Strategie Games, die brauchen am meisten Power. Wenn die neue Box stabile 60 Hz bei 1080p schafft, wäre das sehr gut! Checkboard Rendering ist klar eine Möglichkeit, eine stabile Framerate zu bekommen, nur darf ich dann nicht im Vorfeld mit „8K mit bis zu 120Hz“ protzen…

Bamu
1 Monat zuvor

Aufbau Strategie Spiele waren bisher ja immer sehr CPU hungrig dort haben die Konsolen der aktuellen Generation bisher am meisten „geschwächelt“. Die 8 Kern Ryzen CPU für die neuen Konsolen sieht aber vielversprechend aus. Man wird wahrscheinlich die Leistung eines modernen Spiele PC’s mit einer RTX 2080 Super erreichen. Ich gehe davon aus das viele Konsolen Spiele die noch für die aktuelle und die neue Generation entwickelt werden 4k60 schaffen, vor allem weil Konsolenspiele besser optimiert werden können und die voreingestellten Grafiksettings auch passend ausgewählt werden (alles auf Ultra ist halt oft Ressourcenverschwendung für ein minimal besseres Ergebnis). Es wird aber sicherlich auch wieder die auf hochglanzpolierten Spiele geben die rein auf Optik und eine „cineastische“ Erfahrung setzen und dafür auf FPS verzichten. Das Checkboard Rendering Verfahren scheint sich übrigens nicht durchgesetzt zu haben fast alle aktuellen Spiele verzichten darauf.

Namma
1 Monat zuvor

Meine gtx 1080 schafft viele Spiele auf hoch ultra mit 60fps in 4k 🤷🏻‍♂️ kommt aufs Spiel und deren Optimierung an, aber gerade Konsolen spiele wie forza oder assassins creed laufen sehr gut. Eso wow und ff14 laufen alle in Max settings mit 4k und 60fps (eso dropt mal aber das ist vielleicht weg mit dem heutigem Patch)

Nur weil ein Arma 3 oder ark einfach schlecht programmiert ist heisst es nicht das kein Spiel dies schaffen wird

Phoesias
1 Monat zuvor

nungut, die Karte kostet auch so viel wie ne ganze Konsole ^^

Sebastian
1 Monat zuvor

Da die Hardware der kommenden Konsolen sehr nah an denen eines momentanen high-end PC´s ist, dürfte 4k 60 – 120fps kein wirkliches Problem sein.
Man darf nicht vergessen das bei einer Konsole für 1 festes Hardware Setup entwickelt und optimiert wird.
So kann man schwächen gezielt umgehen und stärken nutzen.
Bei einem PC müssen die Spiele auf tausenden verschiedenen Hardware Konfigurationen laufen.
Man siehts doch schon an einer PS4 Pro. Rein technisch leistet die nicht mehr als ein mittelklasse PC. Auf einem vergleichbaren PC würde aber ein Horizon Zero Dawn niemals in 4K so laufen wie auf der PS4.
Das gillt natürlich nur bei exclisiv titeln oder denen wo die Entwickler sich auch die „arbeit“ machen entsprechend für die Konsole zu optimieren.

Mapache
1 Monat zuvor

Da die Hardware der kommenden Konsolen sehr nah an denen eines momentanen high-end PC´s ist, dürfte 4k 60 – 120fps kein wirkliches Problem sein

Welcher magische Zauberwichtel hat dir denn das geflüstert?! Ja die Specs werden im Vergleich zur jetzigen Konsolengeneration stark verbessert. Sind aber nichtsdestotrotz noch ein gutes Stück von einem High-End Pc entfernt. Denn alleine CPU oder Grafikkarte eines High-End PC’s kosten ungefähr so viel wie am Ende die ganze Konsole kosten wird.
Es wäre am Ende also weder für Microsoft noch Sony rein wirtschaftlich vertretbar.
Gute Technik ja. Auf dem Niveau eines High-End PC’s,nein.

Sebastian
1 Monat zuvor

OK, also eine GraKa auf dem Niveau einer 2080 is für dich nicht High-End? Interessant.
Davon mal abgesehen weißt du aber schon das Sony und Microsoft schon immer bei Konsolen drauf gelegt haben und der Verkaufspreis noch nie die Hardware, geschweige denn Entwicklungskosten reingebracht haben?
Jede verkaufte Konsole kostet sie erstmal Geld. Verdient wird dann an Zubehör, den Spielen und vor allem den Lizenzen.

Mapache
1 Monat zuvor

Die einzige Aussage die hier auf eine „High-End“ Grafikkarte hindeutet sind die 12 Teraflops. Selbst 2017 gab es da schon bessere Modelle. Zudem sind Teraflops bei weitem nicht das einzige Leistungsmerkmal. Hier werden lediglich hohe Zahlen in den Raum geworfen ohne die genauen Spezifikationen aller Komponenten zu kennen. Es ist wie so oft eine große Show.
Ja Sony und MS legen immer Geld mit drauf bei neuen Konsolen aber das was du dir wünschst würde den Rahmen dann wohl eher sprengen als das es sich in dem Rahmen auffällt in dem es bei den bisherigen Konsolen der Fall war.

Bamu
1 Monat zuvor

Eine RX 5700 XT mit 9,8 Terraflops liegt momentan von der Leistung knapp unter einer RTX 2070 Super, weil der in der Konsole verbaute Grafikchip auf der gleichen Architektur (Navi/RDNA) aufbaut wie die RX 5700 XT und sogar mit RDNA 2 etwas verbessert wurde kann man aufgrund der angegebenen 12 Teraflops schlussfolgern das zumindest die Leistung einer RTX 2080 Super erreicht wird. Das wär auch nicht das erstmal das eine Konsole bei der Veröffentlichung mit aktuellen High End Systemen mithalten kann, wir hatten diesen Fall schon mal bei der Xbox 360.

Da laut Steam Charts im Januar 2020 98,2% aller Spieler mit schlechteren Grafikkarten als einer RTX 2080 Super unterwegs waren, würde ich die X Box Series X zum jetzigen Zeitpunkt rein von der zu erwartenden Leistung her im Bereich High End ansiedeln.
Natürlich wird auf dem PC mit Big Navi und Ampere welche auch dieses Jahr erscheinen die Messlatte nochmal deutlich nach oben gelegt.

Oldboy
1 Monat zuvor

Eine 2080 Titan für 3500€ ist High End! Per Definition ist High End, dass zum aktuellen Zeitpunkt , beste und vom Preis höchste auf dem Markt erhältliche, im jeweiligen Segment. Also ist eine 2080/Super/TI kein High End. Nur mal zum Verständnis, sollte Microsoft und Sony, der unwahrscheinliche Erfolg gelingen, den kompletten PC Gaming Bereich, mit einer 500€ Konsole zu zerstören, nehme ich meine 800€ Grafikkarte und meine 800€ restlichen Komponenten, schütte Brandbeschleuniger darüber und zünde alles an! Dieses Gehype im Vorfeld, hatten wir bei jeder Konsole, was am Ende übrig blieb, wissen wir ja… Ich schreibe das als Besitzer aller Konsolen und eines recht guten PC (PC seit rund drei Monaten)

Bamu
1 Monat zuvor

Damit hab ich fast gerechnet das jemand anfängt das Wort High End wortwörtlich zu nehmen. Da die Diskussion ja mit dem Thema High End PC angefangen hat müssten also alle Komponenten dieses PC mit „den besten und vom Preis höchsten auf dem Markt erhältliche Komponenten“ ausgestattet sein, da vermutlich kein einziger Leser von MeinMMO diese Bedingung erfüllt lass uns lieber bei der umgangssprachlichen Verwendung von „High End“ für Produkte im oberen Leistungs- oder Preisbereich bleiben.

Die Preise von 800€ für eine Grafikkarte im oberen Leistungsbereich sind die folgen einer langjährigen Monopolstellung seitens Nvidia aufgrund fehlender Konkurrenz. Nvidia hat eine enorm hohe Gewinnmarge und du warst halt bereit diesen Preis zu bezahlen. Bei neuer Konsolen Hardware gibt es diese hohe Gewinnspanne nicht, vermutlich werden Sony und Microsoft in der Anfangsphase nichts mit dem Verkauf verdienen und holen sich das Geld über die Kosten fürs Online gaming und die 30 % Gewinnanteil bei verkauften Spielen wieder rein.

Was ist denn für dich so unwahrscheinlich daran das eine Konsole die Ende das Jahres für um die 500€ erscheint und ohne Gewinnspanne verkauft wird mit einer 800€ Grafikkarte konkurieren kann die letztes Jahr erschienen ist und weit über Produktionskosten verkauft wurde? Bitte nehme nicht die aktuelle Generation mit der wirklich schwachen Jaguar CPU die schon zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hoffnungslos unterlegen war als Grund für deine Argumentation, die Xbox 360 als Gegenargument war zum Beispiel extrem leistungsfähig im Vergleich zu damaligen PC’S zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Mit Big Navi und Ampere wird der PC ja weiterhin mit deutlichen Abstand State of the Art bleiben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.