PS5 ausverkauft, doch Sony-Tweet macht noch Hoffnung auf 3. Vorbesteller-Welle

Auch bei der 2. Welle der Vorbestellungen war die PlayStation 5 schnell ausverkauft. Die Chancen auf eine 3. Vorbesteller-Welle stehen aktuell schlecht, aber nicht komplett aussichtslos. Ein alter Tweet von Sony lässt manche noch hoffen.

So liefen die PS5-Vorbestellungen bisher: Nachdem Sony vor einiger Zeit den Preis und das Release-Date der PS5 bekannt gegeben hatte, konnte die Next-Gen-Konsole im Prinzip schon im Anschluss erstmals vorbestellt werden. Doch das ging zu früh los und endete im Chaos. Kurzum: Das Interesse war gewaltig, die Bestände offenbar (zu) gering. Die PS5 war schnell ausverkauft, viele Interessenten gingen dabei leer aus.

Sony entschuldigte sich darauf hin, versprach Nachschub in Form einer 2. Welle. Diese verlief zwar etwas glatter, doch auch chaotisch. Und auch danach hatte sich längst noch nicht jeder, der eine PS5 vorbestellen wollte, sich eine Konsole sichern.

ps5 preoder fail wut titel 01
Derzeit sorgt Sony für viel Ärger bei seinen Fans.

PS5 ausverkauft – Kommt 3. Welle oder war’s das mit vorbestellen?

So steht’s aktuell um die Vorbestell-Möglichkeit bei der PS: Aktuell ist die PS5 nach der 2. Welle restlos ausverkauft. Und in naher Zukunft dürfte sich daran erstmal nichts ändern. So gaben beispielsweise Amazon oder MediaMarkt deutlich zu verstehen, dass sie auf absehbare Zeit keine Vorbestellungen mehr für die PlayStation 5 annehmen werden.

Zudem gab es immer wieder Gerüchte, dass sowohl die PS5 als auch die Xbox Series X aufgrund der globalen Auswirkungen von Corona mit Naschubproblemen kämpfen könnten – und zwar bis ins Frühjahr 2021. Auch sollen Gerüchten neue Vorbestellungen erst gegen Weihnachten 2020 wieder möglich sein und die Händler aufgrund von Corona-Beschränkungen keine PS5 in lokalen Märkten anbieten. Aber dabei handelt es sich nur um Gerüchte, offiziell schweigt Sony bislang dazu.

Das macht noch Hoffnung: Was bei einigen immer noch die Hoffnung hegt, dass sie zum Release möglicherweise doch noch eine PS5 bekommen könnten, ist ein älterer Tweet von Sony, wo man sich das Unternehmen für die Situation und den Verlauf der ersten Vorbesteller-Welle entschuldigte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

So heißt es dort unter anderem: „Und mehr PS5-Konsolen werden gegen Ende des Jahres verfügbar sein“. Damit bezieht sich Sony auf die Vorbestell-Möglichkeit, und zwar explizit nach der 2. Welle.

Wann genau das der Fall sein und wie groß das das mögliche Kontingent dabei sein wird, ist noch nicht bekannt. Und genau deshalb geben einige die Hoffnungen noch nicht auf.

„Gegen Ende des Jahres“ könnte nämlich das unmittelbare Weihnachtsgeschäft sein, doch auch der Release-Zeitraum liegt mit dem 12. beziehungsweise 19. November bereits am Ende des Jahres. Es ist also durchaus möglich, dass Sony noch vor Release der PS5 weitere Konsolen für die Vorbestellung nachschiebt.

Wir werden die Angelegenheit genau für euch im Auge behalten und euch schnellstmöglich wissen lassen, sobald es hier eine neue Entwicklung gibt. Vielleicht kann Sony so noch den ein oder anderen Interessenten noch direkt zum Launch der Next-Gen-PlayStation glücklich machen.

Falls ihr aber immer noch oder gerade jetzt unentschlossen seid bei der Wahl eurer Next-Gen-Konsole: PS5 vs. Xbox Series X – Wer sollte sich welche Konsole kaufen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scofield

Da habt ihr wohl geschlafen. Das bezog sich auf die zweite Welle. Der Tweet ist auch vor der zweiten Welle geschrieben.

Scardust

Höh? Also der Tweet bezog sich doch eher auf die 2. Welle und nicht auf die Dritte. Bin etwas verwirrt.

Holzhaut

Stimmt, und Amazon und Media Markt haben bereits eMails verschickt, die eher darauf schließen lassen, dass es keine dritte Welle geben wird.

Aber wer weiß das bei dem Chaos schon, da hilft nur abwarten.

Scardust

Jipp, von nem Freund der im MM arbeitet auch die Information erhalten. Ich drücke allen die Daumen die bisher noch keine bestellen konnten das es ne 3. Welle geben wird. Auch um die Reseller mit dem ausnutzen der Situation eiskalt zu erwischen.

Dope4you

Hatte bisher zum Start immer eine Konsole bekommen, dieses Jahr soll es wohl nicht sein. Sehe momentan auch keinen Grund das Teil umbedingt im November zu kriegen. Werd weiter bei meiner PS4 Pro bleiben und warten bis Sony höhere Stückzahlen liefern kann.
Von den Verkäufern hätte man auch bessere Planung erwarten können, Amazon Vorbestellung an Prime koppeln, Media Markt an seinen Club, so hätte man die Goldgräber mit Mondpreisen etwas eindämmen können. Letztens ein Ebay Angebot gesehen mit 999 Euro und „noch 4 auf Lager“….

Scardust

Naja dadurch würde man nur noch mehr aussperren den die Reseller haben auch Club/Prime etc.

Sony hätte eines machen müssen, vorbestellen, nur gegen Code (in Form eines Gutscheins). Website einrichten und via PSN ID (mit minds. 5 Platin Trophäen oder Trophäenstufe 5 z.B.) registrieren, du wählst den Händler direkt aus wo du bestellen möchtest. Code wird generiert und dir geschickt, du gehst in den Online Shop deines Händlers gibts den Code ein und bestellst.
Zumal so Sony auch direkt die Anzahl an Kunden sehen würde die bei Amazon, MM, Saturn. etc. welche Menge an Konsolen bestellen möchte. Somit direkt das Kontingent zuweisen.
Somit hätte man die Reseller extrem beschnitten und Massenbestellungen einer Person bei div. Shops eliminiert.

Also das wäre so meine Idee gewesen, gibt bestimmt noch mehr Möglichkeiten aber ich denke du verstehst was ich meine.

Chanjo

Wäre mal diesen Weg gegangen, hätte es negative Berichte gehagelt. Das kann man definitiv nicht machen. Nur weil jemand ein Prime Mitglied ist, soll dieser auch noch beim Verkauf eines neuen Produktes bevorzugt behandelt werden? Selbst Amazon ist nicht so doof und würde auf diese Idee kommen.

Dope4you

Stellt sich die Frage warum nicht ein Mitglied von Prime bevorzugen?

In vielen Bereichen wird dies gemacht, Zum Beispiel Fußballvereine die zu bestimmten Spielen (CL/DFB) Mitglieder bevorzugen und diese beim Kartenvorverkauf von Spielen als erstes bedienen,
Amazon würde auch nicht unbedingt „doof“ sein die Prime Mitgliedschaft so attraktiver zu machen. Ein treuer Kunde, der jedes Monat Geld bezahlt, erhält einen Vorteil, könnte einige dazu veranlassen sich diesem System anzuschließen. Also nicht „NUR“ weil jemand Prime Kunde ist, sondern gerade weil jemand Prime Kunde ist.

Media Markt Club war schlechtes Beispiel, da Gratis und somit für die Reseller keine Hürde sich mehrere Accounts zu erstellen.

Cyberware

Verstehe nicht wie man so wild nach der neuen Generation sein kann und die Katze im Sack kauft.

Solange es keine Tests zur Bildqualität, Lautstärke, Ladezeiten und der allgemeinen Performance und Haltbarkeit gibt kaufe ich mir doch kein Gerät nur um der erste Tester im Massentest zu sein. o,O Siehe GTX 3080.

exelworks

Habe seit der PS1 jede Konsole zum Release gekauft und musste außer der PS4 keine „neukaufen“. Selbst die PS2 geht noch.

Aber worauf ich hinaus wollte ist, dass es immer eine Verbesserung gab.

Lautstärke ist mir egal da ich entweder über die Soundanlage oder Headset spiele aber Performance war immer besser. Ich meine hier gab es keine „kleinen“ Sprünge wie bei PC-Hardware wo man nochmal 10-20% mehr Leistung rausholen konnte. Die Entwicklungen waren jedes mal enorm. Es wurde halt alles verbessert.

Scardust

Viele tun ja gerade so als würde man einen klapprigen Lada erwerben, dem war und ist nicht so. Ja die aktuelle Konsolengeneration hatte ihre Probleme, aber genauso hatten viele wenige bis überhaupt keine (so wie ich z.B.) diejenigen greifen einfach zu, wer erstmal abwartet will sollte es auch. Man kauft nicht die Katze im Sack, die Daten sind weitestgehend klar, den Rest wird man sehen.
Es gibt halt immer Leute die gerne bereit sind von Anfang an dabei zu sein und das ist auch gut so. Du willst kein unfreiwilliger Tester sein? Ist in Ordnung. Wenn aber 100% der Leute so denken würden, tja was wäre dann wohl? Dann stehen die Geräte 6 Monate im Laden und irgendwann kaufst du dann doch eine und bist somit quasi wieder der Tester der du nicht sein möchtest.

Also, sei froh das einige Leute dir das ersparen. Ist doch ok, zurücklehnen und abwarten. Wir (die Erstkäufer) übernehmen derweil die „Tests“ und geben Feedback und du kannst beruhigt später einsteigen.
Was ich damit sagen möchte, es muss diese Leute geben, ansonsten wirst du nie in den genus eines ausgereiften bzw. reiferen Produktes kommen.

exelworks

Dazu kommt auch, dass die Leute ihre Gerät ja auch ersetzt/repariert bekommen. Mein bester Freund war immer Xbox Käufer, war praktisch weil ich immer PS hatte und wir so mal hier mal da zocken konnten.

Naja, er hatte mit seiner 360 leider damals Pech. Im Laufwerk fand der Laser gerne mal die Position nicht und dann überhitzte der Prozessor zu schnell.

Aber sie wurde 1mal ohne Probleme repariert und beim 2. mal, nach der Überhitzung, komplett ersetzt.

Gut man kann dann eine gewisse Zeit nicht zocken aber es ist auch nicht so dass man sein Geld zum Fenster rauswirft.

Scardust

Ich kann mich noch sehr gut an die 306er Zeit erinnern, mein Bruder hatte innerhalb von einem Jahr 17 (ja ich weiß hört sich unglaublich an aber ich es ist traurige Wahrheit) verschiedene Konsolen. Laufwerk defekt, überhitzt usw. usf. die Reklamationen füllte einen ganzen Ordner. Das war sehr ärgerlich aber MS hat wirklich vorbildlich gehandelt und sie schnell ersetzt/repariert.
Aus seinem Freundeskreis gabs dann auch mal die eine oder andere Tote Konsole aber alles was danach kam war ok. Ja mal hier ein Bug oder so und auch bei der PS4 mal einen BLOD aber es hielt sich in Grenzen. Nicht so wie manche einen glauben lassen wollen, als wäre 40% aller Konsolen Elektroschrott gewesen.

Ich mach mir nichts vor, es kann wieder Probleme geben, dann ist das halt so. Kann bei PC Komponnenten auch der Fall sein, oder bei nem Pad. Mein Razor Raiju (1. Gen) war auch direkt defekt, wurde getauscht und stirbt jetzt langsam nach 4000 Stunden dauerzocken. Selbst die ach so schlechten PS4 Dualshocks, einen getauscht wegen den Sticks dann Rev. 2 erhalten wo das Gummi besser war, seitdem nie wieder ein Problem gehabt, keinen Drift oder sonstwas in der Art und ja ich hab viel gezockt, alleine Destiny usw.

Man kann immer Pech haben, egal ob 500€ Konsole oder 60.000€ Firmenwagen von Audi, wenns dich trifft, trifft es dich. Deswegen ist aber nicht alles gleich schlecht.

exelworks

Beim Dualshock 4 habe ich glaube schon 8 Stück gehabt.

Oft waren die Sensoren der Analogsticks defekt und mein Charakter im Spiel drehte sich im Kreis. Akku nach 2xmal Laden im Eimer etc.

Aber wie du sagtest, oft war das kein Problem. Bin zu Mediamarkt und habe in der Regel direkt einen neuen bekommen.

Ich arbeite selber im technischen Support und kann auch sagen, dass jeder gemeldete Fehler bei der Weiterentwicklung hilft. Selbst wenn meine Playsi nur einen Bluescreen anzeigt mit irgend einem Fehler, melde ich den an Sony.

Scardust

Ich ebenfalls. Klar niemand mag nen Bug, Bluescreen, Freeze und wie sie alle heißen… daher melden, nur so kann der Fehler ausgemerzt werden. Viele meckenr aber lieber als Feedback zu geben. 😅

exelworks

Zocke gerade Code Vein…das stürzt im Stundentakt ab ^^

Aber gut da kann auch die Konsole nicht immer etwas für. Alleine wenn man Leute für den Coop sucht. Bin schon ein paar mal gespawnt und war in den Boden geglitcht. Tjoah…wieder ein Neustart XD

Scardust

Ohjesses. CV ist ja schon ne Weile draußen sowas sollte dann eigentlich nicht mehr passieren :_)

Compadre

„Man kauft nicht die Katze im Sack, die Daten sind weitestgehend klar, den Rest wird man sehen.“

Äh doch, eigentlich ist genau DAS die Definition einer Katze im Sack. Von der Katze im Sack kennst du auch viele Hardfacts (woher weißt du denn sonst, dass es eine Katze im Sack ist und kein Hund?), aber in welchem Zustand sie ist usw. siehst du halt erst, wenn sie aus dem Sack ist („den Rest wird man sehen“).

Kann und darf ja jeder zum Glück so machen wie er mag, aber meiner Ansicht nach hatte die letzte Generation für meinen Geschmack einige Kinderkrankheiten (vor allem die Lautstärke!), weshalb ich persönlich abwarten werde und genau auf diese Dinge in Reviews achten werde. Aber wie gesagt, das darf ja zum Glück jeder so machen wie er mag.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Scardust

Dann dürftest du nie etwas kaufen was du nicht ausgiebig testen konntest. Selbst bei einem Autokauf merkt man die Fehler oder Dinge die nicht gut gelöst sind oft erst Wochen oder Monate später. Unter dem Aspekt ist alles eine Katze im Sack was man kaufen kann, sei es die Avocado die gut und reif aussieht (und letztendlich innerlich Schimmelt) oder ein Game das toll aussieht aber du z.B. die Steuerung nicht auf Linkshänder umstellen kannst.
Klar, jeder wie er mag.Wie ich Cyberware bereits geschrieben hatte, irgendjemand muss es testen sonst wirds das Produkt nicht reifer werden. Das mit der Lautstärke hatte ich z.B. lediglich, wenn ich Games via Disk gespielt habe. Reine digitale Games, da ist die Konsole deutlich leiser und nicht störend.

Compadre

Avocado? Und bei einem Auto kann ich sehr wohl eine Testfahrt nutzen und habe dann eine gewisse Zeit „Garantie“ für genau diesen Zustand während der Testfahrt. Jetzt werden es etwas wirre Vergleiche. Ich muss und kann nicht alles selbst ausgiebig testen. Aber dass jemand anderes – möglichst objektiv (und da kann ja jeder seine eigene objektive Testgrundlage wählen) – etwas für mich testet, ist immer noch deutlich besser, als etwas relativ blind zu kaufen. Mir persönlich reichen in dem Fall Reviews, die genau diese Themen beleuchten, um einen Eindruck zu bekommen. Gerade das Thema Lautstärke kann in Reviews sehr gut objektiv bewertet werden.

Deshalb, von mir aus, dann soll ALLES im Sack sein, was man kauft, aber bei manchen Dingen ist der Sack zumindest transparent oder haben andere schon mal das innere des Sacks gefilmt und stellen das Video auf Youtube.

Für mich kommt es nicht mehr in die Tüte, eine Konsole zu kaufen, von der ich nicht weiß, wie laut sie ist. So dringend ist für mich der Wechsel auf Next Gen nicht, dass ich dieses Risiko nochmal eingehe.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
exelworks

Ähm die genaue Definition von Katze im Sack bezieht sich darauf, dass du eben nicht weißt dass es eine Katze ist.

Die Redewendung stammt noch aus dem Mittelalter wo man Bauern gerne Schweine, Hühne oder Hunde verkauft hat und im Sack nur olle Straßenkatzen gewesen sind.

Daher auch die Redewendung. Wenn wäre das eher so, als würde du eine PS5 kaufen und am Ende im Karton nur die alte PS2 des Verkäufers ist.

Bei der PS5 weiß man ziemlich genau was man kauft. Egal ob technische Eckdaten, Größe und Aussehen. Ob du nun ein Gerät mit möglichen Fehlern bekommst, weißt du im Vorfeld nie.

Das wäre dann eher Schrödingers Konsole. Weil ob sie defekt ist oder einwandfrei funktioniert….wirst du erst wissen wenn du eine kaufst und anschließt. Ewig zu warten wird daran nichts ändern.

Compadre

Ja, da hast du recht und mir ist die Herkunft des Sprichwortes auch bekannt. Ich habe es lediglich auf den Konsolenkauf umgemünzt. Im Prinzip hast du natürlich Recht.

„Ewig zu warten wird daran nichts ändern.“

Ich finde schon, dass gerade den Release abzuwarten schon einiges daran ändert. Wie oben aber schon erwähnt kann das ja glücklicherweise jeder machen, wie er mag.

Dass du auch nach dem Release ein „Montagsgerät“ erwischen kannst, ist ja nicht das Thema. Das kannst du tatsächlich so gut wie nie ausschließen. Aber dass du ein Gerät kaufst, das ein grundsätzlich recht gravierendes Problem hat (und das war die Lautstärke Thematik damals definitiv), wird dadurch eben minimiert, wenn man zumindest erste Reviews abwartet.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
exelworks

Ja wenn sowas für einen wichtig ist dann natürlich. Genauso wie Akkulaufzeit der Controller.

Im Prinzip will ich dir da nicht wiedersprechen aber etwas Vertrauen habe ich da doch. Wurde bisher auch nie wirklich entäuscht.

Compadre

Gehöre jetzt auch nicht zu dem „Misstrauischen“ oder zu den Pauschalen „bei Herstelle X bestelle ich nie wieder etwas“… Aber für mich ist bei diesem Generationenwechsel das erste Mal die Situation, dass ich nach 22 Jahren Sony auch einer anderen Konsole offen gegenüber stehen würde. Wenn in den ersten Reviews die Punkte, die für mich persönlich durchaus wichtig sind, bei einer Konsole besser als bei der anderen sind, dann wird das dieses Mal wohl meine Kaufentscheidung beeinflussen.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Compadre
exelworks

Ist ja auch ok.

Wenn würde für mich wohl eher irgendwann eine Series S als 2. Konsole in Frage kommen. Da ich keine Kumpels habe die aktiv auf der Xbox spielen und mich wenn auch nur alte Teile von Gears, Faible oder Killer Instinct mich interessieren würden.

Cameltoetem

Angeblich kommen ja auch keine Geräte in die Märkte um Massenaufläufe in Corona Zeiten zu vermeiden.

Also mich nervt das alles. Stelle mich darauf ein das ich erst im Frühjahr eine kaufe. Finde die ganze Aktion und wie Sony sich benimmt echt bescheuert.

Scardust

Bis auf den Fauxpass nach dem Event als es sie zum ersten mal zum vorbestellen gab und niemand mit gerechnet hatte… inwiefern soll sich Sony den „bescheuert“ benommen haben?
Bei der XSX war die auch ratz fatz ausverkauft und nicht jeder konnte eine ergattern und hier ist zumindest der Termin ordentlich angekündigt worden.

Bei der zweiten Welle konnte die PS5 bei Amazon DE 25 Minuten lang bestellt werden ehe gar nichts mehr ging (von den technischen Schwierigkeiten die der Shop/Warenkorb hatte mal abgesehen aber dafür kann Sony ja nichts). Bei Saturn / Media Markt gabs auch heftige Probleme mit dem Shop, aber auch hier kann Sony nichts dafür.

Also worauf genau bezieht sich deine Kritik an Sony? Auf die erste Welle? Ja die war Mist. Oder auf die zweite?

Cameltoetem

Ach du hast im Grunde recht. Eigentlich hat Sony nur die erste Welle versaut. Irgendwie ging mir die ganze Geheimhaltung auf die Nerven und da ich bisher vor hatte nicht im Internet vorzubestellen sondern im Handel zu kaufen verhageln mir solche Gerüchte einfach die Stimmung. Aber es stimmt, es sind nur Gerüchte. Habe mich halt auf eine PS5 im November gefreut und nun sieht es so aus als ob das nichts wird. Naja, mal abwarten wie sich das entwickelt.

Scardust

Ohja diese Geheimhaltung ging mir auch mächtig auf den Zeiger. Das mit dem Handel wird wohl nichts werden, auch wegen dem Corona Mist. Ich drück dir die Daumen das du doch noch eine bekommst.

Cyron

In der Schweiz gab es nicht mal eine 2. Vorbesteller-Welle…

Kite5662

Ich glaub so richtig lukrativ sollte es für Sony erst nächstes Jahr werden, wenn die Massen-Produktion beginnt. Ich werde sie mir generell etwas später holen, einfach weil die Möglichkeit auf Fehler höher ist.

Tony Gradius

Stimmt. So ganz ohne Fehler macht ja auch keinen Spass. 😂

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tony Gradius
exelworks

Es wurde zwar im Vorfeld viel darüber gemeckert dass Sony in Amerika wollte dass Leute sich regestrieren für die Vorbestellung…nur wenn man sieht dass gefühlt 50% der vorbestellten Geräte jetzt bei Ebay für den doppelten Preis drin stehen.
Sehr Schade in meinen Augen.

WooDaHoo

So weit mir bekannt ist, konnte man sich auch in Deutschland vorher registrieren. Einige langjährige Nutzer haben wohl sogar vorher eine entsprechende Mail bekommen. Leider hat das wohl aber nichts gebracht. Keine Ahnung, ob Sony vergessen hatte ein entsprechendes Kontingent zurück zu behalten. Vielleicht ist das die 2. Welle gewesen, die doch in den Handel geliefert wurde. Ich finde es nicht schlimm, dass mal was schief geht. Was mich aber nervt ist das Schweigen seitens Sony. Es gibt einfach keine klare Aussage zum weiteren Verlauf. Und Corona hin oder her: Dass es scheinbar nicht mal zum Release, der auch noch lautstark beworben wurde und wird, welche im Handel geben könnte, ist schon echt bescheuert.

exelworks

Das mit den Geschäften kann ich fast noch verstehen, da man einfach im Moment natürlich keine Menschenmengen provozieren möchte. Obgleich aber da auch die Frage ist, ob man nicht für 1-2 Tage einfach die Geschäfte so konzipiert dass alle brav in einer Reihe rein gehen, sich ein Gerät kaufen und wieder raus laufen. Groß genug sind ja die Geschäfte in der Regel.

WooDaHoo

Ich meinte mit „Handel“ auch eher die generelle Möglichkeit, am 19. eine zu erwerben – vor allem auch online. Aktuell wird wohl jeder Händler versuchen Menschenaufläufe zu verhindern. Ich hatte mich blöd ausgedrückt. ^^

Scardust

Die Vorregistrierung gabs nur in den USA weil Sony dort auch die Konsole direkt verkauft. Hierzulande gibt es das nicht.
In Corona Zeiten, gerade in der kalten Jahreszeit, Konsolen und somit Massenaufläufe zu verhindern ist eigentlich eine gute Idee.
Sony hat ja Probleme mit dem Ausschuss der Chips und daher weniger potentielle Geräte als angenommen, was will man da machen? Sony würde, wenn sie könnten, sicherlich auch 30 Millionen Geräte liefern, es geht aber nunmal nicht. Da hilft all das Hadern und sich Ärgern nichts und ich bin mir ziemlich sicher, Sony ärgert sich selbst darüber. Die haben an so einer Situation keinerlei Interesse.

WooDaHoo

Ich habe mich unglücklich ausgedrückt. Sorry. 🙂 Mit „in den Handel bringen“ meinte ich auch die Onlinestores. Dass der Einzelhandel in diesen Zeiten an Gewichtung verliert, ist verständlich. Momentan sieht es ja danach aus, als wäre die Vorbestellung die einzige Möglichkeit gewesen, überhaupt ran zu kommen. Es ist natürlich gut möglich, dass man sich ab 19. November in eine Warteliste bei Amazon & Co. eintragen kann. Dass Sony im Grunde nichts für die Situation kann, finde ich verständlich. Ich wünschte mir nur einfach offenere Kommunikation.

Scardust

Ja ihr Kommunikationsstil in der Angelegenheit ist wirklich schlecht, da stimme ich dir voll und ganz zu. Sie hätten das einfach anders lösen können und müssen meiner Meinung nach, irgend eine Registrierung mit PSN ID und Trophäenstufe 5 oder sowas in der Art damit die Fans wirklich eine zugesichert bekommen. Wenn ich dann lese das Reseller in den Foren prallen das sie 20 Geräte bestellen konnten wird mir schlecht.

WooDaHoo

Es wäre halt schön gewesen, die Bestellungen auf maximal ein oder zwei Stück pro Account/Besteller zu begrenzen und Veteranen die Möglichkeit einzuräumen, ganz vorne in der Liste zu landen. Was ich von diesen modernen Wegelagerern halte, möchte ich hier lieber nicht zu Protokoll geben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

41
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x