Halo Infinite: Profi cheatet in Turnier, verzögert Queue für alle um über 4 Stunden

Gleich das erste offizielle E-Sports-Turnier von Halo Infinite wird von einem Cheating-Skandal überschattet. Ein Top-Spieler erzwingt die besten Server für sich selbst. Damit schadete er nicht nur den Gegnern – auch die Mitspieler und Zuschauer mussten leiden. MeinMMO sagt euch mehr.

Mit dem Start und der großen Beliebtheit von Halo Infinite starten auch Profi-Wettbewerbe. Die Halo Championship Series 2021 (HCS 2021) ist das erste offizielle Turnier in Halo Infinite. Es ist auch das erste E-Sports-Turnier in einem Halo-Spiel seit 2018. 

Die letzten 3 Turniere der HCS gewann der Spieler Mathew “Royal2” Fiorante mit 3 verschiedenen Teams. Dieses Jahr spielt er für Sentinels. Jetzt ist der Top-Profi in einen Cheating-Skandal verwickelt.

Cheater schadete sogar eigenem Team für den Erfolg

Was ist passiert? Der Spieler Royal2 hat in den Qualifikations-Runden der Halo Championship Series vom 1. – 2. Dezember 2021 sogenanntes “geofiltering” betrieben. Mit dieser Technik können Spieler gewisse Server blockieren. Das zwingt das Spiel dazu, für den Spieler optimale Server zu finden. Spieler, die diese Technik nutzen, garantieren also die beste Verbindung für sich selbst – und zwingen andere Spieler in schlechte Server.

Royal2 hat so Seattle-Server erzwungen, weil er selbst in Kanada lebt. Die meisten anderen Halo-Profis in Nordamerika kommen aber aus der Region Texas. Durch den Geofilter von Royal2 mussten sie alle auf Seattle-Servern spielen. Das hatte nur Vorteile für den cheatenden Spieler.

Spieler und Zuschauer mussten dank Cheat über 4 Stunden warten

Der Cheat schadete Gegnern und Mitspielern: Während geofilternde Spieler unter optimalen Server-Bedingungen spielen können, leidet der Rest: Sowohl die Gegenspieler als auch die Teamkameraden von Royal2 hatten in den Spielen schlechte Pings. 

Mit einem schlechten Ping haben Spieler in Shootern einige Nachteile. Je schlechter die Verbindung ist, desto schwieriger ist es, auf Gegner zu reagieren und sie zu treffen. Auch ‘Desync’-Probleme treten so auf: Die Spieler auf dem Server sehen unterschiedliche Dinge, weil sie jeweils verzögert dargestellt werden. Spieler können so beispielsweise getötet werden, obwohl sie auf ihrem Bildschirm schon längst in Sicherheit sind – aber nicht auf dem Bildschirm des Gegners.

Fan beweist: Als Controller-Spieler habt ihr in Halo Infinite einen riesigen Vorteil

Der cheatende Spieler Royal2 hatte die beste Verbindung im Server. Er hatte deshalb keine dieser Probleme. Seine Gegner und sogar Mitspieler mussten die unsportlichen Schwierigkeiten aber hinnehmen. 

Der Cheat schadete auch Zuschauern: Weil durch den Geofilter viele Server blockiert wurden, kam es zudem zu einer abnormalen Menge von Server-Verbindungs-Fehlern. Über 4 Stunden länger ging das ganze Turnier dank diesen Verbindungsproblemen. Somit hat der Spieler mit seinem Cheats auch den Zuschauern und dem ganzen Turnier geschadet.

Spieler gewann Preisgeld von über 1,4 Millionen € in 3 Jahren

Wer ist der Cheater? Royal2 ist einer der bekanntesten Namen in der professionellen Halo-Szene. Gleich 3 Jahre in Folge gewann er die Halo Championship Series. Somit hat er zwischen 2016 und 2018 über 1,4 Millionen € Preisgeld für sich und seine Teams gewonnen.

Wie wurde der Cheater überführt? Mehrere Gegenspieler von Royal2 haben sich bei den Organisatoren des Turniers beschwert. Sie vermuteten, dass ein Spieler der Sentinels einen Geofilter benutzt hat. Darunter waren auch konkrete Beschwerden über Royal2 selbst. Die Aufnahmen von seinem Stream hat Royal2 kurz nach den Anschuldigungen gelöscht.

Die Organisatoren des Halo-Turniers haben daraufhin die Sachverhalte untersucht. Dabei haben sie festgestellt, dass bei Spielen von den Sentinels nur auf einem einzigen Server gespielt wurde – zu diesem hatte nur Royal2 eine gute Verbindung. 

Was sind die Konsequenzen für den Cheater? Die Organisatoren des Turniers haben beweisen können, dass Royal2 diesen Geofilter-Cheat verwendet hat. Daraufhin wurde der Spieler für alle Wettbewerbe bis zum 28. Januar suspendiert. 

Sein Team wurde auch bestraft: Die Sentinels mussten einen Punktabzug hinnehmen.  Zudem haben ihre gesetzte Position im Turnier verloren und müssen sich den Platz wieder erspielen. Ihr vielleicht bester Spieler Royal2 wird dabei nicht mitspielen dürfen.

Hat sich der Cheater selbst geäußert? Auf sozialen Medien hat sich der Spieler so erklärt:

Während dem Launch von Halo Infinite hatte ich extrem hohen Ping auf US-Central-Servern. Deshalb habe ich meine Einstellungen so geändert, dass ich nur Westküsten-Server bekommen habe, aber ich habe verpasst, das für die amerikanischen Qualifizierungsrunden wieder abzustellen. Obwohl das vor dem Esports-Arena-Turnier letzte Nacht korrigiert wurde, verstehe ich, welche Probleme ich mit diesem Fehler in der Qualifizierung verursacht habe. Ich habe wirklich nicht verstanden, welche Auswirkungen diese Entscheidung haben wird, und das tut mir wirklich leid. Ich möchte mich bei den Fans entschuldigen und meinen Teamkameraden das Beste in Raleigh wünschen.

Mathew “Royal2” Fiorante auf TwitLonger

Die Saison 2021 – 2022 der Halo Championsship Series läuft bis Oktober 2022. Die HCS Kickoff Major läuft vom 17 – 19 Dezember. Das Preisgeld beläuft sich auf insgesamt knapp 2,7 Millionen € (via halowaypoint.com). Wie weit Sentinels nach diesem Skandal kommt, ist fraglich. Mit Royal2 verlieren sie aber einen ihrer wichtigsten Spieler.

Wer sich die Profi-Spiele in Halo Infinite anschaut, merkt schnell, dass dort der Controller die Eingabemethode der Wahl ist. Welche Controller-Settings die Profis benutzen, und welcher Controller am besten ist, erfahrt ihr in unserem Artikel:

Halo Infinite: Die besten Controller-Settings – So verbessert ihr euer Gameplay

Quelle(n): halowaypoint.com, Kotaku, snip3down auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
AemJaY

Dann ersetzt also Formal diesen Royal2. Denn Formal wird in Raleigh (oder wie der Ort genau heisst) für SEN auftreten. UNd das er auch in Halo Top ist hat er in den letzten Skrims bereits gezeigt.

Die ersten beiden HCS Turnier hat aber OpTic gewonnen sprich das ehemalige Lineup von Envy. Denke auch dass das Offline Turnier an OpTic gehen wir wenn nichts ausergewöhnliches passieren wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x