Pokémon GO: Wie bekommt man Miniras und wie stark ist es?

Pokémon GO: Wie bekommt man Miniras und wie stark ist es?

In Pokémon GO gibt es seit kurzem ein neues, begehrtes Gen 7-Monster: Miniras. Wir von MeinMMO haben uns angesehen, was das für ein Pokémon ist und wie ihr es bekommen könnt. Außerdem verraten wir euch, ob es sich für euch lohnt.

Um was für ein Pokéon geht es? Mit Start der Alola-Jahreszeit könnt ihr in Pokémon GO auch auf das Alola-Pokémon Miniras treffen. Es gehört zum Typ Drache und lässt sich über Mediras zu Grandiras weiterentwickeln.

So bekommt ihr Miniras – Fundorte und Chancen

Wie ihr es bereits von anderen Drachen in Pokémon GO kennt, sind diese nur sehr schwer zu bekommen. So verhält es sich auch mit Miniras. Das kleine Drachen-Pokémon ist derzeit über zwei Wege zu finden: durch das Ausbrüten von Eiern und in der Wildnis.

10-km-Eier

Eine Möglichkeit an ein Miniras zu kommen, ist das Ausbrüten von 10-km-Eiern. Diese erhaltet ihr, genau wie 2-km- und 5-km-Eier, mit etwas Glück durch Drehen am PokéStop oder an Arenen. 

Doch in diesen Eiern verstecken sich noch weitere Monster und auch anhand der Eier-Vorschau im Spiel ist erkennbar, dass der kleine Drache dort eher selten schlüpft. Aus diesem Grund bedarf es auch hier einigem Glück, dass es ein Miniras wird. 

Wie hoch die Chance genau ist, haben sich die Trainer von The Silph Road angesehen. Mit Stand vom 18. März 2022 wurden insgesamt 181 10-km-Eier ausgebrütet. Davon waren gerade einmal 3 Miniras dabei. Das entspricht einer Quote von 1,7 %. Somit ist Miniras derzeit das seltenste Pokémon aus dieser Eier-Kategorie (via thesilphroad.com).

Was ist The Silph Road?
Bei The Silph Road handelt es sich um einen globalen Zusammenschluss aus Trainern, Dataminern und Pokémon-Interessierten, die sich mit Pokémon GO auseinandersetzen. Um mehr über das Spiel zu erfahren, sammeln sie ihre Erfahrungen und fassen diese in Statistiken zusammen. So auch bei den Chancen der einzelnen Inhalte von Eiern.

Wilde Spawns

Wie Niantic in ihrer Übersicht zu der Alola-Jahreszeit bekanntgegeben hat, ist Miniras aber auch in der Wildnis zu finden (via pokemongolive.com). Dort ist es allerdings, wie auch die meisten anderen Drachen, nur selten zu finden. Mit etwas Glück erwischt ihr es bei windigem Wetter.

Um eure Chancen etwas zu erhöhen, empfehlen wir euch, dass ihr euch mit anderen Trainern in eurer Region vernetzt. So könnt ihr euch gegenseitig mitteilen, wenn ein wildes Miniras gesichtet wurde.

Was ist Miniras für ein Pokémon?

Miniras ist ein Drachen-Pokémon aus der 7. Spiele-Generation. Ihr erkennt es an einem grau-schwarzem drachenähnlichem Körper sowie seinem großen goldenen Schild auf der Stirn. Es läuft außerdem auf vier Beinen und hat einen langen Schwanz mit einer Art Keule.

Seine beiden Weiterentwicklungen Mediras und Grandiras sind hingegen auf zwei Beinen unterwegs. Ihre goldgelben Panzerungen am Körper, ihre großen Schilde sowie die Schwanzkeulen sind hier noch deutlicher ausgeprägt als bei Miniras. Außerdem sind bei ihnen einzelne Panzerplatten rot verziert.

Pokémon-GO-Miniras
Miniras, Mediras und Grandiras (via pokemon.com)

Gibt es Shiny-Miniras?

Nein, ihr könnt Shiny-Miniras leider derzeit noch nicht im Spiel bekommen. Sollte es irgendwann so weit sein, dann erkennt ihr es an einem grün-schwarzen Körper und einem pinkfarbenen Schild. Sobald es als Shiny verfügbar ist, erfahrt ihr es selbstverständlich hier bei uns auf MeinMMO.

Wie stark ist Miniras?

Das Drachen-Pokémon ist selbst nicht besonders stark. Seine letzte Weiterentwicklung Grandiras kann allerdings richtig punkten. Es hat einen starken Angriffswert und einen noch besseren Wert in der Verteidigung. Und auch seine Ausdauer kann sich sehen lassen.

In der GO-Kampfliga spielt das Drachen- und Kampf-Pokémon mit einem Moveset aus Drachenrute, Nahkampf und Drachenklaue in allen drei Ligen ganz vorn mit (via pvpoke.com). 

In Raid-Kämpfen kann es sich ebenfalls sehen lassen, kommt allerdings mit seinen Werten nicht an den besten Drachen-Angreifern in Pokémon GO, wie Rayquaza, Dialga oder Knakrack, vorbei. Mit Drachenrute und Drachenklaue hat es ein schnelles und starkes Moveset, was beim Gegner ordentlich Schaden macht.

Lohnt es sich Miniras zu fangen?

Ja, wenn ihr einem wilden Miniras über den Weg lauft oder es aus einem Ei bekommt, dann solltet ihr es in jedem Fall gut festhalten. Die Wahrscheinlichkeit eines zu finden ist nämlich gar nicht so gut, wie die ersten Daten von The Silph Road zeigen. 

Darüber hinaus ist die Weiterentwicklung von Miniras eine echte Bereicherung für euer Team und kann euch vor allem in PvP-Kämpfen sehr nützlich sein.

Konntet ihr bereits ein Miniras ergattern? Und habt ihr es in der Wildnis entdeckt oder ist es aus einem Ei geschlüpft? Schreibt uns eure Erfahrungen dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber aus.

Ihr seid eher auf der Suche nach einem starken Psycho-Pokémon. Wir zeigen euch, wie ihr Mewtu bekommen könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
35
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Xpiya

Ich finde das ganz gut gelöst.

In der aktuellen Jahreszeit findet man das 1. „relativ“ schnell, weil es im Tracker angezeigt wird. Danach ist es dann wirklich reines Glück. Ich hab schon 3 im Tracker gehabt bis ich es zeitlich fangen konnte.

Extra brüten würde ich nicht, bei der geringen Chance… im Endeffekt ist es das neue „Milza“.

Apropos Milza ist eine Kategorie nach oben gerutscht und lässt sich jetzt weitaus „einfacher“ brüten.

Hab mein Grandyras für die Hyperliga fertig gemacht(Sonderbonbons sei Dank). In der SuperLiga ist es in meinen Augen etwas zu schwach(weil es nichts aushält), in der HyperLiga allerdings ist es Top(wobei mir Tandrak selbst etwas mehr gefällt).

Felix

Moin, habe durch Zufall eins wild gefangen. 😅🎉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x