Pokémon GO Update 0.53.1: Shiny-Pokémon und Icognito-Formen verstecken sich im Code

Interessante Icognito-Formen verstecken sich im Code von Pokémon GO, den Dataminer genau analysiert haben.

Der Mobile-Hit Pokémon GO bekam erst kürzlich das neue Update 0.53.1, in dem Änderungen am GPS-Drift und an der Funktion mit der Apple Watch vorgenommen wurden. Als Dataminer den Code der neuen Spiel-Version überprüften, fielen ihnen dabei Änderungen auf, die nicht in den Patch-Notes genannt wurden. Im Code gibt es erste Hinweise auf Icognito-Formen und weitere Daten zu Shiny-Pokémon, die durch ihre besondere Farbe auffallen.

Icognito-Formen im Code

Im Update gibt es Neuerungen, die möglicherweise mit Icognito in Verbindung stehen. Es wurde eine Option für “Formen” gefunden, die auf verschiedene Formen der Pokémon bezogen werden kann. In der zweiten Generation gibt es nur ein Pokémon, das seine Form wechseln kann und das ist Icognito.

Pokemon Icognito
Quelle: PokeWiki

Icognito ist ein Pokémon mit dem Typ Psycho, welches seine Form zu allen Buchstaben des Alphabets sowie Fragezeichen und Ausrufezeichen verändern kann. In der englischen Version heißt das Pokémon nicht Icognito sondern Unown. Im Code des Spiels wurden werden laut TheSilphRoad nun folgende Formen explizit erwähnt:

  • UNOWN A
  • UNOWN B
  • UNOWN C
  • UNOWN Z
  • UNOWN QUESTION MARK
  • UNOWN EXCLAMATION POINT

Es ist unklar, wie Niantic die Icognito ins Spiel einbaut. Dass sie die verschiedenen Formen von Pokémon ins Spiel einbauen zeigt, dass sie Interesse an dieser Mechanik haben. In der siebten Spiel-Generation gibt es unter anderem neue Formen für Rattikarl, Raichu, Mauzi, Digda, Kleinstein und Kokowei, die vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt dann auch in Pokémon GO übernommen werden könnten.

Pokemon Icognito
Die verschiedenen Formen von Icognito – Quelle: PokeWiki

Werkzeuge zur Fehlerbehebung

Die Dataminer fanden im Code außerdem ein neues System, das vermutlich für Debugging-Zwecke genutzt werden kann. Mit Hilfe eines Debugger-Werkzeuges kann man beispielsweise Fehler in Programmen finden und beheben. Die Optionen des gefundenen Debuggers sind:

  • Species
  • Gender
  • Costume
  • Form
  • Shiny
Pokémon GO Rattfratz Grün

Ein Debugger für diese Funktionen lässt vermuten, dass es die Optionen schon bald im Spiel geben könnte. Für Shiny-Pokémon fand man außerdem weitere Hinweise im Code, die diese Funktion unterstützen. Niantic gab bisher noch nicht bekannt, wann man die schillernden Pokémon mit ihrer besonderen Farbe in freier Wildbahn sehen kann.

Die erwähnten Geschlechter-Optionen konnte man bereits bei Pikachu sehen. Weibliche Pikachu wurden als wilde Pokémon entdeckt.

Weitere Charakter-Anpassungen

Damit sich Euer Trainer in Pokémon GO deutlicher von den anderen Spielern unterscheidet, könnte es schon bald weitere Anpassungsoptionen im Spiel geben. Im Code fanden die Dataminer von TheSilphRoad Optionen für:

  • Gürtel
  • Brille
  • Halskette

In Zukunft könnte es als weitere optische Änderungen für die Avatare im Spiel geben.

Das Datamining der neusten Pokémon GO-Version zeigt interessante Änderungen. Es wurden bereits 38 neue Attacken und 5 Evolutions-Items im neusten Code gefunden. Bedenkt, dass es sich hierbei um Informationen aus dem Datamining von TheSilphRoad handelt. Es sind keine offiziell angekündigten Änderungen von Niantic. Wann und wie diese Funktionen, Attacken und Mechaniken aktiviert werden, ist unklar.


Pokémon GO macht 2.254,28€ Umsatz – Pro Minute!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x