Pokémon GO bekommt im Oktober eine Rampenlicht-Stunde, die ihr nicht verpassen solltet

Pokémon GO bekommt im Oktober eine Rampenlicht-Stunde, die ihr nicht verpassen solltet

In Pokémon GO stehen im Oktober wieder zahlreiche Events an, die euch verschiedene Monster und Boni bringen. Eine Rampenlicht-Stunde solltet ihr euch aber unbedingt in eurem Kalender markieren. Warum sich diese lohnt und was die Community über das Event denkt, erklären wir euch hier auf MeinMMO.

Um welche Events geht es? In Pokémon GO werden jeden Monat verschiedene Arten von Events veranstaltet. Neben Veranstaltungen zu speziellen Themen, wie dem bevorstehenden Halloween-Event, werden auch bestimmte Pokémon im Rahmen von Community Days und Rampenlicht-Stunden in den Mittelpunkt gerückt.

Während vor allem in den Rampenlicht-Stunden häufig nur schwache Monster zu finden sind, kann sich eines dieser Kurz-Events im Oktober richtig sehen lassen. Markiert euch also am besten schon jetzt die Rampenlicht-Stunde am 11. Oktober fett in eurem Kalender. Wir zeigen euch, wieso sie sich lohnt.

Hier findet ihr eine Übersicht aller Events im Oktober und welche sich besonders lohnen.

Das bringt die Rampenlicht-Stunde am 11. Oktober 2022

Was ist eine Rampenlicht-Stunde? In Pokémon GO wird jeden Dienstag für eine Stunde ein bestimmtes Monster in den Mittelpunkt gerückt und spawnt dann während des kurzen Events nahezu überall im Spiel. Außerdem erwartet euch in diesem Zusammenhang auch ein besonderer Bonus, der das Event abrunden soll.

Auch am 11. Oktober 2022 wird es wieder eine solche Rampenlicht-Stunde geben, die von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr Ortszeit im Spiel aktiv ist.

Welches Monster bekommt ihr? Während der Rampenlicht-Stunde am 11. Oktober werdet ihr auf das Geist- und Gift-Pokémon Alpollo treffen können. Dieses spawnt dann überall in der Wildnis. Durch Rauch könnt ihr sogar noch weitere Exemplare anziehen.

Das ist der Bonus: Neben den zahlreichen Alpollo-Spawns könnt ihr euch außerdem auf einen besonderen Fang-Bonus freuen. Für jedes gefangene Monster erhaltet ihr somit den doppelten Sternenstaub.

Darum solltet ihr die Rampenlicht-Stunde nicht verpassen

Darum lohnt sich Alpollo: Alpollo ist ein Geist- und Gift-Pokémon aus der ersten Spiele-Generation. Seine Vorentwicklung ist Nebulak. Alpollo kann lediglich auf einen soliden Angriffswert zurückgreifen. Seine Ausdauer und Verteidigung sind hingegen etwas schlechter. Das Monster spielt somit in den Raids und der GO-Kampfliga eher keine große Rolle.

Allerdings verfügt Alpollo über die starke Weiterentwicklung Gengar, die ihr euch mithilfe von 100 Bonbons oder durch einen entsprechenden Tausch sichern könnt. Gengar hat einen hohen Angriffswert und auch seine Ausdauer ist solide.

Mit einem Moveset aus Dunkelklaue und Spukball sorgt es beim Gegner als Geist-Angreifer für ordentlich Schaden. Und obwohl es keine Sofort-Attacke vom Typ Gift besitzt, kann es mit einer Kombination aus Schlecker und Matschbombe auch als Gift-Angreifer in den Raids überzeugen. Gengar gehört damit zu den besten Angreifern in Pokémon GO.

Und auch in der Hyperliga kann sich Gengar mit einem Moveset aus Dunkelklaue, Spukball und Finsterfaust auf Platz 36 sehen lassen. Darüber hinaus verfügt es über eine sogenannte Mega-Entwicklung, die ihr temporär aktivieren könnt. Diese ist nochmal etwas stärker als Gengar und somit bestens für den Einsatz in Raids geeignet.

Weitere starke Pokémon für den Einsatz in Raids zeigen wir euch im nachfolgenden Video:

Pokémon GO: Die stärksten Angreifer aller Typen im Video

XL-Bonbons farmen: Da es sich bei Alpollo um eine Weiterentwicklung handelt, könnt ihr euch bei diesem Event auf jede Menge XL-Bonbons freuen. Bei Weiterentwicklungen ist euch nämlich ab Trainer-Level 31 ein XL-Bonbon pro Fang sicher. Mit etwas Glück kann es aber auch noch der eine oder andere mehr werden.

Diese benötigt ihr, wenn ihr Alpollo hochleveln wollt. Auf den letzten Metern von Pokémon-Level 40 bis 50 braucht ihr nämlich jede Menge davon.

Kostenlose Entwicklung: Um Pokémon im Spiel entwickeln zu können, benötigt ihr in der Regel eine gewisse Anzahl Bonbons. Alpollo gehört jedoch zu den Monstern, die ihr in Pokémon GO durch das Tauschen sogar kostenfrei entwickeln könnt. Es lohnt sich also, sich einen Tauschpartner zu suchen.

Das bietet sich somit vor allem für Spieler an, die noch nicht so lange dabei sind und entsprechend wenig Bonbons haben, aber auch für alle, die sich ihren Vorrat aufsparen wollen. Eventuell könnt ihr euch durch das Tauschen obendrein auch noch ein Glücks-Pokémon sichern. Wie hoch die Wahrscheinlichkeiten sind, erfahrt ihr im nachfolgenden Artikel:

Pokémon GO: Mit dieser Wahrscheinlichkeit bekommt ihr Glückspokémon

Nutzt den Sternenstaub-Bonus: Neben Alpollo lohnt sich aber auch der Bonus des Kurz-Events. So könnt ihr euch für jedes gefangene Pokémon den doppelten Sternenstaub sichern. Dieser ist wichtig, wenn ihr Monster hochleveln oder tauschen wollt.

Aus diesem Grund bietet es sich für alle Trainer an, die ihren Stenenstaub-Vorrat aufbessern wollen. Um noch mehr zu farmen, könnt ihr das außerdem mit einem Sternenstück verbinden, was euch für 30 Minuten weiteren Sternenstaub bringt.

Wie immer gilt der Bonus auch für alle anderen Monster, die ihr während des Event-Zeitraums fangt. Solltet ihr also keine Lust auf Alpollo haben, dann könnt ihr auch Raids machen oder euch eine Wunderbox zünden.

Kann man Shiny-Alpollo fangen?

Nein, Alpollo ist zwar bereits in seiner schillernden Form im Spiel verfügbar, kann allerdings nicht als Shiny gefangen werden. Und auch für die Rampenlicht-Stunde am 11. Oktober ist hierfür keine Möglichkeit bekannt.

Wer sich also ein Shiny-Alpollo für seine Sammlung sichern möchte, der muss ein Shiny-Nebulak fangen. Dieses spawnt zwar nicht während der Rampenlicht-Stunde, allerdings findet im Oktober auch das Halloween-Event statt, zu dem das kleine Geist- und Gift-Pokémon thematisch passt. So war es in den letzten Jahren bereits immer Teil dieses Events.

Wie die Shinys von Nebulak, Alpollo und Gengar aussehen, könnt ihr im folgenden Bild sehen:

Pokémon GO Shiny Nebulak Familie
Nebulak, Alpollo und Gengar jeweils normal (links) und als Shiny (rechts)

Wie sind die Reaktionen der Community zu diesem Event?

Auch in der Community kommt die Bekanntgabe der Inhalte zur Rampenlicht-Stunde am 11. Oktober richtig gut an. Das liegt vor allem daran, dass es zu diesem Event oftmals nur Monster gibt, die eher für Sammler und Shiny-Jäger interessant sind und die man in Raids oder der GO-Kampfliga weniger gebrauchen kann.

Außerdem freuen sich viele darüber an diesem Tag ordentlich (XL-) Bonbons und Sternenstaub zu farmen. So kann man auf reddit folgendes lesen:

  • digglyswagg: „Alpollo-Rampenlicht ist ziemlich cool, um XL-Bonbons zu bekommen“
  • krispyboiz: „Rampenlicht-Stunde mit Alpollo ist nervig und genial. Keine Chance auf Shiny Check, ABER das ist eine Menge Staub, und mehr Bonbons und vor allem XL“
  • BootmanBimmy: „Rampenlicht-Stunde mit Alpollo ist eine wahre Diamantenmine, eine Bootsladung (XL) Bonbons und Staub, plus ein metarelevantes Pokémon, das neuere Spieler relativ FOMO-frei für PVE entwickeln können. Ein bisschen schade, dass es nicht schillernd sein kann, aber Nebulak war schon in vielen Events […].“
  • mdmolitor: „Die Alpollo-Rampenlicht-Stunde wird eine der besten Rampenlicht-Stunden sein, die wir je hatten. 900 Staub (mit einem Sternstück) und ein garantiertes XL-Bonbon pro Fang.“

Wie gefällt euch die Rampenlicht-Stunde mit Alpollo? Werdet ihr euch den Termin freihalten, um teilzunehmen? Oder findet ihr Alpollo und seine Entwicklungen eher uninteressant? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber raus.

Das Mobile Game hat in diesem Jahr sein 6. Jubiläum gefeiert. Wir haben deshalb zurück in die Vergangenheit geblickt und zeigen euch, wie riesig Pokémon GO war, als es rauskam.

Quelle(n): PvPoke, Gamepress, Pokémon GO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ivan

Ich hoffe ja nur das es endlich ne quest geben wird damit man mega energie für gengar bekommt. Hab das mega beim ersten mal nur einmal gemacht und hab auch nur 180 energie bekommen, seit fast nem jahr hab ich ein shundo, aber zu der zeit als es in raids war konzentrierte ich mich nur auf die xl-candys und andere raids bzw habe verplant das mir 20 energy fehlen🙈. Ist von niantec echt blöd geklärt mit der energy, das es keine chance gibt für jedes verfügbar mega in quests energy zu sammeln.

Ivan

Ach ja, falls jemand jemanden in amerika kennt der verizon benutzt und den code von 2022 nicht braucht… ich würd ihn dankbar annehmen😂

Walez

„Bei Weiterentwicklungen sind euch nämlich ab Level 31 zwei XL-Bonbon pro Fang sicher.“

Wenn ich also ein Gengar, auf Stufe 40 oder höher, in meiner Pokemon Aufbewahrungsbox habe, sind 2 XL Bonbons garantiert? Das wäre wirklich reizvoll, da hapert es aktuell.

Walez

Vielen Dank für den Hinweis! Diese Rampenlicht Stunde und den Lichtel Community Day, Mitte Oktober, werde ich definitiv abfarmen. Skelabra und Gengar können dann endlich mit meinem Trainerlevel auf Augenhöhe sein 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx