Trainer in Pokémon GO kennt angeblich einen Trick, um die legendären Galar-Vögel leichter zu fangen

Trainer in Pokémon GO kennt angeblich einen Trick, um die legendären Galar-Vögel leichter zu fangen

In Pokémon GO könnt ihr seit einigen Wochen auf die legendären Galar-Vögel treffen. Nun zeigt ein Trainer einen Trick, mit dem ihr sie viel einfacher fangen könnt. Wir von MeinMMO haben uns angesehen, wie es funktionieren soll und was die Community zu dem Trick sagt.

Um welche Monster geht es? In Pokémon GO gibt es seit Juli den sogenannten Abenteuer-Rauch. Dabei handelt es sich um einen besonderen Rauch, der einmal täglich für 15 Minuten gezündet werden kann und euch bei Bewegung verschiedene Monster bringt.

So könnt ihr neben den normalen Spawns auch auf Weiterentwicklungen sowie auf seltene Monster treffen. Dazu gehören auch die legendären Galar-Vögel Arktos, Zapdos und Lavados, die richtig schwer zu fangen sind. Doch damit soll jetzt Schluss sein, denn ein Trainer zeigt auf reddit, mit welchen Trick er die Pokémon einfacher fangen kann.

Galar-Vögel sind schlüpfrige Pokémon

Warum sind die Galar-Vögel so schwer zu fangen? Im Gegensatz zu den anderen Spawns aus dem täglichen Rauch sind die Galar-Vögel besonders schwer zu fangen. Das liegt in erster Linie daran, dass sie vergleichsweise selten zu finden sind.

Es braucht also bereits eine ordentliche Portion Glück, einem solchen Exemplar überhaupt zu begegnen. Hat man es schließlich vor sich stehen, dann ist einem das legendäre Pokémon aber auf keinen Fall sicher. Die Galar-Vögel haben nämlich eine extrem hohe Fluchtrate.

So berichten die meisten Trainer, dass es bereits nach dem ersten Wurf wieder verschwunden ist, obwohl sie es unter Nutzung von einer goldenen Himmihbeere und einem Hyperball mit einem fabelhaften Wurf getroffen haben.

Also auch hier reicht das Wurfgeschick der Spieler allein nicht aus, um sich diese Monster zu sichern. Doch der reddit-User KrashTess ist sich sicher, dass er nun den ultimativen Trick gefunden hat, um die Galar-Vögel zukünftig leichter fangen zu können.

So funktioniert der Trick: In seinem aktuellen reddit-Beitrag zeigt der User KrashTess ein gepostetes Video des Twitter-Users JASHYZGO und schreibt dazu „Trick zur Erhöhung der Fangrate bei Galar-Vögeln“ (via reddit.com).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Zu sehen ist darin die Begegnung mit einem Galar-Zapdos aus dem Abenteuerrauch. Doch statt zu versuchen, das Pokémon direkt zu fangen, wählt der Trainer zunächst seine Hyperbälle aus und wirft sie Stück für Stück auf den Boden.

Das macht er mehr als 10-mal, bis er schließlich eine goldene Himmihbeere füttert und auf das Galar-Zapdos wirft. Er trifft es mit einem fabelhaften Wurf und es bleibt tatsächlich sofort im Ball.

Community ist skeptisch, ob das funktioniert

In der reddit-Community sorgt dieser Tipp für ordentlich Gesprächsstoff, denn nicht alle Trainer sind sich sicher, dass dieser Trick auch wirklich funktioniert. So könnte der Spieler beim Filmen des Videos auch einfach nur Glück gehabt haben, dass ausgerechnet dieses Pokémon im Ball geblieben ist.

Allerdings könnte hier auch eine Art „Fangbonus“ aktiviert worden sein. Diesen soll es bereits im Rahmen der Raids geben, wie die Mitglieder von The Silph Road im letzten Jahr entdeckt haben. Demnach erhöht sich die Chance, einen Raid-Boss zu fangen, wenn man mehr als 8 bis 10 Bälle wirft. In der Wildnis soll das hingegen aber nicht funktionieren (via thesilphroad.com).

Aus diesem Grund sind auch die Trainer der reddit-Community eher gespaltener Meinung in Bezug auf den Trick von KrashTess, weshalb man folgendes in den Kommentaren lesen kann (via reddit.com):

  • Elwood_of_Pherae: „Ich würde das gerne so stehen lassen, weil es möglich ist, dass es tatsächlich funktioniert, aber es erfordert noch eine Menge Forschung. Wir haben noch keine Beweise dafür gesehen, dass wilde Legendäre den gleichen Mitleids-Fangbonus erhalten wie Raid-Begegnungen.“
  • rockysaytalk101: „Die Idee ist also, 20 Bälle zu verschwenden und dann die Fangrate zu erhöhen, weil Legendäre in Raid-Begegnungen, ihre Fangrate bei einer bestimmten Anzahl von Bällen erhöhen […] Ich weiß nicht, ob das für diese Wilden funktioniert. Weiß jemand, ob das auch für legendäre Begegnungen in der GBL [GO-Kampfliga] gilt?“
  • KyleDelta: „Es scheint, als wäre es einen Versuch wert, aber sind wir sicher, dass der ‚Trick‘ hier nicht darin besteht, auf ein Level 8 Galar-Zapdos zu treffen?“
  • CskoGO: „Ich bin auf ein paar Level 1 gestoßen und sie sind beim ersten Wackeln geflohen. Ich werde das auf jeden Fall beim nächsten Mal versuchen.“
  • HoldAlarmed5016: „Interessante Idee, aber ich glaube, der letzte Stand der Forschung war, dass der ‚Mitleidsbonus‘ nur für Raid-Bosse gilt, nicht für wilde Begegnungen, also wahrscheinlich nur Glück. Dennoch, wahrscheinlich einen Versuch wert, was haben wir zu verlieren, solange wir genügend Pokébälle bekommen können.“
Wer ist The Silph Road?
Bei The Silph Road handelt es sich um eine globale Community, die sich aus Trainern, Datatminern und Pokémon GO-Interessierten zusammensetzt. Gemeinsam analysieren sie das Spiel und versuchen mehr über die Abläufe und Vorgänge von Pokémon GO herauszufinden. So erfassen sie beispielsweise die verschiedenen Fangraten oder Shiny-Quoten. Ihre Ergebnisse stellen sie dann öffentlich anderen Trainern zur Verfügung.

Funktioniert der Trick nun? Ob der Trick tatsächlich funktioniert, kann man also nicht genau sagen, denn es gibt dazu noch zu wenige Erfahrungen. Hinzu kommt, dass nicht sicher ist, ob der Bonus beim Fangen auch für legendäre Monster in der Wildnis greift oder ausschließlich in Raids.

Da es die legendären Galar-Pokémon aber entsprechend selten gibt und sie in der Regel eh nach dem ersten Wurf flüchten, kann man den Tipp von KrashTess auf jeden Fall einmal ausprobieren, sofern einem die Hyperbälle dafür nicht zu schade sind.

Wie findet ihr den Trick von KrashTess? Habt ihr bereits einen Galar-Vogel aus dem Abenteuerrauch fangen können? Und werdet ihr den Tipp beim nächsten Mal auch ausprobieren? Schreibt uns eure Meinung dazu gerne hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber aus.

Pokémon GO ist in diesem Jahr schon 6 Jahre alt geworden. Wisst ihr noch wie es war, als das Spiel rauskam? Wir zeigen es euch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
37
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ghost

Hallo zusammen also ich habe den Trick oder die Möglichkeit das es geht soll 4 mal versucht aber er ist mit trotzdem geflohen also klappt es auf jeden fall nicht mit den Trick euch allen noch viel spaß mit pokemon und viel glück beim fangen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx