Science-Fiction-Saga kehrt im großen Stil mit einer Schauspielerin aus The Witcher zurück

Science-Fiction-Saga kehrt im großen Stil mit einer Schauspielerin aus The Witcher zurück

Dem Sci-Fi-Klassiker Planet der Affen (1968) wurde ab 2011 mit einer Reboot-Trilogie neues Leben eingehaucht. Nun wird die Saga mit Planet der Affen 4: New Kingdom fortgeführt.

Was ist das für ein Film? Mit „Planet der Affen: New Kingdom“ (im Original: „Kingdom of the Planets of the Apes“) erhält eine der besten Sci-Fi-Filmreihen 2024 einen neuen Eintrag. Am 2. November 2023 wurde der erste Trailer zum neuen Film veröffentlicht, der auf den altbewährten Mix aus Action und nachdenklichen Tönen.

Der Film von Regisseur Wes Ball soll in den Staaten am 24. Mai 2024 in die Kinos kommen.

Hier könnt ihr euch bereits ein eigenes Bild machen:

Bewegen wir uns auf das Original zu?

Worum geht es in dem Film? Die Reboot-Trilogie wurde 2017 mit „Planet der Affen: Survival“ abgeschlossen, Teil 4 soll viele Jahre nach dessen Ende spielen. Damit könnte sich die Handlung von New Kingdom zeitlich an die Ereignisse des ersten „Planet der Affen“ von 1968 annähern.

Bei der Trilogie hatte es sich nämlich um eine Art inoffizielles Prequel gehandelt. Einen Überblick über die einzelnen Einträge in die Saga erhaltet ihr bei Filmstarts.

Zum Zeitpunkt der Handlung von New Kingdom haben sich Affen bereits zur dominanten Spezies entwickelt, während die Menschen sichtlich verwildert wirken. Gemäß der offiziellen Zusammenfassung soll sich der junge Affe Noa, verkörpert von Owen Teague, auf eine Reise begeben, durch die er alles hinterfragen wird, was er glaubt, zu wissen.

An Noas Seite wird dabei offenbar das menschliche Mädchen Mae stehen, gespielt von Freya Allan. Fans der Fantasy-Serie von Netflix dürften die britische Schauspielerin aus ihrer Rolle der Cirilla „Ciri“ von Cintra kennen.

Liebhaber der Klassiker dürfte beim Anblick des Trailers einiges bekannt vorkommen: Denn der Orang-Utan Raku, mit dem sich Noa unterhält, weist rein optisch eine frappierende Ähnlichkeit dem berüchtigten Dr. Zaius auf. Und auch eine Szene, in der eine Gruppe in Pelz gekleideter Menschen vor einer Horde berittener Affen flüchtet, weckt Erinnerungen an das Original.

Das Original von 1968 gehört zu den absoluten Klassikern des Science-Fiction-Genres. Dabei handelte es sich um eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Pierre Boulle. Einer der wohl ikonischsten Momente der Filmgeschichte stammte jedoch nicht aus der Feder des ursprünglichen Autors:

Die beste Szene in Planet der Affen war gar nicht in der Romanvorlage und der Autor ärgerte sich, dass er nicht darauf kam

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx