Neues MMO sieht im Trailer aus wie Game of Thrones – Doch wann erscheint es endlich?

Neues MMO sieht im Trailer aus wie Game of Thrones – Doch wann erscheint es endlich?

2019 kündigte Pearl Abyss das neue MMO Crimson Desert an. Das Spiel sollte ursprünglich der Nachfolger von Black Desert werden, doch während der Entwicklung hat sich der Aufbau etwas verändert. Nun soll es eine Singleplayer-Kampagne mit einer Multiplayer-Welt verbinden. Doch seit einigen Monaten hat man kaum was von dem Spiel gehört.

Was genau ist das jetzt für ein Spiel? In Crimson Desert schlüpft ihr in die Rolle von Macduff. Mit ihm und seiner Söldnerbande erlebt ihr eine Singleplayer-Kampagne, die euch in die Story der Welt einführen soll. Dabei stehen Kämpfe, die Erkundung der Welt und Rätsel im Vordergrund.

Im Anschluss an die Kampagne sollt ihr euch einen eigenen Charakter erstellen und Multiplayer-Inhalte erleben können. Euch erwarten:

  • Festungskämpfe, die mit großen Spielerzahlen skalieren sollen
  • Open World-Events für mehrere Spieler
  • Dungeons
  • Handel zwischen den Spielern

In der offiziellen Ankündigung heißt es, dass die Inhalte der Hauptstory nahtlos mit dem Mehrspieler verwoben sein sollen und dass es Charakter-Anpassungen geben wird, die einen neuen Maßstab in der Gaming-Branche setzen sollen. So sollen Feinde etwa fallengelassene Waffen von anderen aufheben und nutzen können.

Insgesamt klingt vieles nach GTA Online oder Red Dead Redemption Online – ihr spielt zuerst eine Solo-Kampagne und erlebt dann langfristig weitere Abenteuer in einer offenen Welt.

Das Spiel wurde erstmals 2019 mit diesem Cinematic-Trailer vorgestellt:

Crimson Desert – Cinematic zur Ankündigung

Crimson Desert sollte 2021 erscheinen, ist jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben

Wie steht es um das Spiel? Ende 2020 gab es viele neue Infos. So wurden Details zu den Inhalten geteilt, ein Gameplay-Trailer veröffentlicht und als Release-Datum „Ende 2021“ ausgeben. Zudem gab es einige Lore-Texte, die in die Geschichte der Spielwelt Pywel einführen sollten.

Doch danach wurde es sehr still um das MMO. Die letzte Nachricht der Entwickler gab es am 29. Juli 2021 – also vor knapp einem Jahr. Darin hieß es:

Wir arbeiten aktuell hart an der Entwicklung von Crimson Desert. Allerdings haben wir uns dazu entschieden, dass es mehr Zeit benötigt, um all die neuen Ideen und tieferes Gameplay umzusetzen. Darum, und um die bestmögliche Erfahrung für alle zu bieten und gleichzeitig gesund und sicher für alle Mitarbeiter zu sein, haben wir uns dazu entschieden, den Release von Crimson Desert zu verschieben.

Zwar gab es auch Gerüchte, dass die Arbeiten an dem Spiel eingestellt wurden, doch denen wiedersprach Pearl Abyss in einem Statement für MeinMMO.

Ende 2021 wurde dann auf der G-Star, einer koreanischen Spielemesse, die Engine von Pearl Abyss präsentiert. Dazu wurden unter anderem Aufnahmen von Crimson Desert verwendet. Besonders das Detailreichtum und die Physik machten einen sehr guten Eindruck. Doch neue Infos rund um den Release oder den Stand des Spiels gab es nicht.

Einen Einblick in das Gameplay bietet euch dieser Trailer, der Ende 2020 veröffentlicht wurde:

Crimson Desert zeigt die abgefahrene Open-World im Gameplay Trailer

Spiel macht bewusst auf Game of Thrones, um im Westen zu punkten

Warum erinnert es an Game of Thrones? In Crimson Desert geht es düster und blutig zu, das zeigt der Cinematic-Trailer schon in den ersten Sekunden. Im Gameplay-Trailer sieht man zudem einige Stellen, die klar auf Verrat und Intrigen hindeuten. Auch in den Lore-Texten ist von Intrigen die Rede.

Auffällig ist zudem der Hauptcharakter Macduff, der ganz in Schwarz, mit Fell auf den Schultern und lockigen Haaren gezeigt wird. Er soll zudem kein typischer Held sein, sondern anfangs mit Problemen kämpfen. Doch durch seine Gefährten und Entscheiden wächst er immer weiter. Das ruft sofort eine Assoziation zu Jon Snow hervor.

Doch auch abseits davon gibt es einige Andeutungen in Richtung der erfolgreichen Fernsehserie:

  • Es gibt den Kontrast zwischen den Wilden aus der eisigen Kälte und den „schicken“ Menschen aus den wärmeren Regionen.
  • Große Städte sollen abstoßend sein, was sofort an King’s Landing erinnert.
  • Es gibt zwar leichte Formen von Magie und Alchemie, doch das ist längst nicht so dominant wie in anderen Fantasy-MMORPGs.
  • Es werden Drachen gezeigt und man kann auch auf Drachen reiten.

Ist das alles Zufall? Eher nicht. Diese Bilder werden wohl absichtlich genutzt, um das Spiel gerade im Westen interessant zu machen. Schon Black Desert bringt Pearl Abyss in NA/EU mehr Geld als im gesamten asiatischen Raum.

Crimson Desert soll zudem direkt für Next-Gen-Konsolen erscheinen, die ebenfalls im Westen deutlich beliebter sind als in Asien. Das Spiel hat also eine klare westliche Zielgruppe.

Was sagt ihr zu Crimson Desert? Spricht euch das MMO an? Oder bleibt ihr lieber bei Black Desert oder euren bisherigen Spielen?

Neben Crimson Desert arbeitet Pearl Abyss derzeit auch an einem weiteren Open-World-Adventure:

Neues Open-World-Adventure DokeV ist wie gemacht für Pokémon-Fans – Chef verspricht: „Spaß für die ganze Familie“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
winterbegins

An den Autor und das Team = ich hätte es gerne gesehen wenn nochmal jemand den Entwicklern auf den Zahn fühlt ob an dem Game überhaupt entwickelt wird.

Denn so wie ich das sehe, wurde zu dem Spiel seit 2019 kein einziges mal echtes uneditiertes Gameplay gezeigt. Selbst angebliche „Leaks“ zeigen nur In-Engine Szenen.

Euer Statement oben ist schon von 2020 und seit dem tut sich gar nichts. Und das Spiel ist ja wie erwähnt schon recht stark auf den Westen zugeschnitten wo es eigentlich üblich ist das man zumindest mal auf dem laufenden gehalten wird.
Das könnte zwar mit der koreanischen Arbeitskultur zusammenhängen, aber ich habe massive Bauchschmerzen bei der ganzen Sache.

Neben dem Hauptteam die damit beschäftigt sind Pay2Win Mechaniken in Black Desert einzubauen (sry konnte es nicht verkneifen), ist das abgestellte Entwicklerteam anscheinend nicht besonders groß (200 Leute oder so?) und man entwickelt ja nicht nur Crimson Desert sondern auch noch DokeV und Plan8. Keine Ahnung wie das funktionieren soll. In Korea kommen schon Vorwürfe auf das Spiel würde erst gar nicht existieren und ist nur dazu da Investoren anzulocken und den Aktienkurs des Unternehmens zu pushen.

winterbegins

Vielleicht war das nicht ganz ersichtlich aber ich hatte ja extra von einem „Hauptteam“ und einem „abgestellten Entwicklerteam“ gesprochen. Das Pearl Abyss nicht nur aus 200 Mitarbeitern besteht ist ja wohl klar …..
Die Zahlen stammen aus Foren (reddit), und da wurde mir gesagt es waren im 3 Quartal 2020 ungefähr 1195 Mitarbeiter bei Pearl Abyss. Das deckt sich auch mit den Geschäftszahlen wenn man diese kurz auf Google abruft (glassdoor u.a.). Rund 700 davon wären anscheinend Entwickler und 200 sind für neue Projekte abgestellt.
Das macht auch irgendwie Sinn, denn Black Desert will ja auch gepflegt werden.

Aber selbst wenn man doch deutlich mehr Entwickler hätte, 3 große Projekte gleichzeitig sind sehr gewagt. Oder man ist sich von vorneherein bewusst gewesen das es davon bestenfalls nur eines schaffen wird.

Ich hoffe mal nicht das solche Extremfälle wie die oben genannten Spiele als Standard für Korea gelten. Vor allem weil bei BDO seit Beginn der Entwicklung bis zur ersten spielbaren Beta rund 4 Jahre vergingen.

Wie gesagt ich finde das ganze sehr merkwürdig und die fehlende Kommunikation mit den Spielern tut ihr übriges. Könnte auch sein das ich mich irre, und die Spiele wurden einfach nur zu früh angekündigt und kommen wie geplant raus.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von winterbegins
Threepwood

Ich hoffe, man kann den SP-Inhalt einfach überspringen und nebenbei kurzweilig nachholen.

Mag für die ganzen Solo-Spieler perfekt so sein, PA baut aber echte, offene Welten, wie kein anderes Studio im Fantasy-Setting. Die möchte ich nicht erst nach einem 30 Stunden Tutorial als MMORPG erleben. 😄

Todesklinge

Ich vermute, die werden das Spiel noch wie in Black Desert Online anpassen, daher die Verschiebung. BDO ist Geartechnisch am Ende, daher muss ein Nachfolger her. Und bekanntlich verdient man mehr mit einem echten Shop im Spiel.

pinaris1

BDO ist Geartechnisch am Ende? Ist dem so?
Du als ehemalige/r Spieler/in scheinst da einen recht guten Einblick zu haben…

Kynatara

Black Desert ist Geartechnisch alles andere als am Ende.
Mit dem Winter Update kam der neue God Armor Helm rein und vor kurzem kamen die Godes Auge Waffen. Es kommt immer wieder neues Gear wie in anderen MMOs auch.

Da ist noch lange nicht schluss mit dem Gear in BDO, des weiteren ist Crimson Desert kein Nachfolger von BDO.

Todesklinge

Auf PEN zu kommen ist die reinste Qual und Zeitverschwendung. Dann noch mal alles Farmen hoch 100 für das Upgrade auf God-Armor… der Aufwand für dieses Upgrade ist absolut unrealistisch.

Kynatara

Auf PEN kommen ist eine Qual und Zeitverschwendung?

Wenn man nach der Logik geht, dann ist auch Wochenlanges Raiden und auf DEN EINEN Drop zu warten in sämtlichen anderen MMOs eine Qual und Zeitverschwendung.

BDO verpackt dies nur anders in einem Grind, dem ich vorschreibe wie lange ich grinden möchte und nicht andersherum. Ohne jegliche IDs, Caps oder Weekly Resets (Thema Timegate)

Schon seit längerem gibt es dutzende Catch-Up-Mechaniken wie z.b. Season Server, PEN Rüstung & Accessoire Event welches dauerhaft ist. Dutzende Grind Spots wurden gebufft so das man DEUTLICH mehr Silber grinden kann. Wer immer noch Schwierigkeiten hat PEN Gear zu bekommen, zockt das Game eventuell verdammt falsch oder weiß einfach nicht wie.

Außerdem erhält man, wenn man BDO aktiv spielt, dutzende sachen in den Popo gesteckt wie Events, Login Belohnungen, Codes zum einlösen usw.

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man zum heutigen stand von BDO, immer noch nicht Full TET oder PEN ist.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Kynatara
Stephan

Mal schauen ob die Festungskämpfe mit großer Anzahl an Spielern wieder ein ungenießbares Lag-fest werden wie in (allen?) anderen Spielen auch.

BinAnders

Ich weiß auch nicht, warum alle meinen, sie müssten unbedingt Massenschlachten herausbringen? Das kann nur failen. Entweder ist es sinnloses Gewusel, wo evtl. irgendwo blind reingeballert wird. Oder man zoomed so weit rein, dass es wieder ein Kleingruppen-Kampf ist, dann brauch man keine Masse.
Irgendwer hat das in die Köpfe der Entwickler hineingebrannt, dass es so was braucht. Und so folgt ein Fail nach dem anderen.

Schuhmann

Ich glaube das ist in Asien einfach größer/beliebter als bei uns. Wir haben diesen starken Fokus auf Quest/Story/Content in MMORPGs, weil WoW das seit x Jahren so vorlebt. Also wir wünschen uns eigentlich MMORPGs wie Skyrim/The Witcher. In Asien ticken die einfach anders.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx