5 MMOs und Online-Spiele, die wir im Mai 2021 empfehlen

Im Mai 2021 startet ein komplett neues Online-Spiel und zudem veranstalten einige MMORPGs ihre Beta. Wir von MeinMMO stellen euch wieder 5 MMOs und Online-Spiele für den Mai vor und geben am Ende des Artikels einen Ausblick auf den kommenden Monat Juni.

Was sind das für Spiele? Die ausgewählten Spiele sind Multiplayer-Games, die ihr zusammen mit Freunden oder wildfremden Spielern im Internet erleben könnt. Jeder ausgewählte Titel feiert wahlweise seinen Release, bekommt im Monat Mai ein größeres Update oder bietet anderweitig eine Besonderheit, weswegen sich das Reinschauen in diesem Monat lohnt.

Die ausgewählten Titel auf den folgenden Seiten haben wir bunt gemischt und die Reihenfolge spiegelt keine Wertung wider. Auf der letzten Seite gibt es zudem einen kleinen Ausblick, was noch im Januar passiert.

Hood: Outlaws and Legends – Release

Genre: Action-Adventure | Entwickler: Sumo Digital | Plattform: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S | Release-Datum: 10. Mai 2021 | Bezahlmodell: Buy2Play

Was ist das für ein Spiel? Hood: Outlaws and Legends ist ein PvEvP-Spiel. Zwei Teams mit je 4 Spielern versuchen einen Schatz zu plündern und dabei müssen sie NPCs, aber auch die andere Spielergruppe ausschalten.

Eine Runde läuft dabei wie folgt ab:

  • Ihr müsst den Schlüssel zu einer Schatztruhe stehlen. Doch dieser Schlüssel befindet sich im Besitz eines Sheriffs, der sehr stark ist und euch mit einem Schlag ausschalten kann
  • Habt ihr den Schlüssel, dann müsst ihr in die Festung einbrechen und die Schatztruhe finden. Die befindet sich jedoch in jedem Match an einem anderen Ort
  • Zu guter Letzt müsst ihr aus der Festung wieder entkommen und dürft dabei den Schatz nicht an den Sheriff mit seinen Schergen oder die gegnerische Spielergruppe verlieren

Im Fokus jeder Runde stehen die richtige Taktik und auch Stealth, denn wer nicht entdeckt wird, hat es deutlich einfacher. Dazu können die Teams im Voice-Chat kommunizieren oder Zeichen und Markierungen auf der Map nutzen.

Hood: Outlaws and Legends bietet zum Start 4 Klassen. Spielerisch erinnert es an eine Mischung aus For Honor und Assassin’s Creed. Zu dem Schluss kommen auch unsere Kollegen von der GamePro bei der Vorstellung des Spiels (via GamePro).

Das sind die Highlights von Hood: Outlaws and Legends

Das Action-Game möchten vor allem für viel Wiederspielwert und Abwechslung sorgen. Darum haben sich die Entwickler einige interessante Mechaniken einfallen lassen, wie uns im Interview erzählt wurde:

  • Es gibt zum Start 5 unterschiedliche Maps und es sind bereits neue Karten in Planung
  • Es gibt auf jeder Karte zufällige Faktoren, die sich in jedem Match ändern, darunter die Wege des Sheriffs, die KI-Patrouillen, die Standorte für Respawns und die Position vom Schatz selbst
  • Es gibt schon jetzt eine Roadmap für das gesamte Jahr, darunter neue Charaktere, Events und “Major Gameplay Additions”

Ein weiteres Highlight von Hood ist außerdem die Art, wie ihr am Ende mit der Belohnung eines Matches umgeht. So könnt ihr eure Beute spenden und damit dem Volk helfen, wodurch euer Unterschlupf wächst und ihr zukünftig mehr Gegenstände im Shop kaufen könnt. Auf der anderen Seite könnt ihr die Belohnung behalten, um so überhaupt im Shop einkaufen zu können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum solltet ihr Hood im Mai spielen

Hood: Outlaws and Legends feiert seinen offiziellen Release am 10. Mai. Wer also Lust auf ein neues PvEvP-Spiel hat, in dem es actionreich zugeht, der sollte den Tag im Blick behalten, um wahlweise selbst zu spielen oder sich einen Eindruck in Videos und Livestreams zu machen.

Das neue Spiel spricht vor allem Fans von Mittelalter-Action an, wie etwa For Honor oder Assassin’s Creed, und die Lust auf Koop und PvP haben. Jedes Match soll durch zufällige Faktoren und durch das gegnerische Team immer etwas anders verlaufen, was sehr interessant klingt.

Einen ersten Anspielbericht zu Hood aus dem Early Accees findet ihr hier: Hood: Outlaws & Legends macht richtig Spaß, hat aber 2 große Schwächen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bacon5000

Hab wieder mit Ragnarok Online angefangen, spiele jetzt auf dem Shining-MoonRO Helheim Server.

Aktuell gibts keine Spiele die mich reizen und PS5 bzw Grafikkarten sind überall aus also zurück zu den Klassikern 😀

Saku

sorry wenn ich das knallhart sage, aber die account-sicherheit bei genshin impact ist ein witz. ich werde kein spiel mehr unterstützen, von dem es den entwicklern egal ist, wenn die accounts gehackt werden… es haben sich schon viele beschwert, dass sie gehackt wurden, aber mihoyo ignoriert es einfach, hauptsache die scheffeln kohle….

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Saku
Marcus

Hallo Saku,
ich selbst spielte mal mehr mal weibger, mal zu viel aber wurde noch nie “gehackt”.
in mehr als 14 Jahren des online Gamings habe ich allerdings immer wieder beobachten können, dass viele “gehackt” wurden die sich auf div. Webseiten rum treiben (gratis DL, Cracks, cheats) und auch Illigale inGame käufen.
Natürlich gabs einjedes mal großes gejammer… ^^

Andreas Straub

Unbedingt die Account Verifikation by eMail abschalten und über das Handy autorisieren!

Scaver

Das macht kaum einen Unterschied!
Wichtig ist natürlich, dass man nicht so rotzen dämlich ist, und für beides das selbe Passwort nutzt und dann am besten noch “123456” oder “password” oder so einfache Dinge.
Mit 2 separaten und sehr starken Passwörtern (wenn möglich min. 16 Zeichen lang, mit einer Kombination aus großen und kleinen Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen) ist diese 2FA per E-Mail auch nicht zu knacken.

Andreas Straub

Über das Handy ist immer sicherer, da gerätegebunden und nicht Account-gebunden. Daher würde ich garkeine eMail angeben und nur das Handy zur Verifikation angeben. HW key > SW key.

Scaver

Also wer es nicht schafft, E-Mail Account und Game Account mit a) sehr sicheren und b) unterschiedlichen Passwörtern zu sichern, ist selber Schuld.

Dann bringt auch die 2 Faktor Authentifizierung was!

Zudem scheint es sich bei den gehackten Accounts auch nicht selten um gekaufte Accounts zu handeln. Und ganz ehrlich da ist man selber schuld!

Die Masche ist einfach: Ich schaffe einen Account, der irgendwie wertvoll ist. Z.B. weil ich etwas hoch spiele, etwas erspiele oder Echtgeld (wenn möglich) investiere.
Nun biete ich diesen tollen Account für einen normalen Preis an (zu günstig könnte schon verdacht erregen). Wird dieser gekauft, lasse ich dem Käufer ein paar Tage mit dem Account spielen.
Dann melde ich mich selber beim Support und gebe an, dass mein Account gehackt wurde. Ich kann ja beweisen, dass es MEIN Account ist. Ich habe die Daten und E-Mails von der Registrierung noch. Habe Nachweise von den Geldtransaktionen und kann sogar mit Screenshots und Logs beweisen, dass ICH gespielt habe!
Ich werde in 99% aller Fälle meinen Account wieder bekommen. Kann mir nicht vorstellen, dass der Betreiber das ignoriert. Schließlich könnte das schwere rechtliche Folgen haben, vor allem wenn Echtgeldtransaktionen in dem Spiel möglich waren!
Ach ja und das Geld behalte ich auch!
Wo dann der Käufer denkt, er wäre gehackt worden, wurde der Account nur dem ursprünglichen Besitzer zurück gegeben. Der Käufer der sich beim Support wegen dem nun angeblichen Hack meldet, wird sicher keinen Support bekommen.

Und genau das scheint eine Masche bei Genshin Impact zu sein!
Ein weiteres Problem bei Genshin Impact sind Phishing Seiten. Dadurch erfolgt kein echter Hack. Auch das kommt wohl oft vor.

Donald

Ihr empfehlt genau 5 Online Spiele aber keines davon ist ein MMO.
Auf Seite 6 tauchen dann MMOs auf die es aber noch nicht gibt und spiele wie Elyion die selbst im eigene Land geflopt sind kann man schlecht jemanden empfehlen.
Eine Empfehlung kann man ja eh nur ausschreiben wenn man diese Spiele selber gespielt hat.

Sebastian

Es gibt nun mal keine MMOs zurzeit. Das ist das gleiche wie mit den MMorpg Empfehlungen. Da stehen auch immer wieder die gleichen drin wie z.B Eso, WoW, Swtor und GW2. Da muss man halt über den Tellerrand hinausschauen.

Naedras

Dann ist es aber kein MMO wenn man das massively weglässt… xD

Naedras

Dem kann ich nur zustimmen ^^°

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x