Neue Infos zum Release-Datum der MMORPGs Crimson Desert und DokeV

Pearl Abyss, der Entwickler von Black Desert, hat für die kommenden Jahre einige neue Spiele-Titel angekündigt. In der Besprechung des Quartalsberichts gab die koreanische Firma nun die Release-Pläne für diese Spiele bekannt. Auch über den Shooter Plan 8 wurde gesprochen.

Was sind das für neue Spiele? Pearl Abyss arbeitet derzeit an 2 neuen MMORPGs:

Vor einiger Zeit gab es Gerüchte, dass die Entwicklung der neuen Spiele kriseln soll. Doch Pearl Abyss verriet auf Nachfrage von MeinMMO, dass dies nicht der Fall sei. Im Gegenteil, die Firma soll sich derzeit auf einem „hiring spree“ befinden.

Darauf deuten auch die neuen Informationen zum Release der Titel hin, die bei der Besprechung der Quartalszahlen veröffentlicht wurden.

Optisch erinnert Crimson Desert an Game of Thrones. Und das ist wohl kein Zufall.

Wann sollen die MMORPGs erscheinen? Crimson Desert soll nach dem aktuellen Stand im 4. Quartal 2021 herauskommen. Für DokeV hingegen ist eine Veröffentlichung frühestens 2022 geplant (via MMORPG-Blog.ru).

Das ist derzeit zwar noch weit entfernt, doch auf erste Gameplay-Videos müsst ihr voraussichtlich nicht so lange warten. Für beide Titel soll es 2020 weiterhin erste Tests geben.

Crimson Desert hat viel Potential, Pearl Abyss viel Geld

Was ist das Besondere an dem Spiel? Das offiziell als „Next-Gen-MMORPG“ bezeichnete Crimson Desert zählt bei uns auf MeinMMO zu den aussichtsreichsten MMORPGs in Entwicklung. Und das hat mehrere Gründe:

  • Crimson Desert legt seinen Fokus verstärkt auf PvE-Inhalte und Story, was sich viele Leser bei uns wünschen. Für die Geschichte schlüpft ihr in die Rolle verschiedener Mitglieder einer Söldnerbande und sollt eine Art Kampagne erleben.
  • Das MMORPG soll auf den Westen ausgerichtet sein. Es sind sogar Konsolen-Versionen geplant. Das ist für Spiele aus Asien eher ungewöhnlich, wo der Fokus auf PC und Mobile liegt.
  • Es erscheint in einer neuen, hauseigenen Engine.
  • Pearl Abyss hat bereits mit Black Desert gezeigt, dass sie ein gutes Spiel entwickeln und langfristig unterstützen können.

Ein weiterer Vorteil für das Spiel dürfte die aktuelle Lage vom Entwickler sein. Denn die sieht gut aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wie läuft es bei Pearl Abyss? Das erste Quartal 2020 lief stabil für die koreanische Firma. Mit 133,2 Milliarden Won (100,4 Millionen Euro) Umsatz verbesserte man sich leicht zum vorherigen Quartal und auch im Vergleich zum ersten Quartal 2019.

Ein Grund dafür dürfte das noch immer gut laufende Black Desert Mobile sein. Außerdem steht der Release von Shadow Arena, dem neuen Battle Royale, bevor. Dort sehen die Entwickler sogar Potential im E-Sports, wie es in der Besprechung hieß.

Dass es Pearl Abyss allgemein gut geht, zeigt die Expansion der Büroräume. 156 Millionen Dollar soll der Neubau mit insgesamt 20 Stockwerken gekostet haben. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

Pearl-Abyss-HQ
Pearl Abyss geht es gut. Sie planen sogar den Bau eines neuen Hauptquartiers (Bild: MMO-Culture).

Shooter Plan 8 erscheint erst deutlich später

Was ist mit Plan 8? Neben den beiden MMORPGs arbeitet Pearl Abyss derzeit auch an Plan 8, einem MMO-Shooter. Dieser wird zusammen mit Minh Le, einem der beiden Erfinder von „Counter Strike“, entwickelt.

Der Release des Shooters wird sich jedoch noch eine Weile hinziehen. Er soll nicht vor 2023 stattfinden. Weitere Details zu Plan 8 findet ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caliino

Ich wage zu behaupten dass die Einnahmen durch die EU-Spieler gerade mal etwas höher sind als die (laufenden) Kosten und wir mehr oder weniger „geduldet“ werden, frei nach dem Motto: „Macht keinen großen Gewinn, bringt aber auch keinen Verlust, also lassen wir es einfach laufen“

Und für CD kann man nur hoffen dass sie am Verzauberungssystem was ändern und generell kein „P2W“ im Shop vorkommt, sonst wird es vermutlich genauso nur ein „Nischen-MMO“ wie BDO…..

Dennis

Wow hätte nie damit gerechnet das der Westen Korea bei den Einnahmen überholen würde gerade weil es in Videos und Streams immer heißt das wir eher Nischenkunden wären und viele MMOS im Westen Offline gehen und in Korea noch laufen.

Aki

Oha.. das überrascht mich ebenfalls ! Ö_ö
Danke für die Daten. Hätte ich so auch nicht erwartet !
Denn ich hatte so medial genau den selben Eindruck wie Dennis 🙂

Hisuinoi

Ich weiß nicht wie Crimson Desert auf lange sicht einen Binden soll. Ich bin zwar mehr PvE Spieler und kein PvP Spieler. Aber eben dieser Reiz in BDO das man angeriffen werden kann, macht das ganze zusätzlich spannend.

Wenn dieser Punkt wegfällt, dann bezweifel ich stark das ich auf lange sicht soviel Spaß wie in BDO haben werde.
Einziger Punkt wo mich reizen würde wenn Crimson Desert nicht so stark auf RNG ausgelegt ist bzw. auf bessere Systeme. Auch Ausrüstung verstärken und so das es nicht mit soviel Frust verbunden ist. Auch wenn das BDO gerade ausmacht.

Bei BDO habe ich bei der Beta schon gesehen das Spiel wird mich packen und der Funke überspringen.
Das es auch tat. Aber bei Crimson Desert bin ich nicht so überzeugt.

Allerdings DokeV oder Plan8 könnten eher Interessant werden so als Abwechslung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x