MMORPG versucht, Spieler für Reviews zu bestechen – Steam nimmt es aus der Liste

MMORPG versucht, Spieler für Reviews zu bestechen – Steam nimmt es aus der Liste

Das Mobile-MMORPG Bless Global erhielt am 01. März 2023 eine PC-Version und erschien auf Steam. Doch bereits wenige Tage später wird es nicht mehr gelistet. Was ist da los?

Bless Global ist eines von vielen MMORPGs der Bless-Reihe. Es kommen immer wieder neue Spiele, die dann kläglich scheitern. Die Community reagierte daher belustigt auf den Release.

Diesmal hat sich das Spiel bei einem seiner Neustarts direkt einen großen Fehltritt geleistet.

Entwickler wollen Spieler bestechen, Steam reagiert

Um positive Reviews auf Steam zu erhalten, versuchten die Entwickler, Spieler zu bestechen. Sie verfassten eine Nachricht im Discord und kündigten ein Gewinnspiel an: Wer das MMORPG auf Steam positiv bewertet und einen Screenshot postet, kommt in den Lostopf.

Zu gewinnen gab es unter anderem BLEC, was für Bless Global Credit steht – die Kryptowährung des Spiels, die gegen Echtgeld umgetauscht werden kann. Auch NFTs und Ingame-Items als Gewinn sollten dazu dienen, Spieler zu positiven Bewertungen zu animieren.

In einem Tweet teilte jemand öffentlich einen Screenshot der Discord-Nachricht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

So reagierte Steam: Spieler für Reviews zu belohnen, ist auf Steam verboten. Deshalb nahm Steam Bless Global aus der Liste, als der Fall bekannt wurde. Bei Steam selbst taucht das MMORPG nun nicht mehr auf, wenn man danach sucht, und ist in keiner Auflistung zu finden.

Doch ganz von Steam verschwunden ist das Spiel nicht. Wer danach googelt oder über den Direktlink verfügt, gelangt weiterhin auf die Steam-Seite und kann Bless Global darüber starten. Die Reviews wurden allerdings alle gelöscht.

Hier seht ihr den Trailer von Bless Global:

Play2Earn nur in der mobilen Version

Wer das MMORPG auf dem Handy spielt, kann damit Kryptowährungen und somit Echtgeld verdienen. Auf Steam ist das jedoch nicht erlaubt. Verboten sind “Anwendungen, die auf der Blockchain-Technologie aufbauen, die einen Umtausch von Kryptowährungen oder NFTs ausstellen oder gestatten”, wie in den Richtlinien für Entwickler steht.

Bless Global umgeht diese Richtlinie, indem das Spiel zwar für Kryptowährungen wirbt, diese aber nicht direkt in der Steam-Version anbietet. Wer mit der Währung spielen möchte, wird zur mobilen Version weitergeleitet. Dort gibt es dann Play2Earn-Mechaniken (via MMORPG).

Was sagt ihr zu dem Bestechungsversuch von Bless Global? Habt ihr eines der Bless-MMORPGs mal gespielt oder seid aktiv dabei? Findet ihr es richtig, dass das Spiel trotzdem auf Steam bleibt? Was haltet ihr von Kryptowährungen in MMORPGs generell? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier auf MeinMMO!

Ein neues MMORPG ganz ohne Kryptowährung soll 2024 erscheinen:

Neues MMORPG auf Steam ist seit 6 Jahren in Entwicklung – Verrät endlich Details zum Gameplay

Quelle(n): MMOFallout
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
nugget100

Ich habe eine Zeitlang das Game mal gespielt und kann es keinem Empfehlen. Niemand ist Bereit im Schnitt 1000€ Pro Monat für ein Spiel auszugeben nur um voranzukommen.
Es ist klar das Bless Global ein Pay to win Game ist . Aber mittlerweile tummeln sich nur noch Bots und Cheater im Spiel. Und wer nicht Pro Tag im schnitt 30-40 Tode sterben will, nur weil Stärkere es ach so geil finden ohne Grund andere beim Weiterkommen zu hindern , der sollte tunlichst die Finger vom Spiel lassen.Selbst wenn man in einer gilde ist ,wird einem auch nicht mehr Geholfen weiterzukommen.
Es gibt Freie Bereiche im Spiel (Welt/Serverweit) nur darüber kann man auch vorankommen da die Ressourcen die man braucht dort findet. Leider kann da jeder jeden ohne Schutz Killen. Das machen sich viele reihenweise zu Nutze und Rühmen sich mit Ihren Kills anderer wie Ach so Scheiße sie letztendlich sind. Man sollte Bless Gloal wie alle Bless Games Kommentarlos einstellen. Die Liste für Verbesserungen wäre zu lang dies alles zu erwähnen . Das Spiel kriegt von mir die negativste Bewertung die man geben kann.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von nugget100
Drunken-Style

Als der erste Thread dazu im Community Forum von Bless auftauchte, hab ich das Ding auch direkt reportet, geht gar nicht so was, man sollte alles was mit Bless zu tun hat von Steam weg bannen.

VValdheim

Immer wenn man glaubt das Bless Franchise könne nicht tiefer sinken…

Massiveotter

Das Spiel ist kompletter Müll. Dagegen war Bless Unleashed ein Meisterwerk. Bitte direkt 1* Bewertung geben. Übrigens falls ihr in Österreich wohnt, Lootboxen fallen per Gerichtsbeschluss unter Glücksspiel, daher illegal. Ihr könnt ausgegebenes Geld einklagen lassen.

N0ma

Ich war immer so vorsichtig erstmal abzuwarten, dann wars irgendwann wieder verschwunden.
Der Bann ist angemessen. NFT, Play2Earn usw geht halt in eine Richtung wo Spiele nicht sein sollten, da kommen dann schnell unsaubere Geschäftsmethoden dazu..

nugget100

Das traurige an der Sache das es selbst in der nicht EU ,Menschen gibt die so dumm sind und dafür Geld ausgeben. Es ist Sprichwörtlich direkt zu Übernehmen das man von der Dummheit der einen ,gut Leben kann. Die vielen Cheater ,Bots und möchtegern “Twinks” tun Ihr übriges dazu.
Bloß Finger von Bless Global lassen

Huehuehue

Veröffentlichst dein Spiel innerhalb 4 Jahren zum 3. Mal unter neuem, leicht geändertem Namen, leicht überarbeitet und versuchst dafür dann gute Reviews zu kaufen und fliegst dafür nach nur 4 Tagen erstmal von der Veröffentlichungsplattform…recht clever geht man da aber nicht vor…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Huehuehue
nugget100

Es gibt viele Spiele mit ähnlichen Spielkonzept wie Bless Global ,ein Beispiel dazu Forsaken World. Zwar anderer Anbieter aber man kann ja schnell den Firmennamen Wechseln. Letztendlich stecken da viele Sinnlose Programmierer dahinter die nur eines wollen –> DEIN GELD. Es gibt mittlerweile keine Spiele mehr ohne Item Shop oder ähnlichem wo man sich irgendweche Sachen kaufen kann um Vorteile zu haben. Angesicht der Tatsache das viele Cheaten oder Illegale Tools anwenden die niemand bemerken sollte, Gleichen sie so den finanziellen Nachteil darüber aus. Die Support Bereiche der Spielehersteller ( zumindest was Bless angeht) Reagieren nicht drauf, lassen die Spieler einfach so Gewähren. Da kann es schon mal passieren das jemand Z.B. Level 50 jemanden umhaut der mit Level 120 Monatelang sich hochgeschraubt hat. Ist so was Motivierend ? Ich finde so was Echt Arm und Krank. Selbst wenn man in einer Gilde steckt und weiterkommen will. Da ist sich jeder selbst der nächste. Anstelle in Gruppen was gemeinsam und Unterstützend zu machen ,haut jeder nur Blind und unüberlegt irgendwo drauf Ohne Sinn und Verstand. Es mag sein das es Ausnahmen gibt wo das nicht der Fall ist ,aber diese sind so gering ,das sie Vernachlässigbar sind.
Auch das nur als Information mehr nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von nugget100
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx