MMORPG Ashes of Creation bekommt so große Dungeons, dass ihr eigentlich fliegende Mounts braucht

Ein neues Video zum kommenden MMORPG Ashes of Creation (PC) zeigt unter anderem ein gewaltiges Dungeon. Dieses ist so groß, dass ihr mit fliegenden Mounts darin unterwegs sein könntet.

Was wurde gezeigt? In einem neuen Gameplay-Video sprachen die Entwickler des MMORPGs Ashes of Creation über das Sammeln von Rohstoffe und präsentierten ein Dungeon. Gerade dieses Dungeon ist besonders interessant, da er wirklich riesig ist. Die Entwickler erklären außerdem, sehr großen Wert darauf zu legen, eine gigantische Welt zu erschaffen – dazu gehören auch gewaltige Dungeons.

Die Entwickler flogen im Video aus einer Alpha-Version des Onlinespiels mit einer riesigen Motte, die ihr im MMORPG als Mount erhalten könnt, durch die gewaltigen Hallen. Ihr könnt natürlich auch am Boden unterwegs sein, dann greift ihr aber beispielsweise auf Pferde zurück, um die großen Distanzen zurücklegen zu können.

Wer möchte, darf auch laufen, doch dann seid ihr wirklich eine lange Zeit im Verlies unterwegs. Inwieweit die Flug-Mounts später bei Release des MMORPGs in den Dungeons erlaubt sind, ist noch nicht klar. Es könnte sein, dass manche Gebiete nur zu Fuß zu erreichen sind oder, dass nicht in allen Dungeons – oder aus Balancing-Gründen am Ende in gar keinem – Flugtiere erlaubt sind. In der Alpha jedenfalls ist es wohl möglich, einfach mit Flug-Mounts hineinzufliegen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das große Dungeon seht ihr im Video ab etwa Minute 43.

In den Dungeons seid ihr nicht alleine!

Was ist noch besonders am Dungeon? Neben der immensen Größe, bei der ihr selbst mit einem fliegenden Reittier Minuten unterwegs seid, gibt es noch eine weitere Besonderheit:

Die Verliese in Ashes of Creation sind nicht instanziert. Das heißt, ihr teilt euch die Gewölbe mit anderen Spielern. Das erklärt, warum das gezeigte Dungeon so groß ist. Immerhin können sich sehr viele Spieler dort tummeln.

Dies führt auch dazu, dass es zu Rangeleien um Schätze oder Spawn-Punkte von Monstern kommen kann. Ashes of Creation ist ein MMORPG, das großen Wert auf PvP legt. In den Dungeons könnten also Streitigkeiten zwischen Spieler-Gruppen entstehen. Ob wirklich dann überall PvP erlaubt ist, steht nicht fest. Die Entwickler haben aber erklärt, dass niemand zum PvP gezwungen wird.

Ihr müsst euch aber daran gewöhnen, dass nicht nur ihr mit eurer Gruppe im Dungeon unterwegs seid und gegen den gewaltigen Drachen kämpfen wollt, sondern unterwegs auf andere Gruppen trefft.

Ashes of Creation Flying Mounts Dungeons
Dungeons in Ashes of Creation sind riesig.

Was ist im Video noch zu sehen? Die Entwickler haben außerdem über das Sammeln von Rohstoffen in Ashes of Creation gesprochen. Ihr könnt bestimmte Ressourcen erst dann abbauen, wenn ihr ein bestimmtes Level erreicht habt. Zudem nutzen sich eure Werkzeuge mit der Zeit ab. Je besser ihr im Abbau von Rohstoffen seid, desto höher ist eure Chance, seltene Ressourcen zu finden.

Außerdem bieten beispielsweise Erzadern nicht unbegrenzt Rohstoffe. Irgendwann ist alles abgebaut. Dann erscheint aber eine neue Ader an einem anderen Ort.

Was haltet ihr von den Dungeons in Ashes of Creation? Hättet ihr lieber Instanzen gehabt?

Ashes of Creation ist ein sehr interessantes MMORPG. Es könnte vielleicht sogar das Online-Rollenspiel werden, auf das alle warten.

Quelle(n): MMORPG.com, MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daniel

Wie soll man das jetzt verstehen.
Man schafft eine Open World in einer Open World?
Man geht in solchen Spielen doch in Dungeon um in Ruhe und gezielt farmen zu können! Wo liegt der Sinn in Ashes of Creation eines Dungeon, wenn sich dort noch andere Spieler tummeln außer sie eigene Gruppe.
Man sieht es kommen.
Entweder macht man sowas zu Zeiten wo viele Schlafen. Oder es entsteht zwischen 2 großen Gruppen, ein Zerg (juhhu).
Oder eine Gilde wird so groß das sie alles dominieren.
Für kleinere Gilden wird in diesem Spiel kein Platz sein.
Bye bye Ashes.

Messeryocke

Mir reicht mein tägliches Trottel PvP mit meinem Abteilungsleiter auf Arbeit. Abends bin ich froh, wenn ich dann gemütlich mit meinen Freunden bei lockeren Plausch im TS den Tag ausklingen lassen und dabei zocken kann.
Da ist mir nicht noch nach mehr Aktivität worüber ich mich dann auch noch aufregen muss – denn das würde mir bei PvP spielen passieren. Das tat mir nicht gut.
Interessant finde ich auch, es gab hier auf Mein MMO eine Umfrage zum Thema was man lieber spielt PvP oder PvE und das Ergebnis war damals sehr deutlich PvE, glaub ca 5% PvP.

New World hat ihren PvP Hardcore Ansatzzwang nach der ersten Alpha komplett überworfen und mit Ausrichtung auf PvE und optionalen PvP (hab die letzte Alpha lange gespielt) neu gestartet.
Mich würde interessieren wie denn die aktuellen Alpha Spieler von Ahses dort PvP finden? Darüber habe ich jetzt nichts gelesen oder evtl. nicht gefunden.

Last Oasis hat über New World und deren Änderung auf PvE gelacht doch, wie ich von Freunden höre die das auf offiziellen Servern angefangen haben auf zu spielen ist da nur vom übelsten PvP Verhalten die Rede. Die haben sich nun einen eigenen Server gemietet um dort in Ruhe spielen zu können.

Was ich dann auch noch ganz „toll“ von den Entwicklern fand . Es war glaube ich im vorletzten Developer Video als die Entwicklergruppe in der Stadt waren, dort Stand offensichtlich ein rot markierter Spieler länger AFK und den haben SIe dann mit viel Gelächter umgehauen. Großes Kino – wirklich. Da es innerhalb einer Stadt war sind Städte wohl keine sicheren Zonen.

Bin gespannt was da noch so kommt – jedoch für mich sehe ich da aktuell wenig Gründe es zu kaufen – wenn es dann mal erscheint.

Einen schönen Tag und bleibt gesund.

Nomad

Dies führt auch dazu, dass es zu Rangeleien um Schätze oder Spawn-Punkte von Monstern kommen kann. Ashes of Creation ist ein MMORPG, das großen Wert auf PvP legt. In den Dungeons könnten also Streitigkeiten zwischen Spieler-Gruppen entstehen. Ob wirklich dann überall PvP erlaubt ist, steht nicht fest. Die Entwickler haben aber erklärt, dass niemand zum PvP gezwungen wird.

Niemand wird gezwungen, dieses Spiel zu spielen. Je mehr man liest, desto mehr Zwang kommt auf, die Finger davon zu lassen.

Coreleon

Schlechte Idee…hat man schon bei Openworld Bossen div. Spiele gesehen wie das abläuft und das wird hier genauso laufen und wenn dann die Spieler das Forum abfackeln fangen die panic patches an.🙄

Hamurator

Make Dungeons Great Again!

Caliino

Na hoffentlich ändern die noch was an den Spawnplätzen und erhöhen die Anzahl enorm. So wie es im Video aktuell ausschaut, sind 80% des „Dungeons“ dann eh wieder nur Luft- und Laufwege….

N0ma

Ja ich hätte lieber Instanzen.

Slimsen

Irreführender Titel und FALSCHE aussagen.

Each server may have between 10 to 20 royal mounts based on the legendary world boss timers

bei einer größe von 10k spieler pro server. Nebenbei wird in den Videos auch klar das man nicht einfach durch die Dungeons Fliegen kann!!

CptnHero

ziemlich irreführender Titel, wenn man bedenkt, dass man sie ja eigentlich nich brauch.
Und erst recht, weil Flugmounts ja sowieso mega selten sein werden, laut Sharif.

CptnHero

naja ich versteh halt einfach nich, warum man das überhaupt im Titel so implizieren muss.
Wenn die Dungeons halt riesig sind, würde das doch locker ausreichen oder nich?

Ich hab mich persönlich schon sehr intensiv auseinandergesetzt mit Ashes of Creation und war deswegen beim Titel direkt verwirrt, weil es halt bedeuten würde, dass man gewisse Dungeons nich erledigen könnte ohne flugmounts.

Nichts desto trotz freu ich mich ja über jeden Artikel zu Ashes of Creation^^

Maximilian Warwitz

Vielen Dank für deine Antwort @CptnHero !! Genau die gleichen Gedanken kamen mir hier auch. Kann dir bei jeder deiner Aussagen nur zustimmen! 🙂

Steve

Alleine schon wenn ich das lese: „Dies führt auch dazu, dass es zu Rangeleien um Schätze oder Spawn-Punkte von Monstern kommen kann.“

Uff, dass Spiel wird meiner Meinung nach einen sehr schweren Stand haben. Kann mir im besten WIllen nicht vorstellen, dass solch ein System in der heutigen Zeit noch ankommen wird.

Man wird sehen… ^^

UgandaJim

Warum nicht? Die meisten Schneeflocken bekommen gerne alles geschenkt ohne auch nur den leisesten Hauch von Anstrengung oder Risiko. Diese Art von Spieler braucht AoC auch nicht. Wenn man ein spezielles Mount will, dann muss man sich eben anstrengen.

Chris

Du sagst es doch selbst

Die meisten Schneeflocken…

und damit hast du auch schon deine Lebenserwartung.
Die meisten werden es dann eben nicht spielen.
Und von wenigen Spielern überlebt ein MMO eben nicht.

Steve

Zum einen haben viele andere MMORPG’s bereits erfolglos versucht, PvP und PvE unter einen Hut zu bringen und zum anderen war es fast immer ein völliges Desaster, was Balancing betrifft.

Und ich finde es persönlich ebenfalls schade, dass man sich quasi ein eigenes Grab schaufelt, wenn man das nochmal versucht. In der heutigen Zeit jammern wir Spieler bereits über „Schwierigkeit“ im PvE und das sollte dann PvPvE besser machen? Wohl kaum.

Die Mehrheit von Spieler wollen ja scheinbar ein klar getrenntes PvP/PvE, wie man an vielen anderen Titeln bereits erkennen konnte.

Ausserdem stelle ich mir das etwas zu frustrierend vor: Man geht in einen Dungeon, räumt quasi den Weg und vor dem Boss wird man gemeuchelt und andere ernten die Belohnung von den anderen.

Ich persönlich mag PvP, aber im PvE hat sowas einfach absolut nichts verloren. Nicht, wenn andere Spieler auf Kosten von anderen „belohnt“ werden und so klingt für mich dieses System einfach.

Von den ganzen Kids die nur auf Ganking aus sind, möchte ich erst gar nicht anfangen zu schreiben…

Coreleon

Werde dir sagen wie das laufen wird, du kloppst da erstmal den Trash mit deinen 10 Mannen um und den Boss auf 10% und dann rollt nen 30 Man Paintrain über deinen Raid drüber. ^^

Das geht 4 Wochen so und dann erodiert die Basis die das Spiel am Leben hält.

Und komme da nicht mit „ja dann organisiert euch halt“ das sind Casuals die fahren mit dem dreirad zum Raid da ist nichts mit Orga.😉

CptnHero

„mit dem dreirad zum raid“

wieso stell ich mir da Scary movie 3 vor? wo diese Puppe aus Saw um die Ecke radelt 😆

Tobias

So weit ich weiß wird es für die Meisten Spieler nicht möglich sein ein Flugmount zu besitzen außer man erhält eins durch Bossdrops und selbst die sind zeitlich begrenzt einsetzbar – dann nur noch als Bürgermeister und/oder als Gildenmeister. Hat sich da was verändert?

Apo

AFAIK nicht und ich hoffe es bleibt dabei. Flugmounts töten Spiele

N0ma

Fehlen nur Beispiele für die Behauptung.
Allerdings Flugmounts machen Gebiete kleiner, von daher machts Sinn Gebiete grösser zu machen, was sie ja vorhaben.

Apo

ARK und WoW sind Paradebeispiele um meine Meinung zu untermauern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x