MMO-Trends: Guild Wars 2, Final Fantasy XIV, World of Tanks, World of Warcraft stark

Die Raptr-Zahlen für den August sind da und zeichnen ein Bild der Trends bei den MMOs und MOBAs. Vor allem World of Warcraft, Guild Wars 2 und Final Fantasy XIV können im Vergleich zu den Vormonaten zulegen.

Die Raptr-Zahlen geben wieder, wie viele Stunden jene Spieler in den einzelnen Games verbracht haben, die das über die Ratpr-Software mitloggen. Auch das ist – wie jede andere Zahl im MMO-Bereich – kein absolut gültiger Maßstab, um zu sagen: Welches Spiel ist „erfolgreich“ oder nicht? Aber es lassen sich doch Trends ablesen, wenn man die Ratpr-Werte aus den einzelnen Monaten miteinander vergleicht.

World of Warcraft: Und es bewegt sich doch

Bei den Raptr-Zahlen werden gespielte Stunden gemessen. Dadurch sind intensive Zeitfresser wie MOBAs und MMORPGs im Vorteil. Und auch diesmal dominieren wieder League of Legends, World of Warcraft und Dota 2 die Tabelle. Dabei gelang es World of Warcraft, sich auf Platz 2 vorzuschieben. Der August war für WoW ein seltsamer Monat: Zwar passierte im Spiel noch nichts, allerdings gab es weltweit Promo-Aktionen um Spieler zurück auf die Insel, zurück nach Azeroth zu bringen. So lockte gerade der Preisnachlass von Mists of Pandaria, laut raptr, einige Spieler an. Im Vergleich zum Juli wurde World of Warcraft knapp 20% länger gespielt.

World of Warcraft: Warlords of Draenor Release

Und natürlich legt die PR-Maschine Blizzard nun gewaltig los: Zum 13. November soll das AddOn Warlords of Draenor erscheinen. Für den September dürften die Zahlen noch gleich bleiben, im Oktober schon etwas anziehen und im November dann explodieren.

Smite statt Diablo: MOBA muckt auf

Das MOBA Smite ist auf dem Weg nach oben und überholt im August Diablo 3. Mit einigen Promo-Aktion und neuem Content kann das action-orientierte MOBA um 170% zulegen. Ob der Trend von Dauer ist, lässt sich schwer abschätzen. Gerade bei MOBAs, die der neue „heiße Scheiß“ sind, ist der Markt in Bewegung. Jeder will was vom LoL-Kuchen abhaben, aber auch die rüsten auf.

Heores of the Storm, das Blizzard-MOBA, steht noch in den Startlöchern, es gibt Strife, EA plant was Großes, von den Borderlands-Machern ist ein MOBA angekündigt und weiß der Geier was sonst noch alles bald ins Genre dringt: Schwer abzuschätzen, ob sich Smite auf Dauer hier oben behaupten kann.

Der August war auf jeden Fall hervorragend.

Final Fantasy XIV, Guild Wars 2 und World of Tanks mit Aufwärtstrend

Als Core-Gamer wundert man sich manchmal, was die Leute für ein Aufhebens um diese ganzen Sonder-Rabatte und Gewinnspiele machen. Juckt’s wirklich wen, ob jetzt ein Gem-Paket an einem Wochenende nur die Hälfte kostet oder Panzerabschüsse zum 80. Jahrestag einer Schlacht nun doppelt so viel bringen? Ja, tut es! Laut ratpr hat das tatsächlich großen Einfluss auf die Spielzeit und das Spielverhalten der Zocker.

Zum zweijährigen Geburtstag von Guild Wars 2 gab es einige Rabattaktionen und damit kurbelte ArenaNet die Spielzeit gewaltig an. Sonst war in der zweiten Hälfte des August in Guild Wars 2 ja bekanntlich wenig los, man wartete auf den Feature-Patch im September. Dennoch ist Guild Wars 2 einer der großen Gewinner des Augusts und verbessert sich um fünf Plätze auf Rang 12.

Final Fantasy XIV Feierstimmung

Bei Final Fantasy XIV herrscht derzeit Feierstimmung. Nicht nur wegen dem Geburtstag, sondern auch wegen der anhaltenden Popularität.

Fast dieselbe Geschichte lässt sich für Final Fantasy erzählen, auch die nutzten den August für allerlei Events und Sonderaktionen. Es gibt jetzt Free-Trials, rekrutier einen Freund-Aktionen und auch sonst allerlei Anreize, ins Spiel hineinzuschnuppern. Das zeigt Wirkung. Final Fantasy XIV: A Realm Reborn war im Juli schon gestiegen, kann diese Position behaupten und noch etwas verbessern. Im August liegt man in der Gunst der Raptr-User auf 10.

Und der letzte im Bunde der Rabatt-Könige ist World of Tanks. Hier macht sich zudem wohl die stärkere Präsenz auf Twitch bemerkbar. Wochenend-Aktionen und eSport-Events knallten zusätzlich. Der Flaggpanzer von Wargaming schießt von Rang 19 auf 13 hoch.

Schöne Geschichte: Star Wars: The Old Republic kommt wieder

Star Wars The Old Republic - Housing auf Coruscant

Die Housing-Erweiterung in SWTOR sorgt für Aufschwung.

Vom Ende der Tabelle gibt es dann noch eine schöne Erfolgsgeschichte für alle MMORPG-Fans. Das oft totgesagte Star Wars: The Old Republic hatte es im Juli grade so mit zweieinhalb Zehen und Hilfe der Macht in die Top 20 geschafft, im August rangiert es bei den eng beisammen liegenden hinteren Rängen auf 14. Als Grund dafür wird der Early Access zur Galactic Strongholds-Erweiterung genannt.

Die beiden in diesem Jahr gestarteten MMORPGs The Elder Scrolls Online und WildStar sind aus der Top 20 herausgefallen. Eine Wiederkehr scheint fraglich. Wer diesen mit dem letzten Monat vergleichen möchte: Das waren die Raptr-Zahlen im Juli.

Raptr Zahlen im August

Autor(in)
Quelle(n): Raptr Blog
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.