Ludwig verkauft seine Firma für 2 $ an die Mitarbeiter, damit er sie nicht für Millionen an Amazon verscherbeln kann

Ludwig verkauft seine Firma für 2 $ an die Mitarbeiter, damit er sie nicht für Millionen an Amazon verscherbeln kann

Der bekannte YouTuber „Ludwig“ hat seine Firma für 2 $ verkauft und erklärt, dass er bereits genug Geld besitze.

Um wen geht es? Ludwig „Ludwig“ Ahgren ist ein 28-jähriger US-amerikanischer YouTuber.

  • Ludwig ist ehemaliger Spieler und Kommentator von „Super Smash Bros“ und war ein erfolgreicher Streamer auf Twitch
  • 2021 wechselte Ludwig von Twitch zu YouTube und hat dort auf seinem Hauptkanal über 5,8 Millionen Abonnenten. Seine Videos erreichen regelmäßig Hunderttausende bis Millionen Zuschauer
  • Bekannt ist Ludwig mittlerweile unter anderem für große Events wie das Schachboxen

Für 2 $ verkauft, weil er bereits genug Geld hat

Was ist das jetzt für ein Verkauf? Ludwig hat bekannt gegeben, dass er seine Firma „offbrand“ verkauft.

Bei offbrand handelt es sich um eine Agentur, die sich um die Planung und Produktion von digitalen Events kümmert. Zu den umgesetzten Events zählte ein Dodgeball-Turnier sowie die Streamer-Awards 2024.

In Videos auf YouTube und Tiktok erklärte Ludwig nun, dass er offbrand für 2 Dollar an die Mitarbeiter der Firma verkauft habe. Bis zuletzt sei er der Eigentümer des Unternehmens gewesen, doch jetzt werde es kooperativ von den Arbeitenden geleitet. Jeder, der bei offbrand arbeitet, habe jetzt die Möglichkeit, gleichberechtigt mitzubestimmen, was bei dem Unternehmen passiert.

Geld oder Erfolg spielte bei dem Verkauf der Firma laut Ludwig keine Rolle. Er werde auch weiterhin in der Firma arbeiten, nur eben nicht mehr der Eigentümer sein. Er glaubt, das sei der beste Weg für eine stärkere und glücklichere Arbeitskultur und eine nachhaltige Firma.

Ich war der größte Eigentümer von Offbrand. Ich habe das meiste Geld hineingesteckt, und… wie ihr wisst… so funktionieren Konzerne im Allgemeinen. Wer das meiste Kapital vorschießt, bekommt den größten Anteil. Aber ich dachte mir: ‘Was mache ich mit all diesen Anteilen? Was ist das Ziel?’ Ist es so, dass ich, wenn ich irgendwann in Rente gehe, abkassieren kann und einen großen Zahltag erhalte? Nein! […] Ich habe einen Haufen Geld verdient. So viel, dass ich nicht zweimal darüber nachdenke, wenn ich einen 4.000-Dollar-Wolfram-Würfel kaufe. Und für mich persönlich habe ich das Gefühl, wenn man so viel Geld hat, geht es einem gut. Ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr brauche.

Ludwig spricht auf YouTube über den Verkauf der Firma für 2 Dollar

Auf TikTok ergänzte Ludwig zudem, dass er die Firma jetzt nicht mehr an Unternehmen wie Amazon für Millionen Dollar verkaufen könne. Er ist schließlich nur noch ein Mitarbeiter und kein Eigentümer mehr.

Das TikTok-Video von Ludwig seht ihr hier:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von TikTok, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum TikTok Inhalt

Mit dem Verkauf kommt auch eine neue Abteilung

In dem YouTube-Video erklärte Ludwig zudem, dass offbrand eine Abteilung namens offbrand Games erhalte. Das wird ein „Game Publishing Studio“, dessen erstes Spiel das 2024 erscheinende Kampfspiel „Rivals 2“ ist.

Zusätzlich verkündete Ludwig, dass der Content-Creator und ehemalige Blizzard-Mitarbeiter Jason Thor Hall alias PirateSoftware der Strategie-Direktor von offbrand Games wird. Das könnte sich als gutes Omen für das Unternehmen erweisen, denn Hall hat es bereits bei seinem eigenen Kanal geschafft, innerhalb weniger Monate enorm zu wachsen: Ehemaliger Blizzard-Mitarbeiter wächst auf Twitch um mehr als 1.000 % in 3 Monaten, weil er ein Häkchen nicht setzt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Hut ab

Furby

Als jemand, der seit ewigkeiten Dota E-Sports verfolgt, macht mich das so richtig Happy.
Viele der Mitarbeiter von “Offbrand” sind das alter “Beyond the Summit” Team das viele großartige Esports Events (vorallem Dota/Smash) organisiert hat. Leider hatte man nie die großen Finanziellen mittel wodurch das Studio 2023 schließen musste. LD, Godz, Dakota (Kotlguy) und das BTS Team haben so viel gutes für die Dota Community und Esports generell gemacht. Wünsche ihnen jedenfall alles gute.

Peter Nuhn

Ja, das haben wahrscheinlich viele gar nicht so mitbekommen. Aber die letzten Jahre waren sehr hart nicht nur für Videospiel-Entwickler, worüber häufig berichtet wird, sondern auch für viele Leute im Bereich Gaming-Events/E-Sports.

Also da ist in wenigen Jahren viel kaputt gegangen, was in den letzten 10 Jahren aufgebaut wurde. Hier in Deutschland auch, was man so liest.

Huehuehue

Es hat sich einfach nicht als die Gelddruckmaschine erwiesen, als die es “Anfangs”, dür die “Finanzabteilungen” erschien 🙁

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx