Twitch verliert seinen „Goldjungen“ an YouTube, weil er keine Liebe spürt (und wegen Geld)

Der Streamer Ludwig „Ludwig“ Ahgren wechselt von Twitch auf YouTube. Damit verliert der Marktführer einen der wichtigsten Streamer des Jahres 2021 an den zahlungskräftigen Konkurrenten. Ludwig meint, er fühle sich von Twitch einfach nicht geliebt. „Der Abgang tut richtig weh“, sagt MeinMMO-Autor Schuhmann.

Das ist Ludwig:

  • Ludwig ist ein ehemaliger Spieler und Kommentator von „Super Smash Bros“, der US-Amerikaner wurde in den letzten 2 Jahren zu einem der wichtigsten „neuen“ Gesichter auf Twitch. Aber nicht mit Nintendos putzigem Prügelspiel.
  • Ludwig machte sich als Dauer-Sender einen Namen auf Twitch: Der 26-Jährige nahm jeden Trend mit, so war er „Live-Berichterstatter“ in Rust, quasselte sich in Among Us um Kopf und Kragen und prägte viele Events auf Twitch. Einmal gab er 43.000 $ aus, um mit Twitch-Ikone shroud abhängen zu dürfen.
  • Am bekanntesten wurde Ludwig durch seinen „Subathon“: Im März 2021 war er 31 Tage auf Sendung und brach mit 283.066 zahlungswilligen Abonnenten den Subscription-Rekord von Ninja.
Twitch-Streamer macht 552.000 $, sagt: Er erhält nur winzigen Bruchteil davon

Chef von YouTube Gaming feiert den Coup: „Da kommt noch mehr“

Das ist jetzt die Ansage: Ludwig hat einen Exklusiv-Vertrag mit YouTube unterschrieben und wird exklusiv auf YouTube streamen.

Der Chef von YouTube Gaming, Ryan Wyatt, feiert den Coup. Er sagt, das Ziel sei es, eine Weltklasse-Plattform zu bauen für Videos, Livestreaming und kurze Inhalte.

Er kündigt selbstbewusst an: „Wir sind noch nicht fertig“. Man will offenbar noch weitere Streamer und Streamerinnen abwerben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

YouTube hat um Ludwig gekämpft – Twitch nicht

Warum wechselt Ludwig zu YouTube? Wie man aus Ausführungen des Streamers Disguised Toast weiß, bezahlt YouTube einfach mehr. Man munkelt, YouTube zahlt im Schnitt mindestens das Doppelte, was Twitch bietet.

Das räumt auch Ludwig ein, aber er sagt: Obwohl YouTube mehr bot, wollte er eigentlich bei Twitch bleiben. Aber die hätten sich nicht genug um ihn bemüht.

Als er bei YouTube anrief, um den Vertrag abzulehnen, sagte er, es sei ihm aufgefallen, wie sehr die Plattform um ihn kämpft:

„In dem Moment begriff ich: Obwohl ich seit mehr als drei Jahren bei Twitch bin und die Leute mich den ‚Goldjungen von Twitch‘ nennen, habe ich mich nie wie der Goldjunge von Twitch gefühlt. Ich fühlte mich nie besonders geliebt von Twitch. Ich liebe Twitch, aber das beruhte nicht auf Gegenseitigkeit.“

Ludwig

Während der Verhandlungen habe er Twitch um ein besseres Angebot gebeten, aber keines bekommen. Twitch wünschte ihm lediglich viel Glück bei YouTube.

Ludwig gilt als innovativer und “wichtiger, junger Streamer”

Warum tut der Verlust von Ludwig besonders weh? Ludwig war einer der Streamer, die mit ihren Inhalten und Events, Trends auf Twitch gesetzt haben und zur DNA der Seite gehörten. Ludwig war ein integraler Bestandteil der Seite und ist letztlich nicht austauschbar.

Seine Popularität hängt nicht an einem einzelnen Spiel, wie bei Ninja damals, sondern an ihm als Person. Daher tut der Abgang solcher Streamer besonders weh – ähnlich wie der Verlust von DrDisrespect im Zuge des kontroversen Bannes.

Neben dem Verlust von TimTheTatman ist der Abgang von Ludwig ein Nackenschlag für Twitch. Hier zieht YouTube einen wichtigen Bauteil aus dem Jenga-Turm von Twitch; der Turm wird weiter stehen, aber er wird wacklig.

Wenn Leute wie Ludwig wechseln, die noch wachsen und an der Spitze von Twitch stehen, kann das auch andere wichtige Streamer dazu bringen, über einen Wechsel nachzudenken.

Die 5 wichtigsten Gaming-Streamer, die von Twitch zu YouTube gewechselt sind

Quelle(n): kotaku, dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
User

Twitch braucht um niemanden zu kämpfen.

Sobald die Streamer weg sind von Twitch spielen sie keine Rolle mehr. Die Hardcore Fans wechseln sicher die Plattform um ihren Lieblingsstreamer zu folgen aber dem Rest ist es egal.

Eigentlich ein win für alle ausser der Plattform die Millionen dafür zahlen weil die Streamer auf YouTube, Facebook, Mixxer (rip) kaum neue Zuseher generieren wie schon oft festgestellt wurde.

Deshalb ist es Twitch auch egal weil morgen schon der nächste “Stern” am Himmel Strahlt bevor er erlischt (siehe Ninja)

Chuck

Was macht diesen Ludwig denn zu einem “Goldjungen”?

Die Tatsache, dass er “jeden Trend” mitnimmt, oder die Tatsache, dass er sich einkauft um mit wirklich bekannten Streamern Zeit verbringen zu können.

Ich sag es hier bei ihm genauso wie bei allen anderen angeblich so hochkarätigen Streamern, über deren Wechsel ihr berichtet:

Niemand wird seinen Abgang merken, niemand wird ihn auf Twitch vermissen und in spätestens einem Jahr wird ihn auch keiner mehr auf YouTube kennen…

Nico

Haha als ob es dem um Liebe gehen würde, den musste nur mal zuschauen dann weißte das bei dem das gestellt ist und es sicherlich nicht um Zuneigungsprobleme geht.

N0ma

Echtma Twitch, mindestens einmal pro Tag ein Ueberraschungs Geschenkpaket an die Streamer rausschicken, das kann doch nicht so schwer sein.

Skyzi

Ich muss sagen, das mir das total egal. Waren die überhaupt schonmal arbeiten so richtig mit Kraft und Flexibilität?

Holzhaut

Wer sind die? Arbeitet jemand im Büro eigentlich gar nicht richtig, weil er keine Kraft aufwenden muss? Arbeiten Zugführer nicht richtig, weil sie unflexibel arbeiten? Was ist mit Musikern, Schauspielern und Comedian? Wie viel Kraft und Flexibilität muss man eigentlich aufwenden wenn man Schausteller ist? Was ist mit Verkäufern an der Kasse? Frisöre? Kino? Theater? Versicherungsmakler oder Anwalt?

Die sollen alle Mal richtig arbeiten gehen, das faule Pack!

Skyzi

Zuerst mal, ich war Industrie Marketing Fotograf in Europa und nicht mal hier und da hinein jeden Tag. Ich habe das jeden Tag gearbeitet 13 bis 16 Std Plus. Das nennt man arbeiten. Lokführer ist auch Arbeit, weil man auch immer dabei muss und das ist sehr anstrengend. Pilot ist ein extremer Job. Bauarbeiter sind für mich starke Arbeiter. Hauptsache , das jemand Geld bekommt weil er ein spiel spielt und bekommt dafür Geld? Gerade Leute, die ein Handicap haben würde ich das noch verstehen, aber will jetzt jeder das machen? Auch das sehe ich noch ein, aber manche sind so extrem unfreundlich und bekommen von follower Geld warum? Kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin jetzt Rentner und soll ich jetzt auch anfangen? Oder muss ich schön Aussehen? Musiker sind natürlich Arbeiter. Gronkh ist einfach sympathisch und dazu muss man nichts sagen, warum er für mich ein Arbeiter ist. Diese Generation ist mir zu unvorhersehbar.

Malte

Sinnfreier Kommentar. Nach de Logik müsste man jeden kritisieren der nicht auf dem Bau arbeitet, alles andere ist ja kaum Arbeit 😀

Cathulhu

Ich frag mich immer, woher die denke kommt.

Ich war auch Jahre im Schwermaschinenbau, später im Projektmanagement und jetzt arbeite ich als Komponist.

Alle 3 Sachen sind für mich gleichermaßen “anstrengend” – das eine mehr physisch, das andere psychisch.
Dennoch muss ich sagen, daß Streaming auf dem Level wie es ein Ludwig betreibt, nochmal soviel anstrengender sein muss, als 99% unserer Tätigkeiten… auch wenn du das nich als Arbeit siehst, ist er länger online als wir arbeiten und bereitet dazu Stundenlang content vor, wertet seine Performance aus und muss immer wieder neue Sachen finden, um in der 5 Sekunden Generation aktuell zu bleiben. Da gehört schon ordentlich was dazu. (neben dem ganzen Steuerkram)

Das es auch zig tausende Streamer gibt, die genausoviel streamen und kaum was verdienen, wird oft vergessen.

Ich sage nicht, daß jetzt jeder Streamer sein muss, dann funktioniert unsere Gesellschaft auch nur nicht… Aber im Entertainment Bereich ist das sehr wohl ein richtiger Job.

Prim

Bei Twich groß zu werden ist Extrem Harte Arbeit aber Hauptsächlich Psychisch bevor du Erfolg hast gehst du durch die Hölle…..
Auch schaffen es nur wenige in die Spitze des erfolgst viele verschwinden schnell wieder…..
Wie das bei YT abgeht weiß ich natürlich nicht so genau aber auch dort muss du Hart Arbeiten udn normalen Arbeits Tag hast du nicht

User

Da ist aber wer vom Neid zerfressen.

Timeless

Bekommt nur einen „Bruchteil“ *hust*

Also Streamer sein ist halt ein hartes Geschäft, weil es halt genug Leute gibt die einen Ersetzen und darauf nur warten.
Twitch ist halt Amazon und da sollte man wissen wie der Hase läuft als „Angestellter“.

Wer fühlt sich schon von seinem Arbeitgeber/Dienstherr geliebt? 😄

Aber wie schon gesagt wurde, es geht um die Kohle,
Mal gucken wie seine Fans das aufnehmen.

Ein paar großen hat das ja ihrer Zuschauerschaft bzw Community gekostet 😋

Jimpanse

Geld regiert die Welt
und wenn sagt spring ,springen sie alle .

Prim

Wirklich alle dich eingeschlossen 🤓 ?

Jimpanse

nee habe gelernt wenn jemand sagt spring mach es nicht 🤓

Prim

Heute Kauft man für sein Geld alle erfolge sogar ingame……

Kadara

Ja leck mich doch am *****. Dieses Geseiere von wegen “fühle mich nicht geliebt”. Soll einfach sagen das YT ihm mehr Geld bietet als Twitch und gut ist. Ich sag demnächst meinem Chef auch mal das ich mich vond er Firma nicht geliebt genug fühle … mal sehen was der sagt.

Nico

Das ist halt Blödsinn, Bei Youtube machen die das nun auch nur Am Anfang ähnlich wie bei Mixer etc. haben ja kaum leute um die sie sich kümmern müssen. Schau doch mal wie sich Youtube um seine Youtuber kümmert im Video Bereich, genauo das wurde von Jahr zu Jahr schlimmer, so das nicht mehr viele Youtube effektiv betreiben. Und wenn nur um mehr leute auf Ihre Streams zu holen als Werbung.
Das ist ja bei Streamern ansich genauso, hast du bis ca 400-500 Zuschauer bzw dadrunter hast du noch einen Chat den du verfolgen kannst. Hab aber mal einen chat mit mehr Zuschauern da kannste dich auch nur stichprobenweise drum kümmern und mit einzelnen Reagieren. Und genauso ist das auch auf Twitch bzw youtube streaming. Die haben halt sehr sehr viele Streamer, die anderen wenig um die kümmert man sich dann halt einfacher…

Bei Ludwig gehts sowieso nur ums Geld, Sorry der ist nicht Authentisch, das siehst du bei seinen Reaktionen, Augenbewegungen etc….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x