LoL gibt seinem größten Troll eine zweite Chance

Der Spieler “Tyler1” bezeichnete sich einst als den toxischsten LoL-Spieler in Nord-Amerika. Riot bannte alle seine Accounts, doch zeigt nun Nachsicht. Die Entwickler wollen Tyler1 eine zweite Chance geben und prüfen nun den Fall erneut.

Die LoL-Community hat seit einigen Jahren den Ruf, besonders negativ zu sein. Das unterstrich der Spieler Tyler1, der sich als extrem toxischer Spieler einen Namen in der Community machte. In seinen Streams beleidigte er andere Spieler und trollte herum. Sein Verhalten sprach sich herum und schließlich griffen die Entwickler zu einer harten Maßnahme: Ban auf unbestimmte Zeit.

Doch Tyler1 hat offenbar dazugelernt und will sich verbessern. Dem Team von League of Legends beweisen, dass er nicht mehr der toxische Tyler1 ist, den man kennt. Jetzt springen die Entwickler darauf an und prüfen seinen Fall erneut.

Die Geschichte hinter “Tyler1”

Toxische Spieler in Online-Games werfen ein schlechtes Licht auf die Community und nehmen anderen den Spielspaß. Indem man mit Absicht schlecht spielt oder trollt, hilft man dem gegnerischen Team mehr als dem eigenen.

Tyler1 machte sich in der League of Legends-Community mit seinem Trolling einen Namen, bezeichnete sich selbst als den toxischsten Spieler in der Nord-Amerikanischen LoL-Szene. Er streamte seine Matches, in denen er andere Spieler beleidigte und ausflippte. Dabei gilt Tyler1 als guter Spieler, kann mit dem Champion “Draven” sehr gut umgehen und spielt in den hohen Elo-Bereichen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Diese Mischung fanden Zuschauer interessant – Mal auf der anderen Seite zu stehen und zu sehen, wie jemand austeilt und dabei trotzdem noch hohen Skill beobachten zu können. Sein Stream-Kanal auf Twitch.TV wurde schnell beliebt und zog regelmäßig mehrere tausend Zuschauer an.

Anderen Streamern gefiel das nicht und auch RiotGames sah sich im Zugzwang. Nachdem Tyler1 wiederholt verwarnt wurde, griff man zu einem deutlicheren Mittel: Einen ID-Ban auf unbestimmte Zeit. Alle Accounts, die nachweislich Tyler1 gehören, werden gebannt. Doch nun wendet sich das Blatt.

Zweite Chance – Accounts werden überprüft

Trotz seines LoL-Verbots erstellte sich Tyler1 immer wieder neue Accounts, auf denen er League of Legends zockte. Meist machte er das im Stream. Das sahen Zuschauer, meldeten das an RiotGames und diese bannten den neuen Account von Tyler1. Das Spiel zog sich über mehrere Monate.

Zwischendurch zockte Tyler1 andere Games, versuchte aber immer wieder einen Account in LoL zu behalten. Doch die Bans kamen immer wieder.

LoL Stream Ban Moment

Nun gibt es eine neue Chance für den Spieler, der laut eigenen Angaben sein Benehmen erheblich verbessert hat. Tyler1 sagt, er ist nicht mehr der toxische Spieler, der aus League of Legends verbannt wurde. Er weiß sich jetzt angeblich zu benehmen und betonte das in seinen Streams immer wieder. Er bekam schließlich die Chance, das zu beweisen. Riot erlaubte ihm wieder LoL-Accounts zu erstellen.

Mitarbeiter von RiotGames werden die Accounts untersuchen, auf denen Tyler1 im letzten Monat gespielt hat. Wenn diese “Clean” sind, also keine Verstöße aufzeigen, die einen Ban rechtfertigen, darf Tyler1 ab Januar 2018 wieder offiziell League of Legends zocken und streamen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

In den nächsten Tagen wird es von RiotGames nochmal eine deutliche Erklärung geben, was sich an ID-Bans, wie bei Tyler1, verändert. Dazu gibt es jetzt viele Fragen, die das Team dabei beantworten möchte.

Erst kürzlich gab es Aufregung im Fall Tyler1, als ein (nun Ex-)Mitarbeiter von RiotGames über den Spieler schrieb: Es ist ok, er wird sowieso an einer Kokain-Überdosis oder Hoden-Krebs von all den Steroiden sterben … danach sind wir gucci”

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Foxx382

Was für ein ekelhafter Typ, der auch noch definitiv zu viel Aufmerksamkeit bekommt. Der Kerl erinnert mich an Biff Tennant aus “Zurück in die Zukunft”. Ich will nicht wissen, wie sehr der andere Kids in der High-school bullied.

AirJohnsson

Tyler1 wurde zu Recht gebannt. Aber ein höheres Riot-Mitglied hat sich zu ihm geäußert und meinte er sei “geistig behindert” und er wünsche sich, dass “tyler1 durch seinen steroidgebrauch hodenkrebs kriege und daran sterbe”.

Das hat für soviel empörung gesorgt, dass der Mitarbeiter entlassen wurde und Tyler1 NUR DESHALB eine weitere Chance erhält. Das ist quasi eine Entschuldigung von Riot gegenüber Tyler1. Und das finde ich gerechtfertigt!

– Wenn er seine Chance nutzt ist es für beide eine Win-Win-Situation.
-Wenn er sie nicht nutzt, bekommt er einen erneuten ID-Ban und fertig!

AirJohnsson

Ich glaube irgendwas mit Koksen wurde ihm auch unterstellt.

André Saxeus

Solche Typen würde ich dauerhaft Bannen für immer.

Fayt89

Hat riot jetzt komplett alles verloren ? das ist ja wohl das nicht richtige zeichen so jemanden wieder ins spiel zu holen das bestärkt ja die trrolls noch omg

Christian Zimmermann

kann zwar mit lol selbst nichts anfangen, aber das video hat er nett editiert. passt zu der rolle die er für zuschauer verkörpern will. die rolle selbst ist sicherlich nicht jedermann sache, aber gut umgesetzt seine ausraster und mit bild und ton untermalt.

Derio

Wer so einen Müll verzapft hat in einem Game nix zu suchen. Weg mit dem Kasper.

Mndsch3in

Hoffe es wird abgelehnt. Es muss einfach mal hart durchgegriffen werden. Er hat sich dieses Schicksal selber ausgesucht.
Generell bin ich ja immer dafür Menschen eine zweite Chance zu geben, es sei dann man hat etwas so sehr bewusst und provokant gemacht wie er. Würde man ihm jetzt sein Recht auf LoL wieder geben würde das bedeutet nichts hat eine Konsequenz für Streamer.
Auch wenn Menschen ihn mögen etc. was ist wenn er wieder anfängt Leute zu trollen etc? Sperrt man ihn wieder? Gelobt er dann nochmal auf Besserung?

Zaccar20

Kenn ihn nicht & du hast du total recht ist bei vielen games einfach lächerlich das sie immer “außnahmen” machen (seltsamerweiße) immer nur bei steamern was man so hört. Gebessert? eher nicht! die Leute sehen ihn & LoL=Werbung
Also lassen wir ihn weiter rumtrollen!

Fayt89

meine rede. vorallem er macht das ja bewusst um spenden zu kassieren ! grade das sollte bestraft werden

Kupo Mogry

Ich kannte den Typ bisher nicht, aber das Video ist toll. Ich mag ihn.

André Saxeus

ich mag ihn 0

Kupo Mogry

ok

KayKo

YUHHHU 😀 TYLER 1 BESTER MANN!!!!!

André Saxeus

troll

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x