LoL: US-Meister stellt seinen besten Spieler kalt – „Das ist schon verrückt“

In der US-Liga von League of Legends, der LCS, geschehen einmal mehr rätselhafte Dinge. Der aktuelle Meister Cloud9 hat den Botlaner Zven kaltgestellt und ihn zum Dienst im „Academy-Team“ verdonnert. Dabei gilt Zven als der Spieler, der bei Cloud9 am meisten geleistet hat. Andere Profis rätseln über diese Aktion: Offenbar gab es da intern heftige Probleme. Das schlechte Abschneiden von Cloud9 beim MSI 2021 könnte intern zu Streit geführt haben.

Das ist die Situation:

  • Der 23-jährige Däne Jesper „Zven“ Svenningen hat sich in Europa schon vor 6 Jahren einen Namen in LoL gemacht, als er für Origen und G2 Esports spielte. Danach fristete er als teurer EU-Import für zwei Jahre ein ziemlich tristes, aber sicher lukratives Dasein bei TSM, bevor er in den letzten Jahren als Botlaner für Cloud9 erblühte und das Team zwei Mal zum Meister-Titel führte.
  • Nach einem herausragenden Spring-Split, aber einem schwachen MSI-Turnier wurde Zven jetzt am 29. Mai auf die Bank gesetzt und spielt für das „Academy Team“ von Cloud9. Statt ihm hat Cloud9 nun den Australier „K1ng“ aufgestellt. Der ist ebenfalls 23 Jahre alt, also nicht gerade eine Investition in die Zukunft und wirkt spielerisch schwächer als Zven, der als bester Botlaner der USA gilt.
  • Ein Team-Mitglied von Cloud9 sagte, Zven sitze auf der Bank, um die „Atmosphäre im Team zu verbessern.“ So recht kann keiner verstehen, was da abgelaufen ist. LoL-Spieler spekulieren nun über die Gründe.

“Zven spielt diesen Sommer wohl nicht mehr”

Das heizt die Spekulation an: In einem aktuellen Talk sagt der Strategy-Coach von Cloud9 (via youtube): Er rechnet nicht damit, dass Zven diesen Sommer noch spielt. Genaue Gründe nennt Max Waldo nicht, sagt aber lächelnd: “An der Arbeits-Einstellung von Zven liege das nicht.“

Der Toplaner von Cloud9, Fudge, der ebenfalls im Interview ist, reagiert leicht überrascht. Er sagt, er sei sich nicht so sicher, dass Zven diesen Sommer nicht mehr spielt.

LoL: US-Team trennt sich von größtem Star, wird kritisiert – Nun sind sie die besten

Nordamerika juckt’s in LoL einfach nicht, ob sie gewinnen

Warum sitzt der auf der Bank? Darüber spekulieren im Moment andere Profis. Der exzellente Jungler Selfmade glaubt etwa:

Was da in Nordamerika passiert, mit dem Kaltstellen von Zven und Aphari, zeigt einfach, dass sich NA einen Dreck darum schert, zu gewinnen. Es juckt mich nicht Mal, was die angestellt haben. Ich geh einfach davon aus, dass sie dafür gekickt wurden, toxisch zu sein. Aber dafür hatten sie sicher gute Gründe.

Zven hat zu seinem Jungler wahrscheinlich gesagt, der habe wie Hundescheiße gespielt – und damit hatte er auch Recht. Aber dafür ersetzt man doch niemanden. Es ist verrückt.

Selfmade
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der 21-jährige Pole Selfmade gilt als einer der besten Jungler Europas.

Hat Zven seinen Jungler hart geflamet?

Der Theorie von Selfmade scheinen sich viele anzuschließen: Zven gilt als ehrgeizig und das frühe Ausscheiden von Cloud9 beim MSI 2021 war für alle enttäuschend, sicher auch für Zven.

Der Jungler von Cloud9, Blaber (21), hatte bei dem MSI keine gute Figur abgegeben, wie auch Selfmade feststellt: Blaber scheint wohl klar das schwächste Glied in der Kette von Cloud9 zu sein.

Blaber war er es auch, der in einem Interview gesagt habe (via youtube): Cloud9 habe Zven auf die Bank gesetzt, um die Atmosphäre zu verbessern. Viel mehr wollte Blaber aber nicht verraten.

Die reddit-Nutzer vermuten, intern könnte die Situation während oder nach dem MSI eskaliert sein, Zven könnte die Beherrschung verloren und andere Team-Mitglieder, vielleicht tatsächlich Blaber, heftig geflamet haben. Anders kann sich die Situation kaum wer erklären, dass Cloud9 ausgerechnet Zven auf die Bank setzt.

So scheint sich das stärkste Team der USA ins Abseits zu befördern.

Der Umgangston in LoL kann oft rau sein. Das leben auch die Twitch-Streamer des Spiels vor:

Sogar die härtesten Flamer respektieren Twitch-Streamer für irre Leistung in LoL

Quelle(n): dotesports, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daggett Beaver

Die LCS ist ein wenig wie Wrestling – durchaus ein hoher Unterhaltungswert, aber als kompetitiver Sport absolut nicht ernst zu nehmen… als Zuschauer finde ich die LCS daher auch unterhaltsamer als die LEC, einfach weil ich in der LCS klare Favoriten haben (=Teams mit vielen europäischen Spielern), während das in der LEC fehlt… aber (e)sportlich liegen halt Welten zwischen der LCS und den anderen Spitzen-Ligen (LEC, LCK, LPL), wie man in absolut jedem Turnier auf’s Neue sehen kann… (die LEC-Teams kommen immerhin regelmäßig in’s Halbfinale oder sogar Finale, auch wenn sie selten gewinnen… die LCS-Teams kommen meist nicht mal aus der Gruppenphase…)

Was Zven betrifft – wenn er tatsächlich seine Mitspieler verbal attackiert, ist es nachvollziehbar, dass er rausfliegt. Es muss bei einem Team-Spiel halt klar sein, dass Teamfähigkeit mindestens genau so wichtig ist wie der individuelle Skill. Und wer für eine schlechte Stimmung im Team sorgt, weil er es nicht schafft, durchaus berechtigte Kritik an Mitspielern in einer konstruktiven Weise zu äußern, muss halt gehen. Das ist letztlich auch der Grund warum Top-Spieler wie Forg1ven nie langfristig in einem Team Fuß fassen konnten… niemand will einen Mitspieler, der einen nach einem schlechten Spiel nieder macht, statt einen aufzubauen und zu helfen, in zukünftigen Spielen besser zu performen. Sachen wie “You play like shit” oder “You lost us the game” sind halt nicht hilfreich – und wer nicht versteht, dass diese Solo-Q-Unkultur im professionellen eSport nichts zu suchen hat, muss halt die Konsequenzen tragen…

Mike

Amen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x