„Kaffee, Kupo?“ – „Final Fantasy XIV“-Café eröffnet in Tokio

In Tokio gibt es mit dem Eorzea Cafè ein neues Mekka für Fans des MMO Final Fantasy XIV: A Ream Reborn.

Die Final-Fantasy-Franchise lebt von ihrem Wieder-Erkennungwert, ihrem Fokus auf das Ästhetische und einem unverwechselbaren Stil. Viele Fans, die es jetzt ins MMO zieht, haben schon in ihrer Kindheit die ersten Teile von Final Fantasy gezockt. Das Game und die Franchise sind gerade in Japan so unheimlich populär, dass es gar kein so abwegiger Gedanke war, es mal mit einem „Theme“-Cafè zu versuchen. Das Eorzea Cafè eröffnete gestern am 31. .Juli in Tokio und besticht durch eine Detailfülle. Wo es beim Hard-Rock-Cafè Memorabilien von Rockern oder Stars an den Wänden zu bestaunen gibt, hängen hier eben Mogrys, Schwerter, Schilde oder andere Artefakte.

Auch die Speisen gibt es mit einem hübschen Final-Fantasy-Touch. Und wer auch beim Essen nur ans Zocken denken kann: Selbstverständlich finden sich im Eorzea Cafè auch PCs mit Internetzugang. Installiert ist – na, klar – Final Fantasy XIV.

In den Quellen findet ihr weitere Bilder.

Autor(in)
Quelle(n): kotaku.comgame.watch.impress.co.jp (Quelle für die Bilder)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.