So reagiert Blitzchung, nachdem Blizzard den Hearthstone-Bann lockert

Der Profi-Spieler Blitzchung wurde für 6 Monate aus den Grandmasters von Hearthstone geworfen. Wie er nach Reduktion der Strafe reagiert, das erfahrt ihr hier.

In der vergangenen Woche wurde der Hearthstone-Spieler Blitzchung von Blizzard für die Grandmasters League gesperrt, nachdem er sich im Stream zu den Protesten in Hongkong bekannt hatte. Zwar hat Blizzard die Strafe von 12 Monaten Sperre auf 6 abgemildert und Blitzchung erhält auch sein bisher erspieltes Preisgeld, doch in der Community herrscht noch immer Unzufriedenheit.

Jetzt hat Blitzchung sich selbst zu dem Vorfall gemeldet und ein Statement abgegeben.

Was sagt Blitzchung? In seiner Stellungnahme erklärt Blitzchung, dass er sich dessen bewusst war, dass seine Handlungen Konsequenzen haben würden.

Zuerst einmal bin ich froh, dass Blizzard seine Position über meine Bann überdacht hat. Zuvor in der Woche hatte ich den Medien schon gesagt, dass ich wusste, dass die Konsequenzen für meine Taten eine Strafe sein könnte, weil ich verstanden hatte, dass meine Tat das Gespräch vom Zweck der Veranstaltung weg lenken würde.

In Zukunft werde ich vorsichtiger sein und meine Meinungen und meine Unterstützung für Hongkong auf privaten Plattformen ausdrücken.

Daraus lässt sich klar erkennen, dass ihm die Gefahr für seine Karriere vollends bewusst war.

Sogar Blizzard-Mitarbeiter haben gegen die Strafe protestiert.

Findet Blitzchung die neue Strafe angemessen? Im weiteren Verlauf erklärt Blitzchung, dass er die Reduktion der Strafe begrüßt, sie aber noch immer als recht lang empfindet.

(…) Blizzard hat die Dauer der Sperre von einem Jahr auf 6 Monate geändert. Auch hier begrüße ich, dass sie das noch einmal überdacht haben. Um ehrlich zu sein ist 6 Monate noch immer ziemlich lang für mich. Aber mir wurde auch gesagt, dass ich weiterhin in den Hearthstone-Profimatches spielen kann, womit sie das Grandmaster-Turnier meinen.

Ich begrüße diese Entscheidung, denn Grandmaster ist aktuell das Turnier mit dem höchsten Spielniveau im kompetitiven Hearthstone. Aber ich wünsche mir, dass Blizzard noch einmal über die Strafe für die beiden Caster nachdenkt.

Die beiden erwähnten Caster wurden ebenfalls für 6 Monate gesperrt und dürfte in der Zeit keine Turniere mehr für Blizzard kommentieren. Ihre Strafe wurde bereits gelockert, zuvor sollten sie auf Lebenszeit nicht mehr für Blizzard arbeiten dürfen.

Hearthstone Artwork Mage Dalaran Heist title 1140x445

Spielt Blitzchung weiterhin Hearthstone? Obwohl der Bann in seiner Dauer zwar reduziert wurde, weiß Blitzchung noch nicht, ob er auch künftig wieder Hearthstone spielen will. Zum Ende seines Statements schreibt er:

Zuletzt, viele Leute wollten wissen, ob ich in Zukunft wieder in Hearthstone antreten werde. Ehrlich gesagt habe ich jetzt noch keine Ahnung. Da mein nächstes Turnier vermutlich das Grandmaster-Turnier der nächsten Saison ist, ist das Ganze noch ein paar Monate hin. Ich werde die Zeit nutzen, um mich etwas zu entspannen und zu entscheiden, ob ich in der kompetitiven Hearthstone-Szene bleiben möchte oder nicht.

Das komplette Statement im englischen Original könnt ihr Euch hier durchlesen.

Würdet ihr noch weiterspielen, wenn ihr in der Position von Blitzchung wärt?

Ein Jahr voller Shitstorms – Blizzard rennt mit Anlauf in den nächsten
Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/hearthstone/invenglobal.com
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.