Halo Infinite soll Eltern wohl helfen, ihre Fortnite-Kids zu bekehren

Die Entwickler von Halo Infinite haben sich kurz vor der E3-Konferenz von Microsoft heute Abend zu ihrem neuen Spiel geäußert. Es soll eine neue Halo-Erfahrung für Fans und Neueinsteiger liefern.

Was haben die Entwickler gesagt? Halo Infinite vom Entwickler 343 Industries sorgt bei den Fans aktuell für viel Spannung. Obwohl es vor einem Jahr angekündigt wurde, gibt es nur wenige konkrete Infos zu dem Titel.

Executive Producer von 343 Industries, Kiki Wolfkill, hat gegenüber Gamesindustry erklärt, dass es ihr Ziel war ein Halo-Spiel „der nächsten Generation“ zu schaffen.

In erster Linie will Wolfkill die jüngere Generation der Gamer ins Boot holen:

Wir denken viel darüber nach, wie wir unser Publikum auf die jüngeren Leute ausweiten könnten, deren Eltern selbst schon Halo gespielt haben, es lieben und es mit ihren Kindern teilen wollen.

[…] Wir wollen den Eltern das Gefühl geben, dass sie es ihren Kids erlauben können, sich in Halo zu verlieren.

Mit Halo Infinite wollen die Entwickler aber auch eine neue Richtung für die Franchise einschlagen. Es soll sowohl die Fans der Serie ansprechen, als auch Leute, die Halo noch nie gespielt haben, aber zum Beispiel Sci-Fi-Genre mögen, so Wolfkill.

Halo Infinite könnte Live-Service bieten wie Destiny oder Fortnite

Eines der Ziele des Teams war es also ein Spiel für ein sehr weites Publikum zu schaffen. Halo Infinite ist eine Art geistiger Reboot der Halo-Serie, weshalb das Spiel nicht einfach „Halo 6“ heißt.

Das steckt dahinter: In der Aussage schwingt mit, dass Halo einen guten Klang bei einer „älteren“ Generation von Gamern hat, aber wohl einen schweren Stand bei der „jungen“ Generation, die jetzt auf Shooter wie Fortnite steht.

Indem man die Eltern ins Boot holt, will man so offenbar die Kids erreichen und zum „richtigen Shooter“ bekehren.

Wann erfahren wir mehr? Die E3-Pressekonferenz von Microsoft beginnt heute um 22:00 Uhr unserer Zeit. Es ist bereits bestätigt, dass Halo Infinite dort ebenfalls vorkommen wird.

Welche Infos genau wir bekommen werden, ist allerdings noch unklar. Ihr könnt die Konferenz mit uns zusammen auf unserem Streaming-Channel MAX – Monsters and Explosions live mitverfolgen:

Seid live dabei, wenn wir die E3 2019 im Stream auf MAX begleiten – Heute ist Start
Quelle(n): GamesIndustry, ComicBook.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
sammy
sammy
1 Jahr zuvor

ich hätte eine bessere idee. wie wäre es denn mal damit ein gutes spiel entwickeln?

Kith Kitara
Kith Kitara
1 Jahr zuvor

Kinder??

Ernsthaft, sie wollen Kinder erreichen, seid die bescheurt? Kinder sind bei mir alles unter 16, die haben in Ego-Shootern egal welcher Art aber sowas von nichts verloren!

Ist die Gesellschaft schon so krank geworden, ich hoffe das die Eltern den richtigen Weg kennen und den Entwicklern den Finger zeigen der diesem Kapitalismus gebührt.

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

„Indem man die Eltern ins Boot holt, will man so offenbar die Kids erreichen und zum „richtigen Shooter“ bekehren.“

Meine Interpretation der Aussagen ist da eine völlig andere….

“ Weil man die Kinder mit im Boot will, sollen offenbar die Eltern frühzeitig gewarnt werden dass ein „richtiger Shooter“ nicht massentauglich und somit nicht zu erwarten ist“

SVBgunslinger
SVBgunslinger
1 Jahr zuvor

Bin zwar sehr gespannt aber die Aussage “ ein Spiel für ein breites publikum“ tötet jedes mal die nervenenden meiner Vorfreude ein wenig ab.

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Bin auch sehr gespannt und die Aussage war ebenfalls ein Dämpfer.
Habe mir extra vom Kumpel die XOne auf unbestimmte Zeit geliehen und Halo 5 + MCC nochmals gekauft. Nostalgie pur, aber man merkt das Alter der Spiele und deswegen habe ich irgendwann mittendrin aufgehört – kennt man ja eh alles. Ich, als Sony-Zocker seit PS1, hoffe wirklich dass es ein Brett wird, sonst hat für mich persönlich die Xbox keine Daseins-Berechtigung mehr. HALO ist und bleibt eine geniale IP und ich wünsche Ihr echt, dass Sie wirkungsvoll zurück kommt smile

Lilu Vakarian
1 Jahr zuvor

Für die Kids? Was läuft bei denen nicht richtig die wissen schon wie alt die Marke ist und das ihre Spiele 18/16 rating haben oder geben die einfach nichts auf gültige Jugendschutzgesetze bzw streben ein usk/pegi 6 Spiel an.

Gott.. Da muss man sich echt fragen as in ihren Köpfen nicht Phase läuft. Die spielen doch mit ihrer Aussage eh auf die fortnite Kinder an. Und die werden nicht mal von apex angelockt.

Nachdem sie das Spiel schon zu grabe trugen schütten sie jetzt wohl die Erde drauf..

Traurig was sie aus meiner alten lieblings Marke gemacht haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.