Guild Wars 2: Raidbosse sollen die Spieler beim ersten Besuch zerschmettern

In knapp 2 Monaten erscheint die erste Erweiterung von Guild Wars 2 Heart of Thorns. Diese bringt als Neuerung Raids – und die sollen Spieler erstmal in den Boden stampfen.

Das Anrennen gegen eine Mauer

In einem Interview mit mmorpg.com sprachen zwei Entwickler (Colin Johanson und Mike O’Brien) ausführlicher über ihre Vorstellungen zu den Raids und weiteren Spielinhalten von Heart of Thorns gesprochen.

Als gefragt wurde, was Spieler in Bezug auf die Schwierigkeit von den Raids erwarten könnten, antwortete man: „Grundsätzlich ist unser Ziel für euren ersten Besuch ganz einfach. Ihr sollt richtig verprügelt werden. Ihr sollt die Instanz verlassen und Euch Fragen stellen, wie: Was können wir verbessern? Wie sollten wir unsere Eigenschaften umverteilen?“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Aber auch nach den ersten Konflikten soll das Bezwingen der Feinde kein Zuckerschlecken werden. „Wenn Ihr den ersten Boss besiegt, dann sollt Ihr das nur ganz knapp schaffen. Und dann wiederholt sich dieser Lernvorgang beim zweiten Boss. Gerade dann, wenn Ihr einen Raid endlich ‚clear‘ habt, wollen wir bereits einen neuen bringen.“ Dass das in der Praxis ein schwieriges Unterfangen darstellt, ist wohl auch den Entwicklern klar. Bisher konnte keine Spieleschmiede schneller Inhalte produzieren, als Spieler sie bewältigen konnten – zumindest nicht, ohne den Schwierigkeitsgrad künstlich in die Höhe zu treiben.

Ob sich das Ganze letzten Endes auch so spielt, wie von ArenaNet geplant, bleibt natürlich abzuwarten. Die richtigen Ziele sind auf jeden Fall vorhanden.

Quelle(n): mmorpg.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Erzkanzler

Da unterschätzt ein Entwickler mal wieder seine Spieler. Ich leg meine Hand dafür ins Feuer, sie werden den neuen Raid nich mal ankündigen können bevor die ersten Serverfirst-Threads auftauchen.

Es sei denn sie versemmeln es wie bei WildStar, die Raids waren extrem fordernd und viele hätten sicher auch Spaß daran gehabt sie zu versuchen, aber die unendliche Vorquest über 4 Wochen war dann eben doch Vielen einfach zu blöde.

Dabei war der Schwierigkeitsgrad von WildStar echt genial, so würde ich mir das in GW2 wünschen. Aber bitte ohne ewiges Framen von Zugangsbeschränkungen. Ein Dungeon sollte seiner selbst wegen fordern sein, nicht weil der Zugang zermürbend eintönig und repetitiv ist, dass nur wenige sich der Tortur hingeben.

phreeak

wurde schon lang bekannt gegeben glaub ich, dass man keine Vorquest oder so ala WS braucht….

Erzkanzler

Jo, abwarten… ob nun Quest oder Beherrschungen… Zitat: „die Beherrschungen des Herzen von Maguuma zu trainieren, die im ersten Schlachtzugbereich zum Einsatz kommen.“

phreeak

Beherrschung hat aber nichts mit Zugangsquest zu tun… Da der level cap bei 80 bleibt, können Spieler durch PVE inhalte ihre Beherrschung steigern (Beherrschung ersetzt dann die Level-XP Leiste ab 80 und die xp steigert dann die Beherrschung) und neue Fähigkeiten oder Bonis Freischalten, die einen etwas stärker macht…

Plague1992

„Raidbosse sollen die Spieler beim ersten Besuch zerschmettern“

Ehm, normal? o.o
Wenn man nicht weiß was er wann für Angriffe macht, wieviel Damage er macht und wie man all dem entgehen kann ist das für mich logisch dass es mein 1. mal nicht haut. Würde diese Aussage um den 10. Versuch handeln wäre es was anderes xD

Ein Lupicus ( schwerster instanzierter encounter derzeit ) hat anfangs auch die ganze Gruppe zerschmettert. Mittlerweile ist der faceroll, selbst für einzelne Spieler. Es gibt sogar Videos wo er mit nur einen Finger besiegt wurde.

Nomad

Joho, tolle Idee. Wie das schiefgeht sollte man im Hause NcSoft eigentlich wissen.
Naja, man hört halt immer nur auf die, die am lautesten Schreien. Aber manche lernen es einfach nie.

Larira

Das wäre dann wie … Wow Classic!

Grüße

F2P-Nerd

Ein knackiger Raidcontent wär schon mal wieder was. Da wurde in den letzten Jahren anscheinend gewaltig an der Schraube nach unten gedreht (mal von WoW Mythic und FF XIV Alexander abgesehen).
Nur wie schon gesagt: Raidcontent mit Fluff-Belohnungen, ich bin sehr sehr gespannt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x