FIFA 22: Warum der neue Speed-Boost einen großen Unterschied machen könnte

In FIFA 22 wurde das neue Gameplay nun ausführlich vorgestellt und wir erklären euch, warum der neue „Explosive Sprint“ besonders spannend ist.

In einem neuen Trailer zu FIFA 22 hat EA den Fokus auf die Gameplay-Neuerungen gelegt. Neben dem groß angekündigten HyperMotion-Features, die unter anderem 4.000 neue Animationen ins Spiel bringen, stach der neue „Explosive Sprint“ besonders hervor.

Wir haben uns die neuen Pitch Notes (via EA) angeschaut und erklären euch, was es mit dem neuen Feature auf sich hat.

Das kann der „Explosive Sprint“: Der neue, explosive Sprint, soll in FIFA 22 gutes Timing mit einem ordentlichen Sprint-Boost belohnen und dadurch in 1 VS 1 Situationen für mehr Dynamik sorgen. Dabei können Spieler mit Ball, als auch Spieler ohne Ball, den neuen Boost für sich nutzen.

EA stellt klar, dass das Timing essenziell ist und der volle Boost nur aktiviert wird, wenn sich Spieler in einer geraden Vorwärtsbewegung befindet. Sollte dies nicht der Fall sein, dann wird der Boost etwas langsamer ausfallen und nicht sein volles Potenzial erreichen.

Außerdem spricht der Entwickler von einer Cooldown-Phase, die eintritt, wenn man den „Explosive Sprint“ genutzt hat, damit man diesen nicht spammen kann.

Hier könnt ihr den „Explosive Sprint“ im Vergleich mit einem normalen Sprint anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie funktioniert der neue Boost? Um den neuen “Explosive Sprint” auszuführen, müsst ihr im richtigen Augenblick die Sprint-Taste drücken (R2/RT). Wie dieses Zeitfenster allerdings genau ausfällt, ist noch nicht bekannt.

Doch vielleicht kommt ja eine Demo zu FIFA 22, in der die Spieler das Feature ausprobieren können.

So war das in FIFA 21: In FIFA 21 gab es mit dem Bridge-Skill einen ähnlichen Boost. Dieser wurde durch das doppelte Drücken von R1/RB ausgeführt. Der Unterschied zum neuen „Explosive Sprint“ besteht aber darin, dass diesen in FIFA 21 nur das ballführende Spieler ausführen konnte. Spieler ohne Ball gingen leer aus.

Darum ist „Explosive Sprint“ spannend: Die neue Sprint-Mechanik klingt nach einer Gameplay-Neuerung, die tatsächlich für mehr Dynamik und spannende Zweikämpfe sorgen könnten. Besonders Verteidiger können nun endlich etwas gegen den fiesen Boost unternehmen, was deutlich fairer ist als zuvor.

Wir sind gespannt, wie sich die Neuerung letztendlich spielen wird und ob sich der “Explosive Sprint” tatsächlich bei den FIFA-Spielern durchsetzen wird.

Was haltet ihr vom neuen “Explosive Sprint”? Erzählt es uns doch in den Kommentaren! Wie wir das neue Gameplay von FIFA 22 finden, verraten wir euch hier:

Wir haben FIFA 22 getestet und das Beste waren die neuen Torhüter

Quelle(n): EA
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x