Fallout 76 verspricht „bedeutendes Feature“ – Kommen private Welten für alle?

In einem neuen Blogpost haben die Entwickler von Fallout 76 ein „bedeutendes neues Feature“ für das kommende Update versprochen. Was genau es sein wird, wollten sie noch nicht verraten, aber es gibt schon Hinweise.

Welches neue Feature kommt? Im neusten „Aus dem Vault“ sprechen die Entwickler über die Zukunft von Fallout 76 (via Bethesda.net). Dort sind zwei zeitlich begrenzte Events zu finden und auch eine rätselhafte Nachricht.

Für das nächste große Update planen die Devs ein „bedeutendes neues Feature“, verraten jedoch nicht, worum es sich handelt. Wir von MeinMMO vermuten: es werden private Welten für alle, ohne zusätzliche Kosten.

Wie wahrscheinlich ist das? Im Blogpost heißt es, dass Spieler mit dem Feature Fallout 76 „auf noch vielfältigere Weise“ erleben lässt und dass das „nächste große Update“ für den September angedacht ist. Dieses Update wäre das Herbst-Update „Die Welten sind im Wandel“. In der Roadmap von Fallout 76 stehen für Update zwei große Features:

  • die „nächste Stufe der privaten Welten“
  • Erweiterung für tägliche Operationen

Schon seit Release von Fallout 76 bitten Spieler darum, in privaten Welten spielen zu können. Andere Survival-Games bieten solche Dienste oft über eigene Server an, die man sich über Drittanbieter mieten kann.

Fallout 76 Roadmap 2021
Das Herbst-Update soll “die nächste Stufe der privaten Welten” bringen.

Private Welten gibt es im Moment nur im kostenpflichtigen Fallout-1st-Abo, welches kontrovers diskutiert wurde. Da sich viele Spieler jedoch wünschen, Appalachia auch alleine zu erleben – wie ein „echtes Fallout“ -, wären private Welten für alle ein Schritt in Richtung Community-Wunsch.

Da es in Fallout 76 mittlerweile auch haufenweise NPCs mit eigenen Storys und sogar Fraktionen gibt, für die ihr arbeitet, hat das MMO immer mehr Züge der klassischen Fallout-Teile. Auch das spricht dafür, dass man Singleplayer-Fans mit Solo-Welten wieder abholen könnte.

Fallout 76 über Private Welten: “Wir verstehen, das ist nicht das, was ihr erwartet habt”

Private Welten für alle? Roadmap spricht dafür

Was wäre noch möglich? Die NPCs im Spiel sind ein weiterer Ansatzpunkt für ein neues Feature. Traditionell haben die Fallout-Spiele Fraktionen, für die man Aufträge erledigen kann – oder die man als Spieler auslöscht.

Die Entscheidungen haben Einfluss auf die Story und das Ende, in einigen Fällen schließen sich zwei Fraktionen sogar gegenseitig aus, sodass die Spielerfahrung sich deutlich unterscheiden kann.

Fallout 76 hat mittlerweile zwei Fraktionen, bei denen ihr Ruf sammeln könnt: Raider und Siedler. Zudem ist die Stählerne Bruderschaft im Spiel, aber bisher noch nicht „farmbar“. Weitere weitgehend ungenutzte Fraktionen sind etwa die Responder und die Enklave. Raum genug, um Spielern Entscheidungen an die Hand zu geben.

Im reddit von Fallout 76 wird derweil kaum über das mögliche Feature diskutiert. Ein paar Spieler scherzen, dass es neue Skins für kaum genutzte Waffen geben wird (via reddit.com). Deutlich wichtiger ist den Spielern aber gerade, dass Probleme wie Server-Lags, Crashes und Exploits behoben werden.

Wann gibt es mehr Infos? In Kürze soll genauer erklärt werden, um welches neue Feature es sich bei der Ankündigung handelt. Ihr werdet außerdem die Möglichkeit haben, das Feature auf dem Test-Server schon vorab zu spielen und Feedback zu geben.

Der Test-Server öffnet noch um Juli erneut seine Pforten und ihr könnt ihm auf dem PC beitreten. Wenn ihr so lange warten oder euch im Genre weiter umsehen möchtet, findet ihr in unserer Liste die aktuell besten Survival-Games für PC, PlayStation und Xbox.

Quelle(n): Bethesda
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
krieglich

Schade, ist dann wohl doch nix mit privaten Welten für lau: https://bethesda.net/en/article/1CaYL1x4wgGui3mKFKGLxZ/announcing-fallout-worlds ?

Lukas

Gerade einen Post von Bethesda auf Twitter gesehen, wo es nicht unbedingt danach aussieht, als wenn die privaten Server/Welten kostenlos sein werden. Heißt: Bethesda macht weiter mit der Geldabzockerei… Stark 🙁

Nicolas

Sie sollen endlich aufhören und es anerkennen: Fallout 76 war ein Flopp (zumindest für die solo Gamer…) und das Thema hinter sich lassen. Stattdessen könnten sie sich wieder ihren früheren Stärken widmen und ein gutes Single Player Fallout rausbringen.

krieglich

Frühere Stärken vor allem. Bethesda hat noch nie ein gutes Fallout-Spiel gemacht, wenn man das mit den absoluten Vorzeige-Teilen 1 und speziell 2 vergleicht. Fallout: NV hat 3 und 4 den Rang komplett abgelaufen, dass das nicht von Bethesda war sagt schon alles. Und grad für Solo-Gamer ist 76 inzwischen eben kein Flop mehr, wenn man nicht mehr als sowas wie 4 erwartet, denn mit Vanilla-4 ist das im jetzigen Zustand gut vergleichbar.

Jetzt mal abgesehen davon, dass die ursprüngliche Idee, ein Fallout ohne NPCs herauszubringen, vollkommen hirnrissig war, ist es doch anerkennenswert, dass man das Thema eben nicht hinter sich gelassen, sondern ordentlich rangeklotzt hat, um den Spielern ein zumindest unterhaltsames Spiel bereitzustellen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von krieglich
Daalung

Denke nicht das das kommt, weil dann fast Jeder nur noch Solo spielen wird (ich würds feiern ^^) aber dazu müssten sie das Spiel dann auch umbauen und wie jeder weiss kriegt das Bugthesda sowieso nicht gebacken….weil dann müssten sie jeden “gruppencontent” auch solo machbar machen, da seh ich vor allem bei den ICBM schwarz. Ganz zu Schweigen von gewissen täglichen Aufgaben die eigentlich nur in gruppe mach- und schaffbar sind.
Und weiterhin würden sie dann ja ihr Geschäftsmodel in den Sand setzen, wenn keiner mehr für “First” bezahlt UND man dann auch den Shop kaum noch braucht, weil wer kauft schon Cosmetics wenn er nicht vor anderen damit angeben will^^
Und es mag ja 4x so gross sein, mit 4x mehr Details von Fallout 4…..dafür hats aber auch nur 1/4 der Quests von eben diesen. Dailys und Events mal aussen vor…da hats mehr, aber jedesmal dieselben wird auch schnell langweillig. Aber storymässig hats kaum was zu bieten……Jede Fraktion hat man innerhalb von 2h durchgespielt, questmässig. Also 2h hauptstory, 2h Bruderschaft, 2h Siedler…dazu noch 2-3h Quest die man findet und Ende….ab dann nur Dailys und Events die steig gleich sind und wo man die Uhr nach stellen kann….

Reydo

Absolut exakt zusammen gefasst!
FO76 besteht fast nur aus grinden von irgendwelchen Kram und die wichtigsten Sachen(legy scheine/Module/Goldbarren) sind limitiert…
leute craften legys, sobald sie crap rollen bringen Sie die Server zum crashen um Module zu sparen

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Reydo
krieglich

Solo-Welten, bzw. solche wie in 1st, die man mit ausgewählten Freunden bespielen kann, wären der absolute Abriss, da könnte man endlich die letzten zweifelnden Kumpels ins Spiel holen, die mit MMOs ansich gar nix am Hut haben. ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x