Fallout 76 über Private Welten: „Wir verstehen, das ist nicht das, was ihr erwartet habt“

Bethesda schafft es offenbar einfach nicht, sich aus der Kritik zu befreien. Kaum wurde das Fallout-1st-Abo für Fallout 76 mit den privaten Welten eingeführt, schon zeigen sich die nächsten Probleme. Nun äußerte sich Bethesda.

Welche Probleme sind aufgetaucht? Kaum wurde das Fallout-1st-Abo eingeführt, mit dem Spieler unter anderem ihre eigenen, privaten Welten öffnen können, schon gibt es Berichte über jede Menge Probleme.

Die Verwertungskiste, in welcher Abonnenten unbegrenzt viel Crafting-Material lagern können, ist nach dem Aus- und Einloggen bei einigen Spielern plötzlich leer. Darüber hinaus befinden sich gelootete Leichen in den privaten Welten, obwohl eigentlich nur die ausgewählten Mitspieler Zugriff auf die Welt haben sollten. Spieler fragten sich, ob es sich dabei um „recycelte Welten“ handelt. Also Welten, die zuvor schon einmal existiert haben.

Fallout 76 Truppe
So privat sind die privaten Welten in Fallout 76 gar nicht.

Bethesda äußert sich

Wie reagiert Bethesda? Die Entwickler haben sich zu diesen Problemen geäußert. Was die Verwertungskiste angeht, hieß es zunächst, dass es ein Anzeigeproblem bei den Spielern wäre, welche extrem viel Schrott in der Box hätten. Allerdings ruderten die Entwickler hier mittlerweile zurück. Offenbar verlieren manche Spieler wirklich Items. Das Team will sich die Sache näher ansehen.

Was die privaten Welten angeht, so sind diese nicht wirklich privat, was Bethesda auch zugibt. Auf eure Welt haben nämlich alle Personen in der Freundesliste Zugriff und sie können diese Welt betreten, ohne eingeladen zu werden. Das erklärt dann natürlich, wieso plötzlich gelootete Leichen herumliegen.

Zusätzlich handelt es sich im Grunde nicht um eine wirklich „private Welt“, sondern um eine persönliche Instanz der Spielwelt, die für euch erschaffen wird. Habt ihr also in der öffentlichen Welt Gegner gelootet und wechselt dann in eure private Instanz, dann sind die Feinde dort auch gelootet – bis der Reset erfolgt.

Fallout 76 Fallout 1st Kiste
Es gibt gerade Probleme mit der Verwertungsbox des Fallout-1st-Abos.

Was meinen die Entwickler zu den privaten Welten? Bethesda erklärt in einer Stellungnahme: „Wir verstehen, dass dies nicht das ist, was ihr von den privaten Welten erwartet habt.“ Das Team möchte sich die Sache jetzt ansehen und über weitere Optionen nachdenken, wie ihr eure Welten nun wirklich „privat“ macht. In Zukunft sollen nur noch diejenigen eine private Welt betreten können, die auch die Erlaubnis dazu haben.

Eine extrem gereizte Stimmung

Wie reagieren die Spieler? Die Stimmung in der Fallout-76-Community ist sowieso schon sehr gereizt. Die Einführung des Fallout-1st-Abos, dessen Kosten und der Umstand, dass private Welten im Grunde kostenpflichtig sind, rief nicht bei allen Begeisterungsstürme, sondern einen Shitstorm hervor.

Die Situation besserte sich verständlicherweise nicht, als die Probleme mit den privaten Welten und der Verwertungsbox aufkamen. Zudem hatte sich die Community erhofft, dass Bethesda ein generelles Statement zur Gesamtsituation abgeben würde. Die Spieler hätten sich gewünscht, eine Reaktion auf den Shitstorm bezüglich des Abos zu bekommen. Doch das blieb aus. Stattdessen ging Bethesda nur auf die genannten Probleme ein.

Fallout 76 Fallout 1st Überlebenszelt 1
Auch Spieler in eurer Freundesliste können einfach so eure private Welt betreten.
  • Skitt1e auf Reddit sarkastisch: „Ich bin froh, dass Bethesda das Recycling in die Postapokalypse einführt.“

Es gibt aber auch Stimmen, welche Bethesda verteidigen. PilksUK schreibt beispielsweise auf Reddit: „Leute verwechseln es offenbar, denn private Welten sind keine privaten Server, sondern private Instanzen.“

Auch Spiffo0 stellt sich im selben Thread auf Bethesdas Seite und meint: „Die Gegner respawnen doch, wo ist das Problem. Hat eigentlich einer von denen, die sich beschweren, das Spiel überhaupt gespielt?“

Was sagt ihr zur Situation? Wird Bethesda berechtigterweise kritisiert?

Fallout 76 bekommt statt Cosmetics mehr nützliche Items, doch Spieler befürchten Pay2Win
Autor(in)
Quelle(n): GamespotPolygonReddit
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.