Fallout 76 bekommt statt Cosmetics mehr nützliche Items, doch Spieler befürchten Pay2Win

Bethesda plant, einige Änderungen am Atomic Shop des Onlinespiels Fallout 76 vorzunehmen. Diese sollen auf dem Feedback der Spieler basieren. Der Community schmeckt das aber gar nicht.

Welche Items sollen im Atomic Shop angeboten werden? Bethesda erklärt, dass gerade nützliche Gegenstände wie die Reparaturkits und der Kühlschrank besser bei den Spieler ankommen, als kosmetische Items. Aus diesem Grund wird der Fokus in Zukunft auch mehr in diese Richtung gelegt.

Es soll sich aber keinesfalls um Pay2Win-Gegenstände handeln.

Fallout 76 Kühlschrank Titel 2

Es kommen immer mehr nützliche Items anstatt Cosmetics

Was wollte Bethesda ursprünglich im Shop anbieten? Es hieß am Anfang, dass es nur kosmetische Gegenstände geben würde. Doch im April führte das Team die Repair Kits in den Shop ein. Diese bieten leichte Vorteile im Spiel, wobei darüber gestritten wird, ob man sie wirklich als Pay2Win bezeichnen kann.

Es folgten im September ein Kühlschrank zur Lagerung von verderblichen Gegenständen sowie eine Collectron-Station, welche Roboter entsendet, die für euch Schrott sammeln. Auch hier wurden Pay2Win-Rufe laut.

Fallout 76 Nuclear Winter Kampf gegen Viecher

Warum ärgert sich die Community? Viele Spieler von Fallout 76 fühlen sich veräppelt, weil es eben zu Beginn hieß, es würde nur kosmetische Gegenstände im Atomic Shop zu kaufen geben. Nun aber finden immer mehr Items ihren Weg ins Spiel, die auf eine gewisse Weise Vorteile versprechen. Manche werfen Bethesda vor, ihr Versprechen gebrochen zu haben.

Warum tun die Entwickler das? Laut dem aktuellen „Aus dem Vault“-Artikel hat das Team bemerkt, dass kosmetische Gegenstände nicht ausreichen, um das Spiel interessant zu halten. Darüber hinaus kamen die nützlichen Items deutlich besser bei den Spielern an.

Zudem sollen die Fans von Fallout 76 nach mehr nutzbaren Gegenständen verlangt haben und nun kommt man diesem Wunsch nach.

fallout-fleischwoche-02

Die Community ist verärgert

Wie reagieren die Spieler darauf? Es wird viel über diese Änderung gesprochen. Es kam die Befürchtung auf, dass sich Fallout 76 in ein Pay2Win-Spiel verwandeln könnte, wenn immer mehr entsprechende Gegenstände im Atomic Shop gekauft werden können und diese sogar Vorteile im Spiel bieten.

Viele verstehen auch gar nicht, wie nach all der Kritik an den Repair Kits und dem Kühlschrank Bethesda glauben kann, dass die Spieler noch mehr solcher Gegenstände haben wollen. Die Stimmung ist aktuell extrem gereizt.

  • g92ers meint etwa auf Reddit: „Die halten uns wohl für Idioten.“
  • bramlugh schreibt sarkastisch: „Na klar, die Spieler haben die Items so sehr gehasst, dass sie gleich mehrere davon gekauft haben!“
  • Someonewithopinionss sagt: „Das mit dem Atomic Shop bereitet mir Sorgen darüber, wie wohl die Monetarisierung für das Spiel in Zukunft aussieht…“

Andere Nutzer, wie etwa TrinityCXV, sehen das differenzierter: „Ich warte und schaue mir an, was diese nützlichen Dinge sein werden. Aber ich bin nicht wirklich ein Fan der Idee.“

Was meint Bethesda zur Sache? Wir haben Bethesda um eine Stellungnahme gebeten, doch bisher noch keine Antwort erhalten, außer, dass man sich erkundigt und uns Bescheid gibt.

Wir werden das Statement nachreichen, sobald wir es bekommen.

Fallout 76 bringt endlich die privaten Server, doch die haben einen dicken Haken
Quelle(n): Website von Fallout 76, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ZackZackZack3434
ZackZackZack3434
7 Monate zuvor

Schwachsinnig.

Kosmetische Items zum erkaufen bringt nicht genug ein/“kommen nicht so gut an“, jetzt sollen es Spielvorteil bietende Items richten.

LOGO!

Genug deppen werden sich ja sicher finden.
Ich war ja auch so blöde und hab es Day1 zum Vollpreis gekauft, wider besseren wissens.

Sir Wellington
Sir Wellington
7 Monate zuvor

Bethesdas Argumentation ist ein wenig widersprüchlich. Wenn diese Items am meisten gekauft werden, dann zeigt das doch eigentlich wie notwendig Spieler sie empfinden. Das beißt sich ja mit der Behauptung, dass sie es vermeiden wollen, dass sich Spieler ohne diese Items beschnitten fühlen.

Naja, die bisherigen Items halten sich allerdings im Rahmen. Ich brauche davon nichts. Diese Kits sind in meinen Augen wirklich unnötiger Luxus. Nie habe ich mit gedacht „oh, jetzt ein Reparatur- Verwertungskit wäre toll.“
Den Kühlschrank habe ich nicht, aber so wie ich es gehört habe, soll er die Haltbarkeit nur sehr geringfügig verbessern. Bisher eine Sache die ich auch nicht wirklich brauche.
Den Kollektron habe ich mir letztens geholt. Mir geht es dabei aber eher drum, dass mein Camp etwas belebter wirkt. Das bisschen Schrott ist aber ganz nett, wenn auch nichts besonderes. Lasse den Behälter offen, dann können sich Spieler etwas davon nehmen.

Bisher finde ich diese Panik übertrieben, aber da sie verstärkt auf solche Items setzen wollen, sollte man das mal im Augen behalten. Wir kennen Bethesda, Sie überraschen einen ja gerne.

Trotz allem bin ich der Meinung, dass solche Items in der Grundform erspielbar sein sollten, dann hätte man auch etwas zu tun und die zugehörigen Cosmetics kann man sich dann kaufen.

Verstehe Bethesda nicht wirklich.

Chrissi
Chrissi
7 Monate zuvor

Ich sehe in diesen Sachen kein PaytoWin, da es kaum einen Vorteil hat wenn der einer selbst sammelt oder sammeln lässt.<

Sir Wellington
Sir Wellington
7 Monate zuvor

Das habe ich ja sagen wollen. AKTUELL gibt es nichts im Atom Shop was p2w wäre. Noch nicht.

Chrissi
Chrissi
7 Monate zuvor

Sorry wollte anders schreiben. Das war mein erster Kommentar hier. Wollte dir nicht antworten.

Sir Wellington
Sir Wellington
7 Monate zuvor

Kein Problem ????

Chrissi
Chrissi
7 Monate zuvor

????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.