So reagieren die Spieler auf den Cash-Shop von Fallout 76

Die Beta von Fallout 76 zeigt Euch erstmals den Cash-Shop. Dieser lässt Euch mittels Atom-Währung, die Ihr entweder im Spiel bekommt oder für echtes Geld kauft, schräge Items ergattern. Das sind die Angebote des Atomic-Shops.

Dass Mikrotransaktionen in Fallout 76 enthalten sein werden, war schon seit der Ankündigung klar. Mit der näher kommenden Beta kamen auch immer mehr Infos ans Licht. Nun gibt es einen vollen Einblick in den Cash-Shop.

Das ist die Premium-Währung von Fallout 76: Bisher wussten wir, dass es eine Währung geben wird, die man für echtes Geld oder auch so im Spiel bekommen kann. Diese wird „Atoms“ oder Atome genannt. In der Beta kann man nun einen Blick auf die ersten Angebote bekommen.

fallout 76 atomic shop outfits

Atomic-Shop bietet Pyjamas und rosa Hüte

Die Inhalte des Atomic-Shops sind grundsätzlich kosmetischer Natur. Es gibt Outfits, Skins für Euren Pip-Boy und für die Bauteile Eures Camps.

Welche Kategorien gibt es? Aktuell (zum Ende der Beta am 5. November) gibt es im Atomic-Shop

  • Outfits,
  • Skins,
  • Skins für Euer C.A.M.P.,
  • Styles (Frisuren, Tatoos usw.),
  • Gimmicks für den Foto-Modus,
  • Gesten
  • und Icons

In welchen Abständen sich die Angebote ändern, ist noch nicht bekannt. Aktuell gibt es beispielsweise einen rot gestreiften Pyjama, ein Anker-Tattoo und einen blauen Pip-Boy-Skin.

fallout 76 atom emotes

Was kosten die Items im Atomic-Shop? Die Preisspanne ist unterschiedlich. Icons kosten beispielsweise 50 Atome, während Outfit-Preise von 400 bis 600 Atomen reichen. Die Vault-76-Kappe allein kostet sogar 500 Atome.

Wie komme ich an Atome? In der Beta lassen sich diese nur erspielen, später werdet Ihr Atome auch mit echtem Geld kaufen können. Wie genau Mikrotransaktionen in Fallout 76 funktionieren, könnt ihr bei uns nachlesen.

Atomic-Shop wird nicht bejubelt, aber auch nicht verteufelt

Wie finden die Spieler den Cash-Shop? Die meisten können mit der Existenz des Atomic-Shops leben. Im Subreddit zu Fallout 76 sind die meisten User eher entspannt. Der Nutzer Tyr_The_Wanderer findet den Cash-Shop „angemessen“. Es gäbe Angebote, die ihm gefallen und wiederum andere, die ihn nicht wirklich interessieren.

fallout 76 atom camp

Der Nutzer DarkOpz findet die Diskussionen um Echtgeld-Shops übertrieben:

Wenn man konstante DLC- und Update-Versorgung über Jahre liefert, und das gratis, sind kosmetische Mikrotransaktionen in Ordnung. Vor allem, wenn man sie auch so freischalten kann.

Im Bethesda-Forum wiederum sind nicht alle von den Preisen begeistert. Ein Nutzer findet beispielsweise: „Nach 12 Stunden Spielen habe ich 690 Atome … genug für einen Pyjama. Ich wusste, dass die Items kostspielig werden, aber 600 Atome für Unterwäsche?“

Die meisten Spieler sind sich aber einig: Solange es bei kosmetischen Items bleibt, ist der Atomic-Shop in Ordnung. Ein großes Fragezeichen bleibt aber der Echtgeld-Preis der Atom-Währung. Den werden wir wohl erst zum Release von Fallout 76 erfahren.

fallout 76 atomicshop fotomodus (1)

Unklar ist ebenfalls, ob Items aus dem Cash-Shops gehandelt werden können. Vielleicht habt Ihr das ja schon ausprobiert?

Viel mehr Sorge bereitet Spielern aktuell ein anderes Thema. Viele fordern größere Lager für Ihr Camp.

Was haltet Ihr vom Atomic-Shop? Sind die Preise vertretbar?

Mehr zum Thema
Um diese Zeit startet die Beta von Fallout 76 auf PS4, PC und Xbox One
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (84)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.