Spieler in Fallout 76 wollen Schwule eliminieren, werden gebannt

Bethesda geht offenbar hart gegen Trolle in Fallout 76 vor. Eine Gruppe besonders fieser Gestalten hat nach einer unartigen Aktion direkt eine heftige Abreibung bekommen.

Was ist vorgefallen? Eine Gruppe aus vier Leuten hat sich selbst als „Schwulenjäger“ bezeichnet und „Jagd“ auf Homosexuelle in Fallout 76 gemacht. Der Vorfall wurde über Umwege schließlich publik und gemeldet.

Bethesda reagierte mit einem lebenslangen Bann für alle Beteiligten.

fallout 76 screen drölf

Keine „Gay Eliminators“ in Fallout 76 erlaubt

Das ist passiert: Obwohl die Community von Fallout 76 immer wieder gelobt wird und ihre Hilfsbereitschaft zeigt, gibt es auch schwarze Schafe. Einige dieser Missetäter haben sich nun jedoch besonders stark daneben benommen.

Eine Gruppe aus vier Spielern ist kürzlich durch das Ödland von Appalachia gezogen und hat Jagd auf Homosexuelle gemacht. Ihre Agenda war „alle Schwulen zu eliminieren.“

Sie haben immer wieder mindestens eine andere Spielergruppe bedrängt und sie mit homophoben Ausdrücken beschimpft. Ihre Aufgabe sei, „das Ödland zu reinigen.“ Während ihres Feldzuges sollen sie durchgehend gelacht haben.

fallout 76 wp powerarmors

Wie kam es dazu? Ein Ödlandbewohner hat eine andere Gruppe aus drei Spielern nach einigen Hilfsmitteln gefragt. Einer der drei Befragten antwortete mit einem Kompliment an sein Aussehen. Die Reaktion des Ödlandbewohners: „Ich gebe mich nicht mit so einer Homoscheiße ab.“

Kurz darauf kehrte er in einer vollständigen Gruppe aus vier Leuten zurück und fing an, dem Trio zuzusetzen und sie anzugreifen. Da die drei nicht darauf reagierten, haben die vier Trolle nicht wirklich viel Schaden angerichtet. Das Anti-Griefing-System von Fallout 76 hat das verhindert.

Die „Gay Eliminators“ antworteten darauf jedoch nur belustigt, dass das wohl „die stärkste Schwuchtel sei“, die sie je gesehen hätten.

Fallout-76-Feuer

So wurden sie gemeldet und gebannt: Einer der Betroffenen hat die ganze Sache aufgenommen und sich schließlich bei Bethesda gemeldet. Eine Ingame-Funktion zum Melden gibt es noch nicht, was sich mit den kommenden Patches für Fallout 76 eventuell ändert.

Der Spieler wurde vom Support an eine Seite weitergeleitet, die sein Beweismaterial jedoch nicht angenommen hatte. Es dauerte so eine Weile, bis Bethesda Maßnahmen ergreifen konnte. Erst bestanden diese nur aus einem 3-Tage-Bann.

Kurz später konnte Bethesda die Sache nach eigenen Angaben jedoch genauer einsehen, möglicherweise weil einer der „Gay Eliminators“ selbst ein Video seiner Aktion unter dem Namen „Cleansing the Queers“ („Die Schwulen säubern“) hochgeladen hat. Der Bann wurde dann auf Lebenslang verlängert.

fallout 76 screen 4

So reagiert der Troll: Für den Gebannten sei die Sache eher eine Art Rollenspiel gewesen. Er selbst sah die ganze Aktion laut Eurogamer eher als Spaß an:

Ich hasse keine Schwulen. Es war einfach eine lange Nacht voller Spaß und nach unserer ersten Begegnung dachten wir, ärgern wir sie irgendwie ein wenig. Man kann das böse nennen, aber ich denke, das ist einfach spielerische Unreife.

Ich bereue den Vorfall nicht. Ich werde mich nicht entschuldigen, wenn mir die Möglichkeit gegeben wird. Ich habe nicht vor, so etwas in Zukunft noch einmal zu tun und, um ehrlich zu sein, habe ich das noch nicht einmal geplant. Ich habe sie einfach gefunden und entschieden, ich ziehe das nun durch.

Wie seht Ihr die Sache? Findet Ihr die Strafe gerecht oder war es wirklich nur ein unreifer Spaß? Diskutiert in unserer Fallout-Gruppe mit anderen Fans. Auf Facebook findet Ihr mehr Infos und News zu Fallout 76.

Es gibt auch Leute, die sehr viel besser und angenehmer für alle Beteiligten trollen: Ein Spieler verkörpert den nervigsten NPC in Fallout 76.

Autor(in)
Quelle(n): EurogamerPCGamerKotaku
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (127)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.