Das muss Fallout 76 tun, um das Ruder noch rumzureißen

Fallout 76 ist eines der wohl derzeit umstrittensten Spiele. Frustrierte Fallout-Fans überhäufen den Titel mit schlechten Reviews und sogar die Wertungen von Fachmagazinen fallen nicht sonderlich positiv aus.

Doch andere Spiele haben schon gezeigt, dass sie trotz ähnlicher Situationen noch erfolgreich sein können. Kann Fallout 76 dies auch schaffen?

Fallout 76 ist vom Start weg kein Erfolg für Bethesda

Darum hagelt es mittelmäßige Wertungen: Die Gamestar gab 60 Prozent, genau wie PC Gamer. IGN vergab sogar nur 50 Prozent für Bethesdas Onlinespiel Fallout 76. Der vorherrschende Tenor ist, dass Fallout 76 derzeit von Bugs geplagt wird und die Entwickler zu viel wollten. Sie hofften, sowohl Single-Player-Fans als auch Onlinespieler erreichen zu können. Doch gerade im Single-Player-Bereich enttäuscht der Titel.

fallout 76 screen 17

Eine Wende ist möglich: Ein Onlinespiel entwickelt sich stetig weiter. Updates bringen zum Teil große Veränderungen mit sich. Wie schon Warframe und The Elder Scrolls Online zeigen, kann aus einem anfänglich mittelmäßig bewerteten Spiel mit der Zeit ein Erfolg werden. Dazu sind aber einige Dinge zu beachten:

  • Das Entwicklerstudio braucht Geduld – selbst dann, wenn Kritik auf sie einprasselt und die Einnahmen zu wünschen übrig lassen
  • Es muss auf das Feedback der Spieler gehört werden
  • Die Entwickler dürfen keine Angst davor haben, von ihrer eigentlichen Vision abzuweichen und größere Änderungen vorzunehmen
Mehr zum Thema
Fallout 76 hat einen entscheidenden Fehler gemacht, der sich jetzt rächt

Das Potenzial muss genutzt werden

Warum wird es schwierig? Der Ersteindruck eines Spiels ist immer maßgeblich dafür entscheidend, ob Spieler langfristig dabei bleiben oder nicht. Wertungen von Magazinen beeinflussen heute noch immer die Kaufentscheidung vieler Gamer. Daher ist der Release eines Spiels nach wie vor sehr wichtig und kann über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Ein so großes Studio wie Bethesda sollte gerade mit einem Onlinespiel wie Fallout 76 aber davon abrücken, den Erfolg nach den anfänglichen Verkaufszahlen eines Titels zu beurteilen. Hier ist Bethesda etwas von Skyrim und Fallout 4 verwöhnt, die vom Start weg Millionen von Exemplaren verkauften und hohe Wertungen bekamen.

Bethesda hat die finanziellen Mittel, um bei Fallout 76 langfristig am Ball zu bleiben, das Spiel zu verbessern und vielleicht sogar zu verändern. Nur muss der Wille vorhanden sein, dies durchzuziehen.

fallout 76 wp powerarmors

So kann Fallout 76 zu einem genialen Multiplayer-Spiel werden

Das Potenzial ist vorhanden: Liest man sich die Tests von Fallout 76 durch, so bringen diese jede Menge Kritik an, vieles davon berechtigt. Doch man liest ebenso davon, dass einiges an Potenzial in Fallout 76 steckt. Und dieses Potenzial muss nun genutzt werden. Dazu ist es nötig, dass sich Bethesda auf die Dinge konzentriert, die Spieler gut finden und diese konsequent ausbaut. Dazu gehören:

Die Gruppen-Events: Bethesda sollte mehr und abwechslungsreiche Gruppen-Inhalte einführen, in denen Teamwork gefragt ist. Gerade diese Events bringen Abwechlsung ins Spiel. Sie tauchen unvermittelt auf und führen dazu, dass sich die Spieler zusammenschließen müssen, um gemeinsam das Ziel zu erreichen. Das ist ein sehr spaßiges Spiel-Element, das ausgebaut werden sollte.

Das generelle Gruppenspiel: Gemeinsam mit Freunden durch die Welt zu ziehen, sollte im Vordergrund stehen und belohnt werden. Mit einem oder mehreren anderen Spielern durch die Endzeit-Welt zu streifen, fördert kooperatives Vorgehen. Der soziale Aspekt rückt in den Vordergrund und es macht Spaß, nur mit anderen Mitspielern abzuhängen.

Das Erkunden der Spielwelt: Das Erforschen des Spielgebiets sollte nicht nur spannend inszeniert sein, sondern muss Belohnungen mit sich bringen. Fallout lebt schon immer von der Erkundung der Welt und der Dinge, die man währenddessen erleben konnte. Auch in Fallout 76 gibt es sehr viel zu entdecken. Hier sollte Bethesda noch mehr bieten.

Das Crafting: Neue und mächtigere Items, die Spieler selber craften können, sind etwas, das in den meisten Onlinespielen wichtig ist. Man möchte das Gefühl haben, durch harte Arbeit eine wirklich gute Waffe oder Rüstung zu bekommen. Fallout 76 macht hier schon viel richtig und sollte sich noch mehr darauf konzentrieren.

fallout 76 screen 9

Erweiterter Basenbau: Auch wenn der Bau von Basen noch zu wenig bietet, ist dies etwas, das Spaß macht und ausgebaut werden sollte. Gemeinsam eine große Basis zu verwalten, diese auszubauen und zu verteidigen, macht Spaß. Da steckt Fallout 76 noch am Beginn seiner Möglichkeiten. Doch dieser Aspekt kann zu interessanten Situationen führen, wie etwa Belagerungen.

PvP: Das PvP kommt in der aktuellen Version nicht gut an. Hier sollte Bethesda mehr Möglichkeiten für Gefechte bieten und auch die Belohnungen erhöhen. Eine Unterteilung in PvP- und PvE-Server wäre ebenfalls eine Überlegung wert. Aber generell sollte man mehr Anreize schaffen, die Spieler dazu bringen, sich am PvP zu beteiligen. Momentan wirkt das System zu zahm und „sinnlos“.

Eine gute Community: Die Community, die für ihre Hilfsbereitschaft gelobt wird, muss gefördert werden. Belohnungen für gutes Gruppenspiel und für die Hilfe anderer Spieler sind wichtig. Es gibt viele Möglichkeiten, die Community zu unterstützen. Eine für Fallout interessante Option ist die Einführung von Mods. Diese sollen zwar kommen, doch Bethesda sollte sich nicht zu viel Zeit damit lassen.

An diesen Punkten sollte Bethesda ansetzen und sich drauf konzentrieren, die Dinge auszubauen, an denen Spieler aktuell Spaß haben. Das könnte bedeuten, dass sich Fallout 76 wandelt. Weg von Single-Player-Quests und Inhalten, die man auch alleine machen kann und mehr hin zu einer Art MMO. Vielleicht wäre es dazu nötig, die Spielerzahl pro Server zu erhöhen.

Fallout-76-maske

Wenn Bethesda es baut, werden sie kommen!

Darum sollte Bethesda auf die Kritik hören: Kritik kann weh tun. Sie ist aber auch immer eine Chance, alles besser zu machen. Daher ist es für Bethesda nun wichtig, das Feedback der Spieler und die Kritik in den Tests zu Fallout 76 zu lesen.

Anschließend sollten die Entwickler das Spiel bauen, das die meisten Fans spielen wollen. Sollte sich dadurch die Meinung an Fallout 76 ändern, dann kommen bestimmt wieder diejenigen zurück, die frustriert aufgehört haben. Bei anderen Spielen hat dies auch geklappt.

Wie man an The Elder Scrolls Online sehen kann, sind Erfolge selbst dann noch möglich, wenn der Launch in die Hose ging. Dazu ist es wichtig, das Potenzial eines Spiel zu erkennen und es auszuschöpfen, um am Ende das Spiel zu entwickeln, das diejenigen spielen wollen, die dieses Potenzial erkannt haben. Wird das leicht? Nein, aber es ist machbar.

Was meint Ihr? Was muss Fallout 76 bieten, um bessere Wertungen zu bekommen? Diskutiert in unserer Fallout-Gruppe und informiert Euch auch auf Facebook zu News rund um Fallout 76.

Mehr zum Thema
Fallout 76: Bethesda behebt endlich 10 Jahre altes FPS-Problem
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (57)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.