So räumt ihr euer Inventar in Fallout 76 richtig auf

Fallout 76 bietet einige Mechaniken, die das Spiel kniffliger machen sollen. Eine davon ist die Begrenzung des Inventars. Das kann schnell mal zu voll werden und dann wird es schwierig, sich zu bewegen oder Schnellreisen vorzunehmen. MeinMMO gibt euch einige Tipps, mit denen ihr wieder Platz schafft und immer genügend Raum für Loot habt.

Warum sollte ich überhaupt aufräumen? In Fallout 76 ist euer Inventar begrenzt. Ihr könnt also nicht einfach mitnehmen, so viel ihr möchtet. Zwar steht euch eine Lagerkiste zur Verfügung, auf die ihr zugreifen und in der ihr alles mögliche verstauen könnt, aber auch die hat eine Grenze.

Besonders ärgerlich ist es, wenn ihr ohnehin schon wenig Platz habt und dann noch bestimmte Belohnungen euer Inventar weiter zumüllen. Da kann es schnell passieren, dass ihr überladen seid und keine Werkbank zum Verwerten in Sicht ist. Schnellreisen sind auch ausgeschlossen.

Abhilfe schafft es, wenn ihr euer Inventar ein mal von Grund auf putzt und dann einigermaßen Ordnung haltet. Mit ein paar Regeln, die es zu beachten gilt, geht das ganz leicht und ihr werdet nur noch selten das Problem eines vollen Inventars haben.

Geht das nicht einfacher? Sicher, wer ganz einfach Platz sparen will, der kann mit dem Fallout-1st-Abo neben weiteren Annehmlichkeiten eine zusätzliche Lagerkiste nur für Schrott bekommen. Das kostet allerdings einen regelmäßigen Beitrag.

Fallout 76 Fallout 1st Vorteile
Die Vorteile von Fallout 1st im Überblick.

Außerdem gibt es Rucksäcke für alle, die keine Powerrüstung tragen und mit denen ihr die Kapazität erhöhen könnt. Aber selbst dann kann es schnell passieren, dass ihr überladen seid oder einfach den Überblick verliert.

Mit unseren Tipps sollt ihr euer Inventar sauber halten können, ohne dabei auf das Abo zurückgreifen zu müssen. Allerdings spricht natürlich nichts dagegen, beides zu nutzen, wenn ihr zu den Hortern gehört, die gerne alles behalten

Die richtigen Perks und S.P.E.C.I.A.L.-Attribute

Was hat das mit dem Inventar zu tun? Perks können dafür sorgen, dass bestimmte Gegenstände in eurem Inventar weniger wiegen. Die richtigen Perks sind damit eigentlich schon der wichtigste Tipp für ein freies Inventar. Mehr dazu erfahrt ihr in unserer Liste mit allen Perks von Fallout 76.

S.P.E.C.I.A.L.-Attribute spielen dabei eine untergeordnete, aber ebenfalls wichtige Rolle. Ihr benötigt die richtigen Werte, um die entsprechenden Perks auszurüsten. Stärke erhöht darüber hinaus pro Punkt eure Trage-Kapazität um 5.

Welche Perks sollte ich nutzen? Es gibt einige Perks, die grundsätzlich nützlich sind und einige, die euch je nach Situation helfen können. Zu denen zählen:

  • Reiseapotheke (Stärke) – Verringert das Gewicht von Chems
  • Messie (Stärke) – Verringert das Gewicht von Schrott
  • Starker Rücken (Stärke) – Erhöht Tragekapazität
  • Thru-Hiker (Beweglichkeit) – Verringert das Gewicht von Nahrung und Getränken
Fallout 76 Reiseapotheke
Reiseapotheke ist besonders nützlich, weil der Perk das Gewicht von Stimpaks verringert.

Dazu gibt es weitere Perks, die das Gewicht von bestimmten Waffen-Arten, Rüstungen oder Munition um bis zu 90% verringern. Besonders nützlich sind hier „Bärenstark“ für schwere Waffen, die viel Platz wegnehmen, und „Tragbare Power“ für Powerrüstungen.

Wenn ihr Probleme dabei habt, die Perks in eurem Build unterzubringen, helfen euch die neuen legendären Perks. Mit denen könnt ihr bestehende Perks ersetzen oder einfach weitere S.P.E.C.I.A.L.-Punkte bekommen.

Sortiert eure Munition

Was bedeutet das? Munition ist etwas, das in Fallout 76 oft übersehen wird, aber häufig der Grund für ein zu volles Inventar ist. Wenn ihr zu viel mit euch herumschleppt und nicht wisst, woher das eigentlich kommt, werft mal einen Blick in die Munitions-Kategorie. 1000 Schuss Schrot etwa nehmen immerhin schon 6 Punkte Kapazität ein und sind schnell gesammelt.

Seit es den Munitionswandler gibt, könnt ihr für euch unnütze Munition ganz leicht umtauschen in etwas, was ihr wirklich benutzt. Allerdings verstopft sie bis dahin trotzdem euer Inventar.

Fallout 76 Munitionswandler Titel 2
Der Munitionswandler tauscht unnütze Munition in brauchbare. Trotzdem solltet ihr richtig sortieren.

Wie sortiere ich richtig? Als Faustregel gilt: Nehmt nur das mit, was ihr auch zum Feuern benötigt. Rotiert höchstens drei oder vier Arten von Munition, damit ihr im Notfall Ersatz habt, wenn euch eine Waffe kaputt oder die Munition für eine Waffe aus geht.

Einige Munitionsarten allerdings wiegen besonders viel und werden schnell übersehen. Wenn ihr sie nicht bewusst sammelt oder braucht, solltet ihr folgendes immer wegwerfen:

  • Fusionskerne
  • Plasmakerne
  • Raketen
  • Mini-Atombomben
  • Gleisnägel
  • Harpunen
  • Pfeile
  • 40-mm-Granaten

Leichtere Munition könnt ihr selbst in großen Mengen dann recht leicht mitschleppen. Wer etwa gerne mit schweren Waffen spielt, kann bei der richtigen Organisation problemlos 10.000 Schuss oder mehr von seinen 5-mm-Patronen mitnehmen. Auf Perks wie Bandolier könnt ihr dabei getrost verzichten.

Macht legendäre Rüstungen und Waffen zu Geld

Bessere Ausrüstung ist immer ein Grund zur Freude und für viele Spieler ein Anreiz, überhaupt zu zocken. Wenn dann etwas besonders hübsches mit drei Sternen droppt, behält man das ganz gerne „falls es mal wichtig wird.“

Fallout 76 legendäre Waffen Inventar
Ihr solltet nicht zu viele legendäre Gegenstände mit euch herumschleppen, die verstopfen das Inventar schnell.

Hier lauert die Falle: Legendäre Ausrüstung taucht beim Verwerten nicht auf, ihr könnt sie also nicht in Schrott zerlegen. Wer nicht ständig in sein Inventar schaut, bei dem können die Legendarys dann schnell untergehen.

Dabei wiegen insbesondere einige Waffen doch recht viel und selbst bestimmte Rüstungen können mehrere Kilo auf die Wage bringen. Die verstopfen dann schnell das Inventar und sorgen für Überlastung.

Was mache ich dagegen? Hier gibt es nur eine Methode, die sicher nicht leicht fällt: Trennt euch von Dingen, die ihr nicht braucht und seid hart zu euch selbst. Braucht ihr diesen Fatman wirklich, der seit 2 Jahren im Lager liegt oder sieht er einfach nur cool aus und „man könnte ja mal …“?

Macht euch bewusst, welche Waffen und Rüstungen ihr wirklich braucht und sortiert rigoros aus. Alles, was ihr ohnehin nicht spielt, bringt ihr zur legendären Händlerin und tauscht es gegen Scheine oder direkt zum nächsten Händler für Kronkorken.

fallout 76 legendärer Händler
Bei Murmrgh könnt ihr nicht benutzte legendäre Ausrüstung eintauschen.

Ganz besonders seltene und starke Ausrüstung könnt ihr natürlich auch an andere Spieler verkaufen, aber Legendarys farmen ist nicht schwer und es gibt immer die Chance auf den nächsten „God Roll“ oder zumindest eine starke Alternative. Hängt nicht zu sehr an eurem Loot.

Stellt Großmengen her, aber nur die richtigen!

Was sind Großmengen? Für die bessere Übersicht im Inventar lassen sich die meisten Materialien zu Großmengen zusammenfassen. Dazu wird eine bestimmte Menge des Materials an der Bastelwerkbank mit Plastik zu einer „Großmenge“ verarbeitet.

Diese sind die einzige Möglichkeit, um bestimmten Schrott zu verkaufen und sorgen gleichzeitig dafür, dass in eurem Lager mehr Platz ist. Allerdings nur bei bestimmten Gegenständen, denn nicht jede Großmenge ist leichter als die Summe ihrer Komponenten.

Fallout 76 Großmengen
Bei manchen Großmengen lohnt sich die Herstellung nicht.

Welche sollte ich herstellen? Einige Schrottgegenstände werden leichter, wenn ihr sie in Großmengen lagern wollt. Wenn ihr Platz sparen wollt, solltet ihr lediglich Aluminium und Blei zusammenfassen.

Wenn ihr plant, den Schrott zu verkaufen, könnt ihr auch andere Materialien verarbeiten. Ansonsten solltet ihr das Plastik sparen, um weiteres Aluminium und Blei zusammenzufassen. Insbesondere Blei ist wichtig für die Herstellung der meisten Munition, weswegen ihr davon grundsätzlich viel haben möchtet.

Granaten, Minen und Nahrung

Was ist hier die Falle? Sprengstoff und Nahrung sind oft übersehene Lasten, die Spieler mit sich herumtragen und dann vergessen, obwohl sie viel wiegen können. Insbesondere Granaten und Minen können mit ihrem recht hohen Gewicht schnell zu Überlastung führen.

Allerdings sind auch Nahrung und Getränke recht schwer, wenn ihr den Perk Thru-Hiker nicht nutzt. Besonders Fleisch und einige zubereitete Nahrungsmittel können die Kapazität an die Grenze treiben.

Fallout 76 Floater Granate Gewicht
13 Floater-Granaten nehmen immerhin auch schon 6,5 Einheiten in der Kapzität ein. Weg damit!

Wie gehe ich dagegen vor? Bei Granaten und Minen ist es leicht: Nutzt oder verkauft sie. Als Waffen für den Hauptgebrauch eignen sie sich ohnehin nur bedingt, aber um auf Distanz ein wenig Schaden anzurichten, sind sie ganz nützlich.

Ärgerlich ist es nur etwa bei Floater-Granaten, die sich nicht verkaufen lassen und die dazu noch recht schwer sind. Werft diese einfach weg – oder behaltet sie. Project Lead Jeff Gardiner versprach uns im Interview, dass er das Team einmal direkt auf diese Granaten ansprechen wird.

Bei Nahrung und Getränken ist es etwas kniffliger. Hier kommt es auf eure Spielweise an. Richtet euch danach, welche Perks ihr nutzt und ergänzt euren Build nach Möglichkeit mit den richtigen Mutationen. Einige nützliche Perks und Mutationen sind:

  • Braver Hund (Ausdauer-Perk) – Erhöht die Wirkung von Hundefutter
  • Dromedar (Ausdauer-Perk) – Getränke löschen mehr Durst
  • Langsamer Metabolisierer (Ausdauer-Perk) – Nahrung stillt mehr Hunger
  • Kannibale (Ausdauer-Perk) – Das verspeisen von Leichenteilen stillt mehr Hunger
  • Klassenfreak (Glücks-Perk) – Verringert den Nachteil von Mutationen
  • Fleischfresser (Mutation) – Fleisch hat doppelte Wirkung, Gemüse gar keine mehr
  • Pflanzenfresser (Mutation) – Gemüse hat doppelte Wirkung, Fleisch gar keine mehr
  • Beuteltier (Mutation) – Erhöht die Trage-Kapazität um 20 und verbessert Sprunghöhe
DIe Beuteltier-Mutation gewährt euch direkt mehr Trage-Kapazität.

Achtet darauf, dass ihr für die Mutationen den Glücks-Perk Gestärkte Gene auf Rang 2 benutzt. Ansonsten entfernen Dekontaminierungs-Duschen und RadAways eure Mutationen wieder und ihr habt möglicherweise ein teures Serum umsonst geschluckt.

Tipps für bessere Übersicht und bei Überladung

Abschließend haben wir noch einige Tipps für euch, um generell eine bessere Übersicht in eurem Inventar zu halten und kurzzeitig Abhilfe zu schaffen, wenn ihr doch einmal zu viel mit euch herumschleppt:

  1. Werft Holobänder und Notizen weg – Die rauben die Übersicht und die meisten davon sind ohnehin nicht einzigartig. Für die Story sind sie zwar wirklich cool, aber ihr findet die meisten davon in Fallout 76 ohnehin immer wieder da, wo sie zuvor in der Welt lagen. Baupläne und Rezepte haben sogar ein nicht ganz unerhebliches Gewicht auf ihre Masse gesehen.
  2. Nehmt einen kleinen Vorrat an Chems mit – Buffout, Bufftats und andere Chems, die eure Stärke erhöhen, geben euch vorübergehend größere Trage-Kapazität. So umgeht ihr den „Überladen“-Zustand und könnt Schnellreisen vornehmen.
  3. Nehmt eine Bagger-Powerrüstung oder eine Chassis mit – Powerrüstungen gewähren euch einen Bonus auf Trage-Kapazität. Mit der Mod „Kalibrierte Stoßdämpfer“ für Bein-Teile ist der Bonus noch größer und die leicht zu bekommende Bagger-Powerrüstung ist sogar speziell dafür entwickelt.
Die Bagger-Powerrüstung ist besonders nützlich, um kurzfristig etwas mehr zu schleppen.

Mit diesen Tipps solltet ihr mit ein wenig Übung und Disziplin schnell ein freieres Inventar haben, das ihr endlich mit neuem Loot füllen könnt – Etwa mit den neuen Waffen und Rüstungen aus dem kommenden „Steel Dawn“-Update. Das bringt dazu noch die Stählerne Bruderschaft ins Spiel und die ist das beste, was Fallout 76 passieren kann.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dave

Hat mich in Fallout schon immer genervt, dass ich einige Skillpunkte wegen mehr Gewicht „opfern“ muss. Dazu kommt, dass man zugesch*en wird mit Trilliarden von items. Hab nie verstanden was das soll. Für mich einfach nur ein unnötiger Zeitfresser der nichts zum Erlebnis beiträgt.

Muchtie

einzige was mich so richtig nervt ist die Schrott Begrenzung

Zord

Das Gewichtslimit finde ich immer noch das nervigste Problem von F76. Bin grundsätzlich in Spielen ein Messi und hebe jeden Mist auf (man weiß ja nie wann man ein Holzschwert aus dem Startgebiet nochmal brauchen kann). Das mich Fallout zwingt selbst bei guten Waffen zu überlegen ob ich die nicht besser verkaufe finde ich extrem unschön. Meiner Ansicht nach sollten sie von mir aus bei dem was Charakter tragen können das Gewichtslimit lassen, beim Camp sollten sie, ähnlich wie Teso, aber dringend auf ein Anzahl Limit wechseln (wobei 100.000 Schuß natürlich nur einen Platz belegen sollte)

Holzhaut

Die wichtigsten Perks sind für mich Reiseapotheke und der Perk für ballistische Munition. Allgemein ist es mmn deutlich effektiver Perks zu nutzen, die prozentual das Gewicht verringern, statt sowas wie Starker Rücken.

Reiseapotheke hab ich mittlerweile als Mod für den Rucksack, statt den Perk. Funktioniert exakt gleich, aber ich wollte lieber einen anderen Perk reinnehmen. Reiseapotheke ist für mich deutlich effektiver als die große Rucksack mod

Holzhaut

Ich habe immer sehr viel Munition bei mir, aber keine in der Kiste. Dort nimmt die mir zu viel Platz weg, deswegen trage ich meine komplette Munition am Mann + den Perk, das nimmt viel weniger Platz weg als wenn ich meine „Munitionssammlung“ in der Lagerkiste hätte. Ich mag es viel Munition zu haben 😁

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x